goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Direktlinks:
Zuletzt aktive Beiträge
Unbeantwortete Beiträge
[Erweitert]

Forenstatistik:
Beiträge: 96672
Top-Poster: Johannes_B (5041)

Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer frank.sa.

Links:


Mit Unterstützung von DANTE e.V.: Deutschsprachige Anwendervereinigung TeX. Danke den Mitgliedern!





Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Silbentrennung bei Worte mit Umlaut geht nicht

 

Zunv
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 2
Anmeldedatum: 23.09.18
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 23.09.2018, 14:34     Titel: Silbentrennung bei Worte mit Umlaut geht nicht
  Antworten mit Zitat      
Hallo zusammen,

ich habe ein Problem bei der Silbentrennung. Und zwar kann Latex aus welchem Grund auch immer, mit dem ngerman Paket von babel, Worte mit Umlaute nicht trennen. Er schreibt dass dann entweder über den Blocksatz hinaus und gibt mir dann ein Warning (Overfull \hbox ... ) oder Latex schreibt, wenn es zu lang wird, das Wort mit Umlaut in die nächste Zeile. Ich habe ein Bild davon, was ich als Ausgabe erhalte, mal in den Anhang mit rein gepackt.

Hier mein Minimalbeispiel:

Code • Öffne in Overleaf

\documentclass[a4paper]{scrreprt}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
%\usepackage{ngerman}
\begin{document}
\section{Minimalbeispiel}
Der Erste Block dinet als Referenz um den Fehler besser sehen zu können. In es Überschreitet sinnlos und ohne Bedeutung. Hier muss noch einiges an Text dazu um alles sichtbar zu machen. Langsam sollte es genug sein und mir gehen auch die Ideen aus, was ich noch alles hier herein schreiben kann.

Wichtig ist, dass die Wortlänge lang genug ist um das Problem zu erkennen. Überschreitet wie hier die Wortlänge mit einem Umlaut die große des Blocks sollte es automatisch getrennt werden. Dies ist aber nicht der Fall und es ragt weit über die begrenzung hinaus.
\end{document}
 


Beim Wort "Überschreitet" ist der Fehler sichtbar.
Oh und ich schreibe mit ShareLatex bzw. Overleaf und ein Wechsel von babel nach ngerman kommt nicht in frage, da ich schon einiges geschrieben habe und mit \usepackage{ngerman} ich über 20 Error erhalte.

Ich hoffe es ist alles verständlich und ihr könnt mir helfen.

chrome_2018-09-23_15-22-22.png
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  chrome_2018-09-23_15-22-22.png
 Dateigröße:  28.24 KB
 Heruntergeladen:  33 mal
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 23.09.2018, 14:48     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Zur vernünftigen Silbentrennung fehlt Dir noch die korrekte Schriftcodierung: \usepackage[T1]{fontenc}. Damit sollte dann schon alles funktionieren

Code • Öffne in Overleaf
\documentclass[a4paper]{scrreprt}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
%\usepackage{ngerman}
\begin{document}
\section{Minimalbeispiel}
Der Erste Block dinet als Referenz um den Fehler besser sehen zu können. In es Überschreitet sinnlos und ohne Bedeutung. Hier muss noch einiges an Text dazu um alles sichtbar zu machen. Langsam sollte es genug sein und mir gehen auch die Ideen aus, was ich noch alles hier herein schreiben kann.

Wichtig ist, dass die Wortlänge lang genug ist um das Problem zu erkennen. Überschreitet wie hier die Wortlänge mit einem Umlaut die große des Blocks sollte es automatisch getrennt werden. Dies ist aber nicht der Fall und es ragt weit über die begrenzung hinaus.
\end{document}


Von \usepackage{ngerman} würde ich heutzutage auch die Pfoten lassen, mit babel fährst Du eigentlich immer besser.

Zunv
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 2
Anmeldedatum: 23.09.18
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 23.09.2018, 14:57     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Oh wow vielen vielen Dank für die schnelle Hilfe! Genau das hat gefehlt.
Ich bin zwar im internet über \usepackage[T1]{fontenc} gestoßen, habe aber dem keine weitere Beachtung geschenkt und wusste nicht, dass es mit der Silbentrennung zu tun hat.

Also nochmals vielen Dank.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 23.09.2018, 15:17     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Na die Frage war ja auch ordentlich gestellt, so wie man sich das wünscht. Da gibt es dann auch schnell eine Antwort. Ich wollte erst nichts dazu schreiben, weil "vielen Dank für eine gut gestellte Frage" vielleicht von einigen als herablassend empfunden wird, aber wenn Du Dich so artig bedankst, dann kann ich es ja auch tun: Danke für die gut gestellte Frage mit sauberem Minimalbeispiel.

Leider wird nicht überall erklärt, was fontenc hier eigentlich macht, oder wofür es gut ist. Bei https://texwelt.de/wissen/fragen/55.....tlich-usepackaget1fontenc und https://tex.stackexchange.com/q/44694/35864 kann man das nachlesen.

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


  Datenschutzerklärung | Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2019 goLaTeX.de