goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Direktlinks:
Zuletzt aktive Beiträge
Unbeantwortete Beiträge
[Erweitert]

Forenstatistik:
Beiträge: 101214
Top-Poster: Johannes_B (5069)

Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer hellabright.

Links:


Mit Unterstützung von DANTE e.V.: Deutschsprachige Anwendervereinigung TeX. Danke den Mitgliedern!





Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Anzahl der Zeichen in einer Zeile

 

mahe
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 2
Anmeldedatum: 17.11.08
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 17.11.2008, 17:11     Titel: Anzahl der Zeichen in einer Zeile
  Antworten mit Zitat      
Hallo,
ich muss einen Bericht mit 32 Zeichen pro Zeile schreiben. Außerdem soll der Text als Blocksatz zentriert sein.
Mit dem Paket "stdpage" geht das zumindest mit der Zeichenanzahl, allerdings verändert das package den Text in typewriter, wobei dieser in Times New Roman sein soll o.ä.
Hat jemand eine Idee, wie man obige Vorgaben gut (oder auch nicht, Hauptsache, es funktioniert) umsetzen kann?
Vielen Dank im Voraus!
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

KOMA
TeX-Entwickler
TeX-Entwickler


Beiträge: 2637
Anmeldedatum: 04.07.08
Wohnort: ---
Version: Ich bin hier nicht mehr zu erreichen!
     Beitrag Verfasst am: 17.11.2008, 18:02     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Das wird schwierig. Jedenfalls wenn es automatisch sein soll. Zunächst wäre einmal zu klären, was denn zentrierter Blocksatz sein soll. Dann ist ja der Witz an proportionalen Schriften gerade, dass die Zeichen nicht gleich breit sind und damit die Zeilen eben auch unterschiedlich viele Zeichen enthalten. Dann auch noch Blocksatz mit fester Zeichenzahl aber proportionaler Schrift haben zu wollen, ist aberwitzig. Das kann kein Blocksatz, sondern nur Lochsatz werden.

Manuell geht es, indem man nach jeweils 32 Zeichen ein \linebreak einfügt. Das ist aber natürlich nicht wirklich brauchbar, weil man im Fall einer Textänderung den manuellen Umbruch für den Absatz neu machen müsste.

Vielleicht solltest Du Dir einfach eine schönere Schrift mit fester Laufweite suchen. Luximono (\usepackage{luximono}) sieht beispielsweise nicht ganz so schlimm wie cmtt aus.

Bist Du denn sicher, dass es fest 32 Zeichen/Zeile sein müssen und nicht etwa max. oder durchschnittlich 32 Zeichen/Zeile?
_________________

goLaTeX-Knigge (mit Themen Minimalbeispiel und So stellst Du Deine Frage richtig)
DE-TeX-FAQ, UK-FAQ, l2kurz, l2tabu, CTAN, The TeX Catalogue
KOMA-Script
Ich bin hier nicht mehr zu erreichen!
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

mahe
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 2
Anmeldedatum: 17.11.08
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 17.11.2008, 18:38     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Danke für die schnelle Antwort.
Das mit \linebreak ist in der Tat nicht wirklich praktisch.

Ob es sich bei der Anzahl von 32 Zeichen pro Zeile wirklich um eine im ganzen Text genau einzuhaltende Vorgabe handelt oder ob es ein Richtwert bzw. ein Durchschnittswert handelt, muss ich noch klären.

Ich werde es mal mit der von dir empfohlenen Schriftart versuchen.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


  Datenschutzerklärung | Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2020 goLaTeX.de