Wie eine leere Umgebung erstellen?

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :-x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:

Markdown is OFF

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.

   

Wenn du eine Datei oder mehrere Dateien anhängen möchtest, gib die Details unten ein.

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Wie eine leere Umgebung erstellen?

von Artur » Mo 19. Apr 2010, 16:01

vielen Dank Elke!

Habe es jetzt auch so gemacht. Mit \newenvironment scheint es nicht zu funktionieren aber deine Lösung erfüllt auch ihren zweck!

von esdd » Mo 19. Apr 2010, 15:11

Hallo,

vielleicht reicht auch \newcommand für Deinen Wunsch aus?

Code: Alles auswählen

\documentclass[parskip=half]{scrartcl} 

\usepackage[ngerman]{babel}   
\usepackage{blindtext}

\newcommand\neueumgebung[1]{\begin{flushleft} #1 \end{flushleft}}
\renewcommand\neueumgebung[1]{}

\begin{document}
 \section{Kapitel}
 \neueumgebung{\blindtext}
\end{document}
Gruß
Elke

Wie eine leere Umgebung erstellen?

von Artur » Mo 19. Apr 2010, 09:21

Hallo,
Umgebungen werden in Latex mit

Code: Alles auswählen

\newenvironment 
definiert.

Ich möchte jetzt zum Beispiel bestimmten Text in eine Umgebung schreiben und bei Bedarf diese Umgebung (in der Präambel) deaktivieren, sodass der Text leer wird und nicht ausgegeben wird.

Beispiel:
Eine neue Umgebung wird definiert:

Code: Alles auswählen

\newenvironment{neueumgebung}{\begin{flushleft}}{\end{flushleft}}
Jetzt soll der Text in dieser Umgebung nicht mehr ausgegeben werden:

Code: Alles auswählen

\renewenvironment{neueumgebung}{?}{?}
Durch auskommentieren von \renewenvironment könnte man dies wie ein Switch verwenden und diese Umgebung dann aktivieren, bzw. deaktivieren.
Leider funktioniert es bei mir nicht...

Nach oben