goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Direktlinks:
Zuletzt aktive Beiträge
Unbeantwortete Beiträge
[Erweitert]

Forenstatistik:
Beiträge: 99383
Top-Poster: Johannes_B (5059)

Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer naderda.

Links:


Mit Unterstützung von DANTE e.V.: Deutschsprachige Anwendervereinigung TeX. Danke den Mitgliedern!





Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Oberer / unterer Rand bis zur ersten Textzeile

 

BennyProfane
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 5
Anmeldedatum: 30.04.19
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 03.05.2019, 13:25     Titel: Oberer / unterer Rand bis zur ersten Textzeile
  Antworten mit Zitat      
Hey, ich hab eine Frage zum Seitenrand.

Wenn man die Seitenränder über

Code • Öffne in Overleaf

\usepackage[a4paper, left = 2.5cm, right = 2.5 cm, top = 2.5 cm, bottom = 2.0 cm]{geometry}
 


festlegt, werden anscheinend oberer und unterer Seitenrand nicht bis zur ersten bzw. letzten Textzeile gesetzt, sondern bis zur Kopfzeile bzw. Fußzeile (die beide in meinem Fall leer sind
Code • Öffne in Overleaf
 \thispagestyle{empty}
.

Gibt es eine Möglichkeit, mit dem geometry package oberen und unteren Seitenrand bis zur ersten bzw. letzten Textzeile zu setzen?

bzw.

Gibt es eine Möglichkeit, die Kopf- und Fußzeile nicht einfach nur leer zu lassen, sondern ganz zu löschen? [/code]

LG
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 03.05.2019, 13:43     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Da liegst du falsch:
Code • Öffne in Overleaf
\documentclass{article}

\usepackage[a4paper, left = 2.5cm, right = 2.5 cm, top = 2.5 cm, bottom = 2.0 cm,showframe]{geometry}
\usepackage{blindtext}
\usepackage{xcolor,picture,eso-pic}
\AddToShipoutPicture{%
  \AtPageUpperLeft{%
    \color{red}%
    \put(0,-2.5cm){\vector(1,0){2.5cm}}%
    \put(2.5cm,0){\vector(0,-1){2.5cm}}
  }%
  \AtPageLowerLeft{%
    \color{red}%
    \put(0,2cm){\vector(1,0){2.5cm}}%
    \put(2.5cm,0){\vector(0,1){2cm}}%
  }%
}

\pagestyle{empty}

\begin{document}
\Blindtext
\vfill
\Blindtext
\end{document}

Der vertikale Pfeil oben ist genau die durch top eingestellten 2,5cm lang, der unten genau die durch bottom eingestellten 2cm. Die durch Option showframe erzeugten Rahmen zeigen u. a. genau die Größe und Position des Textbereichs.

Sollte das im Ausdruck bei dir nicht so sein: https://komascript.de/faqtreibermist.

Natürlich ergibt sich das Problem, dass in in deinem Fall schlicht keine ganze Zahl an Zeilen in den Textbereich passen, deshalb ist, wenn man das \vfill auskommentiert, die letzte Zeile nicht mehr am unteren Rand des Textbereichs, sondern ca. eine halbe Zeile höher.

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 03.05.2019, 13:45     Titel: Off-Topic: Schlechte Randeinstellungen
  Antworten mit Zitat      
Übrigens ist es typografisch ziemlich schlecht, wenn der untere Rand kleiner als der obere ist. Siehe dazu min. Kapitel 2 der KOMA-Script-Anleitung, besser Anhang A des KOMA-Script-Buchs.

BennyProfane
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 5
Anmeldedatum: 30.04.19
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 03.05.2019, 16:22     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hey, danke für deine Antwort !

Wenn ich den Rahmen einfüge, sieht man genau, dass die angegebenen Seitenränder eben nicht bis zum Textfeld reichen, sondern bis nur bis zur Kopf- bzw. Fußzeile. Ich hätte es aber gerne bis zum Text. Geht das nicht irgendwie? Vielleicht ist auch irgendwas in meiner Präambel falsch:

Code • Öffne in Overleaf

\documentclass[12pt]{article}
\usepackage[a4paper, left = 2.5cm, right = 2.5cm, top = 2.5cm, bottom = 2.0cm, showframe]{geometry}
\usepackage{a4wide}
\usepackage{graphics}
\usepackage{amsmath, amssymb, amsthm}
\usepackage{epsfig}
\DeclareGraphicsRule{.tif}{png}{.png}{`convert #1 `dirname #1`/`basename #1 .tif`.png}
\usepackage{caption}
\usepackage{subcaption}
\usepackage[english, ngerman]{babel}
\usepackage{hyperref}
\usepackage{braket}
\usepackage{listings}
\usepackage{graphicx}
\usepackage[onehalfspacing]{setspace}

\begin{document}

\maketitle
\pagestyle{empty}

usw. Ich arbeite erst seit kurzem mit Latex und kenne mich noch nicht so gut aus...
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister


Beiträge: 1833
Anmeldedatum: 16.07.09
Wohnort: Hessische Provinz
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 03.05.2019, 17:11     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Off-Topic-Hinweise zu Deiner Präambel:

Code • Öffne in Overleaf
\documentclass[12pt]{article}
\usepackage[a4paper, hmargin = 2.5cm, top = 2.5cm, bottom = 2.0cm, showframe]{geometry}
%\usepackage{a4wide}% https://ctan.org/pkg/l2tabu
%\usepackage{graphics}% l2tabu bzw. https://texwelt.de/wissen/fragen/22884
\usepackage{amsmath, amssymb, amsthm}
\usepackage{epsfig}% l2tabu
\DeclareGraphicsRule{.tif}{png}{.png}{`convert #1 `dirname #1`/`basename #1 .tif`.png}
%\usepackage{caption}
\usepackage{subcaption}% lädt caption
\usepackage[english, ngerman]{babel}
\usepackage{braket}
\usepackage{listings}
\usepackage{graphicx}
\usepackage[onehalfspacing]{setspace}
\usepackage{hyperref}% in den meisten Fällen (z. B. wegen setspace) besser als letztes Paket laden
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 03.05.2019, 19:53     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Dein Beispiel ist nicht lauffähig. Daher nur allgemein:

a4wide ist eines der Pakete, die in l2tabu als besser nicht zu verwenden aufgeführt sind.

Außerdem sollte Dir durchaus klar sein, dass das Paket die Ränder verändert. Bei Anfertigung eines echten InfoMinimalbeispiel nach Anleitung hätte Dir das außerdem auffallen müssen. Auch ein kritischer Vergleich mit dem Beispiel aus dem ersten Kommentar hätte Dich darauf bringen müssen. Warum lädst Du das Paket, wenn Du dessen Einstellungen gar nicht haben willst? Wenn Du noch mehr solchen Code hast, solltest Du natürlich auch den mit einem kritischen Blick betrachten.

BennyProfane
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 5
Anmeldedatum: 30.04.19
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 03.05.2019, 23:48     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Okay, wie gesagt, ich beschäftige mich erst seit Kurzem mit Latex. In der Tat war das a4wide Paket genau das Problem. Jetzt funktionierts.

Also, vielen Dank für die Antworten!
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 04.05.2019, 08:10     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ich lese daraus, dass Du Dinge wie a4wide verwendest, von denen Du keinen Schimmer hast, warum Du das tust. Das solltest Du vermeiden. Das ist einer der typischen Fälle, in denen die Verwendung von Vorlagen oder aus dem Internet zusammengeklaubter Code letztlich mehr Probleme verursachen als sie lösen (siehe unbedingt auch »Minimale Vorlage vs. maximale Probleme«).

Ich setze die Frage mal auf beantwortet.

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


  Datenschutzerklärung | Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2019 goLaTeX.de