jurabib footcite-Befehl ohne Herausgeber aber mit Titel

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :-x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:

Markdown is OFF

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.

   

Wenn du eine Datei oder mehrere Dateien anhängen möchtest, gib die Details unten ein.

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: jurabib footcite-Befehl ohne Herausgeber aber mit Titel

von u_fischer » Do 31. Jan 2019, 11:28

Zum Thema jurabook: Dort gibt es einen bösen Bug, der dazu führt, dass Fußnoten nicht auf der richtigen Seite sind:

Code: Alles auswählen

\documentclass{jurabook}
\textheight1cm
\begin{document}
a\footnote{a}b\footnote{b}
\end{document}
Es kann sogar passieren, dass nur die Fußnotenlinie auf der Seite ist.

von Gast » Do 31. Jan 2019, 09:56

Das wird durch Option citefull=first verursacht, die dafür sorgt, dass beim ersten Quellenverweis immer ein Vollzitat erfolgt. Ohne die Option bekommt man:
1 Ständige Deputation des Deutschen Juristentages/Meller-Hannich, 72. Deutscher Juristentag, A 40 f..
als Fußnote. Da sieht man dann auch gleich, dass man mit jurabib bei Fußnoten den Punkt hinter dem f besser weglässt, weil man sonst zwei Punkte hat.

Generell ist darauf hinzuweisen, dass jurabook und jurabib seit vielen Jahren nicht mehr gepflegt wird. Deshalb sinkt die Zahl derer, die sich damit auskennen auch beständig (ich selbst gehöre ebenfalls nicht mehr dazu und kann daher ansonsten auch nicht weiterhelfen). Außerdem wird bei Verwendung einer aktuellen LaTeX-Distribution inzwischen eine Warnung ausgegeben, weil jurabook das Paket remreset verwendet, das inzwischen obsolet ist. Für ein neues Dokument würde ich darüber nachdenken, auf einer besser gewarteten Klasse und biblatex + biber aufzubauen.

jurabib footcite-Befehl ohne Herausgeber aber mit Titel

von Leon » Mi 30. Jan 2019, 21:51

Liebe Community,

ich habe ein Problem mit den Fußnoten in dem Packet jurabib. Ich möchte dass die Zitierweise in den Fußboten alleine den Bearbeiter und den Titel des Kommentars widergibt. Jedoch spuckt mir Overleaf immer nur Bearbeiter in: Herausgeber, Titel, S. X
aus.
Wie kann man dem abhelfen. Hier der Code der .tex und .bib-Dateien:

TEX-----------------

Code: Alles auswählen


documentclass{jurabook}

\usepackage[english, spanish, portuges,ngerman]{babel}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[
commabeforerest,
bibformat=tabular,
titleformat=commasep,
citefull=first,
authorformat=dynamic,
]
{jurabib}
 
 
\citetitlefortype{commented}


\usepackage{jurabase}
\begin{document}

Eine Gruppe von Geschädigten im Zivilverfahren wird beschrieben.\footcitetitle[Meller-Hannich][A 40 f.]{72djt}


\bibliography{quellen.bib}
\bibliographystyle{jurabib}


\end{document}

BIB---------------------

Code: Alles auswählen

@commented{72djt,
  title={Verhandlungen des 72. Deutschen Juristentages Leipzig 2018},
  author={{St\"andige Deputation des Deutschen Juristentages}},
  year={2018},
  publisher={Beck},
  volume={1},
  address={Nördlingen},
  shorttitle={72. Deutscher Juristentag},
}


Unter den Parametern wird mir leider nur Folgendes ausgegeben:
Ständige Deputation des Deutschen Juristentages/Meller-Hannich, 72. Deutscher Juristentag, A 40 f..

anstatt:

72. Deutscher Juristentag/Meller-Hannich, A 40 f.

Vielen Dank im Voraus!

Nach oben