goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Direktlinks:
Zuletzt aktive Beiträge
Unbeantwortete Beiträge
[Erweitert]

Forenstatistik:
Beiträge: 100388
Top-Poster: Johannes_B (5065)

Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer mrtdlv.

Links:


Mit Unterstützung von DANTE e.V.: Deutschsprachige Anwendervereinigung TeX. Danke den Mitgliedern!





Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

BibDesk - Literaturverwaltung

 

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 21.09.2019, 22:43     Titel: BibDesk - Literaturverwaltung
  Antworten mit Zitat      
Ich nutze BibDesk zur Literaturverwaltung für mein .tex Dokument. Bisher hab ich für jede Ausarbeitung immer eine neue .bib Datei angelegt und dort die Literatur eingetragen.

Da jetzt aber häufiger sich Literaturen und im Besonderen Autoren wiederholt haben, wollte ich fragen, ob es möglich ist, dass die Literaturen irgendwie "im Programm gespeichert werden können" und man bei Bedarf sie in die .bib-Datei einfügen kann, damit man sich das wiederholte eintragen sparen kann?

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 22.09.2019, 08:33     Titel:
  Antworten mit Zitat      
AFAIK kann man bei BibDesk Datensätze zwischen zwei gleichzeitig geöffneten Dateien kopieren. Aber du könntest auch einfach eine einzige große, globale bib-Datei verwalten und diese für alle Projekte verwenden. Dazu muss die Datei nur korrekt im TEXMF-Baum abgelegt werden. Dazu den lokalen TEXMF-Baum beispielsweise mit kpsewhich -var-value=TEXMFLOCAL oder den privaten TEXMF-Baum mit kpsewhich -var-value=TEXMFHOME ermitteln und dann im Baum, beispielsweise unter bibtex/bib/common/allprojects.bib die bib-Datei für all Projekte anlegen.

Das ist dann so ähnlich wie mit der Beispieldatei biblatex-examples.bib, die biblatex beiliegt, nur dass sie eben nicht im Distributions-TEXMF-Baum liegt, sondern im lokalen oder privaten TEXMF-Baum, weil sie eben nicht Teil der Distribution ist.

Es ist mit biblatex auch kein Problem, mehr als eine bib-Datei zu verwenden, also eine projektübergreifende und zusätzlich eine individuelle. Es sind beliebig viele \addbibresource-Anweisungen in der Dokumentpräambel möglich.

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 22.09.2019, 10:25     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Danke für die ausführliche Antwort, nur klingt das alles für mich nach Fachchinesisch 😄

Mein Vorstellung wäre, dass ich für die einzelnen Hausarbeiten weiterhin eine Datei anlege, Einträge aber ebenfalls in eine "große Sammlung" zusammengefasst werden, auf die ich zugreifen kann, wenn ich ggf einzelne Titel wieder verwendet. Und im Idealfall die Autofill Funktion übergreifend funktioniert (zur Erleichterung bei Autoren zum Beispiel).

Wäre das einfach umzusetzen bzw. wüsstest du ggf wo ich Hilfe für sowas im Internet finde, hab bisher vergeblich gesucht

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 22.09.2019, 11:36     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Das ist bei Verwendung von biblatex einfach umzusetzen, indem man zwei Literaturdatenbanken pflegt, eine mit den Quellen, die häufiger benötigt werden und eine mit den Quellen, die jeweils nur für die eine Arbeit benötigt werden. Die Literaturdatenbank mit den häufig verwendeten Quellen legt man zentral ab, wie oben erklärt. Die Literaturdatenbank mit den Quellen nur für die eine Arbeit legt man im Dokumentverzeichnis ab. Dann für jede der beiden bib-Dateien eine \addbibresource-Anweisung. Fertig.

Wo ist das Problem dabei?

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 22.09.2019, 12:51     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Also hinbekommen hab ich jetzt folgendes:

Ich kann ja "Statische Sammlungen" anlegen. Habe für jede Hausarbeit dort eine Statische Sammlung anlegen.
Die Literatur der einzelnen statischen Sammlungen werden dann ja in der "Bibliothek" zusammengesammelt.

Nun hab ich das Problem/die Frage, wie ich diese statischen Sammlungen als bib.-Datei in mein Latex-Dokument/Ordner bekomme. Hab es mit "Bewegen" versucht und dann in den zugehörigen Ordner. Dann habe ich zwar die "Literatur.bib"-Datei im Ordner, doch wird diese nicht aktualisiert, wenn ich in der Statischen Sammlung was verändere.

Dafür suche ich nach einer Lösung.

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


  Datenschutzerklärung | Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2019 goLaTeX.de