Glossar als Symbolverzeichnis vor Haupttext

Erstellen von Index, Glossar, Symbolverzeichnis, einer Nomenklatur etc. mit MakeIndex oder Xindy


das-pearl

Glossar als Symbolverzeichnis vor Haupttext

Beitrag von das-pearl »

Hallo liebe Helfer,

ich such mir die Finger wund.

Ich will ein Symbolverzeichnis erstellen, was vor dem Hauptteil meiner Arbeit angezeigt werden soll. Ich hab zwei Formeln im Text und die Formelzeichen sollen nochmal erläutert werden.

hier der versuch eines Minimals:

Code: Alles auswählen

% !TeX spellcheck = de_DE
% !TeX encoding = UTF-8
\listfiles
\documentclass[12pt]{report} %Grundformat
\usepackage[ngerman]{babel} %deutsche Silbentrennung
\usepackage[utf8]{inputenc} %Zeichentabelle
\usepackage{acronym} %für Akronyme
\usepackage[a4paper, lmargin={4cm}, rmargin={2cm}, tmargin={2.5cm}, bmargin={2cm}]{geometry} %Bestimmung der Seitneformatierung
\usepackage{amssymb} %Pfeile
\usepackage{amsmath} %Mathe
\usepackage{textcomp} %Sonderzeichen

\usepackage{tocloft} %für Formelverzeichnis
\usepackage[toc]{glossaries}

\makeglossaries
\newglossaryentry{Spannung}{name={U},description={elektrische Spannung}}
\newglossaryentry{Strom}{name={I},description={elektrischer Strom}}
\newglossaryentry{Impedanz}{name={Z},description={Impedanz}}
\newglossaryentry{Leistung}{name={P},description={elektrische Wirkleistung}}



\begin{document}

	\title{Titel}
	\author{Autor}
	\date{\today}
	\bibliographystyle{natdin} %Literatur alphabetisch nach DIN/Harvard
	
	\pagenumbering{Roman} %Beginn Vorgeplänkel
	\setcounter{page}{0} %Titelblatt ohne NUmmerierung
Titelseite
\newpage
\chapter*{Vorwort} %Ohne Nummerierung, nicht im IHVZ
	\addcontentsline{toc}{chapter}{Vorwort} %Zeile in IHVZ einfügen
Ein Vorwort hierhin...
\newpage
\tableofcontents %IHVZ
\newpage
\chapter*{Abkürzungsverzeichnis}
	\addcontentsline{toc}{chapter}{Abkürzungsverzeichnis}
	\begin{acronym} %Abkürzungsverzeichnis mittels acronym, um abkürzungen später direkt im Text lang (\acl{acronym}) oder kurz (\acs{acronym}) zu benutzen
		\acro{ABC}{Alphabet}
	\end{acronym}
	
\newpage
\chapter*{Formel- und Symbolverzeichnis}
	\addcontentsline{toc}{chapter}{Formel- und Symbolverzeichnis}
	
	\newcommand{\listequationsname}{Formelverzeichnis} 
	\newlistof{myequations}{equ}{\listequationsname} 
	\newcommand{\myequations}[1]{% 
		\addcontentsline{equ}{myequations}{\protect\numberline{}#1}\par} 
	
	\listofmyequations
	
	
	
	\printglossaries
	
\newpage
\pagenumbering{arabic}

\newpage
\chapter{Bestandsaufnahme der technischen Einrichtungen}
	\label{chapter:bestand}
	\section{Bestandsaufnahme der Gewerke}
	\label{sec:bestandsaufnahme}
		\subsection{Audiotechnik}
		\label{subsec:bestand-audio}
			\subsubsection{100~V~Technik}
					\begin{equation}\label{Leistungsberechnung}
						\gls{Leistung} = \gls{Spannung} \cdot \gls{Strom} = \gls{Impedanz} \cdot I^2
					\end{equation}
					\myequations{Formel (\ref{Leistungsberechnung}): Zusammenhang Leistung und Impedanz}
				
					\begin{equation}
						\label{Strom-aus-Leistung}
						I = \sqrt{\frac{P}{Z}} = \sqrt{\frac{1000 W}{16 \Omega}}
					\end{equation}
					\myequations{Formel (\ref{Strom-aus-Leistung}): Stromfluss in Abhängigkeit von Leistung und Impedanz}
				
				
				\printglossaries
\newpage
\end{document}
Leider stellt sich weder am Anfang, noch am Ende ein Symbolverzeichnis dar.

Was mache ich falsch?

DANKE

Gast

Beitrag von Gast »

Wenn ich auf den Overleaf-Link klicke, wird da schon etwas angezeigt …

Hast Du makeglossaries aufgerufen, wie das in der [d]glossaries[/d]-Anleitung steht? Alternativ würde ich empfehlen, Option automake beim Laden von glossaries anzugeben. Dann kümmert sich glossaries selbst um die passenden makeindex-Aufrufe.

Für Acronyme kann man übrigens prinzipiell ebenfalls glossaries verwenden. Es geht aber auch mit acronym oder dem etwas moderneren acro.

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 2142
Registriert: Do 16. Jul 2009, 21:41
Wohnort: Hessische Provinz

Beitrag von Bartman »

Ein paar Tipps am Rande:

Wenn es keinen großen Aufwand bedeutet, dann solltest Du von dem Angebot des Pakets siunitx Gebrauch machen.

Das hieße bezogen auf Dein Beispiel:

Code: Alles auswählen

\usepackage[locale=DE, detect-weight]{siunitx}
in die Präambel schreiben und den Inhalt anpassen.

Code: Alles auswählen

\subsubsection{\SI{100}{\V} Technik}% <- geändert
\begin{equation}\label{Leistungsberechnung}
	\gls{Leistung} = \gls{Spannung} \cdot \gls{Strom} = \gls{Impedanz} \cdot I^2
\end{equation}
\myequations{Formel (\ref{Leistungsberechnung}): Zusammenhang Leistung und Impedanz}
            
\begin{equation}
\label{Strom-aus-Leistung}
	I = \sqrt{\frac{P}{Z}} = \sqrt{\frac{\SI{1000}{\W}}{\SI{16}{\ohm}}}% <- geändert
\end{equation}
\myequations{Formel (\ref{Strom-aus-Leistung}): Stromfluss in Abhängigkeit von Leistung und Impedanz}
Im erforderlichen Argument Deiner \subsubsection gibt es keinen Umbruch, der verhindert werden könnte.

das-pearl

hilft mir noch nicht

Beitrag von das-pearl »

Moin,

also das hilft mir noch nicht recht, weil auf meinem mac mit TeXstudio und MacTeX kommt der Overleaf-Effekt nicht an. Allerdings zeigt mir das, dass der Code als solches gar nicht so falsch sein kann :( Die Frage ist, woran es liegt :'(

Das siunitx-Paket brauch ich nicht wirklich. Die 50 Zahlen im Text machen mit dem Paket einen erhöhten Schreibaufwand, der sich hier nicht lohnt. Danke aber für den Tipp.

Was kann ichhoch tun, oder hab ich womöglich was vergessen beim erzeugen einzustellen?

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 2142
Registriert: Do 16. Jul 2009, 21:41
Wohnort: Hessische Provinz

Beitrag von Bartman »

Ich weiß nicht, was Du unter einem erhöhten Schreibaufwand verstehst, aber wenn ich unter MS Windows in einer geöffneten TeX-Datei in TeXstudio z. B. \SI eingebe, erscheint eine Liste mit allen Befehlen, die mit diesen Zeichen anfangen. Nach der Auswahl des Befehls darf ich, bei gedrückter Steuerungstaste, mit den Pfeiltasten zwischen dem Argument für den Wert und dem Argument für die Einheitenbefehle wechseln.

Gast

Re: hilft mir noch nicht

Beitrag von Gast »

das-pearl hat geschrieben:also das hilft mir noch nicht recht, weil auf meinem mac mit TeXstudio und MacTeX kommt der Overleaf-Effekt nicht an. Allerdings zeigt mir das, dass der Code als solches gar nicht so falsch sein kann :( Die Frage ist, woran es liegt :'(
Das wurde doch oben bereits erklärt! Stichwort: Entweder makeglossaries aufrufen oder glossaries mit Option automake (benötigt ein halbwegs aktuelles glossaries) laden. Näheres ist der [d]glossaries[/d]-Anleitung zu entnehmen.

Bitte bemühe dich, die Antworten vollständig und aufmerksam zu lesen und dabei auch einen gründlichen Blick in die angegebenen weiteren Informationen zu werfen. Man darf auch gerne Stichworte für eine Suche aufgreifen. So findet man im Forum beispielsweise diverse Treffer zu makeglossaries und einige zu automake. Einer der ersten Treffer ist beispielsweise: latex-printglossaries-funktioniert-nich ... omake.html,

das-pearl

Beitrag von das-pearl »

Danke nochmal... makeglossaries n nicht laufen lassen :roll: manchmal...

Jetzt kommt: ich hab das auch soweit mit nem style formatiert, kann aber nicht so manipulieren, wie ich will. ich benutzte das jetzt so:

Code: Alles auswählen

% !TeX spellcheck = de_DE
% !TeX encoding = UTF-8
\listfiles
\documentclass[12pt]{report} %Grundformat
\usepackage[ngerman]{babel} %deutsche Silbentrennung
\usepackage[utf8]{inputenc} %Zeichentabelle
\usepackage{acronym} %für Akronyme
\usepackage[a4paper, lmargin={4cm}, rmargin={2cm}, tmargin={2.5cm}, bmargin={2cm}]{geometry} %Bestimmung der Seitneformatierung
\usepackage{amssymb} %Pfeile
\usepackage{amsmath} %Mathe
\usepackage{textcomp} %Sonderzeichen

\usepackage{tocloft} %für Formelverzeichnis
\usepackage[toc]{glossaries}

\makeglossaries
\newglossaryentry{Spannung}{name={U},description={elektrische Spannung}}
\newglossaryentry{Strom}{name={I},description={elektrischer Strom}}
\newglossaryentry{Impedanz}{name={Z},description={Impedanz}}
\newglossaryentry{Leistung}{name={P},description={elektrische Wirkleistung}}



\begin{document}

   \title{Titel}
   \author{Autor}
   \date{\today}
   \bibliographystyle{natdin} %Literatur alphabetisch nach DIN/Harvard
   
   \pagenumbering{Roman} %Beginn Vorgeplänkel
   \setcounter{page}{0} %Titelblatt ohne NUmmerierung
Titelseite
\newpage
\chapter*{Vorwort} %Ohne Nummerierung, nicht im IHVZ
   \addcontentsline{toc}{chapter}{Vorwort} %Zeile in IHVZ einfügen
Ein Vorwort hierhin...
\newpage
\tableofcontents %IHVZ
\newpage
\chapter*{Abkürzungsverzeichnis}
   \addcontentsline{toc}{chapter}{Abkürzungsverzeichnis}
   \begin{acronym} %Abkürzungsverzeichnis mittels acronym, um abkürzungen später direkt im Text lang (\acl{acronym}) oder kurz (\acs{acronym}) zu benutzen
      \acro{ABC}{Alphabet}
   \end{acronym}
   
\newpage
\chapter*{Formel- und Symbolverzeichnis}
   \addcontentsline{toc}{chapter}{Formel- und Symbolverzeichnis}
   
   \newcommand{\listequationsname}{Formelverzeichnis} 
   \newlistof{myequations}{equ}{\listequationsname} 
   \newcommand{\myequations}[1]{% 
      \addcontentsline{equ}{myequations}{\protect\numberline{}#1}\par} 
   
   \listofmyequations
   
   
   
   \printglossary[title={Symbolverzeichnis}, style=long3col]
   
\newpage
\pagenumbering{arabic}

\newpage
\chapter{Bestandsaufnahme der technischen Einrichtungen}
   \label{chapter:bestand}
   \section{Bestandsaufnahme der Gewerke}
   \label{sec:bestandsaufnahme}
      \subsection{Audiotechnik}
      \label{subsec:bestand-audio}
         \subsubsection{100~V~Technik}
               \begin{equation}\label{Leistungsberechnung}
                  \gls{Leistung} = \gls{Spannung} \cdot \gls{Strom} = \gls{Impedanz} \cdot I^2
               \end{equation}
               \myequations{Formel (\ref{Leistungsberechnung}): Zusammenhang Leistung und Impedanz}
            
               \begin{equation}
                  \label{Strom-aus-Leistung}
                  I = \sqrt{\frac{P}{Z}} = \sqrt{\frac{1000 W}{16 \Omega}}
               \end{equation}
               \myequations{Formel (\ref{Strom-aus-Leistung}): Stromfluss in Abhängigkeit von Leistung und Impedanz}
            
            
           
\newpage
\end{document}
 
Jetzt hätte ich gerne, dass die Beschreibung und wo ich es benutzte (also Seitenzahl) mit ner Punktlinie aufgefüllt ist, wie ich es im Inhaltsverzeichnis habe. Gibt es da ne einfach Lösung mit "Bordmitteln"?

Danke

das-pearl

Beitrag von das-pearl »

Ach da hab ich gleich noch was vergessen, wie bekomm ich mein Fromelverzeichnis und Symbolverzeichnis auf eine Seite direkt untereinander und den Punkt Symbolverzeichnis aus Inhaltsverzeichnis getilgt?

Danke

Antworten