goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Direktlinks:
Zuletzt aktive Beiträge
Unbeantwortete Beiträge
[Erweitert]

Forenstatistik:
Beiträge: 101214
Top-Poster: Johannes_B (5069)

Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer hellabright.

Links:


Mit Unterstützung von DANTE e.V.: Deutschsprachige Anwendervereinigung TeX. Danke den Mitgliedern!





Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Tabellenrahmen mit vom Text unterbrochener Doppellinie

 

user49915
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 4
Anmeldedatum: 17.04.19
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 19.11.2019, 18:49     Titel: Tabellenrahmen mit vom Text unterbrochener Doppellinie
  Antworten mit Zitat      
Angenommen, wir wollen so etwas wie
https://latex.org/forum/download/file.php?id=10979
setzen (im Anhang), jedoch mit Rahmen auch rechts. Man beachte, dass die Schlüsselworte in und out links ausgerichtet sind, dass $z$ und $z'$ links ausgerichtet sind und dass die Formel $\bar{z} = \bar{z'}$ an sich beliebig breit bis zu voller Zeilenlänge sein darf, ohne dass sich ansonsten oben etwas ändert. Die besten Versuche dazu bis zum jetztigen Zeitpunkt stehen unter https://latex.org/forum/viewtopic.p.....3047&p=111102#p111102 und https://texwelt.de/fragen/25693/tab.....cusedAnswerId=25695#25695. Zusammengefasst:

Code

\documentclass{article}
\usepackage[USenglish,ngerman]{babel}% warning: last language option will be chosen for fixed text of environments like example or definition (in svmono)
\usepackage{tabularx}% is present in larger code anyway; do not get rid of it
\usepackage{tikz}
\usetikzlibrary{matrix,backgrounds}
\usepackage{lipsum}
\newlength\drulesep% separation between the two lines of adouble rule
\newlength\druleshift% distance for lower rule of a double rule to baseline
\newlength\druleweight% thickness for each line of a double rule
\setlength\drulesep{0.5ex}
\setlength\druleshift{1pt}
\setlength\druleweight{0.4pt}
\newcommand*\drule[1]{% double rule
  \makebox[0pt][l]{\raisebox{\dimexpr\druleshift+\druleweight+\drulesep}{\rule{#1}{\druleweight}}}%
  \raisebox{\druleshift}{\rule{#1}{\druleweight}}%
}
\newcommand*\drulefill{% double rule fill
  \leaders\hbox{\drule{0.1em}}\hfill\kern0pt%
}
\newcommand*\orule{%
  \raisebox{\dimexpr\druleshift+\drulesep+2\druleweight-\baselineskip}[0pt][0pt]{\rule{\arrayrulewidth}{\baselineskip}}%
}
\pagestyle{empty}
\begin{document}
\lipsum[1]
\begin{center}%
\orule\drule{2em}\textsf{TII3}\drulefill\foreignlanguage{USenglish}{timed}\drule{2em}\strut\orule\nopagebreak
 
\begin{tabular}{|p{\dimexpr\textwidth-2\tabcolsep-\arrayrulewidth}|}
  \begin{tabular}{@{}l@{\ \ }l@{}l@{\ }l@{}}
    \textsf{\textbf{in}} &\(z'\)&\(\colon\)&\textsf{T3}\\
    \textsf{\textbf{out}} &\(z\)&\(\colon\)&\textsf{T3}
  \end{tabular}\\
  \hline\\[-2.2ex]
  \(\bar{z} = \bar{z'}\)\\
  \hline
\end{tabular}%
\end{center}
\lipsum[2]
\noindent%
\begin{tikzpicture}
\matrix (m)[matrix of nodes,nodes in empty cells,
nodes={minimum width=3em},
row 1 column 1/.style={nodes={fill=white, inner sep=1pt}},
row 1 column 3/.style={nodes={fill=white, inner sep=1pt}},
column 2/.style={column sep=0.7\linewidth},
]
{
\textsf{TII3
} &      & timed     \\
\textsf{\textbf{in}} & $z'\colon\mathsf{T3}$ &\\
\textsf{\textbf{out}}& $z\colon\mathsf{T3}$  &\\
\(\bar{z} = \bar{z'}\)&&\\
};

\def\Xshift{-5pt}
\begin{scope}[on background layer]
\draw[double,shorten <=\Xshift, shorten >=\Xshift] (m-1-1.west) coordinate(OL) -- (m-1-3.east) coordinate(OR);
\end{scope}
\draw[shorten <=\Xshift, shorten >=\Xshift] (m-3-1.south west)  -- (m-3-3.south east);
\draw[shorten <=\Xshift, shorten >=\Xshift] (m-4-1.south west)  coordinate(UL) -- (m-4-3.south east) coordinate(UR);
\draw[transform canvas={xshift=\Xshift}] (OL)--(UL);
\draw[transform canvas={xshift=-\Xshift}] (OR)--(UR);
\end{tikzpicture}\\
\lipsum[3]
\end{document}
 


Jedoch ergeben sich dabei Unschönheiten, die ich selber nicht zu reparieren weiß. Bei der ersten Lösung ist der rechte Rand keine einzige Linie, sondern sichtbar zusammengestückelt.

Bei der zweiten Lösung ist das ganze eine große TikZ-Matrix. Man sollte aber eine lange Formel unten statt $\bar{z} = \bar{z'}$ eintippen können, ohne dass der Rest verändert wird. Ferner sind in und out zentral ausgerichtet; gewünscht wäre Linksausrichtung. Ferner ist die linke Umrandung leicht schräg statt strikt vertikal. Darüber hinaus haben TII3 und timed weißen Hintergrund. Normal sieht man es auf Papier in Druck nicht, außer am Bildschirm in bestimmten Umständen wie z.B. beim Copy&Paste und dergleichen.


Ideen?

mwe3.png
 Beschreibung:
Und so kommt's bisher raus.

Download
 Dateiname:  mwe3.png
 Dateigröße:  634.91 KB
 Heruntergeladen:  28 mal
TII3.png
 Beschreibung:
So soll es sein (zzgl. rechten Rand)

Download
 Dateiname:  TII3.png
 Dateigröße:  29.27 KB
 Heruntergeladen:  24 mal
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


  Datenschutzerklärung | Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2020 goLaTeX.de