goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Fehlermeldungen: Dokumentklasse (.cls) optimieren

 

Seccerony
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 33
Anmeldedatum: 04.09.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 11.09.2017, 14:29     Titel: Fehlermeldungen: Dokumentklasse (.cls) optimieren
  Antworten mit Zitat      
Liebe TeXniker,

ich bastel gerade an einer Vorlage für längere Ausarbeitungen.
Ich bekomme beim Kompilieren dutzende Fehlermeldungen in verschiedenen Bereichen, also wie kann ich das Dokument optimieren? Werden alle eingebundenen Pakete gebraucht? Überschreiben sich Pakete gegenseitig? Shocked

Hier die Dokumentklasse mit allen Paketen (Minimalbeispiel ist wenig sinnvoll, es geht um das gesamte Dokument):

Code • Öffne in Overleaf

% !Mode:: "TeX:UTF-8"
\NeedsTeXFormat{LaTeX2e}
\ProvidesClass{thesis}[2017/09/10 doctoral dissertation class v1.2]

\LoadClass[12pt,oneside,a4paper,numbers=noenddot]{book}

% Seitenränder
\RequirePackage[margin=2.5cm]{geometry}

% Standard Pakete
\RequirePackage[ngerman]{babel}
\RequirePackage[T1]{fontenc}
\RequirePackage{amsmath,amssymb,xltxtra}
\RequirePackage{enumerate,url}
\RequirePackage{graphicx}
\graphicspath{{figures/}}
\DeclareGraphicsExtensions{.pdf,.png,.jpg} % Bevorzuge pdf-Dateien
\RequirePackage{natbib}

% Weitere Pakete
\RequirePackage{titlesec} % Kapitelüberschriftenstil anpassen
\RequirePackage[labelfont={sf,bf,small},textfont={sf,small},justification=RaggedRight,margin=0pt, figurewithin=section, tablewithin=section]{caption} % Bildunterschriftenstil
\RequirePackage{booktabs} % Schönere Tabellen
\usepackage{setspace} % Zeilenabstand
\RequirePackage{pdflscape} % Einzelne Seiten drehen können
\RequirePackage{fancyhdr}
\RequirePackage{titling}
\RequirePackage{hyperref}
\hypersetup{
   linktocpage,
    colorlinks,
    citecolor=DeepCarminePink,
    filecolor=black,
    linkcolor=black,
    urlcolor=DeepCarminePink,
}

\RequirePackage{color}
\definecolor{DeepCarminePink}{rgb}{0.7686, 0.1490, 0.2275}
   % Umrechnung von RGB zu rgb: RGB/255;
   % Umrechnung von rgb zu RGB: RGB*255

% (Mikro)typografische Optimierungen
\RequirePackage{microtype}

% Abstände setzen
\linespread{1.2}
\setlength{\parindent}{1em} % Länge des Erstzeilen-Einzugs (neuer Abschnitt)
\setlength{\abovecaptionskip}{1em} % Abstand zwischen Bild- und Bildunterschrift

% Fonts:
   % Arno Pro
   \setmathsfont(Digits,Latin,Greek)[
      Path = fonts/,Extension = .otf,
      UprightFont=ArnoPro-Regular,
      BoldFont=ArnoPro-Bold,
      ItalicFont=ArnoPro-Italic,
      BoldItalicFont=ArnoPro-BoldItalic,
      Numbers={OldStyle,Proportional}
]{ArnoPro}
   \setmathrm
      [Path = fonts/,Extension = .otf,
      UprightFont=ArnoPro-Regular,
      BoldFont=ArnoPro-Bold,
      ItalicFont=ArnoPro-Italic,
      BoldItalicFont=ArnoPro-BoldItalic
     
]{ArnoPro}
   \defaultfontfeatures{Mapping=tex-text}
   \aliasfontfeatureoption{Ligatures}{Historic}{Historical}
   \setromanfont
      [Path = fonts/,
      Extension = .otf,
      Mapping=tex-text,
      Numbers=OldStyle,
      Ligatures={Common},
      SizeFeatures={%
   {Size={-10}, Font=*-RegularCaption},
   {Size={10-13.0}, Font=*},
   {Size={13.01-19.9}, Font=*-RegularSubhead, Ligatures=Rare, Contextuals={Swash,Alternate}},
   {Size={19.91-},Font=*-RegularDisplay, Ligatures=Rare, Contextuals={Swash,Alternate}}},
      UprightFont=ArnoPro-Regular,
      BoldFont=ArnoPro-Bold,
      ItalicFont=ArnoPro-Italic,
      BoldItalicFont=ArnoPro-BoldItalic
      ]{ArnoPro} %
   
   % Fonts spezifisch für Mac (auskommentieren bei Linux/Windows)
   \setsansfont[Scale=MatchLowercase,Mapping=tex-text]{Helvetica Neue}
   \setmonofont[Scale=MatchLowercase]{Consolas}

% Symbole der Zahlenmengen korrekt setzen
\newcommand{\N}{\ensuremath{\mathbb{N}}}
\newcommand{\Z}{\ensuremath{\mathbb{Z}}}
\newcommand{\I}{\ensuremath{\mathbb{I}}}
\newcommand{\Q}{\ensuremath{\mathbb{Q}}}
\newcommand{\R{}{\ensuremath{\mathbb{R}}}
\newcommand{\C}{\ensuremath{\mathbb{C}}}

% Schriftgrößen definieren
\renewcommand\footnotesize{\@setfontsize\footnotesize{10}{12}}
\renewcommand\small{\@setfontsize\small{10}{12}}
\renewcommand\normalsize{\@setfontsize\normalsize{12}{14.4}}
\renewcommand\large{\@setfontsize\large{14}{16.8}}
\renewcommand\Large{\@setfontsize\Large{16}{19.2}}
\renewcommand\LARGE{\@setfontsize\LARGE{18}{21.6}}
\renewcommand\huge{\@setfontsize\huge{20}{24}}
\renewcommand\Huge{\@setfontsize\Huge{24}{28.8}}

% Größe und Schriftart von Überschriften
\newcommand{\chapnumsize}{\LARGE}
\newcommand{\chapnumstyle}{\normalfont\bfseries}

\newcommand{\chapsize}{\huge}
\newcommand{\chapstyle}{\bfseries}

\newcommand{\secsize}{\large}
\newcommand{\secstyle}{\bfseries}

\newcommand{\subsecsize}{\large}
\newcommand{\subsecstyle}{\itshape}

\newcommand{\subsubsecsize}{\normalsize}
\newcommand{\subsubsecstyle}{\mdseries}

% Position und Layout nummerierter Kapitelüberschriften
\def\@makechapterhead#1{{\parindent\z@\raggedright\normalfont
  \hyphenpenalty \@M
  \interlinepenalty\@M
  \if@chapnum
     \chapnumsize\chapnumstyle
     \@chapapp\ \thechapter\thechapterend\par
     \vskip 0\p@
  \fi
  \chapsize\chapstyle
  \ignorespaces#1\par\nobreak
  \processchapsubtit
  \processchapauthor
  \processmotto
  \ifdim\pagetotal>167\p@
     \vskip 11\p@
  \else
     \@tempdima=167\p@\advance\@tempdima by-\pagetotal
     \vskip\@tempdima
  \fi
}}

% Position und Layout nicht-nummerierter Kapitelüberschriften
\def\@makeschapterhead#1{{\parindent \z@ \raggedright\normalfont
  \hyphenpenalty \@M
  \interlinepenalty\@M
  \chapsize\chapstyle
  \ignorespaces#1\par\nobreak
  \processmotto
  \ifdim\pagetotal>167\p@
     \vskip 11\p@
  \else
     \@tempdima=168\p@\advance\@tempdima by-\pagetotal
     \vskip\@tempdima
  \fi
}}
 
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

u_fischer
Forum-Meister
Forum-Meister

Beiträge: 3579
Anmeldedatum: 22.11.12
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 11.09.2017, 14:41     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Zitat:
Werden alle eingebundenen Pakete gebraucht?


Nein. Brauchen tust du nur

Code • Öffne in Overleaf
\NeedsTeXFormat{LaTeX2e}
\ProvidesClass{thesis}[2017/09/10 doctoral dissertation class v1.2]

\LoadClass[12pt,oneside,a4paper,numbers=noenddot]{scrbook}

 


Alles andere kann erstmal weg. Mehr kann man ohne Minimalbeispiel nicht sagen. Und gib deiner Klasse bloß einen besseren Namen, es muss ja nun nicht gerade die tausendste thesis.cls sein.
_________________

Ulrike Fischer
www.troubleshooting-tex.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Johannes_B
Moderator
Moderator


Beiträge: 4858
Anmeldedatum: 01.11.12
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 11.09.2017, 15:23     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Das meiste in deinem Dokument ist Quatsch und scheinen Überreste anderer Templates zu sein, die auch Quatsch sind.
_________________

TeXwelt - Fragen und Antworten Schaut vorbei und stellt Fragen.
LaTeX-Vorlagen?

Der Weg zum Ziel: Ruhe bewahren und durchatmen, Beiträge und unterstützende Links aufmerksam lesen, Lösungsansätze verstehen und ggf. nachfragen.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Beinschuss
Forum-Meister
Forum-Meister

Beiträge: 776
Anmeldedatum: 02.10.12
Wohnort: NRW
Version: MiKTeX, Windows 10, TeXstudio
     Beitrag Verfasst am: 11.09.2017, 16:48     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Lies auf jeden Fall mal: https://komascript.de/latexvorlage.

Willst Du das für nur für Deine eigenen Arbeiten nutzen? Dann starte, wie im obigen Link (und in Ulrikes Posting) empfohlen, mit einem minimalen Dokument und erweitere es sukzessive.

Wenn Du vorhaben solltest (wovor mir gerade graust), diese Vorlage weiter zu verteilen (Kommilitonen/Lehrstuhl/Uni, Internet), dann stelle bitte sicher, dass
- sie auf dem aktuellen Stand der LaTeX-Entwicklung ist und bleibt (Pflege) und
- dass Du auf viele Jahre Support geben willst und kannst.

Aus Sicht der meisten Helfer hier ist es wünschenswert, dass nicht noch mehr Vorlagen in Umlauf kommen, da die beiden obigen Punkte zu selten beachtet werden.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Seccerony
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 33
Anmeldedatum: 04.09.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 11.09.2017, 18:59     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Johannes_B hat Folgendes geschrieben:
Das meiste in deinem Dokument ist Quatsch und scheinen Überreste anderer Templates zu sein, die auch Quatsch sind.


Ich hatte verschiedene Teile aus optisch ansprechenden Templates zusammengefügt.

Beinschuss hat Folgendes geschrieben:

Starte [...] mit einem minimalen Dokument und erweitere es sukzessive.

[...] stelle bitte sicher, dass
- sie auf dem aktuellen Stand der LaTeX-Entwicklung ist und bleibt (Pflege) und
- dass Du auf viele Jahre Support geben willst und kannst.


Das Template ist erst einmal nur für meine Arbeiten gedacht! Wink
Ich würde schon gerne bei diesem Dokument bleiben, da mir das Design (Schriftarten, Kapitelüberschriften, Abstände etc.) zusagt und ich alle Zeilen verstehe. Ich werde auf jeden Fall die Komascript-Basics lernen.
Wie kann ich das Dokument auf den aktuellen LaTeX-Stand bringen und Eleganz und Effizienz verbessern? (Wahrscheinlich nicht ohne Hilfe)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Beinschuss
Forum-Meister
Forum-Meister

Beiträge: 776
Anmeldedatum: 02.10.12
Wohnort: NRW
Version: MiKTeX, Windows 10, TeXstudio
     Beitrag Verfasst am: 11.09.2017, 19:28     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Zitat:
Ich hatte verschiedene Teile aus optisch ansprechenden Templates zusammengefügt.

Na ja, die Kotflügel von 'nem 1958er Borgwardt, die Flügeltüren von diesem orangenen Mercedes-Prototypen, die Fahrgastkabine des Karmann-Ghia und die hydropneumatische Federung der Göttin zusammen ergeben auch nur ein veraltetes Schimären-Auto. Ob's zusammen passt und auch fährt???
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Seccerony
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 33
Anmeldedatum: 04.09.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 11.09.2017, 19:46     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Beinschuss hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
Ich hatte verschiedene Teile aus optisch ansprechenden Templates zusammengefügt.

Na ja, [...] ob's zusammen passt und auch fährt???


Ich verstehe schon! Rolling Eyes haha
Wie kann ich denn konkret die Abstände der Überschriften modernisieren (ab Zeile 124), die Schrifteinstellungen (ab Z. 51-88 ) beibehalten und die veralteten Pakete aussortieren?
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Beinschuss
Forum-Meister
Forum-Meister

Beiträge: 776
Anmeldedatum: 02.10.12
Wohnort: NRW
Version: MiKTeX, Windows 10, TeXstudio
     Beitrag Verfasst am: 11.09.2017, 21:29     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Den ersten Vorschlag hatte Dir Ulrike schon gemacht:
Code • Öffne in Overleaf
[12pt,oneside,a4paper,numbers=noenddot]{scrbook}


Und dann schau doch mal, wie gut austariert da die Voreinstellungen schon sind und konzentriere Dich auf den Inhalt Deiner Arbeit. Für meine Diss. habe ich an den Voreinstellungen überhaupt nicht rumgeschraubt; ich hätte nur verschlimmbessert (ok, habe ich an anderen Stellen auch).

Mit Komascript holst Du Dir dann auch scrlayer-scrpage (ebenso im Dokumentationscrguide dokumentiert) an Bord, das fancyhdr ersetzt. Ebenso veraltet ist natbib; hier sind Paket auf CTANbiblatex und Paket auf CTANbiber empfehlenswert.

Just my 2ct. Gutes Nächtle.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Seccerony
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 33
Anmeldedatum: 04.09.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 12.09.2017, 10:37     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Beinschuss hat Folgendes geschrieben:
Den ersten Vorschlag hatte Dir Ulrike schon gemacht:
Code • Öffne in Overleaf
[12pt,oneside,a4paper,numbers=noenddot]{scrbook}


Und dann schau doch mal, wie gut austariert da die Voreinstellungen schon sind und konzentriere Dich auf den Inhalt Deiner Arbeit.


Ich bin hauptsächlich mit dem Layout der Standard-Klassen (scr und nicht-scr) unzufrieden. Die vorgeschlagenen Punkte habe ich geändert! Wink
Sollte ich mal das gesamte Dokument (mit .tex) zur weiteren Optimierung in overleaf hochladen?
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Beinschuss
Forum-Meister
Forum-Meister

Beiträge: 776
Anmeldedatum: 02.10.12
Wohnort: NRW
Version: MiKTeX, Windows 10, TeXstudio
     Beitrag Verfasst am: 13.09.2017, 09:12     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Zitat:
Sollte ich mal das gesamte Dokument (mit .tex) zur weiteren Optimierung in overleaf hochladen?

Nein. Erstelle für Deine Optimierungswünsche jeweils kurze, lauffähige InfoMinimalbeispiele, die das Problem oder den Wunsch (möglichst nur einen pro Beispiel) zeigen, am besten jeweils in einem neuen Thread mit aussagekräftiger Überschrift.

Um beim obigen Vergleich zu bleiben: Es wird auch nicht das ganze Auto optimiert, sondern die Bremsen, Scheibenwischer oder Reifen erst einmal einzeln.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


  Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2017 goLaTeX.de