Die Suche ergab 418 Treffer

von phi
Mo 5. Mai 2014, 23:45
Forum: Mathematik
Thema: Darstellung von Einheiten
Antworten: 5
Zugriffe: 5774

Die Unterscheidung wird in Abschnitt 4.3 kurz angesprochen. Die Darstellung unterscheidet sich nicht, es handelt sich bei der Langform lediglich um eine semantische Auszeichnung. Das ist größtenteils Geschmackssache, ein semantischer Unterschied kann sich aber bei Verwendung von Nicht-SI-Einheiten e...
von phi
So 23. Mär 2014, 14:22
Forum: Eigene Strukturen
Thema: Unicode mit Transkription
Antworten: 7
Zugriffe: 5962

Eine andere Möglichkeit wäre, auf Tastatur- oder Editorebene anzusetzen: Wähle eine Tastaturbelegung oder Eingabemethode, die die hebräischen Zeichen direkt eingibt. Das hat den Vorteil, dass die richtigen Zeichen direkt im Quellcode auftauchen. Deinen ursprünglichen Vorschlag könntest du beispielsw...
von phi
So 5. Jan 2014, 22:21
Forum: LaTeX Editoren
Thema: Klicki-Bunt Latex Editor
Antworten: 10
Zugriffe: 8820

Re: Zu viel Aufwand

Für eine einmalige Anwendung ist das ganze Geraffel doch viel zu aufwändig. Gute Ergebnisse lassen sich auch mit einem Mathematikeditor für die Textverarbeitung deiner Wahl erzielen. Bei Libre Office oder OpenOffice ist so etwas schon integriert. MS Word ab 2007 hat ebenfalls einen sehr guten Forme...
von phi
Mi 31. Jul 2013, 16:02
Forum: TeX Live und MacTeX
Thema: Update mit Tex Live Utility geht nicht (MacTeX 2013)
Antworten: 17
Zugriffe: 18320

Was sagt denn das Log (Command-L)?
von phi
Do 3. Jan 2013, 01:17
Forum: Allgemein
Thema: Missing \begin{document} error obwohl Befehl vorhanden
Antworten: 6
Zugriffe: 18998

Vielleicht war ein BOM drin. Der wird von Editoren häufig ausgeblendet, aber TeX kann damit nichts anfangen und betrachtet ihn als Dokumenttext.
von phi
Mo 24. Dez 2012, 15:05
Forum: Mathematik
Thema: Formelnummerierung
Antworten: 2
Zugriffe: 2004

Das mathtools-Paket bietet eine entsprechende Möglichkeit:

Code: Alles auswählen

\documentclass[pagesize=auto, version=last]{scrartcl}

\usepackage{mathtools}

\newtagform{glg}{Glg.\ (}{)}
\usetagform{glg}

\begin{document}

\begin{equation}
  a^2 + b^2 = c^2
\end{equation}

\end{document}
von phi
So 23. Dez 2012, 13:04
Forum: Mathematik
Thema: Indizes im Mathemodus aufrecht als Standard
Antworten: 2
Zugriffe: 3704

Das ist leider technisch nicht trivial, da TeX nicht zwischen Indizes und bspw. Exponenten oder Zählern von Brüchen unterscheidet. Ich habe in der Regel in solchen Fällen für jeden vorkommenden Index einen gleichnamigen Befehl definiert, z.B.

Code: Alles auswählen

\newcommand*{\foo}{{\textup{foo}}}
von phi
So 23. Dez 2012, 12:52
Forum: Text- und Listenformatierung
Thema: XeLaTeX Schriftzeichensystem bestimmen
Antworten: 1
Zugriffe: 1317

Zum Unicode-Standard gehört die Datei Scripts.txt, die diese Informationen enthält und die du parsen könntest. Leider scheint XeTeX keinen nativen Zugang zur Unicode-Datenbank zu haben.
von phi
So 23. Dez 2012, 12:42
Forum: Text- und Listenformatierung
Thema: Althebräisch mit TeX-Live 2012?
Antworten: 9
Zugriffe: 7589

könnte mir noch jemand damit auf die Sprünge helfen und erklären, wofür die Option "Ligatures=TeX" im Befehl \newfontfamily steht? Das bedeutet, dass die "Ligaturen" für typografische Zeichen aus dem originalen TeX verwendet werden, z.B. wird -- zu –. Wenn du das nicht brauchst (du kannst mit LuaLa...
von phi
Do 25. Okt 2012, 21:38
Forum: Mathematik
Thema: Korrektes Unicode-Mapping
Antworten: 5
Zugriffe: 3694

\DeclateMathSymbol unterstützt nur Zeichen mit Codes bis 255, für deinen Fall musst du stattdessen \XeTeXDeclareMathSymbol (gleiche Syntax) benutzen.