Index, indem Seitenzahlen in einer gesonderten Spalte er...

Erstellen von Index, Glossar, Symbolverzeichnis, einer Nomenklatur etc. mit MakeIndex oder Xindy


EinSteiGer
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 16
Registriert: Do 28. Jun 2018, 22:04

Index, indem Seitenzahlen in einer gesonderten Spalte er...

Beitrag von EinSteiGer »

Wertes Forum,

ich verwende LuaLaTeX und habe die Frage, ob jemand eine Möglichkeit kennt, Indices so zu formatieren, dass die Seitenzahlen in einer neuen Spalte hinter dem Eintrag stehen.

(Über imakeidx in Kombination mit der Umdefinierung von delim_0, delim_1 usw. scheint mir das nicht zu gehen.
Auch bei den anderen Paketen habe ich nichts gesehen; ohne dass ich damit sagen wollte, dass ich die Fülle der Index-Pakete alle überblickte.)

Besten Dank für Eure Tipps

Edit: Hintergrund ist folgender:
Wenn ich Stellenangaben inkl. Ziffern und Kommata habe, ist die Angabe selbst bei einem festen Abstand nicht unbedingt sehr deutlich abgesetzt von der Seitenzahl und die Verwechslungsgefahr m.E. zu groß.
Zum Beispiel:
Quelle xy, 1 I,2,4 234

Edit: Ich bin mir da grade nicht sicher:
Hat niemand eine Idee? Oder ist die Frage so ..., dass niemand antwortet, weil es allen klar ist -- nur mir nicht -- und das Grundlagen sind, die ich hätte im Netz finden können?

EinSteiGer
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 16
Registriert: Do 28. Jun 2018, 22:04

Beitrag von EinSteiGer »

Ich habe nun evtl. einen ersten Ansatz gefunden:

Mit dem Paket \nomentbl gibt es eine Darstellung im longtable-Stil allerdings leider als Anpassung von \nomencl, nicht direkt für eine Register...
Jedoch steht das laut ftp://ftp.mpi-sb.mpg.de/pub/tex/mirror/ ... mentbl.pdf in Zusammenhang mit einem MakeIndex Style File. (Was ich allerdings nicht ganz verstanden habe...)

Daher nun die Fragen:
  • Gibt es Vergleichbares auch direkt für ein (Sach-)Register?
    Kann ich das oder ähnliches für mein Anliegen nutzen?
    Gibt es andere Ansätze um die Registereinträge und die dazugehörenden Seitenzahlen in zwei Spalten darzustellen?

EinSteiGer
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 16
Registriert: Do 28. Jun 2018, 22:04

Beitrag von EinSteiGer »

Meine Frage nach einem Lösungsversuch könnte also eventuell so formuliert werden:

Ist es möglich den "Part 8.1 The MakeIndex Style File" der vorgenannten PDF (siehe im eingefügten Code-Block) für das Stellenregister zu übernehmen? Und falls ja, wo und wie?

Code: Alles auswählen

184 <*idxstyle>
185 %    Nomenclature style file for makeindex. Based on the file
186 %SP
187 %    nomencl.ist distributed with the LaTeX package nomencl version v4.2 2005/09/22
188 %
189 %
190 %    Written by Brian Elmegaard be@mek.dtu.dk
191 %    (Original file by Boris Veytsman)
192 %SP
193 %    Updated by Stefan Pinnow 27 March 2006.
194 %PE
195 %    Updated by Patrick Egan 02 March 2006.
196 
197 %
198 %    The output has been changed to a (LaTeX-style) longtable to have four
199 %    columns.
200 %
201 actual ’@’
202 quote ’%’
203 delim_0   ""
204 delim_1   ""
205 delim_2   ""
206 item_0    ""
207 delim_t   " \\\\\n"
208 line_max  1000
209 heading_prefix   "\\multicolumn{3}{l}{\\nomgroup{"
210 heading_suffix   "}} \\\\\n\\nopagebreak\\\\*[\\parskip]\n\\nopagebreak{}"
211 headings_flag       1
212 group_skip        "\\\\*[\\parskip]"
213 %SP
214 %PE
215 preamble "\n\\begin{thenomenclature}\n%
216 \\begin{longtable}[l]%
217 {cp{\\textwidth*\\real{0.5}}c!{\\extracolsep{\\fill}}lll}\n"
218 postamble "\n\\end{longtable}\n\n\\end{thenomenclature}\n"
219 %SP
220 %PE
221 keyword "\\nomenclatureentry"
222 %
223 </idxstyle>
Aber wahrscheinlich ist das alles Quatsch...

Gibt es eine Möglichkeit den Index in eine /tabular-Umgebung zu bekommen und delim_x mit & zu setzen?

Gast

Beitrag von Gast »

So sehr Quatsch ist das gar nicht. Man kann natürlich entweder per MakeIndex-Stil eine ganz andere Umgebung als theindex für den Index verwenden und die Formatierung der Einträge anpassen, oder theindex in der Dokumentpräambel entsprechend umdefinieren und per MakeIndex-Stil die Formatierung der Einträge anpassen.

Mir ist es aber zu heiß, ohne Minimalbeispiel, mit dem ich das testen könnte, so etwas aus dem Ärmel zu schütteln. Genau das ist einer der Gründe, warum überall steht, dass man immer ein solchen Minimalbeispiel mit angeben sollte.

Antworten