goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Direktlinks:
Zuletzt aktive Beiträge
Unbeantwortete Beiträge
[Erweitert]

Forenstatistik:
Beiträge: 96648
Top-Poster: Johannes_B (5041)

Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer asdfegt.

Links:


Mit Unterstützung von DANTE e.V.: Deutschsprachige Anwendervereinigung TeX. Danke den Mitgliedern!





Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Leerzeichen vor Punkt in der Fußnote

 

framework2k10
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 25
Anmeldedatum: 05.12.18
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 02.01.2019, 11:06     Titel: Leerzeichen vor Punkt in der Fußnote
  Antworten mit Zitat      
Hallo!

Folgendes Problem: Ich möchte den Befehl \footcite nutzen. Weiß nicht woran das genau liegt aber ich nutze OSCOLA und dann kommt am Ende der Fußnote praktischerweise immer automatisch ein Punkt. Das ist ja soweit mal ganz gut. Jetzt habe ich aber das Problem, dass dieser Punkt bei manchen Quellen zu weit absteht, also davor vermutlich nochmal ein Leerzeichen ist. Ich würde es euch gerne zeigen, bin aber zu doof meine .bib datei in den code mittels dem addresource packet zu packen, deswegen so:

Code • Öffne in Overleaf

\documentclass{article}


\usepackage[english]{babel} % Wörterbuch
\usepackage[utf8]{inputenc} % Umlaute I
\usepackage[T1]{fontenc} % Umlaute II
\usepackage{imakeidx} % Index


\usepackage[backend=biber,style=oscola,ecli=yes,indexing=cite]{biblatex}
\addbibresource{Chapter1.bib}
\usepackage[style=british]{csquotes}  

\AtEveryCitekey{\clearfield{url}} % URLs nicht in den Fußnoten aber am Ende

     
\begin{document}
\section{Introduction}
Ipsum.\footcite{Anderson.2003} \par
Ispum.\footcite{OECDG20.2018b}


\newpage
%\printbibliography[nottype=jurisdiction, nottype=legislation, nottype=report, nottype=misc]
\printbibliography

\end{document}
 


die beiden quellen sehen so aus:

Code • Öffne in Overleaf


@article{Anderson.2003,
   author = {Anderson, James E. and {van Wincoop
}, Eric},
   year = {2003},
   title = {Gravity with Gravitas: A Solution to the Border Puzzle},
   pages = {170--192},
   pagination = {page},
   volume = {93},
   number = {1},
   issn = {00028282},
   journal = {The American Economic Review},
   doi = {\url{10.1257/000282803321455214}}

@report{OECDG20.2018b,
   author = {OECD/G20
},
   date = {2018},
   title = {Tax Challenges Arising from Digitalisation -- Interim Report 2018},
   url = {\url{https://www.oecd-ilibrary.org/docserver/9789264293083-en.pdf?expires=1546420971&id=id&accname=guest&checksum=CBD4F9FC57E2C9E443DCFAF818D2D759}},
   address = {Paris},
   urldate = {2018-12-19},
   editor = {{OECD Publishing}},
   isbn = {9789264293052},
   doi = {\url{10.1787/9789264293083-en}},
   tabulate = {OECD}
}
 


Woran liegt jetzt dieses vermeintliche Leerzeichen? ich bräuchte wohl im besten fall einen befehl, der dieses leerzeichen eliminiert. Ideen?

DANKE
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 02.01.2019, 11:58     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Dein Beispiel ist wieder nicht funktionsfähig. Die Einträge in der bib-Datei sind fehlerhaft. Zum einen gehören die \url-Befehle raus, zum anderen fehlt eine Klammer. Dein Problem ist dir nicht wert, dass du es vor dem versenden testest? Uns soll es aber die Mühe wert sein, uns näher damit zu befassen? Was der Hinweis auf addresource soll, ist mir auch nicht klar. Man braucht kein Paket, um ein InfoMinimalbeispiel nach Anleitung anzufertigen. Man muss sich nur an die Anleitung halten, die du schon mehrfach verlinkt bekommen hast. Auch wurde schon oft genug vorgeführt, wie es geht. Es ist nicht einzusehen, warum du dir das nicht zu eigen machst.

Das Leerzeichen dürfte ein Fehler in oscola sein. Da dir das Problem offenbar nicht wichtig ist, bin ich dem aber nicht weiter nachgegangen, sondern habe es nur mal eben quick und dirty per Hack behoben, ohne der Frage nach der Ursache oder eventueller, unerwünschter Auswirkungen des Hacks nachzugehen:
Code • Öffne in Overleaf
\begin{filecontents*}{\jobname.bib}
@article{Anderson.2003,
   author = {Anderson, James E. and {van Wincoop
}, Eric},
   year = {2003},
   title = {Gravity with Gravitas: A Solution to the Border Puzzle},
   pages = {170--192},
   pagination = {page},
   volume = {93},
   number = {1},
   issn = {00028282},
   journal = {The American Economic Review},
   doi = {10.1257/000282803321455214}
}

@report{OECDG20.2018b,
   author = {OECD/G20
},
   date = {2018},
   title = {Tax Challenges Arising from Digitalisation -- Interim Report 2018},
   url = {https://www.oecd-ilibrary.org/docserver/9789264293083-en.pdf?expires=1546420971&id=id&accname=guest&checksum=CBD4F9FC57E2C9E443DCFAF818D2D759},
   address = {Paris},
   urldate = {2018-12-19},
   editor = {{OECD Publishing}},
   isbn = {9789264293052},
   doi = {10.1787/9789264293083-en},
   tabulate = {OECD}
}
\end{filecontents*}

\documentclass{article}


\usepackage[english]{babel} % Wörterbuch
\usepackage[utf8]{inputenc} % Umlaute I
\usepackage[T1]{fontenc} % Umlaute II
\usepackage{imakeidx} % Index


\usepackage[backend=biber,style=oscola,ecli=yes,indexing=cite]{biblatex}
\addbibresource{\jobname.bib}
\usepackage[style=british]{csquotes}  

\AtEveryCitekey{\clearfield{url}} % URLs nicht in den Fußnoten aber am Ende

\makeatletter
\renewbibmacro*{footcite}{%
  \bbx@resetpostnotedelim%
  \usebibmacro{cite:citepages}%
  \global\togglefalse{cbx:loccit}%
  \ifboolexpr {test {\ifciteseen} or test {\ifciteibid}}
    {\ifboolexpr {test {\iffieldundef{shorthand}}
                  or test {\bbx@ifnottrackingcites}}
       {\ifthenelse{\ifciteibid\AND\NOT\iffirstonpage}
          {\usebibmacro{footcite:ibid}\bbx@unsetpostnotedelim}
          {\usebibmacro{footcite:note}}}%
       {\usebibmacro{footcite:shorthand}}}%
    {\usebibmacro{footcite:full}\unskip% <-- HACK
     \usebibmacro{footcite:save}}}
\makeatother
     
\begin{document}
\section{Introduction}
Ipsum.\footcite{Anderson.2003} \par
Ispum.\footcite{OECDG20.2018b}


\newpage
%\printbibliography[nottype=jurisdiction, nottype=legislation, nottype=report, nottype=misc]
\printbibliography

\end{document}

u_fischer
Forum-Meister
Forum-Meister


Beiträge: 3846
Anmeldedatum: 22.11.12
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 02.01.2019, 12:01     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Also mir ist es ja relativ egal, ob du die bib als filecontents oder als eigenständigen Code hier einstellst. Aber ich finde es sehr nervig, wenn er nicht kompiliert. Da fehlt eine schließende Klammer, (und die \url-Befehle sind auch falsch.)
_________________

Ulrike Fischer
www.troubleshooting-tex.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

u_fischer
Forum-Meister
Forum-Meister


Beiträge: 3846
Anmeldedatum: 22.11.12
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 02.01.2019, 12:07     Titel:
  Antworten mit Zitat      
In diesem bib-macro fehlt ein %:

Code • Öffne in Overleaf
\newbibmacro*{report:standard}{%
  \usebibmacro{author/editor/institution}%
  \setunit*{\addcomma\space}\newblock
  \usebibmacro{title}%
  \usebibmacro{reportinfo}% <-- fehlt
  \newunit\newblock
  \usebibmacro{revisedbookvolume}%
  \newunit\newblock}%
 

_________________

Ulrike Fischer
www.troubleshooting-tex.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

framework2k10
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 25
Anmeldedatum: 05.12.18
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 02.01.2019, 12:08     Titel:
  Antworten mit Zitat      
also da muss ich jetzt mal etwas dagegenhalten. ich hab mein beispiel getestet und bei mir geht es. und wie geschrieben bin ich nicht in der lage meine .bib datei in den code zu integrieren. das könnte man als implizite frage verstehen wie das geht. muss man aber auch. man kann auch rummeckern. und ich muss auch sagen, das minimalbeispiel, dass in dem anderen thread gepostet wurde und eben die Quellen in das dokument selbst schreibt und nicht auf eine .bib datei verweist geht auch nicht, wenn ich auf öffne im overleaf drücke. bei mir am pc geht es auch nicht. dennoch verstehe ich den sinn dahinter. keine ahnung warum es nicht geht.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 02.01.2019, 12:10     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Das ist das gleiche Problem wie in https://tex.stackexchange.com/q/388812/35864 Es wurde in https://github.com/PaulStanley/osco.....e324494939b1a74ab4d7a8ed1 behoben, allerdings scheint diese Version noch nicht auf CTAN vorhanden zu sein, zumindest in meinem MikTeX habe ich noch die Definition ohne %.

Lösen lässt sich das Problem bis es ein Update gibt, indem man die report:standard in der Präambel selbst umdefiniert.

Code • Öffne in Overleaf
\documentclass{article}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[english]{babel}
\usepackage[style=british]{csquotes}
\usepackage{imakeidx}
\usepackage[backend=biber,style=oscola,ecli=yes,doi=true,indexing=cite]{biblatex}

\AtEveryCitekey{%
  \clearfield{url}%
  \clearfield{urlyear}%
}

\renewbibmacro*{report:standard}{%
  \usebibmacro{author/editor/institution}%
  \setunit*{\addcomma\space}\newblock
  \usebibmacro{title}%
  \usebibmacro{reportinfo}%
  \newunit\newblock
  \usebibmacro{revisedbookvolume}%
  \newunit\newblock}%

\usepackage{filecontents}
\begin{filecontents}{\jobname.bib}
@article{Anderson.2003,
  author     = {Anderson, James E. and {van Wincoop
}, Eric},
  year       = {2003},
  title      = {Gravity with Gravitas: A Solution to the Border Puzzle},
  pages      = {170--192},
  pagination = {page},
  volume     = {93},
  number     = {1},
  issn       = {00028282},
  journal    = {The American Economic Review},
  doi        = {10.1257/000282803321455214},
}
@report{OECDG20.2018b,
  author   = {OECD/G20
},
  date     = {2018},
  title    = {Tax Challenges Arising from Digitalisation -- Interim Report 2018},
  address  = {Paris},
  urldate  = {2018-12-19},
  editor   = {{OECD Publishing}},
  isbn     = {9789264293052},
  doi      = {10.1787/9789264293083-en},
  tabulate = {OECD},
}
\end{filecontents}

\addbibresource{\jobname.bib}

\begin{document}
Ipsum.\footcite{Anderson.2003}

Ispum.\footcite{OECDG20.2018b}

\printbibliography
\end{document}


Bitte beachte, dass Dein Beispiel nicht lauffähig war, da im Eintrag Anderson.2003 die schließende geschweifter Klammer fehlte. Ferner dürfen verbatim-Felder wie url und doi nur die unveränderte URL bzw. DOI beinhalten, Makros wie \url sind nicht nur unnötig, sondern schädlich. Zuletzt ist die URL in OECDG20.2018b dank Zugangstoken nur für begrenzte Zeit zugänglich, in einem Literaturverzeichnis als recht nutzlos. Die DOI allein wäre bei weitem sinnvoller. Ich habe das Beispiel mit doi=true aktiviert.

framework2k10
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 25
Anmeldedatum: 05.12.18
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 02.01.2019, 12:11     Titel:
  Antworten mit Zitat      
okay, danke. wie müssen die URLs dann sein? wie kann ich dieses bib-macro editieren?
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

framework2k10
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 25
Anmeldedatum: 05.12.18
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 02.01.2019, 12:12     Titel:
  Antworten mit Zitat      
DANKE!
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 02.01.2019, 12:18     Titel: Bitte unerlasse unsinnige Schutzbehauptungen!
  Antworten mit Zitat      
[quote=]ich hab mein beispiel getestet und bei mir geht es[/quote]
Der gezeigte Code kann auch bei dir nicht funktionieren. Die fehlende Klammer führt unabhängig von der verwendeten biber-Version zu einer Fehlermeldung.

Ob die bib-Datei im Code des Dokuments enthalten ist oder nicht, ist dagegen nebensächlich. Trotzdem wurde dir mehrfach gezeigt, wie das geht: Einfach in eine filecontents-Umgebung verpacken. Die filecontents-Umgebung sollte in jeder ausführlichen LaTeX-Einführung erklärt sein. Einfach mal nachmachen geht natürlich auch. In der InfoMinimalbeispiel-Anleitung wird ebenfalls die Verwendung gezeigt. Außerdem ist dort auch erwähnt, was der Unterschied ist, wenn man das Paket filecontents verwendet.

framework2k10
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 25
Anmeldedatum: 05.12.18
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 02.01.2019, 12:32     Titel:
  Antworten mit Zitat      
meine güte, ich hab die quellen aus meiner .bib datei rauskopiert und dabei die eine klammer nicht mitkopiert. in meiner .bib datei war sie aber drin was da zu geführt hat, dass da beispiel bei mir funktioniert hat.

Was ich aber nicht so ganz verstehe, die gute antwort hier im thread geht bei mir auch nicht, wenn ich öffne im overleaf drücke. ungeachtet dessen hilft sie mir sehr weiter.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite 1, 2  Weiter



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


  Datenschutzerklärung | Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2019 goLaTeX.de