Überschriften ungewollt in deutsch

Fragen und Probleme, die nicht den obigen Kategorien zugeordnet werden können


framework2k10
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 27
Registriert: Mi 5. Dez 2018, 08:24

Überschriften ungewollt in deutsch

Beitrag von framework2k10 »

Hallo!

Relativ simples Problem. Meine Überschriften (Kapitel, Literatur, Abbildungsverzeichnis) sind auf deutsch. Das habe ich aber nirgends eingestellt. Ist auch ein Template von einer englischen Uni. Wie kriege ich das wieder auf englisch?

DANKE

Beinschuss
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 799
Registriert: Di 2. Okt 2012, 21:42
Wohnort: NRW

Beitrag von Beinschuss »

Naja, Du wirst irgendeine Klasse oder sonstwas geladen haben, das dem Dokument sagt: Nimm deutsche Überschriften. Also erstelle ein Minimalbeispiel, dann können wir Dir hier helfen. Du kannst natürlich auch in eine gute LaTeX-Einführung reinschauen, uns bleibt hier nur die Kaffeesatzleserei bei so spärlichen Angaben.

framework2k10
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 27
Registriert: Mi 5. Dez 2018, 08:24

Beitrag von framework2k10 »

Also mein Code sieht so aus:


\documentclass[12pt]{ociamthesis} % default square logo
%\documentclass[12pt,beltcrest]{ociamthesis} % use old belt crest logo
%\documentclass[12pt,shieldcrest]{ociamthesis} % use older shield crest logo

%load any additional packages
\usepackage{amssymb}
%\usepackage[english]{babel} % Deutsches Wörterbuch
\usepackage[utf8]{inputenc} % Umlaute I
\usepackage[T1]{fontenc} % Umlaute II

%\usepackage{harvard} % Braucht man für manche Bib-Styles

\usepackage[backend.b=biber, style=oscola]{biblatex}
\addbibresource{testA.bib}
\usepackage[style=british]{csquotes}


%input macros (i.e. write your own macros file called mymacros.tex
%and uncomment the next line)
%\include{mymacros}

\title{xxx} %note \\[1ex] is a line break in the title

\author{xxx} %your name
\college{xxxxx} %your college

%\renewcommand{\submittedtext}{change the default text here if needed}
\degree{xxx} %the degree
\degreedate{xxx} %the degree date

%end the preamble and start the document
\begin{document}

%this baselineskip gives sufficient line spacing for an examiner to easily
%markup the thesis with comments
\baselineskip=18pt plus1pt

%set the number of sectioning levels that get number and appear in the contents
\setcounter{secnumdepth}{3}
\setcounter{tocdepth}{3}


\maketitle % create a title page from the preamble info
\include{dedication} % include a dedication.tex file
\include{acknowlegements} % include an acknowledgements.tex file
\include{abstract} % include the abstract

\begin{romanpages} % start roman page numbering
\tableofcontents % generate and include a table of contents
\listoffigures % generate and include a list of figures
\end{romanpages} % end roman page numbering

%now include the files of latex for each of the chapters etc
\include{chapter1}
\include{chapter2}
%\include{conclusions}

%now enable appendix numbering format and include any appendices
%\appendix
%\include{appendix1}
%\include{appendix2}

%next line adds the Bibliography to the contents page
%\addcontentsline{toc}{chapter}{Bibliography}
%uncomment next line to change bibliography name to references
%\renewcommand{\bibname}{References}

\printbibliography

%\bibliography{C:/Users/DEFZAWO1/Dropbox/Studies/Promotion/bibfile} %use a bibtex bibliography file refs.bib
%\bibliographystyle{aer} %use the plain bibliography style


\end{document}


also ich hatte mal das deutsche Babel Wörtbuch, wie man jetzt aber sieht, hab ich es eigentlich nicht mehr drin. also du wirst schon recht haben, nur sehr ich leider echt nicht woher das deutsche aktuell kommt..

markusv
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 857
Registriert: Do 3. Sep 2015, 17:20
Wohnort: Leipzig

Beitrag von markusv »

framework2k10 hat geschrieben: %\usepackage[english]{babel} % Deutsches Wörterbuch
Also wenn du babel mit Option english lädst, wirst du wohl kaum das deutsche "Wörterbuch" erhalten ... der Kommentar ist Unsinn.

Wenn du tatsächlich mal babel mit Option ngerman oder german (wäre aber veraltet) geladen hast, kann es (vielleicht?!?) sein, dass sich einige Restfetzen noch in Hilfsdateien befinden. Hast du diese (.log, .aux, etc.) mal aus dem Projektordner gelöscht und von Grund auf neu kompiliert? Und warum kommentierst du die Zeile überhaupt aus, wenn du auf Englisch schreiben möchtest? babel unterstützt auch bei der Trennung von Wörtern etc.
Wäre Microsoft Word für das Schreiben von Büchern entwickelt worden,
würde es Microsoft Book heißen.

Unkomplizierte und schnelle LaTeX-Hilfe, bspw. Erstellung von Vorlagen und Bewerbungen:
Help-LaTeX@web.de

framework2k10
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 27
Registriert: Mi 5. Dez 2018, 08:24

Beitrag von framework2k10 »

ja das stand mal deutsch, wo jetzt englisch steht....

hab das ding unter nem neuen namen gespeichert, das müsste doch den gleichen effekt haben, oder? steht immer noch in deutsch da :-(

markusv
Forum-Meister
Forum-Meister
Beiträge: 857
Registriert: Do 3. Sep 2015, 17:20
Wohnort: Leipzig

Beitrag von markusv »

Auch wenn du babel mit Option english lädst? Welche Distro und welchen Editor verwendest du?
Wäre Microsoft Word für das Schreiben von Büchern entwickelt worden,
würde es Microsoft Book heißen.

Unkomplizierte und schnelle LaTeX-Hilfe, bspw. Erstellung von Vorlagen und Bewerbungen:
Help-LaTeX@web.de

framework2k10
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 27
Registriert: Mi 5. Dez 2018, 08:24

Beitrag von framework2k10 »

Ja, wobei ich jetzt den fehler

Option clash for package babel. \usepackage

bekomme. hab lediglich das % wieder rausgenommen.

Ich benutze TexStudio und MikTeX (gestern geupdated)

Gast

Beitrag von Gast »

Wenn Du einen Fehler zum option clash bei babel bekommst, dann muss irgendwo in Deinem Dokument babel nochmal geladen werden. Den Fehler gibt es nämlich nur, wenn ein Paket mehrmals mit unterschiedlichen Optionen geladen wird. Im gezeigten Code ist aber nicht klar, wo das passieren soll. Der offensichtliche Kandidat ociamthesis tut es zumindest in der Online erhältlichen Version nicht.

Du wirst uns wohl ein richtiges Minimalbeispiel zeigen müssen. Gerne auch die .log-Datei davon, damit wir ungefähr sehen können, wann babel geladen wird.

Dein Dokument sollte aber wegen des backend.b=biber beim Laden von biblatex eigentlich eine Fehlermeldung ausspucken. Fehler solltest Du niemals ignorieren. Es kann nicht sicher gestellt werden, dass LaTeX nach einem Fehler noch eine vernünftige Ausgabe produziert.

framework2k10
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 27
Registriert: Mi 5. Dez 2018, 08:24

Beitrag von framework2k10 »

ah ich habs. hatte die gleiche zeile noch in dem documentclass document drin. Danke für die hilfe!

Gast

Beitrag von Gast »

Das ist einer der Gründe, warum im Allgemeinen so stark wir möglich davon abgeraten wird, den Code von Paketen und Dokumentklassen direkt zu verändern. In vielen Fällen (wie auch in diesem) gibt es auch gar keinen Grund dazu (es macht keinen großen Unterschied, ob die Klasse oder Deine Präambel - womöglich über ein \input oder ein eigenes Hilfspaket - babel lädt). Es führt aber zu Verwirrung auf allen Seiten, wenn Dokumentklassen und Pakete auf einmal Dinge tun, die nicht geplant waren.

Bei Dateien, die von der TeX-Distribution installiert wurden kommt noch erschwerend hinzu, dass die Änderungen jederzeit durch ein Update überschrieben werden können.

Das ist einer der Gründe, warum viele ältere Pakete eine Lizenz haben, die es ausdrücklich verbietet, eine modifizierte Version der Datei unter demselben Namen weiter zu verbreiten. Die aktuelle Version der LPPL, die viele LaTeX-Projekte nutzen, ist nicht mehr ganz so streng, aber verlangt noch immer eine Warnung an die Nutzer (https://www.latex-project.org/lppl.txt Punkt 6).

PS: Habe den Status mal auf "beantwortet" gesetzt.

Antworten