goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Direktlinks:
Zuletzt aktive Beiträge
Unbeantwortete Beiträge
[Erweitert]

Forenstatistik:
Beiträge: 97244
Top-Poster: Johannes_B (5048)

Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer Tethys.

Links:


Mit Unterstützung von DANTE e.V.: Deutschsprachige Anwendervereinigung TeX. Danke den Mitgliedern!





Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Beamer- Klasse langes Theorem

 

lizagliza
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 11
Anmeldedatum: 13.06.18
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 20.01.2019, 15:53     Titel: Beamer- Klasse langes Theorem
  Antworten mit Zitat      
Hallo liebes Forum,

ich habe eine Frage zu der Beamer-Klasse.
Soweit funktioniert auch alles bestens. Allerdings habe ich ein Problem.

Und zwar habe ich in meinem Folienvortrag viele sehr lange Sätze.
in der art:
Satz: blablabla
1. abcvjd
2.abvjdj
3.djhjs
4.dfskhfd

der Satz ist allerdings so lang, dass er mindestens auf 2 Folien aufgeteilt werden muss.

Der verusch es über 2 Frame umgebungen zu machen war nihct sonderlich schön, da dann ja auch wieder von neu nummeriert wird und der Satz doppelt gezählt wird.

mit
Code • Öffne in Overleaf
\begin{frame}[allowframebreaks]
...
\end{frame}

funktioniert es auch nicht.[/code]



Code • Öffne in Overleaf
\documentclass[11pt]{beamer}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{lmodern}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usetheme{Singapore}

\usepackage{amsmath}
\usepackage{amsfonts}
\usepackage{amssymb}
\usepackage{amsthm}
\setbeamertemplate{theorems}[numbered]
\setbeamertemplate{section in toc}[sections numbered]
\begin{document}
\begin{frame}
\begin{theorem}
\begin{enumerate}
\item
\item
%Hier hätte zb. ich gerne einen Umbruch auf die nächste Folie
\item
\item
\end{theorem}
\end{frame}
\end{document}


Nun hätte ich gerne etwas, dass mir erlaubt an der jeweiligen gewünschte stelle "umzubrechen" sodass der Satz dann fortgesetz wird auf der nächsten Folie.



Vielen Dank und Liebe Grüße
lisa
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Rolli
Forum-Guru
Forum-Guru

Beiträge: 321
Anmeldedatum: 15.02.17
Wohnort: Mittelfranken
Version: MikTeX 2.9 64-bit
     Beitrag Verfasst am: 20.01.2019, 16:17     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hi Lisa,

Quick-and-Dirty: Du könntest die Zähler manipulieren und es manuell auf zwei Seiten aufteilen:
Code • Öffne in Overleaf

\documentclass[11pt]{beamer}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{lmodern}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usetheme{Singapore}

\usepackage{amsmath}
\usepackage{amsfonts}
\usepackage{amssymb}
\usepackage{amsthm}
\setbeamertemplate{theorems}[numbered]
\setbeamertemplate{section in toc}[sections numbered]
\begin{document}
\begin{frame}
\begin{theorem}
\begin{enumerate}
\item 1 Hier kommt ein recht langer Satz mit ganz viel Text; der ist so lang, dass er fast gar nicht aufhört. Und der wiederholt sich sogar: Hier kommt ein recht langer Satz mit ganz viel Text; der ist so lang, dass er fast gar nicht aufhört.
\item 2 Gleich danach kommt schon der nächste ganz lange Satz mit beinahe noch mehr Text; auch der ist so lang, dass er fast gar nicht aufhört. Und auch dieser wiederholt sich, diesmal aber nur zur Hälfte: Gleich danach kommt schon der nächste ganz lange Satz mit beinahe noch mehr Text.
%Hier hätte zb. ich gerne einen Umbruch auf die nächste Folie
\end{enumerate}
\end{theorem}
\end{frame}
\begin{frame}
\addtocounter{theorem}{-1}
\begin{theorem}[Fortsetzung]
\begin{enumerate}
\setcounter{enumi}{2}
\item 3 Hier kommt ein dritter langer Satz mit ganz viel Text; der ist so lang, dass er fast gar nicht aufhört. Und der wiederholt sich sogar: Hier kommt ein recht langer Satz mit ganz viel Text; der ist so lang, dass er fast gar nicht aufhört.
\item 4 Gleich danach kommt schon der vierte ganz lange Satz mit beinahe noch mehr Text; auch der ist so lang, dass er fast gar nicht aufhört. Und auch dieser wiederholt sich, diesmal aber nur zur Hälfte: Gleich danach kommt schon der nächste ganz lange Satz mit beinahe noch mehr Text.
\end{enumerate}
\end{theorem}
\end{frame}
\end{document}
 


Gruß vom Rolli
_________________

Rolli's Korollar:
Jede Aktion führt zu (meist unerwünschten)
Nebeneffekten.
Beweis: Rückführung auf Murphy's Gesetz.
-----------------------------------------------------
Linux ist ein Betriebssystem.
WinDoof ist ein Zustand!
-----------------------------------------------------
Fleißiges Löschen der .AUX-Datei führt oft zum Ziel.
-----------------------------------------------------
Beim Arbeiten mit TeX/LaTeX sollten die Dateipfade
weder Umlaute/ß noch Leerräume noch sonstige
Nicht-ASCII7-Zeichen (wie beispielsweise diakritische
Zeichen) haben.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

lizagliza
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 11
Anmeldedatum: 13.06.18
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 20.01.2019, 19:01     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallooo Very Happy

Vielen Dank! Das mit dem Umbruch klappt so.
Hab nur ein Problem mit der Nummerierung setzen.

ich hab für meine sätze und so eine Umgebung definiert:
Code • Öffne in Overleaf

%definiere Umgebung für Sätze & co
\newtheoremstyle{newline}% name
{\baselineskip}% Space above
{\baselineskip}% Space below
{\itshape}% Body font
{}% Indent amount
{\bfseries}% Theorem head font
{}% Punctuation after theorem head
{\newline}% Space after theorem head
{\thmname{#1}\thmnumber{ #2}\thmnote{ (#3)}:}% Theorem head spec (can be left empty, meaning ‘normal’ )

\theoremstyle{newline}
\newtheorem{defi}{Definition}[section]
\newtheorem{satz}[defi]{Satz}
 


dementsprechen arbeite ich auch nicht mit
Code • Öffne in Overleaf
 \begin{theorem} \end{theorem}


möchte ich dan aber statt
Code • Öffne in Overleaf

\addtocounter{theorem}{-1}
 

das folgende benutzen, da ich ja die Nummerierung von "satz" ändern will

Code • Öffne in Overleaf

\addtocounter{satz}{-1}
 

kommt eine Fehlermeldung "No counter satz defined"

Hast du da nochmal einen Rat für mich?

Vielen Dank und liebe grüße
lisa[/code]
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Rolli
Forum-Guru
Forum-Guru

Beiträge: 321
Anmeldedatum: 15.02.17
Wohnort: Mittelfranken
Version: MikTeX 2.9 64-bit
     Beitrag Verfasst am: 20.01.2019, 19:08     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Der Zähler heißt vermutlich thmnumber (vllt. aber auch thm).
Dann müßtest Du
Code • Öffne in Overleaf
\addtocounter{thmnumber}{-1}

oder
Code • Öffne in Overleaf
\addtocounter{thm}{-1}

schreiben.
Mache doch bitte ein InfoMinimalbeispiel mit Deiner eigenen Theorem-Umgebung.

Gruß vom Rolli
_________________

Rolli's Korollar:
Jede Aktion führt zu (meist unerwünschten)
Nebeneffekten.
Beweis: Rückführung auf Murphy's Gesetz.
-----------------------------------------------------
Linux ist ein Betriebssystem.
WinDoof ist ein Zustand!
-----------------------------------------------------
Fleißiges Löschen der .AUX-Datei führt oft zum Ziel.
-----------------------------------------------------
Beim Arbeiten mit TeX/LaTeX sollten die Dateipfade
weder Umlaute/ß noch Leerräume noch sonstige
Nicht-ASCII7-Zeichen (wie beispielsweise diakritische
Zeichen) haben.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister


Beiträge: 1612
Anmeldedatum: 16.07.09
Wohnort: Hessische Provinz
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 20.01.2019, 20:42     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Wegen der Angabe des optionalen Arguments von \newtheorem müsste es

Code • Öffne in Overleaf
\addtocounter{defi}{-1}


heißen.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

lizagliza
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 11
Anmeldedatum: 13.06.18
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 20.01.2019, 22:09     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Danke.

Embarassed

Smile
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

lizagliza
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 11
Anmeldedatum: 13.06.18
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 20.01.2019, 22:20     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Eine Frage habe ich noch.
Ich möchte in meine Folien auch Matlab-Programme einbinden. Das ist grundlegend auch kein Problem, sondern habe ich hier wieder das Problem mt dem Umbruch.

Code • Öffne in Overleaf

\documentclass[11pt]{beamer}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{lmodern}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usetheme{Singapore}

\usepackage{amsmath}
\usepackage{amsfonts}
\usepackage{amssymb}
\usepackage{amsthm}
\setbeamertemplate{theorems}[numbered]
\setbeamertemplate{section in toc}[sections numbered]

\definecolor{mygreen}{RGB}{28,172,0} % color values Red, Green, Blue
\definecolor{mylilas}{RGB}{170,55,241}
\usepackage{listings}
\lstset{language=Matlab,%
   %basicstyle=\color{red},
   breaklines=true,%
   morekeywords={matlab2tikz},
   keywordstyle=\color{blue},%
   morekeywords=[2]{1}, keywordstyle=[2]{\color{black}},
   identifierstyle=\color{black},%
   stringstyle=\color{mylilas},
   commentstyle=\color{mygreen},%
   showstringspaces=false,%without this there will be a symbol in the places where there is a space
   numbers=left,%
   numberstyle={\tiny \color{black}},% size of the numbers
   numbersep=9pt, % this defines how far the numbers are from the text
   emph=[1]{for,end,break},emphstyle=[1]\color{red}, %some words to emphasise
   %emph=[2]{word1,word2}, emphstyle=[2]{style},    
}
\begin{document}
\begin{frame}
\lstinputlisting{p7.m}
\end{frame}
\end{document}
 


Gibt es auch hier eine Möglichkeit den Umbruch zu erzwingen? Da ich hier ja eine externe datei lade.


Schönen Abend noch und vielen Dank
lisa
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister


Beiträge: 1612
Anmeldedatum: 16.07.09
Wohnort: Hessische Provinz
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 20.01.2019, 23:40     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Sieh Dir in der Dokumentation des Pakets listings die Optionen firstline, lastline und firstnumber an. Sollte das nicht helfen, dann starte besser ein neues Thema.

Der Option basicstyle solltest Du wenigstens den Befehl \ttfamily zuweisen. Der LaTeX Font Catalogue zeigt einige Schreibmaschinenschriften.

Wir haben den Inhalt der geladenen Matlab-Datei nicht. Im neuen Thema musst Du Deinen Quelltext nicht veröffentlichen, sondern nur etwas, um genügend Zeilen zu füllen.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


  Datenschutzerklärung | Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2019 goLaTeX.de