Plötzlich kann dinnat.bst nicht geöffnet werden

Erstellung eines Literaturverzeichnisses mit BibTeX, Biber, BibLaTeX und Co.
maowB
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 14
Registriert: Do 31. Mai 2018, 18:34

Plötzlich kann dinnat.bst nicht geöffnet werden

Beitrag von maowB »

Hallo,

ich habe plötzlich das Problem das ich folgende Fehlermeldung erhalte:

This is BibTeX, Version 0.99d (TeX Live 2017/W32TeX)
The top-level auxiliary file: reportmain.aux
I couldn't open style file dinnat.bst
---line 21 of file reportmain.aux
: \bibstyle{dinnat
: }
I'm skipping whatever remains of this command
A level-1 auxiliary file: latex_einstellungen/deckblatt.aux
I found no style file---while reading file reportmain.aux
(There were 2 error messages)

Prozess endete mit Fehler(n)


Ich habe gestern den Rechner angelassen, eigentlich nichts verändert und beim letzten Kompilieren ging alles wie ich es wollte. Wieso kann auf einmal die styl Datei nicht mehr gefunden werden? Ich habe bei meiner texlife Installation geschaut und da hat sich anscheinend soweit nichts verändert... Alles ist vorhanden soweit eigentlich vorhanden und die Datei ist unbverändert und im originalen Zustand.

- Ich habe soweit die .bbl sowie .aux Dateien gelöscht und neu kompiliert (mal in nem Forum gelesen das das helfen kann)
- Ich verwende Citavi, mit dessen Hilfe ich die .bib Datei überschreibe; soweit sollte das auch klappen
- ich verwende DIN IDO 690 für Zitation

Wo liegt das plötzliche Problem? Es ist total frustrierend wenn man schreiben will und sich an sonem Knet aufhält, der ja vorher super ging :(

Vielleicht weiß ja Jemand nen Rat.

Code: Alles auswählen

\documentclass[a4paper,12pt,headsepline,captions=nooneline]{scrartcl}%vorher:scrartcl
\input{latex_einstellungen/variablen}
\usepackage{subcaption}
\usepackage{here}
\usepackage{ragged2e}
\usepackage{float}
\usepackage{acronym}
\usepackage{bibgerm}
\usepackage{booktabs}
\usepackage{tabularx}
\usepackage{chemformula}
\usepackage[version=3]{mhchem}
\usepackage{ngerman}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{lmodern}
\usepackage{fix-cm}
\usepackage{xcolor}
\newcommand\mynotes[1]{\textcolor{red}{#1}}
\usepackage{longtable}
\usepackage{geometry}
\geometry{left=3.5cm, right=2cm, top=2.5cm, bottom=2cm}
\usepackage{fancybox}
\usepackage[hyphens,obeyspaces,spaces]{url}
\usepackage{amssymb}
\usepackage[bookmarksnumbered,pdftitle={\titleDocument},hyperfootnotes=false,breaklinks]{hyperref} 
\usepackage{fancyhdr} %Paket laden
\pagestyle{fancy} %eigener Seitenstil
\fancyhf{} %alle Kopf- und Fußzeilenfelder bereinigen
\fancyhead[L]{\nouppercase{\leftmark}} %Kopfzeile links
\fancyhead[C]{} %zentrierte Kopfzeile
\fancyhead[R]{\thepage} %Kopfzeile rechts
\renewcommand{\headrulewidth}{0.4pt} %obere Trennlinie
\usepackage{array}
\usepackage[sort&compress]{natbib}
\bibliographystyle{dinnat}%oder plainiso für DIN ISO 690
\frenchspacing
\usepackage{setspace}
\usepackage{capt-of}
\usepackage{makeidx}
\usepackage[margin=10pt,font=small,labelfont=bf]{caption}
\usepackage{listings}
\lstset{numbers=left, numberstyle=\tiny, numbersep=5pt, keywordstyle=\color{black}\bfseries, stringstyle=\ttfamily,showstringspaces=false,basicstyle=\footnotesize,captionpos=b}
\lstset{language=java}
\makeindex
\usepackage[intoc]{nomencl}
\let\abbrev\nomenclature
\makenomenclature
\clubpenalty = 10000
\widowpenalty = 10000
\displaywidowpenalty = 10000
\usepackage{setspace}
\makeatletter
\newcommand{\MSonehalfspacing}{%
  \setstretch{1.44}%  default
  \ifcase \@ptsize \relax % 10pt
    \setstretch {1.448}%
  \or % 11pt
    \setstretch {1.399}%
  \or % 12pt
    \setstretch {1.433}%
  \fi
}
\newcommand{\MSdoublespacing}{%
  \setstretch {1.92}%  default
  \ifcase \@ptsize \relax % 10pt
    \setstretch {1.936}%
  \or % 11pt
    \setstretch {1.866}%
  \or % 12pt
    \setstretch {1.902}%
  \fi
}
\makeatother
\begin{document}
\setlength{\parindent}{4mm}
\setlength{\parskip}{1.5mm }
\input{latex_einstellungen/trennung}
\newpage
\thispagestyle{empty} % erzeugt Seite ohne Kopf- / Fusszeile
\section*{ }
\include{latex_einstellungen/deckblatt}
\onehalfspacing
\singlespacing
\pagenumbering{Roman}
\setcounter{page}{5}
\input{acro}
\addcontentsline{toc}{section}{Abkürzungsverzeichnis}
\newpage
\addcontentsline{toc}{section}{Abbildungsverzeichnis}
\listoffigures
\newpage
\pagenumbering{Roman}
\setcounter{page}{7}
\renewcommand{\contentsname}{Inhaltsverzeichnis}
\tableofcontents
\setcounter{page}{7}
\addcontentsline{toc}{section}{Inhaltsverzeichnis}
\setlength{\columnsep}{25pt}
\newpage
\fancyhead[L]{\nouppercase{\leftmark}} %Kopfzeile links
\MSonehalfspacing
\pagenumbering{arabic}
\setcounter{page}{1}
\onecolumn
\singlespacing
\newpage
\pagenumbering{Roman}
\setcounter{page}{9}
\renewcommand\refname{Literaturverzeichnis}
\addcontentsline{toc}{section}{Literaturverzeichnis}
\bibliography{literatur}
\urlstyle{same}
\addcontentsline{toc}{section}{Tabellenverzeichnis}
\listoftables
\addcontentsline{toc}{section}{Anlagenverzeichnis}
\onehalfspacing
\thispagestyle{empty} % erzeugt Seite ohne Kopf- / Fusszeile
\section*{ }
\end{document}

Gast

Beitrag von Gast »

Wenn dinnat.bst tatsächlich noch vorhanden (und auch nicht plötzlich eine leere Datei) ist, dann probier mal das Windows-Allheilmittel: Neustart. Vielleicht ist die Datei von einem anderen Prozess gelockt und kann deshalb nicht von bibtex gelesen werden.

Wie ich sehe, hast du die Tipps zu dem grauenvollen Dokument noch immer nicht auch nur ansatzweise beachtet. Schade, denn es ist noch immer Schrott und teilweise besteht das Potential von Fehlern beispielsweise bei manuellen Einträgen ins Inhaltsverzeichnis, die man gar nicht manuell vornehmen muss, weil die verwendete Klasse es auch automatisch kann.

maowB
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 14
Registriert: Do 31. Mai 2018, 18:34

Beitrag von maowB »

Hey du und ja ich weiß wegen dem Dokument :( Das werd ich auch versuchen umzusetzen sogut es geht, aber auf mir lastet gerade nen recht hoher Druck was ein Teilthema meiner Arbeit anbelangt :/ Oft weiß ich aber nicht, was davon zu gebrauchen ist und was nicht. Das halt einer der vielen nachteile als Newbie :P

Ich probier jetzt mal den Neustart und schau mal ob es hilft :)

maowB
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 14
Registriert: Do 31. Mai 2018, 18:34

Beitrag von maowB »

Es half leider nicht :( .. hmm könnte es helfen, wenn ich texlive einfach mal deinstalliere und neu raufziehe ?

Gast

Beitrag von Gast »

Bevor Du mit De- und Reinstallationsorgien beginnst, kannst Du es ja eine Spur kleiner probieren.

Bist Du Dir sicher, dass es dinnat mit zwei "n"s heißt. Bei CTAN gibt es im Paket dinat dinat.bst und in din1505 natdin.bst.

Laut [d]l2tabu[/d] ist natdin (von 2006) inzwischen dinat (von 2000) vorzuziehen.

Heutzutage sollte man darüber nachdenken, stattdessen gleich biblatex mit biber zu verwenden.

maowB
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 14
Registriert: Do 31. Mai 2018, 18:34

Beitrag von maowB »

Uff da bin ich platt. Muss dann wohl gestern irgendwann mal kurz plainiso reingeschrieben haben. Beim Rückschreiben vertippt und dann nicht erneut kompiliert. Bzw. kompiliert und die Fehlermeldungen überlesen und der hat mir dann die alte .pdf angezeigt. Das war es dann wohl; vielen dank dir :)

Tja und was das Präambelentschmutzen angeht, so bin ich mir bei einigen Dingen echt unsicher ob ich es nicht doch brauche oder nicht. Wegen diesen add-Sachen für das Inhaltsverzeichnis war es damals so, dass mir das als einzigste Lösung geholfen hatte. Ich habe halt Angst das, stelle ich dies um (und was ich wozu umstellen muss is mir eh eher.... unklar), so führt das zu vielen vielen Fehlern, stundenlangem rumsuchen - und diese Zeit brauche ich gerade wo anders :(

Antworten