Hilfe, bei nem neuen Kapitel kommen keine Kopfzeilen mehr

Layout von Seiten, Rändern, Fusszeilen, usw, modifizieren
face
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Di 6. Jan 2009, 15:00

Hilfe, bei nem neuen Kapitel kommen keine Kopfzeilen mehr

Beitrag von face »

Hi,

ich benötige Hilfe bei meiner Diplomarbeit.

Ich kam bisher mit den Kopfzeilen sehr gut klar, ich konnte sie im ersten Kapitel auch zwischendurch ohne Probleme verändern.

Doch jetzt hab ich mein zweites chapter angefangen und die Kopfzeilen kommen trotz den gleichen Befehlen nicht mehr im PDF-Dokument vor.

Hier der Code:

%-----------------------------------------------------------------------------

\documentclass[11pt]{report}

\usepackage{german,amsfonts,a4,latexsym}
\usepackage{amsmath} % Es wird das AMS-Paket verwendet
\usepackage{amsthm,amscd,amssymb} % AMS-Pakete fuer Theoreme
\usepackage{bbm}

\textwidth15cm
\topmargin-2.5cm
\textheight24.5cm
\headsep1.75cm
\oddsidemargin1.3cm

\pagestyle{myheadings} % Einstellung Kopfzeilen

\renewcommand{\baselinestretch}{1.3} % Einstellung Zeilenabstand
\renewcommand{\jot}{8pt}

\parindent=0 pt

\begin{document}

%-----------------------------------------------------------------------------


Neue Kapitel fange ich mit \chapter{} an und Kopzeilen fügte ich bisher immer mit

\markright{\it Titel \hrulefill \hspace{0.15cm}}

vor dem ersten \section{} Befehl ein. dann bleibt die auch und nimmt die Seitenzahlen mit und ich kann sie auch mit dem gleichen Befehl noch mal verändern.

Und jetzt habe ich halt ein neues \chapter angefange und eine neue Kopfzeile definiert doch sie kommen einfach nicht.


Für eure Antworten wäre ich euch sehr dankbar.


Grüße, Max

Benutzeravatar
KOMA
TeX-Entwickler
TeX-Entwickler
Beiträge: 2661
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 17:28
Kontaktdaten:

Beitrag von KOMA »

Lies bitte den Knigge (Link in meiner Signatur) und verwende anschließend korrekte BBCode-Tags zur Markierung von Source. Verwende außerdem vollständige Minimalbeispiele, wie das im Knigge angegeben ist. An Deinem Code kann man nämlich Dein Problem weder testen noch erkennen. Man kann daran lediglich erkennen, dass Du Dinge machst, die ausdrücklich nicht empfohlen werden, wie beispielsweise:
face hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

\textwidth15cm 
\topmargin-2.5cm 
\textheight24.5cm 
\headsep1.75cm 
\oddsidemargin1.3cm
oder auch
face hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

\renewcommand{\baselinestretch}{1.3} % Einstellung Zeilenabstand
oder
face hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

\parindent=0 pt
Was daran jeweils schlecht ist und was man noch vermeiden sollte, ist im LaTeX2e Sündenregister (l2tabu) zu finden.

Die Forderung nach einem vollständigen Minimalbeispiel ist übrigens keine Schikane, sondern schlichte Notwendigkeit. Das gilt sowohl für die Forderung "vollständig" als auch die Forderung "minimal". Desweiteren führt das Erstellen des vollständigen Minimalbeispiels nicht selten zu einem Erfolgserlebnis beim demjenigen, der sich die Mühe macht.
Zuletzt geändert von KOMA am Di 6. Jan 2009, 18:53, insgesamt 1-mal geändert.

face
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Di 6. Jan 2009, 15:00

Re:

Beitrag von face »

Ok, merk ich mir. Tut mir leid, aber bis eben wusste ich garnicht das es sowas wie ein Minimalbeispiel gibt (sehr sinnvoll ist es natürlich, keine Frage).

Aber aus irgendeinem Grund macht er es wieder, naja mich wunderts schon aber gut.


Ich hab das Dokument nicht selber gemacht, lediglich der Inhalt stammt von mir. Diese ganzen Definitionen waren schon in der Diplomvorlage drin die ich mir runtergeladen habe, deswegen kann ich da nix für. Aber es sieht gut aus^^

Ich werde deine Ratschläge beim nächsten Mal berücksichtigen, danke für deine Mühe.

Max

Benutzeravatar
Stefan Kottwitz
Admin
Admin
Beiträge: 2009
Registriert: Di 8. Jul 2008, 00:39
Kontaktdaten:

Tipps

Beitrag von Stefan Kottwitz »

Hallo Max,

willkommen im Forum!
Zusätzlich zu den Hinweisen von KOMA ein paar weitere konkrete Tipps zu Deinem Code:
  • statt des Pakets german verwende besser babel mit ngerman für neue deutsche Rechtschreibung:

    Code: Alles auswählen

    \usepackage[ngerman]{babel}
  • das Paket a4 ist veraltet, es wäre besser, die Ränder etc. mit geometry oder typearea einzustellen,
  • \it ist ein veralteter LaTeX 2.09 Schriftbefehl (wie \rm, \sf, \sl, ...) besser: \itshape oder \textit,
  • mehr und bessere Möglichkeiten für Kopfzeilen bietet das fancyhdr-Paket,
  • generell würde ich scrreprt statt report empfehlen (dann scrpage2 statt fancyhdr).
Diese Diplomarbeitsvorlage, die Du heruntergeladen hast, könnte ziemlich veraltet sein. Vielleicht findest Du ja eine aktuellere, auf den Seiten von Matthias Pospiech sind beispielsweise sehr gute Vorlagen zu finden.

Viele Grüße,

Stefan

face
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Di 6. Jan 2009, 15:00

Beitrag von face »

Ganz herzlichen Dank für deine Tipps! Ich werde sie beherzigen, aber solang es läuft und so gut aussieht wie jetzt werde ich wohl die grundlegenden Klassen erst langsam mal ändern.

Benutzeravatar
KOMA
TeX-Entwickler
TeX-Entwickler
Beiträge: 2661
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 17:28
Kontaktdaten:

Re: Tipps

Beitrag von KOMA »

Stefan hat geschrieben:
  • das Paket a4 ist veraltet
Das Hauptproblem mit a4 ist nicht, dass es veraltet ist. Das Hauptproblem ist, dass eine zeitlang jeder zweite LaTeX-Autor ein eigenes a4.sty geschrieben hat. Damit ist es ein reines Glücksspiel, was dabei passiert. Einige dieser a4.sty sind typografisch grottenschlecht. Wenn ein Anwender ein Paket a4.sty verwendet, dann erwartet er natürlich, dass er damit auch ein gutes Ergebnis für A4 bekommt. Das ist aber eher unwahrscheinlich.

BTW: Es gibt neben a4.sty auch noch a4wide.sty, das a4.sty verwendet und damit das gleiche Problem hat (und außerdem schon vom Ansatz auf schlechte Typografie getrimmt ist). Desweiteren gibt es (mehr als ein) a4-9.sty, das ich vor 20 Jahren an der Uni KA ebenfalls als a4.sty gefunden habe, und ich habe, wie ich zu meiner Schande gestehen muss, vor weit über einem Jahrzehnt auch a4-10.sty, a4-11.sty und a4-12.sty in die freie Wildbahn entlassen. All diese Pakete haben ihren Ursprung noch in Zeiten von LaTeX 2.09, weil dort A4 noch ein Stiefkind von LaTeX war. All diese Pakete kann man problemlos durch die von Stefan genannten Pakete typearea und geometry ersetzen. Ersteres verwendet bei DIV=9 bzw. 10, 11 oder 12 genau den gleichen Algorithmus, der a4-9.sty bis a4-12.sts zugrunde liegt.

pospiech
Moderator
Moderator
Beiträge: 247
Registriert: Do 3. Jul 2008, 11:40
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re:

Beitrag von pospiech »

face hat geschrieben: Ich hab das Dokument nicht selber gemacht, lediglich der Inhalt stammt von mir. Diese ganzen Definitionen waren schon in der Diplomvorlage drin die ich mir runtergeladen habe, deswegen kann ich da nix für. Aber es sieht gut aus^^
Woher hast du es denn? Dann kann man wenigsten darauf hinweisen das diese Vorlage absolut nicht zu empfehlen ist.

Antworten