goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Direktlinks:
Zuletzt aktive Beiträge
Unbeantwortete Beiträge
[Erweitert]

Forenstatistik:
Beiträge: 97668
Top-Poster: Johannes_B (5052)

Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer F.S 89.

Links:


Mit Unterstützung von DANTE e.V.: Deutschsprachige Anwendervereinigung TeX. Danke den Mitgliedern!





Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Passender Bibliographystyle für BibTex gesucht!

 

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 18.04.2019, 15:53     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Die Meldung deutet darauf hin, dass in Deiner .bib-Datei etwas nicht ganz in Ordnung ist. Wahrscheinlich ist der Fehler irgendwo um Zeile 63 herum (wahrscheinlich eher davor, viele Fehler in LaTeX und auch in .bib-Dateien manifestieren sich nach der problematischen Stelle). Es werden ( und , erwähnt. Womöglich hast Du einfach nur eine öffnende Klammer an der falschen Stelle stehen, vielleicht ist es etwas komplizierter.

Versuch mal, den Fehler mittels Binärsuche (Hälfte 1 der Datei löschen - probieren, ob der Fehler noch da ist - wenn nein, Hälfte 2 zurückholen, Hälfte 1 löschen, wiederholen; wenn ja, wiederholen) das Problem einzugrenzen. Wenn Du es dann auf einen Eintrag eingegrenzt hast, siehst Du den Fehler wahrscheinlich selbst, oder Du kannst uns den Eintrag hier zeigen.

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 18.04.2019, 15:57     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Eine Möglichkeit, solch einen Fehler zu produzieren, ist es, Klammern im entrykey zu nutzen. Das ist verboten.
Code • Öffne in Overleaf
\documentclass[british]{article}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{babel}
\usepackage{csquotes}

\usepackage[style=authoryear, backend=biber]{biblatex}


\usepackage{filecontents}
\begin{filecontents*}{\jobname.bib}
@book{appleby(1980),
  author  = {Humphrey Appleby
},
  title   = {On the Importance of the Civil Service},
  date    = {1980},
}
\end{filecontents*}

\addbibresource{\jobname.bib}
\addbibresource{biblatex-examples.bib}


\begin{document}
\cite{sigfridsson,appleby(1980)}
\printbibliography
\end{document}

Es kann aber auch was ganz Anderes sein.

audiologe_ef
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 16
Anmeldedatum: 17.04.19
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 18.04.2019, 16:04     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Vielen, vielen Dank an alle, die geholfen haben....Den Fehler habe ich noch nicht ganz gefunden, aber lokalisiert:-)!

Und noch die letzte Frage: Wie bekomme ich die Literatur mit einer Kapitelnummer in das Inhaltsverzeichnis integriert?

Viele Grüße und schöne Ostern!
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

audiologe_ef
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 16
Anmeldedatum: 17.04.19
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 18.04.2019, 16:07     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ja, genau das war das Problem!!!
Danke!!!
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister


Beiträge: 1664
Anmeldedatum: 16.07.09
Wohnort: Hessische Provinz
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 18.04.2019, 16:09     Titel:
  Antworten mit Zitat      
audiologe_ef hat Folgendes geschrieben:
Wie bekomme ich die Literatur mit einer Kapitelnummer in das Inhaltsverzeichnis integriert?


Dafür müsste Deine uns unbekannte Dokumentklasse Kapitel unterstützen.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 18.04.2019, 16:53     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Das Literaturverzeichnis landet mit Nummer im Inhaltsverzeichnis, wenn Du \printbibliography den Schlüssel heading=bibnumbered mitgibst. Das sollte bei den großen LaTeX-Klassen und Klassen, die darauf basieren, den gewünschten Effekt haben. Wenn Du eine besondere Klasse verwendest und es nicht klappt, müssten wir ein InfoMinimalbeispiel sehen.

Code • Öffne in Overleaf
\documentclass[ngerman]{article}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{babel}
\usepackage{csquotes}

\usepackage[backend=biber, style=authoryear]{biblatex}


\addbibresource{biblatex-examples.bib}

\begin{document}
\tableofcontents

\section{One}
Lorem \autocite{sigfridsson}

\section{Two}
ipsum \autocite{worman}

\printbibliography[heading=bibnumbered]
\end{document}


Streng genommen, darauf möchte Bartman wohl auch hinaus, ist das nur eine Abschnittsnummer (da \section) und kein Kapitel (\chapter, das es nicht bei allen Klassen gibt), aber potayto potahto.

audiologe_ef
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 16
Anmeldedatum: 17.04.19
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 19.04.2019, 05:08     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Perfekt!!! Tausend Dank!!!
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister


Beiträge: 1664
Anmeldedatum: 16.07.09
Wohnort: Hessische Provinz
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 19.04.2019, 07:25     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Aufgrund des im Benutzernamen des Themenstarters genannten Fachgebiets und der Beispiele für die Einträge im Literaturverzeichnis dürfte es wahrscheinlich sein, in einer solchen Arbeit außer dem Literaturverzeichnis noch weitere Verzeichnisse anzutreffen. Wenn die anderen Verzeichnisse auch einen Eintrag im Inhaltsverzeichnis erhalten sollen, dann wäre das optionale Argument des biblatex-Befehls zwar weiterhin richtig, aber verzichtbar, weil dessen Effekt schon durch andere Maßnahmen erreicht werden kann.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 19.04.2019, 07:46     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Das ist ein guter Hinweis.

Bei der Nutzung der Standardklassen ist aber selbst mit tocbibind noch immer das optionale Argument von \printbibliography erforderlich, da tocbibind die Kontrolle über die Bibliographie von biblatex nicht übernimmt. Siehe z.B. https://golatex.de/literaturverzeic.....tsverzeichnis-t20731.html
Man teste
Code • Öffne in Overleaf
\documentclass[ngerman]{book}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{babel}
\usepackage{csquotes}
\usepackage[numbib]{tocbibind}

\usepackage[backend=biber, style=authoryear]{biblatex}

\addbibresource{biblatex-examples.bib}

\begin{document}
\tableofcontents

\listoffigures

\chapter{One}
Lorem \autocite{sigfridsson}

\chapter{Two}
ipsum \autocite{worman}

\printbibliography%[heading=bibnumbered]
\end{document}


Bei den KOMA-Klassen sollte biblatex zumindest in neueren Versionen auch vernünftig auf alle Optionen in der Hinsicht reagieren. Da wäre dann
Code • Öffne in Overleaf
\documentclass[toc=bibliographynumbered,ngerman]{scrbook}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{babel}
\usepackage{csquotes}

\usepackage[backend=biber, style=authoryear]{biblatex}

\addbibresource{biblatex-examples.bib}

\begin{document}
\tableofcontents

\listoffigures

\chapter{One}
Lorem \autocite{sigfridsson}

\chapter{Two}
ipsum \autocite{worman}

\printbibliography
\end{document}

oder andersherum
Code • Öffne in Overleaf
\documentclass[bibliography=numbered,ngerman]{scrbook}

möglich. Für welche Möglichkeit (KOMA-Bordmittel oder biblatex-Bordmittel) man sich entscheidet, sollte letztendlich wurscht sein (wenn es einen Unterschied gibt, wäre das möglicherweise ein Bug) und ist dann eine Frage des Geschmacks.

audiologe_ef
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 16
Anmeldedatum: 17.04.19
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 19.04.2019, 08:47     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Bartman hat Folgendes geschrieben:
Aufgrund des im Benutzernamen des Themenstarters genannten Fachgebiets und der Beispiele für die Einträge im Literaturverzeichnis dürfte es wahrscheinlich sein, in einer solchen Arbeit außer dem Literaturverzeichnis noch weitere Verzeichnisse anzutreffen. Wenn die anderen Verzeichnisse auch einen Eintrag im Inhaltsverzeichnis erhalten sollen, dann wäre das optionale Argument des biblatex-Befehls zwar weiterhin richtig, aber verzichtbar, weil dessen Effekt schon durch andere Maßnahmen erreicht werden kann.


Genau das Problem (scheinbar und hoffentlich das letzte) ist nun aufgetreten. Ursprünglich hatte ich Abbildungs- und Tabellenverzeichnis als selbstständige nichtnummerierte Abschnitte mit \listoffigures und \listoftables in die Arbeit (und Inhaltsverzeichnis) integriert. Nach der ersten Durchsicht der Arbeit im Promotionsbüro bekame ich den Hinweis, dass ich es bitte wie folgt gestalten sollte:

8. Anhang
8.1 Abbildungsverzeichnis
8.2 Tabellenverzeichnis

Und das Suchen + Experimentieren + nette Menschen nach Ratschlägen fragen geht wieder los:-)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


  Datenschutzerklärung | Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2019 goLaTeX.de