goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Literaturverzeichnis aktualisieren (ehemalige Einträge)

 

Sideee
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 11
Anmeldedatum: 05.09.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 19.03.2018, 16:51     Titel: Literaturverzeichnis aktualisieren (ehemalige Einträge)
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

ich experimentier gerade ein bisschen mit biblatex herum und bin gerade auf folgendes seltsames Verhalten gestoßen:
Ich habe eine .tex-Datei kopiert, umbenannt und die umbenannte Datei dann kompiliert. Dann habe ich einige Teile des Textes gelöscht und erneut kompiliert, wonach mir aufgefallen ist, dass im Literaturverzeichnis noch Einträge sind, deren Zitate der Löschaktion zum Opfer gefallen sind. Auch mehrfaches kompilieren ändert daran nichts.
Ich frage mich nun, ob das womöglich daran liegt, wie die Hilfsdateien erstellt werden? Werden also obsolet gewordene Belege nicht "automatisch" aus der entsprechenden Datei gelöscht, wenn ihre zugehörigen Zitate verschwinden?
Sofern dem so wäre, müsste ein Löschen der Hilfsdateien helfen, oder? - Ich frage mich nur, ob man das wirklich immer machen muss, wenn man eine Zitierung gelöscht hat und keine überflüssigen Belege im Literaturverzeichnis haben will?

Wie hoffensichtlich ersichtlich wurde, geht es mir erstmal darum, ob jemandem bekannt ist, ob das beschriebene Verhalten tatsächlich normal ist, deshalb liefere ich kein Minimalbeispiel mit. Falls das Verhalten grundsätzlich anders sein sollte, liefere ich das aber gerne noch nach.

Grüße, Sideee
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 19.03.2018, 17:11     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Eventuell hast du einen Aufruf von biber und LaTeX zu wenig.

Das Grundprinzip ist: LaTeX aufrufen, biber aufrufen, LaTeX aufrufen, LaTeX aufrufen. Beim Wegnehmen aller Verweise auf eine Literatur benötigt man nach biber nur einen LaTeX-Aufruf. Beim Hinzufügen eines Verweises auf eine neue Literatur sind nach biber immer zwei LaTeX-Aufrufe notwendig. Löschen muss man die Hilfsdatei dagegen nur, wenn man ein Update von biber und biblatex durchführt oder manchmal wenn man von einem exotischen Stil zu einem anderen Stil wechselt (beim Wechsel zwischen den Standardstilen genügt hingegen die Anwendung des Grundprinzips).

Sideee
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 11
Anmeldedatum: 05.09.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 19.03.2018, 17:17     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hm, ich nutze TeXStudio, daher weiß ich gar nicht, was genau in welcher Reihenfolge aufgerufen wurde. Ich habe aber mindestens fünf Mal den pdflatex-Aufruf gestartet...

Vllt. ist es von Interesse, dass ich einen eigenen Stil benutze (mit dem ich noch herumexperimentiere). Gewechselt habe ich den Stil aber nicht.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 19.03.2018, 17:26     Titel:
  Antworten mit Zitat      
In der Tat ist es so, dass nicht nur ein Biber-Lauf notwendig ist, wenn Du neue Quellen zitierst (das sollte einleuchtend sein, denn Biber hat die Quellen vorher ja gar nicht verarbeitet, er sieht sich ja immer nur an, was Du von ihm verlangst), sondern auch, wenn Du eine Quelle "rauswirfst". Das mag zuerst kontraintuitiv erscheinen, denn schließlich soll hier vorhandene Information weggelassen werden, es hängt aber mit der Arbeitsweise von biblatex und Biber zusammen. Biber schreibt alle Einträge, die in das Literaturverzeichnis kommen, in der korrekten Sortierreihenfolge in die .bbl-Datei. biblatex gibt dann im Literaturverzeichnis einfach alle Einträge nacheinander aus. Dabei geschieht im Normalfall keine Filterung mehr. Daher kann es passieren, dass Quellen, die nicht mehr zitiert werden, trotzdem noch im Verzeichnis auftauchen. Wann immer das der Fall ist, wird biblatex dich aber deutlich warnen
Code • Öffne in Overleaf
Package biblatex Warning: Please (re)run Biber on the file:
(biblatex)                removveegsgh
(biblatex)                and rerun LaTeX afterwards.

Dann musst Du einfach nur Biber laufen lassen und noch mindestens ein mal LaTeX (um sicherzugehen besser zwei mal), damit alles wieder wie gewünscht ist.

Es ist übrigens nicht ganz korrekt, dass es bei einem Wechsel zwischen Standardstilen nie zu Problemen mit temporären Dateien kommen kann. Wechsel mal von authoryear-comp zu authortitle-comp. Wenn das Sortierschema wechselt, ist es durchaus nicht blöd, die temporären Dateien zu löschen. Besonders wenn es um sorting=none geht. Auch Änderungen an defernumbers sind sicherer, wenn alle temporären Dateien gelöscht werden.

Johannes_B
Moderator
Moderator


Beiträge: 5017
Anmeldedatum: 01.11.12
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 19.03.2018, 17:27     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Schau bitte erst mal in die wichtigen Hinweise* und arbeite die durch.

Wenn das alles klappt, dann geh zurück zu deinem Realproblem.

* Alternativ: https://en.wikibooks.org/wiki/LaTeX.....s_with_biblatex_and_biber
_________________

TeXwelt - Fragen und Antworten Schaut vorbei und stellt Fragen.
LaTeX-Vorlagen?

Der Weg zum Ziel: Ruhe bewahren und durchatmen, Beiträge und unterstützende Links aufmerksam lesen, Lösungsansätze verstehen und ggf. nachfragen.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Sideee
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 11
Anmeldedatum: 05.09.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 19.03.2018, 17:39     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Die [url] http://golatex.de/wichtige-hinweise.....erzeichnissen-t11964.html [/url] habe ich schon durchgesehen, ich war aber bisher der Meinung, das mein Editor (TeXStudio) biber automatisch mit dem Aufruf von pdflatex mitaufruft... Stimmt das denn nicht?! -Falls die Antwort darauf ja ist: Wie starte ich denn dann Biber? (den Link in den wichtigen Hinweisen [url] https://texwelt.de/wissen/fragen/19.....einem-editor?Seite=1#1910 [/url] habe ich gelesen und genau so ist TeXStudio bei mir auch konfiguriert.)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 19.03.2018, 17:43     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Anonymous hat Folgendes geschrieben:
Besonders wenn es um sorting=none geht.
Damit hatte ich noch nie Probleme. Natürlich muss man erneut biber und LaTeX wie von mir angegeben aufrufen. Wechselt man hingegen von einem Stil, der zusätzliche Dinge definiert, dann kann es zu Fehlermeldungen kommen, wenn man die Hilfsdateien nicht löscht.

Sideee
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 11
Anmeldedatum: 05.09.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 19.03.2018, 17:46     Titel:
  Antworten mit Zitat      
An der Stildatei habe ich schon länger als vor dem Kopieren und Unbennenen usw. nichts mehr geändert.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 19.03.2018, 17:49     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Sideee hat Folgendes geschrieben:
ich war aber bisher der Meinung, das mein Editor (TeXStudio) biber automatisch mit dem Aufruf von pdflatex mitaufruft

Wenn Du was genau tust? Man kann bei Texstudio verschiedene Aufruf konfigurieren. Wenn man nur PDFLaTeX aufruft wird auch nur PDFLaTeX aufgerufen. Außerdem gibt Texstudio eigentlich auch aus, was es gerade tut. Also solltest Du wissen, was der Editor alles aufgerufen hat und was nicht. Lies die Anleitung zum Editor!

Sideee
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 11
Anmeldedatum: 05.09.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 19.03.2018, 18:14     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Entschuldigung, ich war ungenau:
Ich drücke die F5-Taste, die bei mir das aktive Tastenkürzel für 'Erstellen und Anzeigen' ist.
TeXStudio spuckt dann im Meldungsfenster eine ganze Reihe von Ausgaben aus, insbesondere auch welche von biblatex. Das Meldungsfenster wird aber bei normal endendem Prozess bereinigt, sodass ich nicht nachlesen kann, ob biber gestartet wurde. Ich nehme an, dass kann ich aber aus dem Log-File erfahren, oder muss ich in eine der anderen Hilfsdateien schauen (und in welche)?

Meine Vermutung, dass biber immer mitläuft ergab sich daraus, dass bisher bei jedem zusätzlichen Zitat die zugehörige Referenz im Literaturverzeichnis beim nächsten Kompilieren auftauchte. Soweit ich es verstanden hatte, muss dafür biber die entsprechenden Daten in eine der Hilfsdateien schreiben?!
Ich habe nun aber herausgefunden, wie ich biber "allein" starten kann [wen es interessiert: Man kann in den Einstellungen von TeXStudio ein Tastaturkürzel dafür vergeben (unter Tools)] und nachdem ich es aufgerufen habe und dann nochmal den Standardlauf (F5) aktiviert hatte, war das Literaturverzeichnis bereinigt.

Danke für die Hinweise!
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


  Datenschutzerklärung | Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2018 goLaTeX.de