Erzeugtes PDF Umbenennen und verschieben.

Fragen und Probleme, die nicht den obigen Kategorien zugeordnet werden können


godi
Forum-Fortgeschrittener
Forum-Fortgeschrittener
Beiträge: 75
Registriert: Mi 11. Feb 2015, 13:49

Erzeugtes PDF Umbenennen und verschieben.

Beitrag von godi »

Hallo,

ist es in LaTeX möglich für das generierte PDF einen Namen vorzugeben?
Also so, dass nicht der Name des .tex File verwendet wird.
Ich was der Meinung, dass ich darüber schon mal was gelesen habe aber ich finde es nicht mehr. :(

Ist es eventuell auch noch möglich, nur das PDF File in einem (in LaTeX) angegebenen Ordner zu verschieben?

godi

Noch so einer

Beitrag von Noch so einer »

Auf LaTeX-Ebene sind die Möglichkeiten sehr begrenzt. Man kann aber beim Aufruf des Programms, beispielsweise pdflatex, xelatex oder lualatex, per Option/Parameter -jobname einen anderen Namen vorgeben. Da die PDF-Datei erst am Ende geschlossen wird, gibt es auch selbst per \write18 keine Möglichkeit, die Ausgabedatei nachträglich zu verschieben. Je nach verwendetem TeX kann man jedoch auch Umgebungsvariablen oder Option das Ausgabeverzeichnis vorgeben. Siehe dazu am besten die Manual-Page des verwendeten Programms (also von pdftex, luatex oder xetex).

Darüber hinaus bieten viele Editoren die Möglichkeit, eine Nachbearbeitung durchzuführen bzw. Scripte oder Befehle nach dem LaTeX-Lauf aufzurufen. Das kann man natürlich ebenfalls für entsprechende Aktionen verwenden. Auch die Verwendung eines Build-Prozessors wie latexmk oder arara kann solche Aktionen automatisieren helfen.

godi
Forum-Fortgeschrittener
Forum-Fortgeschrittener
Beiträge: 75
Registriert: Mi 11. Feb 2015, 13:49

Beitrag von godi »

Danke für deine Hinweise,
ist anscheinend doch nicht so einfach wie ich mir das vorgestellt habe. :roll:

Ich werde mal sehen ob ich nicht direkt ein bash Skript erstelle, dass auch das Kompilieren übernimmt.

Benutzeravatar
Johannes_B
Moderator
Moderator
Beiträge: 5080
Registriert: Do 1. Nov 2012, 14:55
Kontaktdaten:

Beitrag von Johannes_B »

Kein bash-Skript, aber latexmk macht doch genau das für dich.
TeXwelt - Fragen und Antworten Schaut vorbei und stellt Fragen.
LaTeX-Vorlagen?

Der Weg zum Ziel: Ruhe bewahren und durchatmen, Beiträge und unterstützende Links aufmerksam lesen, Lösungsansätze verstehen und ggf. nachfragen.

godi
Forum-Fortgeschrittener
Forum-Fortgeschrittener
Beiträge: 75
Registriert: Mi 11. Feb 2015, 13:49

Beitrag von godi »

Hallo,

latexmk habe ich mir kurz angesehen,
jedoch brauche ich momentan die ganzen Optionen usw nicht.

Habe jetzt einfach eine batch/bash Skript erstellt, das mir mein PDF mit pdflatex generiert und in einen anderen Pfad mit anderen Namen kopiert.
Darin kann ich auch einfach den Pfad und Namen angeben.

Aber danke für dein Hinweis!

Werde ich mir mal genauer Ansehen wenn ich mehr Zeit habe oder ich mehr Optionen benötige. :)

Antworten