goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Problem mit Grafik aus Matlab

 

Erano1
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 4
Anmeldedatum: 29.11.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 29.11.2017, 10:36     Titel: Problem mit Grafik aus Matlab
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

ich schreibe gerade meine Masterarbeit in der Regelungstechnik und möchte diese in Latex verfassen. Vom Fachgebiet gibt es dafür eine Arbeitsvorlage mit Beispielen von eigentlich allen was gebraucht wird. Unter anderem ein Beispiel wie Matlabfigures zu Latex exportiert werden können. Diese werden mithilfe von matlabfrag (https://de.mathworks.com/matlabcent.....exchange/21286-matlabfrag) in eine eps-Datei gespeichert und in Latex mit \psfragfig eingebunden.

Mit Matlab wird ein einfacher Plot der Sprungantwort eines PT1-Gliedes erzeugt und als eps gespeichert. Die Achsenbeschriftung in Latexcode geschrieben:

figure(1),clf
s=tf('s');
[Y,T]=step(1/(s+1));

plot(T,Y)
grid on
ylim([-0.1 1.1])

xlabel('$t$ (\unit{s})','interpreter','none')
ylabel('$y(t)$','interpreter','none')
l=legend('$PT_1$-Glied');
set(l,'location','southeast','interpreter','none')

matlabfrag('Dateiname')


Wird mit
Code • Öffne in Overleaf
 \begin{figure}[h]

  \begin{center}
       \psfragfig[width=0.8\textwidth]{./figs/ode}
       \caption{Sprungantwort eines $PT_1$-Gliedes.}
    \label{obscase1states}
   \end{center}
\end{figure}

 


das Figure in Latex eingebunden sollte es so aussehen wie in Screenshot 2.. So sieht es in der PDF welche in der Arbeitsvorlage mitgeschickt wurde auch aus, und da wurde zu der Zeit auch der Code einfach compiliert. Wird der selbe Code heute kompiliert sieht es aus wie auf Screenshot 1. Ich verwende TexStudio, habe es aber auch schon auf meinem Rechner (WIndows 10, MikTex) mit TexWork versucht -> selbe Problem. Anschließend habe ich noch auf dem Unirechner (Linux, TexMaker) versucht die Datei zu kompilieren, aber auch da wird die Grafik genauso falsch angezeigt.

Ich hoffe sehr, dass mir da jemand helfen kann, oder mir eine gute Alternative zum exportieren der Matlabfigures empfehlen kann.

Vielen Dank, viele Grüße,
Erano1

1.JPG
 Beschreibung:
So sieht es aus

Download
 Dateiname:  1.JPG
 Dateigröße:  28.07 KB
 Heruntergeladen:  24 mal
2.JPG
 Beschreibung:
So soll es aussehen

Download
 Dateiname:  2.JPG
 Dateigröße:  23.77 KB
 Heruntergeladen:  26 mal
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

markusv
Forum-Guru
Forum-Guru

Beiträge: 417
Anmeldedatum: 03.09.15
Wohnort: Leipzig
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 29.11.2017, 11:30     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo und willkommen hier im Forum.

Es wird denke ich für alle potentiellen Helfer/innen schwierig, ohne ein echtes InfoMinimalbeispiel auzukommen.

Alternativ kannst du die Grafik auch einfach mit Paket auf CTANpgfplots und TikZ zeichnen. Hier hast du alle Einstellungen im Dokument und kannst sie selber festlegen:

Code • Öffne in Overleaf
\documentclass[]{scrartcl}
\usepackage{pgfplots}
\pgfplotsset{compat=newest,grid style={dashed,black}}
\usepackage[locale=DE
]{siunitx}
\begin{document}
\begin{figure}
    \centering
    \begin{tikzpicture}
   \begin{axis}[
   domain=0:6,
   width=12cm,
   height=6cm,
   grid,
   ymin=0,
   ymax=1.1,
   xmin=0,
   xmax=6,
   samples=100,
   ylabel = {$y(t)$},
   xlabel = {$t$ (\si{\s})},
   legend pos=south east
   
]
     \addplot[mark=none,blue] {1-e^(-x)};
     \addlegendentry{$PT_1$-Glied};
   \end{axis}
\end{tikzpicture}
    \caption{Sprungantwort eines $PT_1$-Gliedes}
    \label{fig:my_label}
\end{figure}
\end{document}

_________________

Wäre Microsoft Word für das Schreiben von Büchern entwickelt worden,
würde es Microsoft Book heißen.

Unkomplizierte und schnelle LaTeX-Hilfe, bspw. Erstellung von Vorlagen und Bewerbungen:
Help-LaTeX@web.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 29.11.2017, 14:43     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Eine andere Möglichkeit, ein in Matlab erstelltes Diagramm in Latex einzubinden, liefert matlab2tikz. Hier ist der Link dazu: https://github.com/matlab2tikz/matlab2tikz

Das Youtube-Video erklärt dir dabei, wie du vorzugehen hast: https://www.youtube.com/watch?v=dg7z3bs-eA8


Der Vorteil hierbei ist, dass du die abgespeicherte *.tikz-Datei später deinen Anforderungen entsprechend anpassen kannst, z. B. die Achsenbeschriftungen.

Erano1
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 4
Anmeldedatum: 29.11.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 03.12.2017, 16:58     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

erst einmal vielen Dank für die Antworten.

markusv, wenn ich das richtig sehe muss ich bei dieser Alternative die Daten welche geplottet werden manuell vorgeben? Also in diesem Fall die Zeile mit 1-e^-t?

Die Sache mit den Tikz-Dateien funktioniert sehr gut, danke Smile

Allerdings habe ich noch eine Frage zu den eps-Dateien. Anscheinend habe ich da ein generelles Problem. Auch wenn ich die Dateien nicht mit Matfrag sondern über den Matlab print Befehl erzeuge habe ich bloß im PDF einen weißen Block über der Abbildungsbezeichnung. Auch mit XnView kann ich die Dateien nicht öffnen. Es kommt immer die Fehlermeldung, dass er das AFPL Ghostscript nicht finden kann, auch wenn es installiert ist. Wird das ebenfalls benötigt, damit Latex mit den Dateien vernünftig funktioniert?

Viele Grüße,
Erano1
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 03.12.2017, 19:03     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ein korrekt installiertes Ghostscript sollte man immer haben, wenn man mit EPS-Dateien arbeitet. Zur korrekten Installation gehört auch, dass gs bzw. gswin64c.exe oder gswin64.exe (oder entsprechend mit 32 statt 64 für 32-Bit-Windows) via PATH gefunden wird, also das Binary-Verzeichnis korrekt in PATH eingetragen ist. Das lässt sich leicht testen, indem man in einer Shell zuerst nach C:\(/t] wechselt und dann [t]gswin64c --version aufruft. Wenn das funktioniert, ist PATH korrekt gesetzt.

BTW: Bei Verwendung von pdflatex, lualatex oder xelatex würde ich einfach direkt PDF-Dateien exportieren und einbinden statt über EPS zu gehen. (E)PS muss immer in PDF umgewandelt werden, wofür eigentlich immer GhostScript zum Einsatz kommt.

Erano1
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 4
Anmeldedatum: 29.11.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 07.12.2017, 00:19     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ich probiere es gerade jeden Tag immer mal wieder, aber es will einfach noch nicht funktionieren. Hab den Pfad zu Path hinzugefügt und mit GSView kann ich mir auch eps Dateien, welche ich mit Matlab erzeuge ansehen. Nach vielen googlen finde ich oft nur Foreneinträge oder Installationsanleitung die mindestens 5 Jahre alt sind. Ist es nötig, MIKTEX oder TexStudio noch irgendwas mitzuteilen, damit Ghostscript in Laex verwendet werden kann?
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Erano1
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 4
Anmeldedatum: 29.11.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 08.12.2017, 14:16     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

mittlerweile kann ich schon mal sagen, dass der Fehler nicht bei Latex oder Ghostscript liegt. Wenn ich die eps-Dateien mit einem anderen Rechner erzeuge funktioniert alles wunderbar, also müssen die Dateien schon einen weg haben. Wenn ich es mit dem print-Befehl auf meinem Rechner mache und mir die Datei mit GSView ansehe, ist das Figure immer ganz unten, wird diese Datei dann eingebunden sieht man nur weiß. Und bei dem Weg über matlabfrag wie oben schon beschrieben die fehlerhafte Anzeige. Hatte jemand schon mal ein ähnliches Problem mit Matlab?
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


  Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2017 goLaTeX.de