goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Direktlinks:
Zuletzt aktive Beiträge
Unbeantwortete Beiträge
[Erweitert]

Forenstatistik:
Beiträge: 99396
Top-Poster: Johannes_B (5059)

Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer nf.

Links:


Mit Unterstützung von DANTE e.V.: Deutschsprachige Anwendervereinigung TeX. Danke den Mitgliedern!





Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Einfacher Anhang in scrreprt? (Lesezeichen Problem)

 

Ninca7
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 27
Anmeldedatum: 03.07.09
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 10.09.2010, 20:26     Titel: Einfacher Anhang in scrreprt? (Lesezeichen Problem)
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

eigentlich sollte mein Problem trivial sein, ich möchte für den Anhang einfach folgende Gliederung haben:

Anhang
A Bla Blub
A.1 Bla Blub Blub
A.2 Bla Blub Bla
B Große Tabelle
C Noch mehr
D Und noch mehr

Aber ich krieg das nicht hin. Nachdem ich ewig mit verschiedenen Varianten herumprobiert habe, poste ich doch mal.

Ich benutze scrreprt. Mein Problem ist, dass entweder die Nummerierung stimmt, aber in den Lesezeichen die Kapitel nicht unter Anhang aufgeführt werden (Variante 1), sondern als eigenständige Kapitel. Oder aber, die Lesezeichen werden schön eingeklappt werden, aber die Nummerierung stimmt nicht (Bla Blub wird zu A.1), Anhang zu A (Variante 2).

Variante 1 erreiche ich mit
Code • Öffne in Overleaf

\chapter*{Anhang}
\appendix
\addcontentsline{toc}{chapter}{Anhang}
\chapter{Bla Blub}
...
 


Variante 2 erreiche ich mit:
Code • Öffne in Overleaf

\appendix
\addchap{Anhang}
\refstepcounter{chapter}
\section{Bla Blub}
...
 


Es wäre super, wenn mir jemand einen Tipp geben könnte wie ich zu dem gewünschtem Ergebniss kommen kann.

Zuletzt bearbeitet von Ninca7 am 11.09.2010, 12:02, insgesamt einmal bearbeitet
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Mechanicus
Forum-Guru
Forum-Guru

Beiträge: 322
Anmeldedatum: 08.10.08
Wohnort: Hamburg
Version: Tex Live 2011 / Ubuntu
     Beitrag Verfasst am: 10.09.2010, 21:48     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hi,

So:
Code • Öffne in Overleaf
\documentclass{scrreprt}
\usepackage[ngerman]{babel}

\begin{document}
\tableofcontents
\appendix
\addchap{Anhang}
\begingroup
\let\clearpage\relax
\chapter{foo}
\endgroup
\section{bla}
\chapter{foofoo}
\end{document}


Gruß
Marco

TIPP: Erstelle bitte vollständige Minimalbeispiele, an denen wir sehen, was dein Problem ist.
_________________

Personalführung ist die Kunst der Vorgesetzten den Untergebenen so schnell über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Ninca7
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 27
Anmeldedatum: 03.07.09
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 11.09.2010, 11:52     Titel: Problem mit nicht zusammengeklapptem Anhang Lesezeichen
  Antworten mit Zitat      
Vielen Dank für die Antwort, Mechanicus. Aber diese Variante bewirkt leider nicht, dass die Anhänge in den Lesezeichen eingeklappt werden, löst also leider nicht mein Problem. Hier nochmal ein vollständiges Minimalbeispiel mit der letzten Variante:

Code • Öffne in Overleaf

\documentclass{scrreprt}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[pdftex,
       bookmarks=true,%
       bookmarksopen=true,
       bookmarksopenlevel=0,
       bookmarksnumbered=false,
       plainpages=false,
       hyperindex=true,
       pdfstartview=%
 ]{hyperref}
\usepackage{lscape,longtable,booktabs}
\begin{document}
\tableofcontents

\appendix
\addchap{Anhang}
\begingroup
\let\clearpage\relax

\chapter{Bla Blub}
\endgroup
\section{Bla Blub Blub}
\section{Bla Blub Bla}
\chapter{Große Tabelle im Querformat}
blablabla
\begin{landscape}
\begin{longtable}{@{}p{45mm}p{20mm}p{17mm}p{17mm}p{17mm}p{17mm}p{17mm}p{17mm}p{20mm}@{}}
\caption{bla} \label{tab:bla}\\[\abovecaptionskip]
\toprule
{a} & {b} & {c} & {d} & {e } & {f} & {g} & {h} & {i} \\
\midrule
\endfirsthead
\caption{bla  (Forts.)}\\[\abovecaptionskip]
\toprule
{a} & {b} & {c} & {d} & {e } & {f} & {g} & {h} & {i} \\
\midrule
\endhead
\bottomrule
\endfoot
{a1} & {b1} & {c1} & {d1} & {e1} & {f1} & {g1} & {h1} & {i1} \\
\end{longtable}
\end{landscape}

\chapter{Noch mehr}
\chapter{Und noch mehr}

\end{document}
 




Weiß jemand eine Lösung?
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

KOMA
TeX-Entwickler
TeX-Entwickler


Beiträge: 2637
Anmeldedatum: 04.07.08
Wohnort: ---
Version: Ich bin hier nicht mehr zu erreichen!
     Beitrag Verfasst am: 12.09.2010, 12:01     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Merke: Das LaTeX-Team hat dokumentiert, dass man niemals eine Kapitelüberschrift alleine (also ohne den zugehören Kapitelinhalt einschließlich aller Abschnitte etc.) in eine Gruppe packen soll!

Variante 1:
Code • Öffne in Overleaf
\documentclass{scrreprt}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{blindtext}
\usepackage[pdftex,
       bookmarks=true,%
       bookmarksopen=true,
       bookmarksopenlevel=0,
       bookmarksnumbered=false,
       plainpages=false,
       hyperindex=true,
       pdfstartview=%
 ]{hyperref}
\begin{document}
\tableofcontents
\blinddocument
\appendix
\cleardoubleoddpage% Nicht wundern, dass das bei einseitigen Dokumenten auch
                   % zu einer geaden Seite führen kann!
\phantomsection% siehe hyperref-Anleitung
\addcontentsline{toc}{part}{\appendixname}
\blinddocument

\end{document}


Variante 2:
Code • Öffne in Overleaf
\documentclass[appendixprefix]{scrreprt}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{blindtext}
\usepackage[pdftex,
       bookmarks=true,%
       bookmarksopen=true,
       bookmarksopenlevel=0,
       bookmarksnumbered=false,
       plainpages=false,
       hyperindex=true,
       pdfstartview=%
 ]{hyperref}
\begin{document}
\tableofcontents
\blinddocument
\appendix
\cleardoubleoddpage% Nicht wundern, dass das bei einseitigen Dokumenten auch
                   % zu einer geaden Seite führen kann!
\phantomsection% siehe hyperref-Anleitung
\addcontentsline{toc}{part}{\appendixname}
\blinddocument
\blinddocument
\end{document}


Variante 3:
Code • Öffne in Overleaf
\documentclass{scrreprt}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{blindtext}
\usepackage[pdftex,
       bookmarks=true,%
       bookmarksopen=true,
       bookmarksopenlevel=0,
       bookmarksnumbered=false,
       plainpages=false,
       hyperindex=true,
       pdfstartview=%
 ]{hyperref}
\begin{document}
\tableofcontents
\blinddocument
\appendix
\cleardoubleoddpage% Nicht wundern, dass das bei einseitigen Dokumenten auch
                   % zu einer geaden Seite führen kann!
\phantomsection
\addcontentsline{toc}{part}{\appendixname}
\setchapterpreamble[o]{% siehe KOMA-Script-Anleitung
  \usekomafont{disposition}\usekomafont{part}\appendixname\bigskip}
\blinddocument
\blinddocument
\end{document}


Weitere Möglichkeiten für bookmarks und deren Einordnung bietet das Paket bookmark, das als Ergänzung zu hyperref gedacht ist und dessen Verwendung ich empfehlen kann.
_________________

goLaTeX-Knigge (mit Themen Minimalbeispiel und So stellst Du Deine Frage richtig)
DE-TeX-FAQ, UK-FAQ, l2kurz, l2tabu, CTAN, The TeX Catalogue
KOMA-Script
Ich bin hier nicht mehr zu erreichen!

Zuletzt bearbeitet von KOMA am 12.09.2010, 16:26, insgesamt einmal bearbeitet
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Mechanicus
Forum-Guru
Forum-Guru

Beiträge: 322
Anmeldedatum: 08.10.08
Wohnort: Hamburg
Version: Tex Live 2011 / Ubuntu
     Beitrag Verfasst am: 12.09.2010, 12:42     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo Markus,

entschuldige, aber ich sehe irgendwie keinen Unterschied zwischen den Varianten. Cool

Zudem denke ich, dass diese Lösungen ebenfalls suboptimal sind, denn ein evtl. folgendes Literaturverzeichnis wird ebenfalls in den Anhang mit eingenommen.

Mein Vorschlag wäre, im Anhang keine Gliederungsebene chapter zu verwenden, sondern nur noch section.

Code • Öffne in Overleaf
\\documentclass{scrreprt}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{hyperref}
\begin{document}
\tableofcontents
\appendix
\addchap{Anhang}
\refstepcounter{chapter}
\section{bla}
\section{foo}
\addchap{Literatur}
\end{document}


Gruß
Marco
_________________

Personalführung ist die Kunst der Vorgesetzten den Untergebenen so schnell über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

KOMA
TeX-Entwickler
TeX-Entwickler


Beiträge: 2637
Anmeldedatum: 04.07.08
Wohnort: ---
Version: Ich bin hier nicht mehr zu erreichen!
     Beitrag Verfasst am: 12.09.2010, 16:38     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Sorry, Variante 3 hatte ich falsch kopiert. Den Unterschied zwischen Variante 1 und 2 hättest Du aber sehen müssen.

Was die Einordnung der Literaturverzeichnisses betrifft: Ich habe nicht umsonst das Paket bookmark genannt. Damit kann man dann auch dafür sorgen, dass das Literaturverzeichnis eine Ebene höher einsortiert wird. Und dieses anrüchige Getrickse mit \refstepcounter kann man sich dann auch sparen. Vielleicht solltest Du dessen Anleitung mal gründlich lesen. Das Paket ist einfach nur super für alles, was bookmarks betrifft.

Ansonsten bin ich keinesfalls der Meinung, dass man im Anhang auf \chapter verzichten sollte. Mit welcher Begründung, soll die oberste Ebene im Anhang plötzlich nicht mehr Kapitel sein? Selbst wenn man nur ein Kapitel im Anhang hat, bleibt es ein Kapitel. Alles andere wäre doch inkonsequent und in meinen Augen typografischer Pfusch. Wenn die Bookmarks nicht stimmen, muss man die Bookmarks ändern und nicht die Gliederung vermurksen.

Hier also noch einmal Variante 3 mit der Andeutung eines Literaturverzeichnisses:
Code • Öffne in Overleaf
\documentclass{scrreprt}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{blindtext}
\usepackage[pdftex,
       bookmarks=true,%
       bookmarksopen=true,
       bookmarksopenlevel=0,
       bookmarksnumbered=false,
       plainpages=false,
       hyperindex=true,
       pdfstartview=%
 ]{hyperref}
\usepackage{bookmark}
\begin{document}
\tableofcontents
\blinddocument
\appendix
\cleardoubleoddpage% Nicht wundern, dass das bei einseitigen Dokumenten auch
                   % zu einer geaden Seite führen kann!
\phantomsection
\addcontentsline{toc}{part}{\appendixname}
\setchapterpreamble[o]{% siehe KOMA-Script-Anleitung
  \usekomafont{disposition}\usekomafont{part}\appendixname\bigskip}
\blinddocument
\blinddocument
\bookmarksetup{startatroot}
\addchap{\bibname}
\end{document}

Ich bleibe deshalb bei meinen drei Vorschlägen.
_________________

goLaTeX-Knigge (mit Themen Minimalbeispiel und So stellst Du Deine Frage richtig)
DE-TeX-FAQ, UK-FAQ, l2kurz, l2tabu, CTAN, The TeX Catalogue
KOMA-Script
Ich bin hier nicht mehr zu erreichen!
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Mechanicus
Forum-Guru
Forum-Guru

Beiträge: 322
Anmeldedatum: 08.10.08
Wohnort: Hamburg
Version: Tex Live 2011 / Ubuntu
     Beitrag Verfasst am: 12.09.2010, 16:46     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hi,

der unterschied zur Variante 1 ist schon klar.

KOMA hat Folgendes geschrieben:
Was die Einordnung der Literaturverzeichnisses betrifft: Ich habe nicht umsonst das Paket bookmark genannt.

Ich gebe zu, dass ich mich noch nicht direkt mit bookmark auseinandergesetzt habe. Ich dachte, dass Paket es noch im Versuchsstadium und nicht für den produktiven Einsatz gedacht.

Bzgl. der Inkonsistenz stimme ich dir vollkommen zu. Es wäre nur eine andere Möglichkeit gewesen, ohne Berücksichtigung jeglicher Regeln Very Happy .


Gruß
Marco
_________________

Personalführung ist die Kunst der Vorgesetzten den Untergebenen so schnell über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

KOMA
TeX-Entwickler
TeX-Entwickler


Beiträge: 2637
Anmeldedatum: 04.07.08
Wohnort: ---
Version: Ich bin hier nicht mehr zu erreichen!
     Beitrag Verfasst am: 12.09.2010, 16:57     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Mechanicus hat Folgendes geschrieben:
Ich dachte, dass Paket es noch im Versuchsstadium und nicht für den produktiven Einsatz gedacht.

??? Wieso das denn???
Das Paket wird seit 2007 entwickelt und ist inzwischen bei Version 1.12 angekommen. Pakete im Versuchsstadium haben üblicherweise Versionsnummern unter 1.0. Einige, sind auch mit Versionen von 0.9 schon jenseits des Versuchsstadiums (biblatex beispielsweise).
_________________

goLaTeX-Knigge (mit Themen Minimalbeispiel und So stellst Du Deine Frage richtig)
DE-TeX-FAQ, UK-FAQ, l2kurz, l2tabu, CTAN, The TeX Catalogue
KOMA-Script
Ich bin hier nicht mehr zu erreichen!
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


  Datenschutzerklärung | Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2019 goLaTeX.de