goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Willkürliche Leerzeilen bei einigen Absätzen

 

cancidas
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 16
Anmeldedatum: 09.08.10
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 29.05.2017, 10:54     Titel: Willkürliche Leerzeilen bei einigen Absätzen
  Antworten mit Zitat      
Hallo liebe Latex-Gemeinde,

ich sitze über einem Problem, und komme selbst nicht weiter, im Netz finde ich auch nichts, nur wie ich Leerzeilen generieren kann ...

Das Problem: In meinem Dokument tauchen willkürlich zwischen einigen (nicht allen) Absätzen zusätzlich zur Einrückung Leerzeilen auf. Das Problem ist, dass ich kein Minimalbeispiel erstellen kann, da tritt der Fehler nicht auf. Verschiedene betroffene Absätze weisen nur Text (ohne Formeln, Zitate, etc. auf). Das Problem verschwindet, wenn ich diese Absätze durch andere oder Blindtext ersetze, ebenso, wenn aus dem Dokument alle Bilder/Formeln/Tabellen gestrichen werden.

Die Vorlage ist schon einmal verwendet worden, dabei trat das Problem nicht auf. Wenn ich die neu hinzugefügten Pakete streiche, bleibt das Problem jedoch bestehen ...

Hier die Präambel:

Code • Öffne in Overleaf

\documentclass[a4paper,pointlessnumbers,noonelinecaption,bibtotoc,twoside,BCOR=10mm,parskip=off]{scrreprt}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{babelbib}
\usepackage[english,ngerman]{babel}
\usepackage{setspace}
\usepackage{color}
\usepackage[table]{xcolor}
\usepackage[super,square,compress]{natbib}         %super...hochgestellt, square...eckige Klammern
\usepackage{chngcntr}                  %Tabellennummerierung
\usepackage{booktabs}
\usepackage{upgreek}
\usepackage{graphicx}
\usepackage{caption}
\usepackage[a4paper,bottom=3cm,inner=3.5cm,outer=3cm]{geometry}
\usepackage{multirow}
\usepackage{amsmath}
\usepackage{amsfonts}
\usepackage{amssymb}
\usepackage{url}
\usepackage{chngcntr}                  %Paket durchgehende Gleichungsnummerierung
 \counterwithout{equation}{chapter}         %%Befehl
\usepackage[german]{todonotes}            %\todo{Anmerkung} \missingfigure{Platzhalter Bild}
\usepackage{ltxtable}
\usepackage{filecontents}
\usepackage[framemethod=TikZ]{mdframed}
\usepackage{rotating}
\usepackage{wasysym}
\usepackage{xspace}
\usepackage{hyperref}
\hypersetup{
   colorlinks,
   citecolor=black,
   filecolor=black,
   linkcolor=black,
   urlcolor=black
}
\usepackage{tabularx}
\usepackage{Blindtext}


\setcounter{secnumdepth}{3} %Nummerierung bis subsubsec
\setcounter{tocdepth}{3}    %subsubsec in Inhaltsverzeichnis

\usepackage[headsepline,plainheadsepline]{scrpage2}
\pagestyle{scrheadings}
\ihead[\rightmark]{\rightmark}
\chead[]{}
\ohead[\pagemark
]{\pagemark
}
\ifoot[]{}
\cfoot[
]{}
\ofoot[
]{}
\automark[chapter
]{chapter
}
\renewcommand{\thechapter}{\Roman{chapter}}
\renewcommand{\thesection}{\arabic{section}}

\counterwithout{figure}{chapter}
\counterwithout{table}{chapter}

\addtokomafont{captionlabel}{\bfseries}         %Fette Abb/Tab
 


Kann jemand etwas erkennen, hatte selbst schon ein solches Problem? Durch "manuelle Absätze"

Code • Öffne in Overleaf

blabla\\
\indent Blabla
 


funktioniert es wie gewünscht, aber das kann ja nicht die dauerhafte Lösung sein.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Beinschuss
Forum-Meister
Forum-Meister

Beiträge: 776
Anmeldedatum: 02.10.12
Wohnort: NRW
Version: MiKTeX, Windows 10, TeXstudio
     Beitrag Verfasst am: 29.05.2017, 11:11     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ohne InfoMinimalbeispiel kann man wirklich nur raten, aber den Kaffeesatz habe ich gerade in die Komposttonne geworfen. Und wenn beim Minimieren der Fehler verschwindet, hast Du die Fehlerquelle ja dann selber gefunden.

Die Vorlage ist aber ziemlich veraltet (scrpage2 wurde durch scrlayer-scrpage ersetzt; zur Zitation empfehlen wir Paket auf CTANbiblatex und Paket auf CTANbiber) und unaufgeräumt (chngcntr lädst Du doppelt; hyperref sollte unbedingt am Schluss der Präambel stehen), um nur einige Punkte anzusprechen. Lies unbedingt mal https://komascript.de/latexvorlage und befolge die dortigen Ratschläge.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 29.05.2017, 11:54     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Zu drei der Klassenoptionen gibt es Warnungen (siehe log-Datei), die Du unbedingt beachten solltest.

Zu parskip=off gibt es auch die Alternative parskip=never (unbedingt in der KOMA-Script-Anleitung oder im KOMA-Script-Buch nachlesen!), die das Problem mit den Absätzen vermutlich löst, die eigentliche Ursache aber nicht beseitigt, sondern nur verlagert. Die Ursache liegt höchstwahrscheinlich darin, dass der Seitenumbruch an manchen Stellen größere Mengen Material auf die nächste Seite verschieben muss. Wie man das am besten löst, hängt von der konkreten Situation ab.

Das was Du als manuell Absätze bezeichnest, sind übrigens keine Absätze und tragen das Potential den Absatzumbruch zu verschlechtern.

esdd
Forum-Meister
Forum-Meister

Beiträge: 2237
Anmeldedatum: 07.02.10
Wohnort: Stutensee
Version: MiKTeX 2.9
     Beitrag Verfasst am: 29.05.2017, 12:12     Titel:
  Antworten mit Zitat      
In einem zweiseitigen Dokument ist automatisch \flushbottom aktiviert. Ziel davon ist, dass die Grundlinien der letzten Zeile auf einer Seite immer auf gleicher Höhe sind. Deshalb wird der Abstand u.a. zwischen Absätzen gedehnt.

Falls Deine Tabellen und Abbildungen an festen Stellen ausgegeben werden, wäre es vielleicht sinnvoller ihnen das Gleiten zu erlauben. In längeren Formelfolgen kann man eventuell Seitenumbrüche erlauben.

Die Dehnung zwischen den Absätzen kannst Du zwar mit \raggedbottom abschalten, aber dann wird der entsprechende Weißraum am Fuß der Seite ausgegeben. Irgendwo muss der ja hin ...

Code • Öffne in Overleaf
\documentclass[
  a4paper,
  numbers=noenddot,% <- aktuelle Syntax
  captions=nooneline,% <- aktuelle Syntax
  bibliography=totoc,% <- aktuelle Syntax
  twoside,
  BCOR=10mm,
  parskip=off
  ]{scrreprt}
\raggedbottom% <- hebt \flushbottom auf
\usepackage{mwe}
\begin{document}
\chapter{Test}
\blindtext
\par
\blindtext
\par
\begin{center}
  \includegraphics[width=\textwidth]{example-image}
\end{center}
\end{document}
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

cancidas
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 16
Anmeldedatum: 09.08.10
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 29.05.2017, 12:31     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Zitat:
In einem zweiseitigen Dokument ist automatisch \flushbottom aktiviert.


Vielen Dank für Antworten, besonderer Dank an esdd, dies war das Problem. Die Tabellen und Abbildungen gleiten schon, jetzt versuche ich noch die Formeln zurechtzubiegen und Teile den Leerraum auf andere Bereich auf.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 29.05.2017, 12:56     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Dir ist hoffentlich klar, dass \flushbottom bei doppelseitigen Dokumenten aus gutem Grund aktiviert ist und die Verwendung von \raggedbottom ggf. auch negative Auswirkungen auf Seiten hat, bei denen das nicht notwendig wäre. Ein gezieltes \clearpage oder \enlargethispage{…} oder \looseness=… ist meist der bessere Weg. Voraussetzung ist natürlich auch, dass man den Satzspiegel korrekt eingestellt hat.

cancidas
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 16
Anmeldedatum: 09.08.10
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 29.05.2017, 13:01     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ja, ich weiß. Ich schaue dann einmal, was am Besten passt, bis jetzt stelle ich es mir gerade noch relativ passend vor, die Lücken vor/nach den Formeln zu verteilen, das sollte kaum/nicht auffallen.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 29.05.2017, 13:14     Titel:
  Antworten mit Zitat      
In dem Fall könnte in der Tat die oben erwähnte Option parskip=never bereits die bessere Lösung sein.

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


  Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2017 goLaTeX.de