goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Direktlinks:
Zuletzt aktive Beiträge
Unbeantwortete Beiträge
[Erweitert]

Forenstatistik:
Beiträge: 99396
Top-Poster: Johannes_B (5059)

Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer nf.

Links:


Mit Unterstützung von DANTE e.V.: Deutschsprachige Anwendervereinigung TeX. Danke den Mitgliedern!





Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

\paragraph{...} eingerückt nach Veränderung der Schriftart

 

habobnele
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 5
Anmeldedatum: 01.08.13
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 07.04.2015, 09:02     Titel: \paragraph{...} eingerückt nach Veränderung der Schriftart
  Antworten mit Zitat      
Hallo in die Runde,

Ich habe die Schriftart meiner Überschriften geändert. Nun hat das leider den Nebeneffekt, dass jetzt auf einermal \paragraph eingerückt wird, was vorher nicht der Fall war. Wie kann ich das verhindern?

Code • Öffne in Overleaf

\documentclass[headings=normal,a4paper,12pt, oneside]{scrartcl}

\usepackage[ngerman]{babel}                  
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}      
\usepackage{blindtext}

                 
\newcommand{\changefont}[3]{                     % http://tu-dresden.de/Members/jan.rudl/latex_win/fonts.pdf
\fontfamily{#1} \fontseries{#2} \fontshape{#3} \selectfont}      % http://tu-dresden.de/Members/jan.rudl/latex_win/fonts.pdf


\addtokomafont{section}{\changefont{phv}{b}{n}}  
\addtokomafont{subsection}{\changefont{phv}{b}{n}}  
\addtokomafont{subsubsection}{\changefont{phv}{b}{n}}  
\addtokomafont{paragraph}{\changefont{phv}{b}{}}  

%\addtokomafont{disposition}{\changefont{phv}{b}{n}}      % Alternative





\begin{document}

\section{Über1}
\blindtext


\subsection{Über2}
\blindtext

\subsubsection{Über3}
\blindtext

\paragraph{Über4}
\blindtext

\end{document}
 


Für Hilfe wäre ich sehr dankbar!
DANKE!
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

esdd
Forum-Meister
Forum-Meister

Beiträge: 2462
Anmeldedatum: 07.02.10
Wohnort: Stutensee
Version: MiKTeX 2.9
     Beitrag Verfasst am: 07.04.2015, 09:38     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Entferne die ganzen Leerzeichen in Deinem \changefont Befehl.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

habobnele
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 5
Anmeldedatum: 01.08.13
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 07.04.2015, 10:02     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Das ist ja mal der Hit. Danke Smile

Noch eine Frage, gibt es eine einfache Möglichkeit, nun noch ein bisschen mehr Abstand von \section{} zum Seitenanfang zu bekommen (Ich fange section immer auf neuer Seite an)? Die Codes, die ich im Internet gefunden habe, funzen irgendwie nicht (zB. http://www.golatex.de/abstand-vor-b.....zum-fliesstext-t6042.html

Danke in Jedem Fall!
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

esdd
Forum-Meister
Forum-Meister

Beiträge: 2462
Anmeldedatum: 07.02.10
Wohnort: Stutensee
Version: MiKTeX 2.9
     Beitrag Verfasst am: 07.04.2015, 10:08     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Wenn Du mit den \section immer auf einer neuen Seite beginnst, dann denke vielleicht darüber nach, ob Du nicht lieber zu scrreprt wechselst und \chapter (Kapitel) nutzt. Die beginnen dann von sich aus jeweils eine neue Seite und oberhalb der Kapitelüberschriften wird auch etwas Abstand eingefügt.

Gruß
Elke
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Besserwisser
Gast

Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 07.04.2015, 10:33     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Dieser \changefont-Befehl (ohne die falschen Leerzeichen) stammt übrigens aus einem Dokument, in dem es darum ging, möglichst viele Fonts zu zeigen. Selbst dafür war er nur unter der Bedingung brauchbar, dass diese Fonts alle dieselbe Codierung haben. Anderenfalls wäre der Befehl \usefont, der vom LaTeX-Kern bereitgestellt wird und der im fntguide hinreichend dokumentiert ist, besser. Im konkreten Fall wäre allerdings noch besser, einfach mal das Paket helvet zu laden, um die Standard-Grotesk durch Helvetica zu ersetzen. Dann man braucht die ganzen Schriftänderungen gar nicht mehr.

Ist also mal wieder ein typischer Fall von: Problem durch schlechten Lösungsansatz. Möglicherweise ein Fall für: »Minimale Vorlage vs. maximale Probleme«.

Wobei ich eigentlich nicht einmal einen Grund sehe, warum man überhaupt European Computer Modern Roman und European Computer Modern Teletype mit Helvetica statt European Computer Modern Sans Serif kombinieren wollen könnte. Aber soll ja auch Leute geben, die zum schwarzen Anzug rosa Schuhe tragen …

habobnele
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 5
Anmeldedatum: 01.08.13
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 07.04.2015, 11:27     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Danke für die Hinweise. Brauche für meine Titelseite eine fette Schrift mit Kapitälchen und dachte, es wäre gut, dann auch diesen Schrifttyp im Dokument beizubehalten. Wenn es aber ernsthafte typografische Bedenken gibt, lasse ich lieber davon ab Smile
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


  Datenschutzerklärung | Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2019 goLaTeX.de