goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Direktlinks:
Zuletzt aktive Beiträge
Unbeantwortete Beiträge
[Erweitert]

Forenstatistik:
Beiträge: 100358
Top-Poster: Johannes_B (5064)

Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer Jonas94.

Links:


Mit Unterstützung von DANTE e.V.: Deutschsprachige Anwendervereinigung TeX. Danke den Mitgliedern!





Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Anzahl der Autoren: Nur ein Autor auch bei selben Namen/Jahr

 

Kitai
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 3
Anmeldedatum: 13.09.19
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 13.09.2019, 11:52     Titel: Anzahl der Autoren: Nur ein Autor auch bei selben Namen/Jahr
  Antworten mit Zitat      
Hei,

folgendes Problem: Mein Biblatex gibt mir im Text nur einen Autor an, obwohl das Zitat damit nicht von einem anderen auseinander gehalten werden kann. Ich habe bisher noch nichts dazu gefunden, da alle anscheinend mit dem gegenteiligen Problem (zu viele Autoren angezeigt) zu kämpfen haben.
Mit "minnames=2" wird das Problem gelöst, jedoch zeigt es mir dann auch bei Zitaten wo es nicht notwendig ist zwei Autoren an, was ich nicht will.
anbei ein Bild mit meinem Problem

Ich bin ganz neu hier, daher hoffe ich, dass ich das mit dem Minimalbeispiel richtig mache!

Code

\documentclass[a4paper,12pt]{scrreprt}

\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{lmodern}
\usepackage[style=nature,
natbib=true,
backend=biber
]{biblatex}

\begin{filecontents}{Litverzeichnis.bib}
   @Article{Cai_Ma_1,
      author    = {Cai, Lixiong and Ma, Baoguo and Qu, Xian
},
      title     = {Mechanical and hydration characteristics of autoclaved aerated concrete (AAC) containing iron-tailings: effect of content and fineness},
      journal   = {Construction and Building Materials},
      year      = {2016},
      volume    = {128},
      pages     = {361--372},
      publisher = {Elsevier},}
   
   @Article{Cai_Ma_2,
      author    = {Cai, Lixiong and Li, Xiangguo and Ma, Baoguo
},
      title     = {Mechanical and hydration characteristics of autoclaved aerated concrete (AAC) containing iron-tailings: effect of content and fineness},
      journal   = {Construction and Building Materials},
      year      = {2016},
      volume    = {128},
      pages     = {361--372},
      publisher = {Elsevier},}  
   
   @Book{Betonkalender_2012,
      author    = {Bergmeister, Konrad and Fingerloos, Frank and Worner, Johann-Dietrich
},
      title     = {Beton-Kalender 2012: Schwerpunkte-Infrastrukturbau, Befestigungstechnik, Eurocode 2},
      year      = {2014},
      publisher = {John Wiley \& Sons},}
\end{filecontents}
\addbibresource{Litverzeichnis.bib}


\begin{document}

Hier steht ein Text der \citeauthor{Cai_Ma_1} \cite{Cai_Ma_1} und \citeauthor{Cai_Ma_2} \cite{Cai_Ma_2} zitiert, sowie \citeauthor{Betonkalender_2012} \cite{Betonkalender_2012}. Ansonsten ist er zu nichts nütze als dass da was steht und ein bisschen Platz ausfüllt. Und hier werden noch alle auf einmal zitiert \cite{Cai_Ma_1,Betonkalender_2012,Cai_Ma_2}\\

\printbibliography

\end{document}
 


Bild.PNG
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  Bild.PNG
 Dateigröße:  5.18 KB
 Heruntergeladen:  26 mal
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

MoeWe
Forum-Fortgeschrittener
Forum-Fortgeschrittener

Beiträge: 75
Anmeldedatum: 30.08.19
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 13.09.2019, 15:12     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Mhh, also mit dem gezeigten Code bekomme ich "Cai u.a. [1] und Cai u.a. [2]" wie erhofft.



Ich würde dennoch ein paar Veränderungen vornehmen: Statt \citeauthor{...} \cite{...} gibt es \textcite{...} mit demselben Effekt. Außerdem sollte man im Fließtext eigentlich niemals \\ benutzen.

Code
\listfiles
\documentclass[a4paper,12pt]{scrreprt}

\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{lmodern}
\usepackage[style=nature,
  natbib=true,
  backend=biber
]{biblatex}

\begin{filecontents}{\jobname.bib}
@article{Cai_Ma_1,
  author    = {Cai, Lixiong and Ma, Baoguo and Qu, Xian
},
  title     = {Mechanical and hydration characteristics of autoclaved
               aerated concrete (AAC) containing iron-tailings:
               effect of content and fineness
},
  journal   = {Construction and Building Materials},
  year      = {2016},
  volume    = {128},
  pages     = {361--372},
  publisher = {Elsevier},
}
@article{Cai_Ma_2,
  author    = {Cai, Lixiong and Li, Xiangguo and Ma, Baoguo
},
  title     = {Mechanical and hydration characteristics of autoclaved
               aerated concrete (AAC) containing iron-tailings:
               effect of content and fineness
},
  journal   = {Construction and Building Materials},
  year      = {2016},
  volume    = {128},
  pages     = {361--372},
  publisher = {Elsevier},
}
@book{Betonkalender_2012,
  author    = {Bergmeister, Konrad and Fingerloos, Frank
               and Worner, Johann-Dietrich
},
  title     = {Beton-Kalender 2012: Schwerpunkte-Infrastrukturbau,
               Befestigungstechnik, Eurocode 2
},
  year      = {2014},
  publisher = {John Wiley \& Sons},
}
\end{filecontents}
\addbibresource{\jobname.bib}


\begin{document}
Hier steht ein Text der \textcite{Cai_Ma_1} und \textcite{Cai_Ma_2} zitiert,
sowie \textcite{Betonkalender_2012}.
Ansonsten ist er zu nichts nütze als dass da was steht und ein bisschen Platz ausfüllt.
Und hier werden noch alle auf einmal zitiert \cite{Cai_Ma_1,Betonkalender_2012,Cai_Ma_2}

Oder \textcite{Cai_Ma_1,Betonkalender_2012,Cai_Ma_2}

\printbibliography
\end{document}




Bekommst Du mit diesem Code auch die unerwünschte Ausgabe? Oder bekommst Du den unerwünschten Namen nur in einem anderen, größeren Dokument? Normalerweise sollte das mit uniquelist zusammenhängen. Siehe https://tex.stackexchange.com/q/69028/35864 Eventuell hilft also uniquelist=false. Aber vielleicht hast Du auch ein alte biblatex/Biber-Version mit einem Bug. Welche Version nutzt Du denn? (Füge \listfiles zu Deinem Dokument hinzu und lies die Versionen in der .log-Datei ab.)

kitai-expl2.png
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  kitai-expl2.png
 Dateigröße:  41.05 KB
 Heruntergeladen:  24 mal
kitai-expl1.png
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  kitai-expl1.png
 Dateigröße:  34.85 KB
 Heruntergeladen:  28 mal
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Kitai
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 3
Anmeldedatum: 13.09.19
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 16.09.2019, 10:42     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ich hatte gehofft "Cai, Ma u.a. [1] und Cai, Li u.a. [2]" oder etwas in der Art zu bekommen, damit es deutlicher zu sehen ist dass es sich hier um unterschiedliche Quellen handelt. Aber mit \textcite gibt es mir genau das aus!! Vielen Dank für den Tipp!

Was kann ich denn anstelle von \\ im Fließtext verwenden? Ich habe bisher Zeilenumbrüche/Absätze immer auf diese Art gemacht - ohne Probleme, ich lasse mich in dieser Hinsicht jedoch auch gerne belehren Wink

Lg Kitai
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 16.09.2019, 10:55     Titel: Off-Topic: Absätze
  Antworten mit Zitat      
Absätze macht man entweder mit \par oder einfach mit einer Leerzeile im Quelltext. Wenn man in der Ausgabe keinen Absatzeinzug, sondern einen Absatzabstand haben will, solle man Option parskip in der KOMA-Script-Anleitung nachlesen.

Ein \\ am Ende des Absatzes kann hingegen zu einer Leerzeile am Anfang einer Seite führen und verhindert außerdem, dass der Absatzalgorithmus von TeX korrekt funktioniert, um beispielsweise Sonderbehandlungen für erste oder letzte Zeile eines Absatzes anwenden zu können. Daher sollte man \\ nur in Tabellen u. ä. verwenden.

BTW: Eigentlich ist das eine gänzlich andere Frage, die nichts mit dem Literaturverzeichnis zu tun hat und deshalb auch neu hätte gestellt werden sollen. Wenn du also weitere Fragen dazu hast, dann stelle sie bitte neu.

Kitai
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 3
Anmeldedatum: 13.09.19
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 16.09.2019, 11:04     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Vielen Dank für die Tipps!

Ja, wäre es mehr als diese kurze Frage gewesen, dann hätte ich auch einen neuen Beitrag erstellt. Aber im Moment sind alle Fragen beantwortet Very Happy.

Vielen Dank dafür!
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

MoeWe
Forum-Fortgeschrittener
Forum-Fortgeschrittener

Beiträge: 75
Anmeldedatum: 30.08.19
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 17.09.2019, 16:56     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ah, sorry, dann habe ich die Frage genau falsch verstanden.

Eigentlich sollten \citeauthor und \textcite was die Autoren angeht, das gleiche machen, also sollten nicht bei einem mehr Namen auftauchen als beim anderen.

Wenn ich die Frage richtig verstehe, möchtest Du die uniquelist-Funktion anschalten. Das geht normalerweise mit der Option uniquelist=true, biblatex 3.13 hat da aber einen kleinen Bug, der erfordert, dass uniquelist und uniquename zusammen angeschaltet werden. Siehe https://github.com/plk/biblatex/issues/924
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de


  Datenschutzerklärung | Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2019 goLaTeX.de