goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Direktlinks:
Zuletzt aktive Beiträge
Unbeantwortete Beiträge
[Erweitert]

Forenstatistik:
Beiträge: 100223
Top-Poster: Johannes_B (5063)

Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer TextersLabor.

Links:


Mit Unterstützung von DANTE e.V.: Deutschsprachige Anwendervereinigung TeX. Danke den Mitgliedern!





Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Stiländerung Literaturverzeichnis + Angleichung Fußnoten

 

starter
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 14
Anmeldedatum: 23.07.19
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 23.07.2019, 17:42     Titel: Stiländerung Literaturverzeichnis + Angleichung Fußnoten
  Antworten mit Zitat      
Hi,

ich schreibe gerade als absoluter Neuling meine Bachelorarbeit in LaTex.
Es haben sich mir zuletzt ein paar Probleme mit den Fußnoten und dem Literaturverzeichnis ergeben, die ich nicht selber lösen konnte, deshalb erhoffe ich mir hier Rat.
Idealtypisch sollten die Angaben in der Fußnote und im Literaturverzeichnis identisch sein und wie folgt aussehen:

I. Buch
formal:
[1] Nachname, Vorname (; 2.Nachname, 2.Vorname; 3. ...): Titel (. Untertitel), Ort: Jahr. (oder , S.X-Y.)
exemplarisch:
[2] Rousseau, Jean-Jacques: Du Contrat social. Vom Gesellschaftsvertrag, Stuttgart: 2018.
[3] Baron, Konstanze; Bluhm, Harald (Hgg.): Jean-Jacques Rousseau - Im Bann der Institutionen, Berlin/Boston: 2016.

II. Aufsatz
formal:
[4] Nachname, Vorname (; 2.Nachname, 2.Vorname; 3. ..): Artikeltitel, in: Buchautornachname, vorname (; ggf weitere): Buchtitel, Ort: Jahr. (oder , S.X-Y.)
exemplarisch:
[5] Baum, R.; Neumeister, S.: Perfektibilität, in: Historisches Wörterbuch der Philosophie, Basel: 2010, S.3-8.

III. Zeitschriftenartikel
formal:
[6] Nachname, Vorname (; 2.Nachname, 2.Vorname; 3. ...): Titel (. Untertitel), in: Zeitschrift, Jahrgang/Heft/,(Ort:) Jahr. (oder , S.X-Y.)
exemplarisch:
[7] Berger, Johannes: Über den Ursprung der Ungleichheit unter den Menschen, in: Zeitschrift für Soziologie, Jg.33, Heft 5, 2014, S.354-374.

IV. Internetquelle
formal:
[8] Nachname, Vorname (; 2.Nachname, 2.Vorname; 3. ...): Titel (. Untertitel), (Ort:) Jahr. (URL, abgerufen am Datum)
exemplarisch:
[9] Bertram, Christopher: Jean-Jacques Rousseau, in: Stanford Encyclopedia of Philosophy, 2017. (https://plato.stanford.edu/entries/rousseau, abgerufen am 19.06.2019)

Für die Anzeige der Herausgeberschaft habe ich mir bislang mit der Nennung "(Hg.)" oder "(Hgg.)" im Autorfeld beholfen, ebenso mit den Anführungszeichen nach Nennung der Autoren.
Dass „Ebd.“ bzw. „ebd.“ eingesetzt wird, wenn die folgende Fußnote auf derselben Seite auf dieselbe Quelle verweist, soll erhalten bleiben, ebenso wie die alphabetische Ordnung nach Nachnamen im Literaturverzeichnis.
Bislang habe ich im bibfile die formate @book, @inbook (für aufsätze), @article (für lexika, zeitschriften, onlinequellen) benutzt.

Mein derzeitiger Stand ist der folgende:

a.) texfile

Code
 
\documentclass[a4paper, 12pt]{article}
%% Language and font encodings. This says how to do hyphenation on end of lines.
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[utf8x]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{fontspec}
\usepackage[onehalfspacing]{setspace}  
%% Sets page size and margins. You can edit this to your liking
\usepackage[top=1.3cm, bottom=2.0cm, outer=2.5cm, inner=2.5cm, heightrounded,
marginparwidth=1.5cm, marginparsep=0.4cm, margin=2.5cm
]{geometry}
%% Useful packages
\usepackage{graphicx} %allows you to use jpg or png images. PDF is still recommended
\usepackage[colorlinks=False]{hyperref} % add links inside PDF files
%% Citation package
\usepackage[citestyle=authoryear-ibid,bibstyle=authortitle,backend=biber]{biblatex} %% ibid=ebd.
%%\usepackage[backend=biber,bibencoding=utf8,style=verbose-inote,citestyle=authortitle]{biblatex}
\usepackage[babel,german=quotes]{csquotes}
\addbibresource{lit.bib}
\DeclareNameAlias{sortname}{last-first}                                        %% namensortierung

\usepackage{footmisc}                                                       %% kommata zwischen fußnoten, einzug

\begin{document}
   
   Jean-Jacques Rousseau\footcite[Vgl.][S.1.]{Baron2016} lebte im 18. Jahrhundert.\footcite[Vgl.][S.1.]{Baum2010}\footcite[Vgl.][S.343ff.]{Rousseau2010}\footcite[Vgl.][S.343ff.]{Rousseau2010}
   
   Noch\footcite[Vgl.][S.1.]{StanfordRousseau} ein \footcite[Vgl.][S.1.]{Endreß2013} Satz\footcite[Vgl.][S.32.]{Rousseau2018}  mehr.\footcite[Vgl.][S.1.]{Berger2004}
   
   \printbibliography
   
\end{document}
 


b.) bibfile

Code

@book{Rousseau2010,
   AUTHOR       = {Rousseau, Jean-Jacques:
},
   TITLE       = {Du contrat social. Vom Gesellschaftsvertrag},
   YEAR       = {2010},
   ADDRESS      = {Stuttgart},
}

@book{Rousseau2018,
   AUTHOR       = {Rousseau, Jean-Jacques:
},
   TITLE       = {Über den Ursprung und die Grundlagen der Ungleichheit unter den Menschen},
   YEAR       = {2018},
   ADDRESS      = {Stuttgart},
}

@book{Baron2016,
   AUTHOR       = {Baron, Konstanze AND Bluhm, Harald (Hgg.):
},
   YEAR       = {2016},
   TITLE       = {Jean-Jacques Rousseau - Im Bann der Institutionen},
   ADDRESS    = {Berlin/Boston},
}

@article{Baum2010,
   AUTHOR       = {Baum, R.; Neumeister, S.:
},
   TITLE       = {Perfektibilität},
   JOURNAL      = {Historisches Wörterbuch der Philosophie},
   PUBLISHER   = {Ritter, Joachim et. al.:},
   YEAR       = {2010},
   ADDRESS      = {Basel},
   PAGES       = {23345-23353.},
}

@inbook{Endreß2013,
   AUTHOR       = {Endreß, Martin:
},
   YEAR       = {2007},
   TITLE       = {Zur Theorie der Deutung sozialer Ungleichheit,},
   booktitle    = {Wissen und soziale Ungleichheit},
   editor       = {Berli, Oliver AND Endreß, Martin},
   ADDRESS    = {Weinheim/Basel},
   PAGES       = {23-33.},
}

@article{Berger2004,
   AUTHOR      = {Berger, Johannes:
},
   YEAR       = {2004},
   VOLUME       = {Jg. 33, Heft 5},
   MONTH       = {10},
   TITLE       = {Über den Ursprung der Ungleichheit unter den Menschen.},
   JOURNAL      = {Zeitschrift für Soziologie},
   PAGES       = {354-374},
}

@article{StanfordRousseau,
   AUTHOR       = {Bertram, Christopher:
},
   TITLE      = {Jean Jaques Rousseau},
   JOURNAL      = {Stanford Encyclopedia of Philosophy},
   Note      = {(https://plato.stanford.edu/entries/rousseau/), abgerufen am 01.05.2019.},
   YEAR      = {2017},
}

 


Der Doppelpunkt nach Ort wäre nett, ansonsten tut es aber auch weiter das komma, also optional.

Folgende Änderungen sollen, anhand des derzeitigen Standes des Literaturverzeichnisses, umgesetzt und genau so in den Fußnoten präsent sein:
1. Die Leerzeichen sollen bei der Seitenaufzählung entfernt werden, exempl.: nicht "S. 1-2." sondern "S.1-2."
2. Die Kursivschrift der Titel soll entfernt werden.
3. Der Ort (ADDRESS) soll bei allen Quellenangaben in der bibliography gedruckt werden.
4. Bei mehreren Werken desselben Autors soll der Name auch jedes Mal erneut vor dem Werk aufgeführt werden.
5. Die Jahreszahl soll bei allen Quellentypen gleich sein.
6. Anführungszeichen bei Titeln sollen entfernt werden.

Ich freue mich auf eure Antworten!
Viele Grüße
starter

Zuletzt bearbeitet von starter am 23.07.2019, 20:54, insgesamt 2-mal bearbeitet
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister


Beiträge: 1941
Anmeldedatum: 16.07.09
Wohnort: Hessische Provinz
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 23.07.2019, 18:54     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Du versuchst viele Einstellungen manuell in Deiner bib-Datei zu machen.

Mit welchem Programm erzeugst Du Deine PDF-Datei?



amssymb lädt amsfonts.

Benutze für Literaturverweise besser

Code
\footcite[Vgl.][343\psqq]{Rousseau2010}
statt
Code
\footcite[Vgl.][S.343ff.]{Rousseau2010}


Wenn Du mit ß im Schlüssel Deines Literatureintrages in Deiner bib-Datei eine unerwünschte Ausgabe bekommst, dann ersetze es durch ss.

Für URLs gibt es ein gleichnamiges Datenfeld für Literatureinträge. Das Datenfeld für das Abrufdatum ist ebenfalls in der Anleitung des Pakets zu finden.

Code
%\DeclareNameAlias{sortname}{last-first}% ältere Version
\DeclareNameAlias{sortname}{family-given}% aktuelle Version
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

starter
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 14
Anmeldedatum: 23.07.19
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 23.07.2019, 20:32     Titel:
  Antworten mit Zitat      
danke für deine hinweise.

ich benutze xelatex in texstudio
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister


Beiträge: 1941
Anmeldedatum: 16.07.09
Wohnort: Hessische Provinz
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 23.07.2019, 21:18     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Wenn Du Deine Datenfelder an BibLaTeX anpasst (z. B. journaltitle statt journal), dann kannst Du mit

Code
\DeclareFieldFormat*{title}{#1}
\DeclareFieldFormat*{journaltitle}{#1}
\DeclareFieldFormat*{booktitle}{#1}


die Anführungszeichen und die kursive Schrift der Titel abschalten.

Code
\DeclareDelimFormat[bib,biblist]{nametitledelim}{\addcolon\space}


ergänzt den Doppelpunkt nach der Autorenliste im Literaturverzeichnis. Dadurch musst Du am Ende des Datenfeldes author keinen Doppelpunkt mehr einfügen.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 23.07.2019, 21:25     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hier ein Anfang
Code
\documentclass[a4paper, 12pt]{article}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{fontspec}
\usepackage[onehalfspacing]{setspace}
\usepackage[top=1.3cm, bottom=2.0cm, outer=2.5cm, inner=2.5cm,
  heightrounded,
  marginparwidth=1.5cm, marginparsep=0.4cm, margin=2.5cm
]{geometry}
\usepackage{graphicx}

\usepackage{amsmath}
\usepackage{amssymb}

\usepackage[babel,german=quotes]{csquotes}
\usepackage[backend=biber,
  citestyle=authoryear-ibid, bibstyle=ext-authortitle,
  dashed=false,
]{biblatex}

\usepackage{footmisc}

\usepackage[colorlinks=false]{hyperref}

\renewcommand*{\newunitpunct}{\addcomma\space}

\DeclareNameAlias{sortname}{family-given}

\DeclareDelimFormat{multinamedelim}{\addsemicolon\space}
\DeclareDelimAlias{finalnamedelim}{multinamedelim}

\DeclareFieldFormat{editortype}{\mkbibparens{#1}}
\DeclareDelimFormat{editortypedelim}{\addspace}

\DeclareFieldAlias{translatortype}{editortype}
\DeclareDelimAlias{translatortypedelim}{editotypedelim}

\DeclareDelimFormat[bib]{nametitledelim}{\addcolon\space}

\DeclareFieldFormat*{title}{#1}
\DeclareFieldFormat*{journaltitle}{#1}
\DeclareFieldFormat*{issuetitle}{#1}
\DeclareFieldFormat*{maintitle}{#1}
\DeclareFieldFormat*{booktitle}{#1}

\renewcommand*{\jourvoldelim}{\addcomma\space}
\renewcommand*{\volnumdelim}{\addcomma\space}
\DeclareFieldFormat[article,periodical]{volume}{\bibstring{jourvol}~#1}
\DeclareFieldFormat[article,periodical]{number}{\bibstring{issue}~#1}
\renewcommand*{\volnumdatedelim}{\addcomma\space}


\DeclareFieldFormat{issuedate}{#1}

\renewcommand*{\locdatedelim}{\addcolon\space}

\DeclareFieldFormat{urldate}{\bibstring{urlseen}\space#1}
\renewbibmacro*{url+urldate}{%
  \iffieldundef{url}
    {}
    {\printtext[url+urldate]{%
       \usebibmacro{url}%
       \iffieldundef{urlyear}
         {}
         {\setunit*{\addcomma\space
}%
          \usebibmacro{urldate}}}}}

\DeclareDelimFormat{multilistdelim}{\addslash}
\DeclareDelimAlias{finallistdelim}{multilistdelim}

\renewcommand*{\ppspace}{}
\renewcommand*{\sqspace
}{}

\DefineBibliographyStrings{german
}{%
  editor  = {Hg\adddot},
  editors = {Hgg\adddot},
  issue   = {Heft},
  urlseen = {abgerufen am},
}


%\usepackage{filecontents}
\begin{filecontents}{\jobname.bib}
@book{Rousseau2010,
  AUTHOR   = {Rousseau, Jean-Jacques
},
  TITLE    = {Du contrat social. Vom Gesellschaftsvertrag},
  YEAR     = {2010},
  ADDRESS  = {Stuttgart},
}
@book{Rousseau2018,
  AUTHOR   = {Rousseau, Jean-Jacques
},
  TITLE    = {Über den Ursprung und die Grundlagen der
              Ungleichheit unter den Menschen
},
  YEAR     = {2018},
  ADDRESS  = {Stuttgart},
}
@collection{Baron2016,
  editor   = {Baron, Konstanze AND Bluhm, Harald
},
  YEAR     = {2016},
  TITLE    = {Jean-Jacques Rousseau},
  subtitle = {Im Bann der Institutionen},
  ADDRESS  = {Berlin and Boston},
}
@inreference{Baum2010,
  AUTHOR     = {Baum, R. and Neumeister, S.
},
  TITLE      = {Perfektibilität},
  booktitle  = {Historisches Wörterbuch der Philosophie},
  editor     = {Ritter, Joachim and others},
  YEAR       = {2010},
  ADDRESS    = {Basel},
  PAGES      = {23345-23353},
}
@incollection{Endreß2013,
   AUTHOR     = {Endreß, Martin
},
   YEAR       = {2007},
   TITLE      = {Zur Theorie der Deutung sozialer Ungleichheit},
   booktitle  = {Wissen und soziale Ungleichheit},
   editor     = {Berli, Oliver AND Endreß, Martin},
   ADDRESS    = {Weinheim and Basel},
   PAGES      = {23-33},
}
@article{Berger2004,
   AUTHOR   = {Berger, Johannes
},
   YEAR     = {2004},
   VOLUME   = {33},
   number   = {5},
   MONTH    = {10},
   TITLE    = {Über den Ursprung der Ungleichheit unter den Menschen},
   JOURNAL  = {Zeitschrift für Soziologie},
   PAGES    = {354-374},
}
@incollection{StanfordRousseau,
  author       = {Bertram, Christopher
},
  title        = {Jean Jaques Rousseau},
  date         = {2018-08-03},
  booktitle    = {The Stanford Encyclopedia of Philosophy},
  editor       = {Edward N. Zalta},
  url          = {https://plato.stanford.edu/archives/fall2018/entries/rousseau/},
  urldate      = {2019-05-01},
  edition      = {Fall 2018},
  publisher    = {Metaphysics Research Lab, Stanford University},
  pagination   = {section},
}
\end{filecontents}

\addbibresource{\jobname.bib}

\begin{document}
  Jean-Jacques Rousseau\footcite[Vgl.][1]{Baron2016} lebte im
  18.~Jahrhundert.\footcite[Vgl.][1]{Baum2010}%
  \footcite[Vgl.][343\psqq]{Rousseau2010}\footcite[Vgl.][343\psqq]{Rousseau2010}

  Noch\footcite[Vgl.][1]{StanfordRousseau} ein\footcite[Vgl.][1]{Endreß2013}
  Satz\footcite[Vgl.][32]{Rousseau2018}  mehr.\footcite[Vgl.][1]{Berger2004}

  \printbibliography
\end{document}

Kommentare und Erklärungen gibt es hoffentlich morgen, wenn ich etwas geschlafen habe.

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 24.07.2019, 07:32     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Oh, eine Sache ist mir noch aufgefallen, aber dazu später mehr.

Zunächst hat ja schon Bartman angedeutet, dass es eigentlich nie sinnvoll ist, inputenc und fontenc auf der einen Seite und fontspec auf der anderen Seite gleichzeitig zu laden. Erstere nutzt man bei pdfLaTeX, letzteres nur mit XeLaTeX oder LuaLaTeX. Da Du XeLaTeX nutzt, sollten inputenc und fontenc weg.

In jedem Fall würde ich von utf8x abraten, da das wegen ucs inkompatibel zu biblatex ist.

Ich habe die gesamte Ladereihenfolge der Pakete etwas überarbeitet, so dass sie mir etwas natürlicher erscheint. Das meiste davon ist nicht wichtig, die Faustregel, dass hyperref das letzte geladene Paket sein sollte (bis auf ein paar dokumentierte Ausnahmen), sollte aber ruhig beachtet werden.

Es sei erwähnt, dass egal in welcher Reihenfolge hyperref und footmisc teilweise inkompatibel sind und daher bestimmte Features von footmisc nicht funktionieren, wenn hyperref geladen wird. (Wobei ich persönlich mehrere Fußnoten direkt hintereinander egal ob mit Komma oder ohne eher vermeiden würde.)

Anderthalbfachen Zeilenabstand finde ich auch furchtbar, aber das hast Du Dir wahrscheinlich nicht ausgesucht.

Nun aber zu biblatex. Als Basis bin ich von authortitle zu biblatex-exts ext-authortitle umgestiegen. Damit sind einige Anpassungen westlich komfortabler zu gestalten.

Die meisten Anpassungen sollten aufgrund der vorkommenden Namen recht eindeutig zuzuordnen sein.

Da Du einen authortitle-Stil für das Literaturverzeichnis nutzt, aber authoryear zitierst, gibt es ein paar Dinge zu bedenken.

Zunächst hatte ich in meiner ersten Version oben vergessen, dafür zu sorgen, dass die disambiguierenden Buchstaben an den Jahreszahlen auch im Literaturverzeichnis auftauchen. Das wird nun von
Code
\renewbibmacro*{date}{\printdateextra}

erledigt.

Ferner hat Deine Leserin im Normalfall nur Autoren und Jahr, wenn sie das Literaturverzeichnis konsultiert. Da ist es etwas unglücklich, dass erstens das Literaturverzeichnis nach Autor und Titel sortiert ist und zweitens das Jahr keine exponierte Stellung im Eintrag hat und dadurch nicht sofort ins Auge fällt. Man mag diese Einwände mit dem Argument beiseite wischen, dass man nie so viele Werke desselben Autors zitiert, dass das ein Problem sei, aber ich weiß nicht, ob ich das akzeptieren würde.

Idealerweise würde ich zu
Code
\usepackage[backend=biber,
  style=ext-authoryear-ibid,
  dashed=false,
  autocite=footnote
]{biblatex}

umsteigen. Dann sollte auch das oben erwähnte \renewbibmacro*{date}{\printdateextra} wieder weg, da der Disambiguierungsbuchstabe dann schon versorgt ist. Wenn das Jahr noch gegen Ende des Eintrages nochmal auftauchen soll, kann man die Option mergedate=false beifügen.

Zumindest über ein sorting=nyt, damit nach Autor und Jahr sortiert wird, würde ich aber nachdenken.

Das nicht vorhandene Leerzeichen zwischen "S." und der Seitenzahl sieht für mich sehr, sehr ungewöhnlich aus. Ich würde mir die Vorgaben noch einmal ganz genau ansehen, ob das wirklich gewollt ist. Eventuell würde ich auch nochmal explizit nachfragen.

Ansonsten bestand ein nicht unbedingt kleiner Teil im Umbau Deiner .bib-Datei. Die .bib-Datei sollte immer nur die Daten beinhalten und kein zusätzliches Markup, keine Formatierung und keine Zeichensetzung, die nicht zu den Daten gehört.

Also wird überall der Doppelpunkt in den Namen entfernt. Denn der Mensch heißt ja Rousseau, Jean-Jacques (Jean-Jacques Rousseau) und nicht "Rousseau, Jean-Jacques:" (Jean-Jacques: Rousseau). Der Doppelpunkt wird dann von nametitledelim besorgt.

Auch das "(Hg.)"/"(Hgg.)" gehört nicht zum Namen. Stattdessen werden Herausgeber in das Feld editor geschrieben, dann bekommen sie automatisch die korrekte Kennzeichnung (die wir zu "Hg."/"Hgg." umdefinieren können). Wenn es sich um ein Gesamtwerk handelt, für das die editors verantwortlich sind, dann ist als Typ eher @collection statt @book zu empfehlen. Ein @book ist eine Monographie oder ähnliches, die im Ganzen von einem mehr oder minder gleichberechtigten Autorenteam verfasst wurde, das für das gesamte Werk verantwortlich zeichnet. Eine @collection dagegen ist eine Sammlung von Werken (Papern) verschiedener Autoren, die von den Herausgebern zusammengestellt und kuratiert wurde. Das Gesamtwerk ist zwar mit den Herausgebern verbunden, die einzelnen Artikel/Kapitel/Paper aber mit ihren Autoren. (Die Herausgeber haben möglicherweise eine Einleitung geschrieben oder ein Kapitel beigetragen (wenn es mehrere sind vielleicht gemeinsam oder einzeln), aber sie haben nicht wie authors eines @books das ganze Werk geschrieben.) Analog verhält es sich mit @inbook und @incollection.

Mehrere Namen oder Elemente einer anderen Liste werden unabhängig von der gewünschten Ausgabe immer mit and getrennt, daher heißt es nicht AUTHOR = {Baum, R.; Neumeister, S.:}, und nicht ADDRESS = {Berlin/Boston}, sondern author = {Baum, R. and Neumeister, S.}, und address = {Berlin and Boston},.

Wenn man nicht alle Namen in einer Liste angeben möchte, dann schreibt man nicht et al. sondern verwendet das Schlüsselwort and others. Aber PUBLISHER = {Ritter, Joachim et. al.:}, ist gar kein Namensfeld, denn publisher steht für den Verlag, nicht den Herausgeber. Standardmäßig wird der Verlag bei einem @article aber nicht angegeben. Das ist hier aber kein großes Problem, da der Typ @article für einen Lexikoneintrag sowieso ungeeignet ist, @inreference ist besser. Und dann kann der Name auch in das Herausgeber-Feld
Code
@inreference{Baum2010,
  AUTHOR     = {Baum, R. and Neumeister, S.
},
  TITLE      = {Perfektibilität},
  booktitle  = {Historisches Wörterbuch der Philosophie},
  editor     = {Ritter, Joachim and others},
  YEAR       = {2010},
  ADDRESS    = {Basel},
  PAGES      = {23345-23353},
}

Der abschließende Punkt gehört nicht in das pages-Feld.

Nach der Diskussion von @book und @collection oben, sollte es nicht verwundern, dass Endreß2013 nun ein @incollection ist.

Zu Berger2004 bleibt anzumerken, dass das Feld volume nur für den Jahrgang gedacht ist, und dass das Feld number für die nächst kleinere Einheit steht (hier also Heft).

Die Stanford Encyclopedia of Philosophy würd eich persönlich nicht als @article zitieren, sondern eher als @inreference oder @incollection. Gerade bei neuen, digitalen Quellen ist der Übergang nicht immer ganz klar, aber von der Art der Quelle würde ich hier eher zu @inreference tendieren.

Vielleicht habe ich mir mein ästhetisches Empfinden und meine Aufmerksamkeit mit dem vielen Betrachten der Standardstile kaputt gemacht, aber ich muss sagen, dass ich die Anführungszeichen und das Kursive der Standardstile deutlich angenehmer finde, da sie das Auge schon auf die relevanten Informationen lenken können und so mit etwas Erfahrung ein schnelles Scannen der Einträge ermöglichen.

Ich bin übrigens ein großer Fan von \autocite.

Hier nochmal der Code von oben mit ein paar kleinen Änderungen.
Code
\documentclass[a4paper, 12pt]{article}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{fontspec}
\usepackage[onehalfspacing]{setspace}
\usepackage[top=1.3cm, bottom=2.0cm, outer=2.5cm, inner=2.5cm,
  heightrounded,
  marginparwidth=1.5cm, marginparsep=0.4cm, margin=2.5cm
]{geometry}
\usepackage{graphicx}

\usepackage[autostyle, german=quotes]{csquotes}
\usepackage[backend=biber,
  citestyle=authoryear-ibid, bibstyle=ext-authortitle,
  dashed=false,
  autocite=footnote
]{biblatex}


\usepackage{footmisc}
\usepackage[colorlinks=true]{hyperref}


\renewcommand*{\newunitpunct}{\addcomma\space}

\DeclareNameAlias{sortname}{family-given}

\DeclareDelimFormat{multinamedelim}{\addsemicolon\space}
\DeclareDelimAlias{finalnamedelim}{multinamedelim}

\DeclareFieldFormat{editortype}{\mkbibparens{#1}}
\DeclareDelimFormat{editortypedelim}{\addspace}
\DeclareFieldAlias{translatortype}{editortype}
\DeclareDelimAlias{translatortypedelim}{editotypedelim}

\DeclareDelimFormat[bib]{nametitledelim}{\addcolon\space}

\DeclareFieldFormat*{title}{#1}
\DeclareFieldFormat*{journaltitle}{#1}
\DeclareFieldFormat*{issuetitle}{#1}
\DeclareFieldFormat*{maintitle}{#1}
\DeclareFieldFormat*{booktitle}{#1}

\renewcommand*{\jourvoldelim}{\addcomma\space}
\renewcommand*{\volnumdelim}{\addcomma\space}
\DeclareFieldFormat[article,periodical]{volume}{\bibstring{jourvol}~#1}
\DeclareFieldFormat[article,periodical]{number}{\bibstring{issue}~#1}
\renewcommand*{\volnumdatedelim}{\addcomma\space}


\DeclareFieldFormat{issuedate}{#1}

\renewbibmacro*{date}{\printdateextra}

\renewcommand*{\locdatedelim}{\addcolon\space}

\DeclareFieldFormat{url+urldate}{\mkbibparens{#1}}
\DeclareFieldFormat{urldate}{\bibstring{urlseen}\space#1}
\renewbibmacro*{url+urldate}{%
  \iffieldundef{url}
    {}
    {\setunit{\finentrypunct\space
}%
     \printtext[url+urldate]{%
       \usebibmacro{url}%
       \iffieldundef{urlyear}
         {}
         {\setunit*{\addcomma\space
}%
          \usebibmacro{urldate}}}%
     \renewcommand*{\finentrypunct}{}}}

\DeclareDelimFormat{multilistdelim}{\addslash}
\DeclareDelimAlias{finallistdelim}{multilistdelim}

\renewcommand*{\ppspace}{}
\renewcommand*{\sqspace
}{}

\DefineBibliographyStrings{german
}{%
  editor  = {Hg\adddot},
  editors = {Hgg\adddot},
  issue   = {Heft},
  urlseen = {abgerufen am},
}

%\usepackage{filecontents}
\begin{filecontents}{\jobname.bib}
@book{Rousseau2010,
  AUTHOR   = {Rousseau, Jean-Jacques
},
  TITLE    = {Du contrat social. Vom Gesellschaftsvertrag},
  YEAR     = {2010},
  ADDRESS  = {Stuttgart},
}
@book{Rousseau2018,
  AUTHOR   = {Rousseau, Jean-Jacques
},
  TITLE    = {Über den Ursprung und die Grundlagen der
              Ungleichheit unter den Menschen
},
  YEAR     = {2018},
  ADDRESS  = {Stuttgart},
}
@collection{Baron2016,
  editor   = {Baron, Konstanze AND Bluhm, Harald
},
  YEAR     = {2016},
  TITLE    = {Jean-Jacques Rousseau},
  subtitle = {Im Bann der Institutionen},
  ADDRESS  = {Berlin and Boston},
}
@inreference{Baum2010,
  AUTHOR     = {Baum, R. and Neumeister, S.
},
  TITLE      = {Perfektibilität},
  booktitle  = {Historisches Wörterbuch der Philosophie},
  editor     = {Ritter, Joachim and others},
  YEAR       = {2010},
  ADDRESS    = {Basel},
  PAGES      = {23345-23353},
}
@incollection{Endreß2013,
   AUTHOR     = {Endreß, Martin
},
   YEAR       = {2007},
   TITLE      = {Zur Theorie der Deutung sozialer Ungleichheit},
   booktitle  = {Wissen und soziale Ungleichheit},
   editor     = {Berli, Oliver AND Endreß, Martin},
   ADDRESS    = {Weinheim and Basel},
   PAGES      = {23-33},
}
@article{Berger2004,
   AUTHOR   = {Berger, Johannes
},
   YEAR     = {2004},
   VOLUME   = {33},
   number   = {5},
   MONTH    = {10},
   TITLE    = {Über den Ursprung der Ungleichheit unter den Menschen},
   JOURNAL  = {Zeitschrift für Soziologie},
   PAGES    = {354-374},
}
@inreference{StanfordRousseau,
  author       = {Bertram, Christopher
},
  title        = {Jean Jaques Rousseau},
  date         = {2018-08-03},
  booktitle    = {The Stanford Encyclopedia of Philosophy},
  editor       = {Edward N. Zalta},
  url          = {https://plato.stanford.edu/archives/fall2018/entries/rousseau/},
  urldate      = {2019-05-01},
  edition      = {Fall 2018},
  publisher    = {Metaphysics Research Lab, Stanford University},
  pagination   = {section},
}
\end{filecontents}

\addbibresource{\jobname.bib}
\addbibresource{biblatex-examples.bib}

\begin{document}
  Jean-Jacques Rousseau\autocite[Vgl.][1]{Baron2016} lebte im
  18.~Jahrhundert.\autocite[Vgl.][1]{Baum2010}%
  \autocite[Vgl.][343\psqq]{Rousseau2010}\autocite[Vgl.][343\psqq]{Rousseau2010}

  Noch\autocite[Vgl.][1]{StanfordRousseau} ein\autocite[Vgl.][1]{Endreß2013}
  Satz\autocite[Vgl.][32]{Rousseau2018}  mehr.\autocite[Vgl.][1]{Berger2004}

  Lorem\autocite{knuth:ct:a,knuth:ct:b,knuth:ct:c}
  ipsum\autocite{averroes/hercz,averroes/hannes,averroes/bland}

  \printbibliography
\end{document}

starter
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 14
Anmeldedatum: 23.07.19
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 24.07.2019, 16:20     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Herzlichen Dank für deine ausführliche Antwort und die Erklärungen zu den Quellentypen und Parametern im Literaturverzeichnis und Hinweise zur Paketkompatibilität.
In deinem Code sind nun schon fast alle Ansprüche die ich formuliert hatte umgesetzt!

[quote="Anonymous"]
Da Du einen authortitle-Stil für das Literaturverzeichnis nutzt, aber authoryear zitierst, gibt es ein paar Dinge zu bedenken.
[\quote]
Literaturverzeichnis und Fußnoten sollten allerdings wie gesagt angeglichen werden.

Ich werde gleich mal versuchen, deine Umsetzung mit meinen übrigen Anforderungen zu harmonisieren.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 24.07.2019, 17:16     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ja das war mir irgendwie entgangen, da ich mich so auf die genutzte Stilkombination eingeschossen hatte. Tut mir Leid.

Dann würde ich einfach ext-verbose-ibid (oder ext-verbose-inote oder so, sieh Dir mal die Beispiele in den Siebzigern bei https://ctan.org/tex-archive/macros.....rib/biblatex/doc/examples an, den passenden biblatex-ext still bekommst Du durch Vorsetzen von ext-, die Grundstruktur des ext-Stils ist exakt dieselbe) nehmen.
Code
\documentclass[a4paper, 12pt]{article}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{fontspec}
\usepackage[onehalfspacing]{setspace}
\usepackage[top=1.3cm, bottom=2.0cm, outer=2.5cm, inner=2.5cm,
  heightrounded,
  marginparwidth=1.5cm, marginparsep=0.4cm, margin=2.5cm
]{geometry}
\usepackage{graphicx}

\usepackage[autostyle, german=quotes]{csquotes}
\usepackage[backend=biber,
  style=ext-verbose-ibid,
  dashed=false,
  autocite=footnote
]{biblatex}


\usepackage{footmisc}
\usepackage[colorlinks=true]{hyperref}


\renewcommand*{\newunitpunct}{\addcomma\space}

\DeclareNameAlias{sortname}{family-given}

\DeclareDelimFormat{multinamedelim}{\addsemicolon\space}
\DeclareDelimAlias{finalnamedelim}{multinamedelim}

\DeclareFieldFormat{editortype}{\mkbibparens{#1}}
\DeclareDelimFormat{editortypedelim}{\addspace}
\DeclareFieldAlias{translatortype}{editortype}
\DeclareDelimAlias{translatortypedelim}{editotypedelim}

\DeclareDelimFormat[bib]{nametitledelim}{\addcolon\space}

\DeclareFieldFormat*{title}{#1}
\DeclareFieldFormat*{journaltitle}{#1}
\DeclareFieldFormat*{issuetitle}{#1}
\DeclareFieldFormat*{maintitle}{#1}
\DeclareFieldFormat*{booktitle}{#1}

\renewcommand*{\jourvoldelim}{\addcomma\space}
\renewcommand*{\volnumdelim}{\addcomma\space}
\DeclareFieldFormat[article,periodical]{volume}{\bibstring{jourvol}~#1}
\DeclareFieldFormat[article,periodical]{number}{\bibstring{issue}~#1}
\renewcommand*{\volnumdatedelim}{\addcomma\space}


\DeclareFieldFormat{issuedate}{#1}

\renewcommand*{\locdatedelim}{\addcolon\space}

\DeclareFieldFormat{url+urldate}{\mkbibparens{#1}}
\DeclareFieldFormat{urldate}{\bibstring{urlseen}\space#1}
\renewbibmacro*{url+urldate}{%
  \iffieldundef{url}
    {}
    {\setunit{\finentrypunct\space
}%
     \printtext[url+urldate]{%
       \usebibmacro{url}%
       \iffieldundef{urlyear}
         {}
         {\setunit*{\addcomma\space
}%
          \usebibmacro{urldate}}}%
     \renewcommand*{\finentrypunct}{}}}

\DeclareDelimFormat{multilistdelim}{\addslash}
\DeclareDelimAlias{finallistdelim}{multilistdelim}

\renewbibmacro*{cite:full}{%
  \usebibmacro{cite:full:citepages}%
  \printtext[bibhypertarget]{%
    \usedriver
      {}
      {\thefield{entrytype
}}}%
  \usebibmacro{shorthandintro}}

\renewcommand*{\ppspace}{}
\renewcommand*{\sqspace
}{}

\DefineBibliographyStrings{german
}{%
  editor  = {Hg\adddot},
  editors = {Hgg\adddot},
  issue   = {Heft},
  urlseen = {abgerufen am},
}

%\usepackage{filecontents}
\begin{filecontents}{\jobname.bib}
@book{Rousseau2010,
  AUTHOR   = {Rousseau, Jean-Jacques
},
  TITLE    = {Du contrat social. Vom Gesellschaftsvertrag},
  YEAR     = {2010},
  ADDRESS  = {Stuttgart},
}
@book{Rousseau2018,
  AUTHOR   = {Rousseau, Jean-Jacques
},
  TITLE    = {Über den Ursprung und die Grundlagen der
              Ungleichheit unter den Menschen
},
  YEAR     = {2018},
  ADDRESS  = {Stuttgart},
}
@collection{Baron2016,
  editor   = {Baron, Konstanze AND Bluhm, Harald
},
  YEAR     = {2016},
  TITLE    = {Jean-Jacques Rousseau},
  subtitle = {Im Bann der Institutionen},
  ADDRESS  = {Berlin and Boston},
}
@inreference{Baum2010,
  AUTHOR     = {Baum, R. and Neumeister, S.
},
  TITLE      = {Perfektibilität},
  booktitle  = {Historisches Wörterbuch der Philosophie},
  editor     = {Ritter, Joachim and others},
  YEAR       = {2010},
  ADDRESS    = {Basel},
  PAGES      = {23345-23353},
}
@incollection{Endreß2013,
   AUTHOR     = {Endreß, Martin
},
   YEAR       = {2007},
   TITLE      = {Zur Theorie der Deutung sozialer Ungleichheit},
   booktitle  = {Wissen und soziale Ungleichheit},
   editor     = {Berli, Oliver AND Endreß, Martin},
   ADDRESS    = {Weinheim and Basel},
   PAGES      = {23-33},
}
@article{Berger2004,
   AUTHOR   = {Berger, Johannes
},
   YEAR     = {2004},
   VOLUME   = {33},
   number   = {5},
   MONTH    = {10},
   TITLE    = {Über den Ursprung der Ungleichheit unter den Menschen},
   JOURNAL  = {Zeitschrift für Soziologie},
   PAGES    = {354-374},
}
@inreference{StanfordRousseau,
  author       = {Bertram, Christopher
},
  title        = {Jean Jaques Rousseau},
  date         = {2018-08-03},
  booktitle    = {The Stanford Encyclopedia of Philosophy},
  editor       = {Edward N. Zalta},
  url          = {https://plato.stanford.edu/archives/fall2018/entries/rousseau/},
  urldate      = {2019-05-01},
  edition      = {Fall 2018},
  publisher    = {Metaphysics Research Lab, Stanford University},
  pagination   = {section},
}
\end{filecontents}

\addbibresource{\jobname.bib}
\addbibresource{biblatex-examples.bib}

\begin{document}
  Jean-Jacques Rousseau\autocite[Vgl.][1]{Baron2016} lebte im
  18.~Jahrhundert.\autocite[Vgl.][1]{Baum2010}%
  \autocite[Vgl.][343\psqq]{Rousseau2010}\autocite[Vgl.][343\psqq]{Rousseau2010}

  Noch\autocite[Vgl.][1]{StanfordRousseau} ein\autocite[Vgl.][1]{Endreß2013}
  Satz\autocite[Vgl.][32]{Rousseau2018}  mehr.\autocite[Vgl.][1]{Berger2004}

  Lorem\autocite{knuth:ct:a,knuth:ct:b,knuth:ct:c}
  ipsum\autocite{averroes/hercz,averroes/hannes,averroes/bland}

  \printbibliography
\end{document}

Folgezitate sind nicht mehr in der Langform sondern nutzen eine verkürzte Autor-Titel-Zitation. Wenn etwas anderes gewünscht ist, müsste man da etwas basteln.

starter
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 14
Anmeldedatum: 23.07.19
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 25.07.2019, 12:41     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Vielen Dank abermals für die tolle Antwort!
Mit dem Hinweis auf die Beispiele habe ich die Fußnoten noch anpassen können und die Seitenzahlen in den Fußnoten per citepages=suppress entfernt.
Ich habe ein paar Einstellungen verändern können, allerdings habe ich folgendes nicht hinbekommen: die Anpassung, dass, am Beispiel des historischen Wörterbuchs, nach Nennung von Autor und Eintrag, der Herausgeber der Enzyklopädie und Titel in der Form "Nachname,Vorname: Titel" erscheinen. Die Herausgeberschaft soll dabei, wie es auch schon klappt wenn auf keinen speziellen Eintrag/Artikel referiert wird, durch in Klammern gestelltes "Hg./Hgg." gekennzeichnet werden.

derzeit sieht das ganze so aus:
"Baum, R.; Neumeister, S.: Perfektibilität, in: Historisches Wörterbuch der Philosophie, hrsg. von Joachim Ritter u. a., Basel 2010, S.23345–23353."

die wunschform wäre wie folgt:
Baum, R.; Neumeister, S.: Perfektibilität, in: Ritter, Joachim et. al.: Historisches Wörterbuch der Philosophie, Basel 2010, S.23345-23353.

und entprechend bei ähnlichen quellen.

Bei der Stanford Quelle wird übrigens statt "S. + x + ." ein "§" in der Fußnote ausgegeben(im Literaturverzeichnis nicht), das konnte ich weder lösen noch zuordnen.

Falls du oder jemand anders Muße hat, freue ich mich über Hinweise.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 25.07.2019, 17:44     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Den Herausgeber bekommst Du mit der biblatex-ext-Option innamebeforetitle=true, vor den booktitle.

Die SEP-Quelle hat wegen pagination = {section}, statt "S." ein "§". Da die SEP keine sinnvollen Seitenangaben hat, habe ich damals als ich das als Quelle benutzt habe nach Abschnitten zitiert. Wenn Du das pagination-Feld weglöschst (oder statt section page schreibst), bekommst Du wieder das normale "S.".

Code
\documentclass[a4paper, 12pt]{article}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{fontspec}
\usepackage[onehalfspacing]{setspace}
\usepackage[top=1.3cm, bottom=2.0cm, outer=2.5cm, inner=2.5cm,
  heightrounded,
  marginparwidth=1.5cm, marginparsep=0.4cm, margin=2.5cm
]{geometry}
\usepackage{graphicx}

\usepackage[autostyle, german=quotes]{csquotes}
\usepackage[backend=biber,
  style=ext-verbose-ibid,
  innamebeforetitle=true, dashed=false,
  autocite=footnote
]{biblatex}


\usepackage{footmisc}
\usepackage[colorlinks=true]{hyperref}


\renewcommand*{\newunitpunct}{\addcomma\space}

\DeclareNameAlias{sortname}{family-given}

\DeclareDelimFormat{multinamedelim}{\addsemicolon\space}
\DeclareDelimAlias{finalnamedelim}{multinamedelim}

\DeclareFieldFormat{editortype}{\mkbibparens{#1}}
\DeclareDelimFormat{editortypedelim}{\addspace}
\DeclareFieldAlias{translatortype}{editortype}
\DeclareDelimAlias{translatortypedelim}{editotypedelim}

\DeclareDelimFormat[bib]{nametitledelim}{\addcolon\space}

\DeclareFieldFormat*{title}{#1}
\DeclareFieldFormat*{journaltitle}{#1}
\DeclareFieldFormat*{issuetitle}{#1}
\DeclareFieldFormat*{maintitle}{#1}
\DeclareFieldFormat*{booktitle}{#1}

\renewcommand*{\jourvoldelim}{\addcomma\space}
\renewcommand*{\volnumdelim}{\addcomma\space}
\DeclareFieldFormat[article,periodical]{volume}{\bibstring{jourvol}~#1}
\DeclareFieldFormat[article,periodical]{number}{\bibstring{issue}~#1}
\renewcommand*{\volnumdatedelim}{\addcomma\space}


\DeclareFieldFormat{issuedate}{#1}

\renewcommand*{\locdatedelim}{\addcolon\space}

\DeclareFieldFormat{url+urldate}{\mkbibparens{#1}}
\DeclareFieldFormat{urldate}{\bibstring{urlseen}\space#1}
\renewbibmacro*{url+urldate}{%
  \iffieldundef{url}
    {}
    {\setunit{\finentrypunct\space
}%
     \printtext[url+urldate]{%
       \usebibmacro{url}%
       \iffieldundef{urlyear}
         {}
         {\setunit*{\addcomma\space
}%
          \usebibmacro{urldate}}}%
     \renewcommand*{\finentrypunct}{}}}

\DeclareDelimFormat{multilistdelim}{\addslash}
\DeclareDelimAlias{finallistdelim}{multilistdelim}

\renewbibmacro*{cite:full}{%
  \usebibmacro{cite:full:citepages}%
  \printtext[bibhypertarget]{%
    \usedriver
      {}
      {\thefield{entrytype
}}}%
  \usebibmacro{shorthandintro}}

\renewcommand*{\ppspace}{}
\renewcommand*{\sqspace
}{}

\DefineBibliographyStrings{german
}{%
  andothers = {et\addabbrvspace al\adddot},
  editor    = {Hg\adddot},
  editors   = {Hgg\adddot},
  issue     = {Heft},
  urlseen   = {abgerufen am},
}

%\usepackage{filecontents}
\begin{filecontents}{\jobname.bib}
@book{Rousseau2010,
  AUTHOR   = {Rousseau, Jean-Jacques
},
  TITLE    = {Du contrat social. Vom Gesellschaftsvertrag},
  YEAR     = {2010},
  ADDRESS  = {Stuttgart},
}
@book{Rousseau2018,
  AUTHOR   = {Rousseau, Jean-Jacques
},
  TITLE    = {Über den Ursprung und die Grundlagen der
              Ungleichheit unter den Menschen
},
  YEAR     = {2018},
  ADDRESS  = {Stuttgart},
}
@collection{Baron2016,
  editor   = {Baron, Konstanze AND Bluhm, Harald
},
  YEAR     = {2016},
  TITLE    = {Jean-Jacques Rousseau},
  subtitle = {Im Bann der Institutionen},
  ADDRESS  = {Berlin and Boston},
}
@inreference{Baum2010,
  AUTHOR     = {Baum, R. and Neumeister, S.
},
  TITLE      = {Perfektibilität},
  booktitle  = {Historisches Wörterbuch der Philosophie},
  editor     = {Ritter, Joachim and others},
  YEAR       = {2010},
  ADDRESS    = {Basel},
  PAGES      = {23345-23353},
}
@incollection{Endreß2013,
   AUTHOR     = {Endreß, Martin
},
   YEAR       = {2007},
   TITLE      = {Zur Theorie der Deutung sozialer Ungleichheit},
   booktitle  = {Wissen und soziale Ungleichheit},
   editor     = {Berli, Oliver AND Endreß, Martin},
   ADDRESS    = {Weinheim and Basel},
   PAGES      = {23-33},
}
@article{Berger2004,
   AUTHOR   = {Berger, Johannes
},
   YEAR     = {2004},
   VOLUME   = {33},
   number   = {5},
   MONTH    = {10},
   TITLE    = {Über den Ursprung der Ungleichheit unter den Menschen},
   JOURNAL  = {Zeitschrift für Soziologie},
   PAGES    = {354-374},
}
@inreference{StanfordRousseau,
  author       = {Bertram, Christopher
},
  title        = {Jean Jaques Rousseau},
  date         = {2018-08-03},
  booktitle    = {The Stanford Encyclopedia of Philosophy},
  editor       = {Edward N. Zalta},
  url          = {https://plato.stanford.edu/archives/fall2018/entries/rousseau/},
  urldate      = {2019-05-01},
  edition      = {Fall 2018},
  publisher    = {Metaphysics Research Lab, Stanford University},
  pagination   = {section},
}
\end{filecontents}

\addbibresource{\jobname.bib}
\addbibresource{biblatex-examples.bib}

\begin{document}
  Jean-Jacques Rousseau\autocite[Vgl.][1]{Baron2016} lebte im
  18.~Jahrhundert.\autocite[Vgl.][1]{Baum2010}%
  \autocite[Vgl.][343\psqq]{Rousseau2010}\autocite[Vgl.][343\psqq]{Rousseau2010}

  Noch\autocite[Vgl.][1]{StanfordRousseau} ein\autocite[Vgl.][1]{Endreß2013}
  Satz\autocite[Vgl.][32]{Rousseau2018}  mehr.\autocite[Vgl.][1]{Berger2004}

  Lorem\autocite{knuth:ct:a,knuth:ct:b,knuth:ct:c}
  ipsum\autocite{averroes/hercz,averroes/hannes,averroes/bland}

  \printbibliography
\end{document}

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


  Datenschutzerklärung | Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2019 goLaTeX.de