goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Direktlinks:
Zuletzt aktive Beiträge
Unbeantwortete Beiträge
[Erweitert]

Forenstatistik:
Beiträge: 100373
Top-Poster: Johannes_B (5065)

Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer blacksh33p.

Links:


Mit Unterstützung von DANTE e.V.: Deutschsprachige Anwendervereinigung TeX. Danke den Mitgliedern!





Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Bilder gehen bei Konvertierung von DVI in PDF verloren?!

 

Sanne
Gast

Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 22.05.2009, 09:09     Titel: Bilder gehen bei Konvertierung von DVI in PDF verloren?!
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

ich schreibe meine Dissertation mit LaTeX (Kile) und bin ganz kurz vor der Abgabe. Ausgerechnet jetzt tun sich neue Probleme auf Sad Surprised

Meine Bilder liegen im EPS-Format vor. Die meisten Bilder funktionieren ohne Probleme. Nun wollte ich drei weitere Bilder einbinden. In meiner DVI-Datei werden sie auch angezeigt, jedoch nicht mehr nach dem Konvertieren von DVI zu PDF. Was kann da das Problem sein? Help...

Sanne

PS: Ich binde die Bilder wie folgt ein:
Code

\begin{figure}[htbp]
  \begin{center}
    \subfigure[]{
      \includegraphics[height=6cm
]{images/Bild1
}}
    \subfigure[]{
      \includegraphics[height=6cm
]{images/Bild2
}}
    \caption{Text}
    \label{fig:Beispiel}
  \end{center}
\end{figure}
 

KOMA
TeX-Entwickler
TeX-Entwickler


Beiträge: 2637
Anmeldedatum: 04.07.08
Wohnort: ---
Version: Ich bin hier nicht mehr zu erreichen!
     Beitrag Verfasst am: 22.05.2009, 19:27     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Zunächst einmal solltest Du keine center-Umgebung verwenden, weil diese zusätzlichen vertikalen Abstand einfügt. Besser ist in Gleitumgebungen in der Regel die Anweisung \centering. Siehe dazu auch l2tabu (Link über die zweite Zeile meiner Signatur).

Dann solltest Du uns verraten, wie Du von DVI nach PDF konvertierst. Wenn Du nämlich einfach statt latex, pdflatex verwendest, dann konvertierst Du nicht, würde das aber das Problem erklären. pdflatex kann keine EPS-Bilder verarbeiten. Am einfachsten konvertiert man daher bei Verwendung von pdflatex alle EPS-Bilder vorab per epstopdf (das ist ein Programm und es ist nichteps2pdf!!!) in PDF.

Und wenn wir schon dabei sind: Codeschnippsel sind unpraktisch vollständige Minimalbeispiele sind praktisch - wenn sie wirklich vollständig sind und alle notwendigen Informationen geliefert werden.
_________________

goLaTeX-Knigge (mit Themen Minimalbeispiel und So stellst Du Deine Frage richtig)
DE-TeX-FAQ, UK-FAQ, l2kurz, l2tabu, CTAN, The TeX Catalogue
KOMA-Script
Ich bin hier nicht mehr zu erreichen!
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Sanne
Gast

Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 22.05.2009, 20:07     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

danke für die Tipps.

Zur Konvertierung. Zuerst erzeuge ich (von Kile aus) eine DVI-Datei. Zum Konvertieren in PDF benutze ich dann auch KDVI. Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube, KDVI verwendet dvipdfm(?)

Mich wundert das Problem mit den fehlenden Bildern halt auch deswegen, weil dieser Weg bisher immer geklappt hat. Kann es sein, dass KDVI bei einer großen Menge von Bildern irgendwann mit einer Art Speicherüberlauf zu tun hat und die noch fehlenden Bilder einfach nicht mehr einbindet? In meiner pdf-Datei ist der Platz für die Bilder da, aber eben leer (weiße Fläche)

Sanne

KOMA
TeX-Entwickler
TeX-Entwickler


Beiträge: 2637
Anmeldedatum: 04.07.08
Wohnort: ---
Version: Ich bin hier nicht mehr zu erreichen!
     Beitrag Verfasst am: 22.05.2009, 20:24     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Zu KDVI kann ich nichts sagen. Das habe ich selbst noch nie verwendet, Im Zweifelsfall einfach die Konvertierung selbst machen, dabei aber unbedingt dvipdfmx und nicht dvipdfm verwenden! dvipdfm ist zwar der Urvater der dvi→pdf-Konverter, aber dvipdfmx ist deutlich weiter entwickelt.

Ansonsten würde ich wirklich mal den Weg der direkten Verwendung von pdflatex statt des Umwegs über dvi empfehlen. Dabei aber bitte meine Hinweise aus dem ersten Kommentar beachten.

Notfalls kann man auch probieren, mit dvips eine PS-Datei zu erzeugen und die dann mit einem Standardkonverter für PS→PDF in ein PDF umzuwandeln. Min. für den Druck sollte das ebenfalls funktionieren (wenn man aus unerfindlichen Gründen nicht einfach direkt die PS-Datei drucken kann).

Gute Nacht!
_________________

goLaTeX-Knigge (mit Themen Minimalbeispiel und So stellst Du Deine Frage richtig)
DE-TeX-FAQ, UK-FAQ, l2kurz, l2tabu, CTAN, The TeX Catalogue
KOMA-Script
Ich bin hier nicht mehr zu erreichen!
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Sanne
Gast

Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 22.05.2009, 20:49     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Danke. Der Weg über dvi -> ps klappt.
Ich würde auch gern dvipdfmx verwenden, muss aber erstmal sehen, woher ich das bekommen kann.

Viele Grüße.

Sanne

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


  Datenschutzerklärung | Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2019 goLaTeX.de