TexLive 2020 erkennt Umlaute in Dateinamen nicht - Texlive 2016 schon?

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :-x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:

Markdown is OFF

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.

   

Wenn du eine Datei oder mehrere Dateien anhängen möchtest, gib die Details unten ein.

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: TexLive 2020 erkennt Umlaute in Dateinamen nicht - Texlive 2016 schon?

Re: TexLive 2020 erkennt Umlaute in Dateinamen nicht - Texlive 2016 schon?

von Nikero » Di 28. Jul 2020, 10:58

u_fischer hat geschrieben:
Mo 27. Jul 2020, 21:25

Du hattest 2016 einfach Glück. UmlauteÜ ging (mit T1-encoding), aber grüße.tex wahrscheinlich nicht.

In Tl2020 funktionieren Dateien mit Umlauten und anderem nicht-ascii-Buchstaben. Aber die Voraussetzung ist ein UTF8-Workflow, auch weil die aktuellen Dateisysteme das erwarten.

Du wirst daher eine Entscheidung treffen müssen: Die Dateien umbenennen und nur ascii verwenden, oder die Dateien nach utf8 konvertieren.

Ok, danke für die Antwort.
Da beide Möglichkeiten aufgrund der Limitierung des Gruppenprojekts nicht wirklich umsetzbar sind werde ich wohl einfach Tl2016 für das Projekt verwenden und alle neuen Projekte die ich anfange mit Tl2020 und utf8.

Re: TexLive 2020 erkennt Umlaute in Dateinamen nicht - Texlive 2016 schon?

von u_fischer » Mo 27. Jul 2020, 21:25

Du hattest 2016 einfach Glück. UmlauteÜ ging (mit T1-encoding), aber grüße.tex wahrscheinlich nicht.

In Tl2020 funktionieren Dateien mit Umlauten und anderem nicht-ascii-Buchstaben. Aber die Voraussetzung ist ein UTF8-Workflow, auch weil die aktuellen Dateisysteme das erwarten.

Du wirst daher eine Entscheidung treffen müssen: Die Dateien umbenennen und nur ascii verwenden, oder die Dateien nach utf8 konvertieren.

Re: TexLive 2020 erkennt Umlaute in Dateinamen nicht - Texlive 2016 schon?

von Nikero » Mo 27. Jul 2020, 18:30

MGommes hat geschrieben:
Mo 27. Jul 2020, 17:35

Das Problem habe ich bei Miktex auch, ich verweise mal auf eine ältere Diskussion:

https://www.mrunix.de/forums/showthread ... onsproblem

Wenn ich mich richtig erinnere bin ich per google sogar auf dieser Diskussion gelandet. \detokenize funktioniert leider nicht, andere Lösungsansätze gab es nicht, oder habe ich was übersehen?
Nichtsdestotrotz danke für die Antwort!

Re: TexLive 2020 erkennt Umlaute in Dateinamen nicht - Texlive 2016 schon?

von MGommes » Mo 27. Jul 2020, 17:35

Das Problem habe ich bei Miktex auch, ich verweise mal auf eine ältere Diskussion:

https://www.mrunix.de/forums/showthread ... onsproblem

TexLive 2020 erkennt Umlaute in Dateinamen nicht - Texlive 2016 schon?

von Nikero » Mo 27. Jul 2020, 14:17

Hallo.

Ich bin mir nicht sicher ob dies der richtige Platz ist um meine Frage zu stellen, aber da das Problem mit der Installation von Texlive 2020 auftrat hoffe ich es.
Ich habe heute die aktuelle Texlive Version auf meinem Windows 10 Arbeitsrechner installiert und musste danach feststellen, dass mir Fehler angezeigt werden wenn ich auf Dateien mit Umlauten im Namen zugreifen wollte.
Probehalber habe ich einzelne Dateien umbenannt und es funktioniert. Leider kann ich nicht jede einzelne betroffene Datei umbenennen, zum einem weil es sehr viele sind und zum zweiten weil es ein Gruppenprojekt ist und die Dateinnamen vorgegeben sind.
Da die Texlive 2016 Installation noch vorhanden ist habe ich diese wieder in der PATH-Variable eingestellt und konnte danach problemlos kompilieren.

Ich konnte per google leider keine Lösung für mein Problem finden, viele der vorgeschlagenen Lösungsansätze funktionieren leider nicht. Daher meine Frage: Warum hat Version 2020 Probleme mit Umlauten in Dateinamen und kann ich das irgendwie beheben (ohne die Dateinamen zu ändern)?

Weitere Informationen:

  • Kodierung ist latin1, sowohl im Header als auch jede Datei.
  • Kodierung ist festgelegt und ich darf sie nicht eigenhändig ändern
  • Fehlermeldung ist: Missing endcsname inserted

Minimalbeispiel ist im Anhang

Ich möchte mich im Vorraus bei allen bedanken, die mir bei diesem Problem weiterhelfen können.

Dateianhänge
UmlautÜ.tex
Minimales Beispiel - problematische Datei
(28 Bytes) 16-mal heruntergeladen
Umlaut.tex
Minimales Beispiel - funktionierende Datei
(24 Bytes) 14-mal heruntergeladen
Umlautetest.tex
Minimales Beispiel - Hauptdatei
(291 Bytes) 16-mal heruntergeladen

Nach oben