goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Schriftgröße Überschrift "References"

 

chirs_85
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 27
Anmeldedatum: 19.10.15
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 05.12.2017, 09:07     Titel: Schriftgröße Überschrift "References"
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

ich suche eine Möglichkeit, die Schriftgröße der Überschrift anzupassen. Wie mache ich das am besten?

Gruß
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

markusv
Forum-Guru
Forum-Guru

Beiträge: 417
Anmeldedatum: 03.09.15
Wohnort: Leipzig
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 05.12.2017, 09:28     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Das kommt ganz darauf an, wie deine Überschrift bisher erzeugt wird. Verwendest du Paket auf CTANbiblatex? Welche Klasse und Klassenoptionen? Sollen alle anderen Überschriften auch angepasst werden oder nur diese eine? Arrow InfoMinimalbeispiel oder zumindest ein paar mehr Informationen solltest du schon liefern, um die Frage beantwortet zu bekommen.
_________________

Wäre Microsoft Word für das Schreiben von Büchern entwickelt worden,
würde es Microsoft Book heißen.

Unkomplizierte und schnelle LaTeX-Hilfe, bspw. Erstellung von Vorlagen und Bewerbungen:
Help-LaTeX@web.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden

chirs_85
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 27
Anmeldedatum: 19.10.15
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 05.12.2017, 09:34     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ich verwende die scrartcl-Klasse, \bibliographystyle{apalike} sowie \usepackage[natbibapa]{apacite}. Vermutlich ist das schon ein nicht sauber.

Das Verzeichnis wird mit \bibliography erstellt, nur die Größe der Überschrift soll angepasst werden. Das Dokument ist sehr kurz, so dass keine echten Überschriften (lediglich subsubsection) vorkommen. References ist dann deutlich Größer als die anderen "Überschriften"
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

markusv
Forum-Guru
Forum-Guru

Beiträge: 417
Anmeldedatum: 03.09.15
Wohnort: Leipzig
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 05.12.2017, 10:21     Titel:
  Antworten mit Zitat      
chirs_85 hat Folgendes geschrieben:
Ich verwende die scrartcl-Klasse, \bibliographystyle{apalike} sowie \usepackage[natbibapa]{apacite}. Vermutlich ist das schon ein nicht sauber.
Über sauber oder unsauber will ich mich nicht äußern, da ich es nicht einschätzen kann. Aber auf jedenfall ist es nicht mehr ganz zeitgemäß.

chirs_85 hat Folgendes geschrieben:
Das Dokument ist sehr kurz, so dass keine echten Überschriften (lediglich subsubsection) vorkommen.
Was hat die Länge des Dokumentes mit der Struktur zu tun? Warum benutzt du \subsubsection als höchste Gliederungsebene? Ohne sonstige Einstellungen (Stichwort InfoMinimalbeispiel) erhältst du hier doch 0.0.X als Nummerierung, oder irre ich mich?

Anbei ein Beipiel mit \section und der Option headings=small, falls das der Grund für \subsubsection war. Allerdings mit Paket auf CTANbiblatex und dem dazugehörigen APA-Style

Code • Öffne in Overleaf
\documentclass[english,headings=small]{scrartcl}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{babel}
\usepackage{csquotes}
\usepackage[style=apa]{biblatex}
\DeclareLanguageMapping{english}{english-apa}

\addbibresource{biblatex-examples.bib}
\begin{document}
\section{Test}
\cite{baez/article}
\printbibliography
\end{document}

_________________

Wäre Microsoft Word für das Schreiben von Büchern entwickelt worden,
würde es Microsoft Book heißen.

Unkomplizierte und schnelle LaTeX-Hilfe, bspw. Erstellung von Vorlagen und Bewerbungen:
Help-LaTeX@web.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden

esdd
Forum-Meister
Forum-Meister

Beiträge: 2237
Anmeldedatum: 07.02.10
Wohnort: Stutensee
Version: MiKTeX 2.9
     Beitrag Verfasst am: 05.12.2017, 10:28     Titel:
  Antworten mit Zitat      
chirs_85 hat Folgendes geschrieben:
Das Dokument ist sehr kurz, so dass keine echten Überschriften (lediglich subsubsection) vorkommen.


Warum machst Du das? Ersetze die \subsubsection durch \section und passe dann diese Gliederungsebene an. Wenn die Überschriften nicht nummeriert werden sollen, dann ändere den Zähler secnumdepth beispielsweise zu

Code • Öffne in Overleaf
\setcounter{secnumdepth}{\partnumdepth}


Willst Du nur die Schriftgröße der Abschnittsüberschriften anpassen, dann kannst Du beispielsweise

Code • Öffne in Overleaf
\setkomafont{section}{\normalsize}


verwenden. Möchtest Du außerdem die Abstände vor und nach den Überschriften anpassen, dann kannst Du \RedeclareSectionCommand verwenden. Beispiel:

Code • Öffne in Overleaf
\RedeclareSectionCommand[
  beforeskip=-3.25ex plus -1ex minus -.2ex,%
  afterskip=1.5ex plus .2ex,%
  font=\normalsize
]{section}
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

chirs_85
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 27
Anmeldedatum: 19.10.15
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 05.12.2017, 13:25     Titel:
  Antworten mit Zitat      
markusv hat Folgendes geschrieben:
chirs_85 hat Folgendes geschrieben:
Ich verwende die scrartcl-Klasse, \bibliographystyle{apalike} sowie \usepackage[natbibapa]{apacite}. Vermutlich ist das schon ein nicht sauber.
Über sauber oder unsauber will ich mich nicht äußern, da ich es nicht einschätzen kann. Aber auf jedenfall ist es nicht mehr ganz zeitgemäß.

chirs_85 hat Folgendes geschrieben:
Das Dokument ist sehr kurz, so dass keine echten Überschriften (lediglich subsubsection) vorkommen.
Was hat die Länge des Dokumentes mit der Struktur zu tun? Warum benutzt du \subsubsection als höchste Gliederungsebene? Ohne sonstige Einstellungen (Stichwort InfoMinimalbeispiel) erhältst du hier doch 0.0.X als Nummerierung, oder irre ich mich?

Anbei ein Beipiel mit \section und der Option headings=small, falls das der Grund für \subsubsection war. Allerdings mit Paket auf CTANbiblatex und dem dazugehörigen APA-Style

Code • Öffne in Overleaf
\documentclass[english,headings=small]{scrartcl}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{babel}
\usepackage{csquotes}
\usepackage[style=apa]{biblatex}
\DeclareLanguageMapping{english}{english-apa}

\addbibresource{biblatex-examples.bib}
\begin{document}
\section{Test}
\cite{baez/article}
\printbibliography
\end{document}


Was konkret ist denn nicht zeitgemäß?
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

markusv
Forum-Guru
Forum-Guru

Beiträge: 417
Anmeldedatum: 03.09.15
Wohnort: Leipzig
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 05.12.2017, 13:43     Titel:
  Antworten mit Zitat      
chirs_85 hat Folgendes geschrieben:
Was konkret ist denn nicht zeitgemäß?
Literaturverzeichnisse setzt man heute mit Paket auf CTANbiblatex und Paket auf CTANbiber. Das alles wird auch in den wichtigen Hinweisen erklärt.
_________________

Wäre Microsoft Word für das Schreiben von Büchern entwickelt worden,
würde es Microsoft Book heißen.

Unkomplizierte und schnelle LaTeX-Hilfe, bspw. Erstellung von Vorlagen und Bewerbungen:
Help-LaTeX@web.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


  Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2017 goLaTeX.de