goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Fußnote Kurzform + autom. vollständ. im Literaturverzeichnis

 

tocheos
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 3
Anmeldedatum: 12.09.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 12.09.2017, 10:49     Titel: Fußnote Kurzform + autom. vollständ. im Literaturverzeichnis
  Antworten mit Zitat      
Hallo zusammen!

Mein Fachbetreuer will, dass ich meine Masterthesis in BWL in TeX anfertige. Soweit alles kein Problem und ich kenne mich damit auch halbwegs aus, nur musste ich noch nie ernsthaft wissenschaftlich damit arbeiten.

Problem ist Folgendes:

Ich soll in den Fußnoten fortlaufend in Kurzform zitieren z.B. Amann 2014, S. 122
In das Literaturverzeichnis sollen hingegen die vollständigen Angaben. Ich verwende JabRef zur Verwaltung.

Zitiere ich mit \cite{amann2014} wird ja keine Fußnote erzeugt sondern nur mit einer [1] im Text der entsprechende fortlaufende Verweis auf den vollständigen Eintrag im Literaturverzeichnis.
Mit \footnote{Amann 2014, S. 122} erhalte ich zwar die gewünschte Fußnote, jedoch wird der vollständige Eintrag im Literaturverzeichnis nicht automatisch erzeugt.

Wie kann ich das lösen?

Vielen Dank!

Grüße,
Tobias
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Beinschuss
Forum-Meister
Forum-Meister

Beiträge: 741
Anmeldedatum: 02.10.12
Wohnort: NRW
Version: MiKTeX, Windows 10, TeXstudio
     Beitrag Verfasst am: 12.09.2017, 11:23     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Zunächst einmal, indem Du die Wichtigen Hinweise zur Erstellung von Literaturverzeichnissen liest und uns anhand eines lauffähigen InfoMinimalbeispiel zeigst, wie Du derzeit vorgehst.

Und dann gibt es in Paket auf CTANbiblatex den schönen Befehl \footcite, den Du mit einem der Standardstile (authoryear, authortitle etc.) gut nutzen kannst.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 12.09.2017, 11:32     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Der Standard authoryear-Stil mit autocite=footnote kommt dem schon sehr nahe.

Code • Öffne in Overleaf
\documentclass{article}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{csquotes}
\usepackage[backend=biber,style=authoryear,autocite=footnote]{biblatex}

\addbibresource{biblatex-examples.bib}

\begin{document}
Lorem\autocite[380]{sigfridsson} ipsum\autocite[Vgl.][12]{nussbaum}  dolor\autocite{geer}
\printbibliography
\end{document}


Sieh Dir bitte auch die wichtigen Hinweise des Unterforums an, auch - und gerade besonders - wenn mein obiges Beispiel nicht funktioniert. Man beachte insbesondere Biblatex with Biber: Configuring my.....avoid undefined citations

Je nach dem, wie gut Du Dich schon mit Literaturverzeichnissen und biblatex auskennst, solltest Du auch biblatex in a nutshell (for beginners) lesen und Dir eine der dort verlinkten Einführungen (gut finde ich https://github.com/PaulStanley/biblatex-tutorial/releases und http://dag.at.ifi.uio.no/public/doc/biblatex-guide.pdf aber andere sind auch ordentlich) gut durchlesen.

markusv
Forum-Guru
Forum-Guru

Beiträge: 293
Anmeldedatum: 03.09.15
Wohnort: Leipzig
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 12.09.2017, 11:35     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo und willkommen im Forum.

Ausgehend davon, dass du das aktuelle und empfohlene Paket Paket auf CTANbiblatex mit Paket auf CTANbiber benutzt, kannst du dies mit \footcite{} erreichen. Allerdings scheinst du hier verschiedene Literaturstile zu vermischen.

[1] zeugt vom numerischen Stil. Deine gewünschte Ausgabe ist eher dem Autor-Jahr-Stil entsprechend.
_________________

Wäre Microsoft Word für das Schreiben von Büchern entwickelt worden,
würde es Microsoft Books heißen.

Unkomplizierte und schnelle LaTeX-Hilfe, bspw. Erstellung von Vorlagen und Bewerbungen:
Help-LaTeX@web.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden

tocheos
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 3
Anmeldedatum: 12.09.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 13.09.2017, 10:52     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Vielen Dank für Eure Antworten bisher!

Hier ein Beispiel wie es funktionieren soll (habe ich so gefunden und versucht zu adaptieren):

Code • Öffne in Overleaf
\documentclass{article}

\usepackage[latin9]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[ngerman]{babel}

\usepackage[authorformat=year,commabeforerest]{jurabib}
\usepackage{filecontents}

\begin{filecontents}{\jobname.bib}
@article{Bli74,
author = {Blinder, Alan S.
},
year = {1974},
title = {The economics of brushing teeth},
journal = {Journal of Political Economy},
volume = {82},
number = {4},
pages = {887--891},
}
\end{filecontents}

\begin{document}

Ein bisschen Text.\footcite[S.~887]{Bli74}

\bibliographystyle{jureco}
\bibliography{\jobname}

\end{document}


Das Fach in dem ich schreibe sind übrigens Wirtschaftswissenschaften.

Problem ist bei mir, dass bei mir zwar das Literaturverzeichnis wie in obigem Minimalbeispiel erstellt wird, die Fußnote jedoch so aussieht wie in beigefügtem Screenshot.

Bildschirmfoto 2017-09-13 um 10.49.35.png
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  Bildschirmfoto 2017-09-13 um 10.49.35.png
 Dateigröße:  11.67 KB
 Heruntergeladen:  12 mal
Bildschirmfoto 2017-09-13 um 10.48.39.png
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  Bildschirmfoto 2017-09-13 um 10.48.39.png
 Dateigröße:  51.48 KB
 Heruntergeladen:  11 mal
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 13.09.2017, 11:44     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Muss es denn unbedingt jurabib sein? Wenn Du ein neues Dokument anfängst und nicht auf bestimmte .bst-Dateien festgelegt bist, solltest Du stattdessen Paket auf CTANbiblatex und Paket auf CTANbiber nutzen. Das wird noch aktiv entwickelt und gut unterstützt. Außerdem bietet es viele Funktionen und ist vergleichsweise einfach anzupassen.

Was hältst Du denn von meinem Vorschlag von gestern 11:32? Beachte, dass Du für das Beispiel Biber laufen lassen musst und nicht BibTeX. Aber das ist in den Links dort alles erklärt.

tocheos
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 3
Anmeldedatum: 12.09.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 13.09.2017, 11:51     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo nochmal!

Es klappt nun mit jurabib! An was es genau lag, kann ich nicht sagen. Nachdem sich mein Macbook von selbst abgeschaltet hat (Akku leer) und ich es wieder neu gestartet habe, hat es funktioniert und sowohl Fußnoten als auch das Literaturverzeichnis sind so wie sie sein sollen.

Eine Frage noch die sich mein Betreuer wünscht, aber selbst nicht weiß ob das überhaupt geht:
Die Arbeit wird von Einleitung bis Ergebnisse/ Diskussion fünf Kapitel umfassen. Er hätte es nun gerne, dass die Nummerierung der Fußnoten in jedem Kapitel wieder mit "1" beginnt.

Ist dies möglich?

Danke! Smile

@Gast: Werde ich gleich mal versuchen!
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

markusv
Forum-Guru
Forum-Guru

Beiträge: 293
Anmeldedatum: 03.09.15
Wohnort: Leipzig
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 13.09.2017, 12:02     Titel:
  Antworten mit Zitat      
tocheos hat Folgendes geschrieben:

Eine Frage noch die sich mein Betreuer wünscht, aber selbst nicht weiß ob das überhaupt geht:
Die Arbeit wird von Einleitung bis Ergebnisse/ Diskussion fünf Kapitel umfassen. Er hätte es nun gerne, dass die Nummerierung der Fußnoten in jedem Kapitel wieder mit "1" beginnt.

Ist dies möglich?
Dies ist in allen Klassen, die Kapitel zur Verfügung stellen (report, book bzw. die entsprechenden KOMA-Script-Klassen scrreprt, scrbook), voreingestellt, siehe:
Code • Öffne in Overleaf
\documentclass{scrreprt}
\begin{document}
\chapter{Erstes}\footnote{eins}\footnote{zwei}
\chapter{Zweites}\footnote{drei}\footnote{vier}
\end{document}

_________________

Wäre Microsoft Word für das Schreiben von Büchern entwickelt worden,
würde es Microsoft Books heißen.

Unkomplizierte und schnelle LaTeX-Hilfe, bspw. Erstellung von Vorlagen und Bewerbungen:
Help-LaTeX@web.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 13.09.2017, 12:06     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Benutzt Du auch in Deinem echten Dokument article? Wenn Du eine Masterarbeit schreibst (und die länger wird als, sagen wir 50 Seiten - willkürliche Zahl), kannst Du auch über report und book (oder ihre KOMA-Versionen) nachdenken. Da gibt es dann \chapter für Kapitel und - siehe da - damit beginnen in jedem Kapitel die Fußnoten bei 1.

Für article gibt es natürlich auch eine Lösung: https://tex.stackexchange.com/q/28333/35864

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


  Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2017 goLaTeX.de