goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Direktlinks:
Zuletzt aktive Beiträge
Unbeantwortete Beiträge
[Erweitert]

Forenstatistik:
Beiträge: 96251
Top-Poster: Johannes_B (5040)

Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer Stefan_Linderer.

Links:


Mit Unterstützung von DANTE e.V.: Deutschsprachige Anwendervereinigung TeX. Danke den Mitgliedern!





Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

scrlayer-scrpage

 

Bierjunge
Gast

Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 13.11.2018, 11:54     Titel: scrlayer-scrpage
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

ich versuche seit einiger Zeit die Kopf- und Fußzeile meiner Bachelorarbeit einzustellen. Leider begreife ich einfach die Dokumentation diesbezüglich nicht (https://komascript.de/~mkohm/scrguide.pdf). Ich verwende den Dokumenttyp scrreprt.

Mein Ziel ist es eine Linie oben unter der Kopfzeile, und über der Fußzeile zu setzen.
In der Kopfzeile soll links das aktuelle Kapitel erscheinen.
In der Fußzeile soll in der Mitte die aktuelle Seitenzahl stehen.

Hier mein Minimalbeispiel:

\documentclass[fontsize=12pt,a4paper, twoside, open=any, egregdoesnotlikesansseriftitles, parskip=half]{scrreprt}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{blindtext}

\usepackage{scrlayer-scrpage}
\pagestyle{headings}
\KOMAoptions{headsepline = true, footsepline = true}
\automark[chapter]{chapter}

\usepackage[left=2cm,right=2cm,top=2cm,bottom=2cm]{geometry}
\RedeclareSectionCommand[beforeskip=-1sp]{chapter}

\begin{document}

\pagenumbering{roman}

\chapter{Einleitung}
\blindtext
\blindtext
\blindtext
\blindtext
\blindtext
\blindtext
\blindtext
\blindtext
\blindtext
\blindtext
\blindtext
\blindtext
\blindtext
\blindtext
\blindtext
\blindtext


\end{document}


Die Linien erscheinen oben und unten, jedoch ist in meinem Beispiel die Überschrift nicht jedes mal auf der linken Kopfseite, sondern wechselt die Seite. Wie kann ich das fixieren? Habe Befehle wie \lehead und \cehead in der Anleitung gefunden, aber wie kann ich diese einbauen?
Dasselbe gilt für die Seitenzahl unten. Als nächstes würde ich gerne die Position der Linien einstellen können.

Vielleicht hat jemand die Muße mir ein Beispiel oder ähnliches zu zeigen, an welchem ich das Problem nachvollziehen kann. Es würde mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Bierjunge

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 13.11.2018, 12:15     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Bist du sicher, dass du ein doppelseitiges Dokument willst (Option twoside)? Seitenzahl in der Mitte und Kopf immer linksbündig klingt für mich eher nach einem einseitigen Dokument. Bei doppelseitigen wäre es dagegen empfehlenswert das genau so zu machen, wie in der Voreinstellung (für die man übrigens dann scrlayer-scrpage gar nicht brauchen würde).

Gibt es einen Grund, die Optionen nicht direkt bei \documentclass oder \usepackage, sondern mit \KOMAoptions zu setzen?

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 13.11.2018, 12:17     Titel: Off-Topic: Code formatieren
  Antworten mit Zitat      
Bitte beachten: Wie kann ich Code in meinem Beitrag hervorheben?

Anderenfalls ist mir die Bearbeitung des Beispiels im Onlineeditor zu umständlich, so dass es von mir dann keine Antwort mit Code gibt.

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 13.11.2018, 12:20     Titel: Off-Topic: Default
  Antworten mit Zitat      
a4paper und open=any sind bei scrreprt übrigens Voreinstellung, so dass man sich die sparen kann.

Bierjunge
Gast

Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 13.11.2018, 13:23     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Danke für eure Antworten. Habe jetzt die Documentclass Optionen "twoside" und "a4paper" gestrichen.
Warum soll ich nicht scrlayer-scrpage verwenden? Habe in der Anleitung gefunden, dass dies die aktuelle Möglichkeit ist, eine Kopf- und Fußzeile einzubinden.

Meine Frage hierzu ist: Wie kann ich das Kapitel der Kopfzeile statt in der Mitte nach links stellen?
Und die Frage, wie ich Times New Roman als Schriftart auch in der Kopfzeile verwenden kann?

Vielen Dank für eure Zeit und Hilfe.

Hier das aktualisierte Minimalbeispiel:

Code • Öffne in Overleaf


\documentclass[fontsize=12pt, egregdoesnotlikesansseriftitles, parskip=half]{scrreprt}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{amsmath}
\usepackage[onehalfspacing]{setspace}
\usepackage{tabularx}
\usepackage{newtxtext,newtxmath} % Times New Roman für KOMA
% \usepackage{mathptmx} % Times New Roman
\usepackage{blindtext}
\usepackage{makeidx}
\usepackage{graphicx}
\usepackage[left=2cm,right=2cm,top=2cm,bottom=2cm]{geometry}
\RedeclareSectionCommand[beforeskip=-1sp]{chapter}

\usepackage{scrlayer-scrpage}
\pagestyle{headings}
\KOMAoptions{headsepline = true, footsepline = true}
\automark[chapter]{chapter}

\begin{document}

\pagenumbering{arabic}

\chapter{Einleitung}
\blindtext
\blindtext
\blindtext
\blindtext
\blindtext
\blindtext
\blindtext
\blindtext
\blindtext
\blindtext

\end{document}


 
[/code]

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 13.11.2018, 14:12     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Code • Öffne in Overleaf
\documentclass[fontsize=12pt,egregdoesnotlikesansseriftitles,parskip=half,headsepline,footsepline]{scrreprt}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{amsmath}
\usepackage[onehalfspacing]{setspace}
\usepackage{tabularx}
\usepackage{newtxtext,newtxmath} % Times New Roman
\usepackage{blindtext}
\usepackage{makeidx}
\usepackage{graphicx}
\usepackage[left=2cm,right=2cm,top=2cm,bottom=2cm]{geometry}% Das sind grauenvolle Randeinstellungen!
\RedeclareSectionCommand[beforeskip=-1sp]{chapter}

\usepackage[automark,plainfootsepline]{scrlayer-scrpage}
\chead{}% Kopfmitte leer
\ihead{\headmark}% Kolumnentitel im Kopf links

\begin{document}

\chapter{Einleitung}
\Blindtext[10]
\blinddocument

\end{document}

Die Kopfzeile ist bereits Times New Roman. Wenn Du dort nicht die schräge Variante haben willst, füge
Code • Öffne in Overleaf
\setkomafont{pageheadfoot}{}
in der Dokumentpräambel ein.

BTW: Diverse Pakete sind für das InfoMinimalbeispiel überflüssig.

Bierjunge
Gast

Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 13.11.2018, 14:26     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Danke für deine Hilfe. Werde das nächste mal weniger Pakete einfügen. Ich dachte die seien vielleicht notwendig um das ganze darzustellen.

Hättest du noch eine Idee, wie ich das Kapitel in der Kopfzeile nach links setzen kann, oder wie ich die Position der Linien unter der Kopfzeile oder über der Fußzeile vertikal verschieben kann?

Beste Grüße

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 13.11.2018, 15:20     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Bierjunge hat Folgendes geschrieben:
Hättest du noch eine Idee, wie ich das Kapitel in der Kopfzeile nach links setzen kann

Verstehe die Frage nicht. In meinem Beispiel ist der Kolumnentitel bereits links im Kopf!

Bierjunge hat Folgendes geschrieben:
oder wie ich die Position der Linien unter der Kopfzeile oder über der Fußzeile vertikal verschieben kann?

Durch vertikale Verschiebung des Layers der Linien. Dafür gibt es bereits Beispiele von esdd in diversen Foren.

Bierjunge
Gast

Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 13.11.2018, 16:25     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo Gast,

könntest du mir freundlicherweise verraten, warum die Einstellung der Seitenränder über Geometry grauenhaft ist? Oder bezieht es sich auf die konkreten Abstände?

Beste Grüße

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 13.11.2018, 16:31     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Das bezieht sich auf die konkreten Werte. Die wären noch nicht einmal für quadratische Papier wirklich geeignet. Näheres ist guten Typografiebüchern oder Anhang A des KOMA-Script-Buchs (nicht der freien Anleitung) zu entnehmen. Weniger ausführlich vermittelt aber auch Kapitel 2 der KOMA-Script-Anleitung zumindest eine Ahnung, wie es besser geht.

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


  Datenschutzerklärung | Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2019 goLaTeX.de