goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Direktlinks:
Zuletzt aktive Beiträge
Unbeantwortete Beiträge
[Erweitert]

Forenstatistik:
Beiträge: 96787
Top-Poster: Johannes_B (5041)

Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer Frank.

Links:


Mit Unterstützung von DANTE e.V.: Deutschsprachige Anwendervereinigung TeX. Danke den Mitgliedern!





Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

PDF oder EPS

 

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 26.12.2018, 13:09     Titel: PDF oder EPS
  Antworten mit Zitat      
Hallo zusammen!

Bedingt durch die Output-Möglichkeiten von OriginLab stehe ich vor der Frage, welches Datei-Format ich für ein längeres Dokument (Masterarbeit) verwenden soll. Offenbar ist EPS so etwas wie der Vorgänger von PDF, ist jedoch immer noch verfügbar. Zielsetzung ist, möglich hoch aufgelöste Grafiken von Originlab zu exportieren, um diese anschließend einzubinden.

Vielen Dank!
Thomas

PS: Eine umfassende Antwort wäre das beste, nachträgliche Weihnachtsgeschenk!

Rolli
Forum-Guru
Forum-Guru

Beiträge: 321
Anmeldedatum: 15.02.17
Wohnort: Mittelfranken
Version: MikTeX 2.9 64-bit
     Beitrag Verfasst am: 26.12.2018, 23:01     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo Thomas,

eine
Zitat:
umfassende Antwort
kann Dir wohl nur jemand geben, der OriginLab sehr gut kennt. Wenn ich es richtig verstanden habe, ist Dir vor allem eine hohe Auflösung wichtig. Und die bestmögliche Auflösung erzielt man halt mit Vektorgrafiken - die kennen keine Skalierungs-Artefakte.

Ich selber kenne OriginLab überhaupt nicht, kann deswegen nichts zu den dort eingebauten Export-Möglichkeiten sagen. Wenn Du z.B. SVG-Format exportieren kannst, dann kannst Du das z.B. in tikz konvertieren und in Dein LaTeX-Dokument direkt einbauen - bessere Qualität gibt es dann nicht.

Wenn OriginLab kein Vektorformat kann:
Am flexibelsten - auch hinsichtlich der Nachbearbeitung - bist Du mit einem PDF-Export und dem Einlesen in LaTeX mit includegraphics.

Gruß vom Rolli
_________________

Rolli's Korollar:
Jede Aktion führt zu (meist unerwünschten)
Nebeneffekten.
Beweis: Rückführung auf Murphy's Gesetz.
-----------------------------------------------------
Linux ist ein Betriebssystem.
WinDoof ist ein Zustand!
-----------------------------------------------------
Fleißiges Löschen der .AUX-Datei führt oft zum Ziel.
-----------------------------------------------------
Beim Arbeiten mit TeX/LaTeX sollten die Dateipfade
weder Umlaute/ß noch Leerräume noch sonstige
Nicht-ASCII7-Zeichen (wie beispielsweise diakritische
Zeichen) haben.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

u_fischer
Forum-Meister
Forum-Meister


Beiträge: 3854
Anmeldedatum: 22.11.12
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 26.12.2018, 23:47     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Zitat:
Wenn OriginLab kein Vektorformat kann:
Am flexibelsten - auch hinsichtlich der Nachbearbeitung - bist Du mit einem PDF-Export und dem Einlesen in LaTeX mit includegraphics.


pdf und eps können zwar auch Wrapper um bitmaps sein, aber normalerweise sind das auch Vektorformate - du musst nur mal eine pdf-Datei hochzoomen um das zu sehen.
_________________

Ulrike Fischer
www.troubleshooting-tex.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


  Datenschutzerklärung | Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2019 goLaTeX.de