goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Seitenumbruch bei Kombination von align und split

 

GoWorld
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 6
Anmeldedatum: 10.10.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 04.11.2017, 11:08     Titel: Seitenumbruch bei Kombination von align und split
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

ich habe in der align Umgebung noch die split Umgebung mit drin, damit die Formeln schön untereinander stehen. Das Problem, das ich gerade habe ist, dass ich teilweise Formeln habe, die über eine A4 Seite hinaus gehen und diese nicht automatisch auf die nächste Seite geschoben werden.
Ich habe probiert die Umgebung autobreak einzufügen (da ich nicht genau wusste wohin, einmal zwischen align und split und einmal in split), aber diese hat leider nur zu Fehlermeldungen ohne Ende geführt.
Kann mir jemand sagen, wie man den Seitenumbruch erzielen kann?
Schonmal vielen Dank.

Grüße
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Stamm-
Gast

Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 04.11.2017, 13:51     Titel: Spekulation(en)
  Antworten mit Zitat      
Zeige erstmal bisherige Versuche. Ohne genauere Kenntnisse der Struktur dès Quellcodes kann ich nur die Verwendung von \allowdisplaybreaks im Vorspann des Dokuments nahelegen. Beschrieben ist der Befehl in der Anleitung zu 》amsmath《 und möglicherweise etwas genauer im Dokument 》Math mode《.

GoWorld
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 6
Anmeldedatum: 10.10.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 04.11.2017, 14:31     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,
ich gebe mal einen Teil an. Der genaue Code würde viel zu lang werden...
Die Struktur sieht folgendermaßen aus:

Code • Öffne in Overleaf

...
\usepackage{amsmath}
...
...
\begin{align*}
\begin{split}
& a = b\\
&~ -c+d\\
&\leq e+f
\end{split}
\end{align*}

 


Sagen wir mal da wären noch sehr sehr viele Zeilen mehr, sodass die ganze Ungleichungskette nicht mehr auf eine A4 Seite passt. Dann gibt mir Latex als PDF-Dokument eine Seite aus, die über den unteren Rand hinaus beschriftet ist und es geschieht kein automatischer Umbruch auf die nächste Seite, d.h.
Wenn es jetzt bspw. passen würde, dass a=b auf der einen A4 Seite ist, aber die nächsten Zeilen nicht mehr, also dass -c+d und \leq e+f auf die nächste A4 Seite verschoben werden müssten, dann macht das align nicht automatisch.

Ich wollte wissen, ob es einen Befehl gibt, den ich in die Umgebung einbinden kann oder vielleicht auch eine komplett andere Umgebung, die die gleiche Aufgabe wie die Kombination aus align und split erfüllt, die aber automatisch merkt "die Seite ist voll, springe auf die nächste Seite".

Hoffe, dass das etwas genauer ist von der Beschreibung her. Sorry für meine vorherige kurze Beschreibung und schon einmal danke für Antworten.[/code]
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Johannes_B
Moderator
Moderator


Beiträge: 4858
Anmeldedatum: 01.11.12
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 04.11.2017, 14:38     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Immer wieder fragen Leute, wie man ein viel zu große Tabelle auf eine Seite bekommen kann. Mach die Seite größer.

Code • Öffne in Overleaf
\documentclass[a5paper,12pt]{article}
\usepackage{amsmath}
\textheight2cm
\usepackage{showframe}
\allowdisplaybreaks
\begin{document}
\begin{align*}
%\begin{split}
& a = b\\
&~ -c+d\\
&\leq e+f
%\end{split}
\end{align*}
\end{document}
 

Die Verwendung von split kann ich hier gar nicht nachvollziehen.
_________________

TeXwelt - Fragen und Antworten Schaut vorbei und stellt Fragen.
LaTeX-Vorlagen?

Der Weg zum Ziel: Ruhe bewahren und durchatmen, Beiträge und unterstützende Links aufmerksam lesen, Lösungsansätze verstehen und ggf. nachfragen.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 04.11.2017, 15:16     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Man kann die & auch sinnvoll für die horizontale Ausrichtung nutzen …
Code • Öffne in Overleaf
\documentclass[paper=a10,landscape,12pt]{scrartcl}
\usepackage{amsmath}
\usepackage{showframe}
\allowdisplaybreaks
\begin{document}
\begin{align*}
a &= b\\
& \hphantom{={}} -c+d\\
&\leq e+f
\end{align*}
\end{document}

GoWorld
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 6
Anmeldedatum: 10.10.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 05.11.2017, 01:01     Titel:
  Antworten mit Zitat      
@Johannes_B: Ich habe es so ausprobiert, wie du es angegeben haben, aber das hat bei mir leider nicht funktioniert. Zwar sehe ich dann die Rahmen der Seiten, aber einen Seitenumbruch erhalte ich trotz der Befehle leider nicht...
Split habe ich benutzt, da es mir bei align alles nicht so untereinandergeschrieben hat, wie ich es wollte.

@Gast: Danke für den Tipp. Ich bleibe jetzt erstmal bei split, weil ich sonst einiges umschreiben müsste, aber merke mir das für das nächste Mal, wenn ich ein langes Dokument am Schreiben bin.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


  Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2017 goLaTeX.de