goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Wie erstelle ich eine Box um eqnarray

 

CAKO
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 26
Anmeldedatum: 11.03.15
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 30.11.2016, 20:23     Titel: Wie erstelle ich eine Box um eqnarray
  Antworten mit Zitat      
Hi,

ich möchte eine Box um ein eqnarray bilden. Meine Formeln sind knapp eine halbe Seite lang. Wie stelle ich das am besten an? Ich hab es mit \begin{mymathbox} versucht, aber leider ohne Erfolg.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Stamm-
Gast

Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 30.11.2016, 21:04     Titel: Fehlende Informationen
  Antworten mit Zitat      
Zunächst einmal solltest Du eqnarray vermeiden und stattdessen die Umgebung `align` aus »amsmath« (verbessert durch und geladen von »mathtools« ) verwenden. Dann ist ein Minimalbeispiel notwendig, um daran Lösungsmöglichkeiten zu testen. Potentielle Helfer sind selten dazu motiviert, sich selbst eines zu basteln, nur um dann festzustellen, dass der Fragende ganz andere Strukturen benutzt. Um ganze Gleichungssysteme zu umrahmen eignet sich »empheq« (aus dem Bündel »mathtools«).

CAKO
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 26
Anmeldedatum: 11.03.15
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 30.11.2016, 21:20     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hi,

mittlerweile habe ich eine gute Lösung mittels \begin{empheq} gefunden. Jedoch ist innerhalb der Box noch meine Quellenangabe. Dies will ich aber wie die Nummerierung der Gleichung außerhalb der Gleichung haben.

Code • Öffne in Overleaf

\documentclass[a4paper,12pt,headsepline]{scrreprt}


\usepackage{amsmath}   % Mathe
\usepackage{mathtools}
\usepackage{empheq}

\bibliographystyle{unsrt}   % Zitierweise

\begin{document}

\begin{empheq}[box=\fbox]{align}
\rho\cdot \left(\dfrac{\partial w}{\partial t} + u\cdot \dfrac{\partial w}{\partial x} + v\cdot \dfrac{\partial w}{\partial y} + w\cdot \dfrac{\partial w}{\partial z}\right)  =
F_{{K}_{z}} - \dfrac{\partial p}{\partial z} + & \nonumber
\\
\dfrac{\partial}{\partial x} \left[\mu \cdot \left(\dfrac{\partial w}{\partial x} + \dfrac{\partial u}{\partial z}\right)\right] + & \cite[S.25]{Quelle}
\\
\dfrac{\partial}{\partial y} \left[\mu\cdot \left(\dfrac{\partial v}{\partial z} + \dfrac{\partial w}{\partial y}\right)\right] + \dfrac{\partial}{\partial z}\left[\mu\cdot \left( 2\cdot \dfrac{\partial w}{\partial z} - \dfrac{2}{3}\cdot (\nabla\cdot \overrightarrow{c})\right)\right] & \nonumber \label{eqn:Gleichung}
\end{empheq}

\end{document}



 


gleichungbox.PNG
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  gleichungbox.PNG
 Dateigröße:  13.56 KB
 Heruntergeladen:  53 mal
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 01.12.2016, 08:37     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Der Literaturverweis wird natürlich dort gesetzt, wo du das \cite platzierst. Ich habe keine Ahnung, wo genau du das haben willst. Du könntest die Quellenangabe beispielsweise erst nach der Gleichung einfügen oder davor oder im Rand:
Code • Öffne in Overleaf
\documentclass[a4paper,12pt,headsepline]{scrreprt}


\usepackage{amsmath}   % Mathe
\usepackage{mathtools}
\usepackage{empheq}

\bibliographystyle{unsrt}   % Zitierweise
\usepackage{marginnote}
\begin{document}

\begin{empheq}[box=\fbox]{align}
\rho\cdot \left(\dfrac{\partial w}{\partial t} + u\cdot \dfrac{\partial w}{\partial x} + v\cdot \dfrac{\partial w}{\partial y} + w\cdot \dfrac{\partial w}{\partial z}\right)  =
F_{{K}_{z}} - \dfrac{\partial p}{\partial z} + & \nonumber
\\
\dfrac{\partial}{\partial x} \left[\mu \cdot \left(\dfrac{\partial w}{\partial x} + \dfrac{\partial u}{\partial z}\right)\right] +  
 \marginnote{\cite[S.25]{Quelle}}\label{eqn:Gleichung}\\
\dfrac{\partial}{\partial y} \left[\mu\cdot \left(\dfrac{\partial v}{\partial z} + \dfrac{\partial w}{\partial y}\right)\right] + \dfrac{\partial}{\partial z}\left[\mu\cdot \left( 2\cdot \dfrac{\partial w}{\partial z} - \dfrac{2}{3}\cdot (\nabla\cdot \overrightarrow{c})\right)\right] & \nonumber
\end{empheq}

\end{document}


BTW: Mir gefallen die Möglichkeiten von Paket auf CTANtcolorbox für die Hervorhebung von Gleichungen besser. Eckige, schwarze Ränder sind eigentlich out. Dezentes hinterlegen mit Farbe ist bei Dokumenten für den Bildschirm oder wenn Farbdruck möglich ist, eher zu empfehlen. Allerdings sollte man auch das nicht übertreiben.

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


  Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2017 goLaTeX.de