2 Verzeichnisse (Abk. - und Symbolverzeichnis

Erstellen von Index, Glossar, Symbolverzeichnis, einer Nomenklatur etc. mit MakeIndex oder Xindy


Imke
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger
Beiträge: 10
Registriert: Mo 20. Okt 2008, 18:32

2 Verzeichnisse (Abk. - und Symbolverzeichnis

Beitrag von Imke »

Hallo zusammen,

ihr seid meine letzte Rettung, muss meine Diplomarbeit am Freitag zum Druck geben und last minute habe ich mit einem Problem zu kämpfen. Ich brauche ein Abkürzungsverzeichnis und ein Symbolverzeichnis. Ich muss hinzufügen ich bin absoluter Latex Anfänger ;) (wie konnte es auch anders sein), hier meine Pakete die ich verwende:
%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%
%% Abkürzungsverzeichnis
%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%

\usepackage{nomencl}
\let\abbrev\nomenclature
\renewcommand{\nomname}{Abkürzungsverzeichnis}
\setlength{\nomlabelwidth}{.25\hsize}
\renewcommand{\nomlabel}[1]{#1 \dotfill}
\setlength{\nomitemsep}{-\parsep}
\makenomenclature
\newcommand{\Abkuerzung}{\addcontentsline{toc}{chapter}{Abkürzungsverzeichnis}\printnomenclature\newpage}

und dann habe ich das Abkürzungsverzeichnis im Hauptdokument so hinzugefügt :
%% Abkürzungsverzeichnis
\input{Kapitel/abkuerzungen.tex}
\addcontentsline{toc}{chapter}{Abkürzungsverzeichnis}

und dann immer mit nomenclature meine Abkürzungen eingefügt.

Habe versucht dasselbe bei dem Symbolverzeichnis zu machen, aber dann verschluckt er das Symbolverzeichnis und steckt die Symbole zu den Abkürzungen. Kann mir jemand helfen?

DonCube
Forum-Guru
Forum-Guru
Beiträge: 292
Registriert: So 29. Jun 2008, 21:17
Wohnort: Bocholt

Beitrag von DonCube »

Das ist KEIN vollständiges Minimalbeispiel. So wirst du im Durchschnitt 2-3 Tage auf eine Antwort warten. Ich wollte es dir gestern schon beantworten, weil es meine ich ganz leicht ist. Aber ich bin mir nciht mehr sicher und muss probieren. Jetzt muss ich mir selber ein Dokument erstellen und alles was dazugehört.

Und das tue ich nur weil ich weiß wie ärgerlich es ist wenn man einen Drucktermin im Nacken hat. Aber wenn man dann noch eine unvollständige Frage stellt ist es eigenes Verschulden. So jetzt werde ich der Lösung 20min geben. Sry das ich mich so aufrege aber dafür das ich mich jetzt trotzdem damit beschäftige darf ich das auch.

Gruß
DonCube
Schau mal hier rein goLaTeX-Wiki, und gaaaanz wichtig Minimalbeispiel

DonCube
Forum-Guru
Forum-Guru
Beiträge: 292
Registriert: So 29. Jun 2008, 21:17
Wohnort: Bocholt

Glossaries. Mehrere Verzeichnisse und Nomenklaturen.

Beitrag von DonCube »

Mit Nomenklatur kannst du dein Problem kaum lösen, da nomencl keine mehreren Verzeichnisse unterstützt. Anders beim Paket glossaries. Dort kannst du wie im Beispiel zu sehen mehrere Verzeichnisse definieren. Ich habe mal zwei Verzeichnisse definiert. Die Einträge werden anhand des type Feldes unterschieden und dem jeweiligen Verzeichnis zugeordnet. abkv ist also hier der Typ.

Hier mal der Code.

Code: Alles auswählen

\documentclass{scrreprt}
\usepackage[ansinew]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{lmodern}
\usepackage{blindtext}

\usepackage[
style=long,
toc=true
]{glossaries}
\renewcommand{\glossaryname}{Abkürzungsverzeichnis}
\newglossary[nlg]{abkv}{not}{ntn}{Nomenklatur}
\makeglossaries

\newglossaryentry{test}{type=abkv, name=$\delta$, description={
Tolles Formelzeichen}}
\newglossaryentry{hmi}{name=Human-Machine-Interface, description={
Human-Machine-Interface (dt. Mensch-Maschine-Schnittstelle), ist eine Schnittstelle welche zur Kommunikation zwischen dem Menschen und einer Maschine dient. Dabei ist die Schnittstelle auf die speziellen Bedürfnisse des Menschen angepasst und ermöglicht im Idealfall eine problemlose, intuitive Bedienung der Maschine.}}

\begin{document}
\tableofcontents
\printglossaries
\chapter{Der Inhalt}
\blindtext[2]
\gls{hmi}
\gls{test}
\end{document} 
Übrigens nicht vergessen das du bei zwei Glossaren auch zwei Makeindexaufrufe brauchst. Näheres entnimmst du der Anleitung.
Zuletzt geändert von DonCube am Mi 16. Sep 2009, 18:16, insgesamt 1-mal geändert.
Schau mal hier rein goLaTeX-Wiki, und gaaaanz wichtig Minimalbeispiel

Ingolstadt-Wfi
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Mo 20. Jul 2009, 22:48

Beitrag von Ingolstadt-Wfi »

Hallo zusammen. Ich brauch genau das, was hier als Beispiel angegeben ist. Ich verzweifel aber daran makeindex richtig einzustellen. Die Dokumentation for glossaries zeigt mir zwar einen Befehl, aber nichts funktioniert. Es wird nie ein Eintrag zur Liste hinzugefügt, nicht zu sprechen vom PDF file selbst. Ich wäre daher sehr dankbar, falls jemand mir erklärt, wie ich den den benötigten makeindex Befehl eingeben sollte.

Und bitte auch ruhig etwas "langsamer". Ich benutze TeXnicCenter und gebe diesen soweit ich verstehe unter "Ausgabe/Ausgabeprofil definieren/Argumente, die an MakeIndex weitergegeben sollen" ein.

Ein anderes Problem ist, dass ich die Symbole bzw. Labels auch im Text verwenden muss, damit sie erscheinen im Verzeichnis. Geht das auch ohne?
Und ich komme nicht dahinter, wie ich im Verzeichnis die Abkürzungen bzw. Wörter schön einrücken lassen kann? Das scheint nirgends zu stehen.

Wäre super, wenn mir jemand schnell auf die Sprünge helfen könnte, da ich meine Diplomarbeit nächsten Freitag abgeben soll.

Irena

Beitrag von Irena »

Hallo,

im Texniccenter habe ich unter dem Menüpunkt "Ausgabe" und dem Eintrag "Ausgabeprofile definieren" folgendes bei meinem Profil "LaTeX => PDF" geändert.

Erste einmal habe ich die Option "Makeindex in diesem Profil nicht verwenden" aktiviert. Dann in der Registerkarte "Nachbearbeitung" mir einen neuen Postprozessor definiert, und zwar "makeglossaries", den ich wie folgt eingestellt habe:

Anwendung: "c:\Programme\MiKTeX 2.7\scripts\glossaries\makeglossaries.bat"

Argumente: "%bm"

Die Datei "makeglossaries.bat" sieht bei mir wie folgt aus:

Code: Alles auswählen

@rem = '-*- Perl -*-
@echo off
"C:\Programme\Portable\Xampp\perl\bin\perl.exe" -S "%~dp0makeglossaries" %*
Hierzu muss jedoch ein Perl-Interpreter bei Dir auf dem Rechner vorhanden sein. Da ich vorher keinen installiert hatte, auch keinen installieren wollte, habe ich mir einfach das Portable-Programm "XAMPP" http://www.apachefriends.org/de/xampp-windows.html#628 aus dem Netz heruntergalden, entpackt und dann in der o.g. makeglossaries.bat den Pfad zu dem Perl-Interpreter angepasst.

Bei mir hat die Anweisung aus der Doku mit makeindex auch nicht funktioniert, oben beschriebener weg hingegen schon. Du musst zwar XAMPP aus dem netz laden, einen Installation ist aber nicht notwendig.

Gruß,

Irena

Ingolstadt-Wfi
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Mo 20. Jul 2009, 22:48

Beitrag von Ingolstadt-Wfi »

Vielen Dank. Das klappt soweit. Allerdings habe ich jetzt das Problem, dass wie bereits alle Entries im Dokument auftauchen müssen. Manche Symbole tauchen jedoch nur einer Gleichungsumgebung auf und dort funktioniert der Aufruf per \gls{****} nicht.

Kennt jemande eine Lösung?

Ich hab es mit dem comment package versucht, aber der Eintrag fällt natürlich raus, wenn ich den jeweiligen Text ausblende. :/

Ok gelöst :D bin einfach nur zu blöd für die einfache Lösung. Macht einfach nen neues Kapital nach dem Literaturverzeichnis auf und tragt dort die Aufrufe ein und löscht die entsprechenden Seiten im PDF dann ggf.

DonCube
Forum-Guru
Forum-Guru
Beiträge: 292
Registriert: So 29. Jun 2008, 21:17
Wohnort: Bocholt

Beitrag von DonCube »

Also bei mir funktioniert mein oben gepostetes Beispiel ganz normal. Wie erwartet.

Einfach zwei Nachbearbeitungen im TexnicCenter einrichten. Und zwar folgende Miktexaufrufe:

Code: Alles auswählen

-s "%bm".ist -t "%bm".glg -o "%bm".gls  "%bm".glo

-s "%bm".ist -t "%bm".nlg -o "%bm".not  "%bm".ntn
Wie es übrigens auch der Dokumentation zu entnehmen ist. %bm steht übrigens für den kompletten Pfad der Hauptdatei ohne die Datei Endung .tex. Denn muss Makeindex natürlich kennen.

Gruß
DonCube

PS: Ich habe oben mal scrbook in scrreprt geändert. Dann gibts nicht dieses riesige Dokument. Aber der Rest passt alles.
Schau mal hier rein goLaTeX-Wiki, und gaaaanz wichtig Minimalbeispiel

Ingolstadt-Wfi
Forum-Newbie
Forum-Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Mo 20. Jul 2009, 22:48

Beitrag von Ingolstadt-Wfi »

Latex ist schon was zum tüfteln^^. Den Code den du angegeben hast DonCube hab ich genau getestet...aber er hats nicht akzpetiert, wenn ich im Projekt war, sondern ich musste erst den Dateinnamen angeben statt %bm eingeben. Mittlerweile funktioniert es mit:

Code: Alles auswählen

\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[ngerman]{translator}
\usepackage[acronym, nonumberlist, 
style=long, 
toc]{glossaries}
\renewcommand{\glossaryname}{Symbolverzeichnis} 
\renewcommand{\acronymname}{Abkürzungsverzeichnis}

\makeindex
\makeglossaries
\renewcommand*{\glspostdescription}{}

'im Dokument selbst dann
\printglossary[toctitle=Symbolverzeichnis,title=Symbolverzeichnis]
\printglossary[type=\acronymtype,toctitle=Abkürzungsverzeichnis,title=Abkürzungsverzeichnis]
Problem ist er macht die Zeilenumbrüche nicht im Symbolverzeichnis, sondern nur im Abkürzungsverzeichnis. Ich weiß, dass er eine Gruppierung vornimmt. Allerdings macht er diese nicht für das Symbolverzeichnis. Es muss doch möglich sein, dass der long style für beide Verzeichnisse gilt.

Also prinzipiell finde ich die Gruppierungsidee nicht schlecht. Dann aber bitte für beide Verzeichnisse, so dass es einheitlich wirkt.

Wenn ihr mir damit noch helfen könntet, dann hört ihr auch sobald nichts mehr von mir. Versprochen :D

Antworten