goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Direktlinks:
Zuletzt aktive Beiträge
Unbeantwortete Beiträge
[Erweitert]

Forenstatistik:
Beiträge: 97241
Top-Poster: Johannes_B (5048)

Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer Tethys.

Links:


Mit Unterstützung von DANTE e.V.: Deutschsprachige Anwendervereinigung TeX. Danke den Mitgliedern!





Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Seitenrand bei \includepdf um eingefügte PDF-Miniatur-Seiten

 

Bebbi
Forum-Fortgeschrittener
Forum-Fortgeschrittener

Beiträge: 66
Anmeldedatum: 04.01.18
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 22.10.2018, 00:39     Titel: Seitenrand bei \includepdf um eingefügte PDF-Miniatur-Seiten
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

ich füge eine PDF verkleinert ein.
Code • Öffne in Overleaf
\documentclass{scrbook}

\usepackage{pdfpages}
\begin{document}

\includepdf[nup=2x3, pages=-]{KarteeinbindenKopie.pdf}

\end{document}
 


Wie kann ich die freibleibenden Seitenränder der Seite definieren, auf der diese verkleinerten Seiten drauf sind? Ich kann width=Xmm festlegen, aber da muss man rechnen und wenn man eine andere Anzahl auf der Seite haben will, muss man das anpassen wieder.

Da muss es doch eine elegantere Lösung geben.

Grüße

Bebbi
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 22.10.2018, 09:47     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ehrlich gesagt, verstehe ich die Frage nicht so recht. Aber eventuell suchst du die Optionen delta und offset. Eventuell kannst du auch ein echtes vollständiges InfoMinimalbeispiel erstellen, an dem dein Problem mit der Abhängigkeit von der Anzahl der Seiten verdeutlicht wird.

Bebbi
Forum-Fortgeschrittener
Forum-Fortgeschrittener

Beiträge: 66
Anmeldedatum: 04.01.18
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 22.10.2018, 18:48     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

wenn man es mit 2x2 macht kommt



raus. Wenn ich

Code • Öffne in Overleaf
delta=10mm 10mm, frame=true
ergänze



sieht man die einzelnen Seiten.

Da liegen aber Teile in dem Bereich, der als Seitenrand freibleiben sollte:



Die Fläche, die für das Skalieren verwendet werden sollte, also nicht die Papiergröße sein, sondern der durch texthight und textwidth bestimmt wird.

Ich will also, dass die verkleinerten Seiten in den Bereich eingepasst werden unter Berücksichtigung von delta. offset hat nur die die Seite innerhalb des verkleinerten Blattes verschoben.

Bei mir zeigt sich das Problem in dem Programmcode.

Grüße

Bebbi

2018-10-22_18h27_54_Rand.png
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  2018-10-22_18h27_54_Rand.png
 Dateigröße:  4.56 KB
 Heruntergeladen:  41 mal
2018-10-22_18h26_26.png
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  2018-10-22_18h26_26.png
 Dateigröße:  6.17 KB
 Heruntergeladen:  36 mal
2018-10-22_18h27_54.png
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  2018-10-22_18h27_54.png
 Dateigröße:  3.49 KB
 Heruntergeladen:  36 mal
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

derehrler
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 7
Anmeldedatum: 10.10.18
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 29.11.2018, 11:13     Titel:
  Antworten mit Zitat      
So ganz verstehe ich dein Problem nicht, aber vielleicht hilft dir das hier:

Code • Öffne in Overleaf

\begin{minipage}{\textwidth}
%hier deine Seiten einfügen
\end{minipage}
 


Auf die Weise erstellst du eine virtuelle Seite, welche so groß ist wie der Textbereich deiner eigentlichen Seite, und dort hinzugefügte Elemente sollten anhand dieser Seite skalieren.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 29.11.2018, 12:04     Titel:
  Antworten mit Zitat      
minipage skaliert nichts!

Darüber, dass die Frage nicht recht verständlich ist, herrscht hier aber sicher Einigkeit.

Bebbi
Forum-Fortgeschrittener
Forum-Fortgeschrittener

Beiträge: 66
Anmeldedatum: 04.01.18
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 30.11.2018, 04:03     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ich nehme mal das Koma-Skript:

Code • Öffne in Overleaf
\documentclass{scrbook}

\usepackage{pdfpages}
\begin{document}

\includepdf[nup=2x3, pages=-]{scrguide.pdf}

\end{document}


Das Ergebnis sieht so aus:



Die Seite hat also keinen Seitenrand.

Ich möchte also einstellen, dass die Ausgabeseite einen Seitenrand hat:



ES geht mir also darum wie bei jeder anderen Seite auch einen Seitenrand zu definieren, in dem kein Inhalt ist - hier mal oben und unten gekennzeichnet.



Seitenrand.png
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  Seitenrand.png
 Dateigröße:  146.27 KB
 Heruntergeladen:  30 mal
besser.png
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  besser.png
 Dateigröße:  131.08 KB
 Heruntergeladen:  29 mal
2018-11-30_02h49_16.png
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  2018-11-30_02h49_16.png
 Dateigröße:  85.92 KB
 Heruntergeladen:  27 mal
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 30.11.2018, 10:06     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Wenn Du innerhalb des Textbereichs Seiten einfügen willst, ist \includegraphics das Mittel der Wahl.

Code • Öffne in Overleaf
\documentclass{scrbook}

\usepackage{pdfpages}% wir machen ein paar Anleihen bei dem Paket

\makeatletter
\newcommand*{\includeiixiii}[1]{%
  \newpage\noindent
  \begingroup
    \AM@findfile{#1}% aus pdfpages.sty
    \AM@getpagecount% aus pdfpages.sty
    \newcommand*{\I@currentpage}{0}%
    \newcommand*{\I@X}{0}%
    \lineskip=0pt% schalte Mindestabstand zwischen Boxen aus
    \@whilenum \I@currentpage<\AM@pagecount \do{%
      \edef\I@currentpage{\the\numexpr\I@currentpage+1\relax}%
      \includegraphics[%
        width=.5\textwidth,height=.333\textheight,keepaspectratio,
        page=\I@currentpage
      ]{#1}%
      \edef\I@X{\the\numexpr \I@X+1\relax}%
      \ifnum\I@X<2 \hfill\else
        \def\I@X{0}%
        \par\noindent
      \fi  
    }%
  \endgroup
  \newpage  
}
\makeatother
\begin{document}

\includeiixiii{example-image-a4-numbered}

\end{document}

Wenn es einem wichtiger ist, dass der Textbereich gut gefüllt ist als dass die eingebundenden Seiten ihr Format behalten, kann man keepaspectratio natürlich auch weglassen. Außerdem kann man natürlich auch eine horizontale Zentrierung oder was auch immer sonst herbeiführen.

Alternativ zu dem Ganzen kann man auch wie im ersten Beispiel von https://golatex.de/viewtopic,p,103697.html#103697 passende offset-Werte berechnen und zusätzlich mit einem Skalierungsfaktor oder einer expliziten Breitenangabe arbeiten. Auch hier ist vielen denkbar. Man muss sich nur erst einmal die Bedeutung der Optionen klar machen.

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 30.11.2018, 10:21     Titel: Off-Topic: Forenwahl
  Antworten mit Zitat      
Die Frage wäre übrigens in Tabellen und Grafiken besser aufgehoben, schließlich geht es um das Einbinden von Grafiken (PDF-Seiten zählen ebenfalls als Grafiken/Bilder) und nicht wirklich um die Einstellungen von Rändern, Kopf- oder Fußzeilen für ein Dokument.

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


  Datenschutzerklärung | Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2019 goLaTeX.de