Seitenlayout - Gleitumgebungen

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :-x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:

Markdown is OFF

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.

   

Wenn du eine Datei oder mehrere Dateien anhängen möchtest, gib die Details unten ein.

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Seitenlayout - Gleitumgebungen

von lukaz » Fr 17. Jan 2020, 10:48

Herzlichen Dank für deine Antwort.

Im generellen stelle ich mir es ähnlich wie das hier vor:
https://diariesjournals.files.wordpress ... nstown.jpg

Wenn ich jetzt jedoch ein Eintrag 3 Seiten lang wäre und Bilder für 8 Seiten hätte, wollte ich zu viele Leerseiten vermeiden. Deshalb habe ich mir gedacht, am Schluss die Bilder auch rechts auszugeben.

Das mit den Fotoseiten habe ich mir auch überlegt, da ich dieses Dokument aber (noch) nicht drucken will, war ich der Meinung, dass es so "besser" aussieht.

Ausserdem dachte ich, wenn mir eine wie oben beschriebene Automatisierung gelingt, wäre die mit wenig Aufwand anzupassen.

Noch zur Konkretisierung:
- Die Bilder werden alle dasselbe Seitenverhältnis haben.
- Es ist nicht angedacht pro Bild eine Texteinheit zu haben. Die Bilder dienen ledentlich zur "Untermauerung" des Geschriebenen.

Das everyshi Paket ist mir bereits ein Begriff. Ich werde mich dort mal genauer einlesen & schauen ob ich was hilfreiches finde :)

von Gast » Fr 17. Jan 2020, 08:08

Verstehe ich das richtig, dass letztlich Fotos aus linken und rechten Seiten stehen dürfen, Text aber nur auf linken Seite? Das klingt dann, irgendwie nach Gleittext statt Gleitbildern.

Eine Lösung kann ich nicht präsentieren, nur ein paar Überlegungen.

Damit rechts kein Text ausgegeben wird, könnte man eventuell per Hook-Paket wie afterpage oder everyshi auf rechten Seiten immer zuerst ein \clearpage ausführen (damit die Bilder aus dem Speicher ausgegeben werden) und dann dafür sorgen, dass es auf einer linken Seite weiter geht. Das funktioniert aber nur, wenn sich zu dem Zeitpunkt bereits genügend Bilder im Speicher befinden. Hier sehe ich das Hauptproblem. Denn wenn man erst einmal alle Bilder im Speicher hat, dann müsste man ja zusätzlich verhindern, dass sie auf einer linken Seite ausgegeben werden, solange es noch Text gibt. Am Ende läuft es dann auf eine Manipulation der output-Routine hinaus und darauf, am Anfang eines Abschnitts erst einmal alle Bilder in den Speicher zu laden oder aber Bilder und Text in getrennten Dateien zu haben und auf rechten Seiten so lange Bilder einzulesen und auszugeben, bis ein Umbruch erfolgt und am Ende jedes Abschnitts nur noch Bilder einzulesen.

Ich kann mir ehrlich gesagt, das Ergebnis auch nicht so recht vorstellen. Wenn teilweise Bilder links und rechts stehen, sehe ich den Sinn davon, normalerweise nur rechts Bilder zu haben, nicht mehr so recht. Ich würde eher linke Seiten leer lassen, wenn es nicht genug Text gibt. Zu überlegen wäre auch, mit echten Fotoseiten zu arbeiten, also immer ein Blatt auf Vorder- und Rückseite mit Fotos, dann ggf. ein Textblatt, dann wieder Fotoblätter etc. Vorteil wäre, dass man die Fotos auf hochwertiges Fotopapier drucken könnte, den Text aber auf normales Papier.

Irgendwo riecht das für mich aber ohnehin eher nach manuellem Umbruch als nach Automatismus, denn üblicherweise will man bei so einem Werk recht gezielt an bestimmten Stellen Fotos haben und das ggf. auch um den Preis, dass eine Seite nicht voll wird.

Aber all diese Überlegungen hängen eben auch sehr davon ab, wie das ganze letztlich aufgebaut ist. Wenn man zu den Bildern immer nur eine Zeile Text hat, dann ist das etwas ganz anderes, als wenn man alle paar Seiten eine Seite mit Bildern hat.

Seitenlayout - Gleitumgebungen

von lukaz » Do 16. Jan 2020, 21:55

Hallo zusammen

Ich gehe dieses Jahr für mehrere Monate Reisen und möchte mit LaTex ein Reisetagebuch führen. Bei der Umsetzung meines Layouts bin ich jedoch ein wenig ratlos.

Ich will, dass jeweils auf den ungeraden Seiten die Photos abgebildet werden & (ausschliesslich) auf der geraden Seite der Fliesstext. Wenn es mehr Photos als Fliesstext ist, sollen nach dem Text sowohl gerade als auch ungerade Seiten mit den restlichen Fotos vor dem nächsten \section{} befehl abgebildet werden.

Zuerst dachte ich, dass dies evt. mit Gleitumgebungen zu lösen wäre. Ich habe jedoch nichts "verwertbares" gefunden.

Hat mir jemand von euch einen Lösungsansatz? (Ich verwende LuaLatex & scrbook)

Danke im Voraus & liebe Grüsse

lukaz

Nach oben