Gleicher Abstand für Gleichheitszeichen untereinander

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :-x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:

Markdown is OFF

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.

   

Wenn du eine Datei oder mehrere Dateien anhängen möchtest, gib die Details unten ein.

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Gleicher Abstand für Gleichheitszeichen untereinander

Re: Gleicher Abstand für Gleichheitszeichen untereinander

von der Typograf » Do 29. Okt 2020, 11:49

Sorry, wenn ich das so deutlich sage, aber das ist Unfug. Die Abstände der Gleichheitszeichen richten sich natürlich nach der Höhe der jeweiligen Formel. Wenn du die überall gleich machst, dann haben die Gleichungen in Wirklichkeit sehr unterschiedliche und zum Teil auch riesige Abstände. Das will niemand, der auch nur einen Hauch von Ahnung von Typografie oder auch nur Ästhetik hat.

Gleicher Abstand für Gleichheitszeichen untereinander

von helloagain » Do 29. Okt 2020, 11:26

Hallo liebes Forum, ich habe mehrere Gleichungen untereinander am Gleichheitszeichen ausgerichtet. Aus ästhetischen Gründen möchte ich die Gleichungen so anpassen, dass alle Gleichheitszeichen denselben vertikalen Abstand zueinander besitzen. Geht das? Schön wäre ein Lösung ohne manuellen Ausgleich via \\[3pt] oder ähnliches. Hier mein MWE:

Code: Alles auswählen

\documentclass[ngerman]{scrartcl}
\usepackage{mathtools}
\begin{document}
    \begin{align*}
        \text{Vorteil} &= \text{Assetwert} - \text{Eigenanteil} \cdot \text{Rentenendwertfaktor}\\
        \frac{\alpha}{V} &= 1 - \left( \frac{(1 + i_\text{eff})^T i_\text{eff}}{(1 + i_\text{eff})^T - 1} - (1 - \tau) \psi \right) \cdot \frac{(1 + r_\text{opp})^{T}}{r_\text{opp}}\\
        \alpha &= V - \left( \frac{\frac{(1 + i_\text{eff})^T i_\text{eff}}{(1 + i_\text{eff})^T - 1}}{\psi \xi} \cdot V - (1 - \tau) \psi V \right) \cdot r_\text{opp}
    \end{align*}
\end{document}

Produziert wird folgendes:

Screenshot from 2020-10-29 11-15-36.png

Im Screenshot sollen die Abstände 1 und 2 gleich sein.


Nach oben