goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Bundsteg in LaTex/ MikTex

 

EnineerTex
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 11
Anmeldedatum: 15.08.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 15.08.2017, 19:04     Titel: Bundsteg in LaTex/ MikTex
  Antworten mit Zitat      
Hallo liebes Forum,

ich richte gerade meine Latex-Vorlage gemäß den Vorgaben meiner Hochschule ein.

Die Forderung ist hierbei:
Zitat:
• Ränder und Bundsteg (zum Text) (nicht Titelseite gem. Anhang 6)
Oben: 3 cm
Unten: 2 cm
Links (Innen): 2 cm
Rechts (Außen): 2,5 cm
Bundsteg: 1,5cm


In MikTex habe ich das so implementiert:

Code • Öffne in Overleaf
\usepackage{geometry}
\geometry{
   top = 3cm  
   bottom = 2cm  
   left = 2cm,
   right = 2.5cm,
   bindingoffset = 1.5cm,
   
}


ABER ist [/b]bindingoffset wirklich der Bundsteg? Ich kann in der Schnellsuche als auch bei google keine eindeutige Antwort finden.

Hat bereits jemand Erfahrung mit Bundsteg?
Über jede Antwort freue ich mich sehr.

LG Very Happy
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 15.08.2017, 20:23     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Die Angaben für den inneren Rand und den Bundsteg sind widersprüchlich. Der Bundsteg ist nämlich der innere Randanteil der einzelnen Seite (→ http://www.typolexikon.de/buchsatzs.....tzspiegel-schriftspiegel/). Dir wird also nichts anderes übrig bleibe als nachzufragen, was die tatsächlich wollen.

iTob
Forum-Meister
Forum-Meister


Beiträge: 1180
Anmeldedatum: 19.04.10
Wohnort: ---
Version: TeX Live auf OS X
     Beitrag Verfasst am: 15.08.2017, 21:47     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Genau … Bundsteg ist der innere Rand (im Gegensatz zum Außensteg; entsprechen gibt's auch Kopf- und Fußsteg). bindigoffset wird im Deutschen als Bindekorrektur bezeichnet. Die Autoren deiner Vorlage bringen jedenfalls Fachtermini durcheinander … Wink
_________________

Ich biete Hilfe, Beratung und Schulung für alle Fragen rund um TeX, Buchgestaltung und Textsatz, sowie Grafik- und Kommunikationsdesign.
Mehr Infos und Kontakt unter tobiw.de.

Hier schreibe ich über TeX: Mein Blog „TeX-Beispiel des Monats“ (Deutsch) und TeX.tips (Englisch).
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

EnineerTex
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 11
Anmeldedatum: 15.08.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 15.08.2017, 22:52     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Vorab, vielen Dank für die schnellen Antworten.

Das verwirrt mich noch etwas mehr Smile Den Link kann ich nachvollziehen.

Aber Word bietet doch auch diese Möglichkeiten (siehe Anhang)

Kann es nicht sein, dass der Bundsteg in meinem Fall zum Seitenrand_links dazu kommt, als 2 cm (Seitenrand links) und 1,5 cm = 3,5 cm auf der linken Seite.

Werde wohl definitiv nachfragen müssen.

bundsteg.PNG
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  bundsteg.PNG
 Dateigröße:  7.3 KB
 Heruntergeladen:  14 mal
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

markusv
Forum-Guru
Forum-Guru

Beiträge: 298
Anmeldedatum: 03.09.15
Wohnort: Leipzig
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 16.08.2017, 06:58     Titel:
  Antworten mit Zitat      
EnineerTex hat Folgendes geschrieben:
Aber Word bietet doch auch diese Möglichkeiten (siehe Anhang)

Kann es nicht sein, dass der Bundsteg in meinem Fall zum Seitenrand_links dazu kommt, als 2 cm (Seitenrand links) und 1,5 cm = 3,5 cm auf der linken Seite.


Wahrscheinlich ist es so, dass der Vorlagengeber die Bezeichnung aus Word übernommen hat und die Bindekorrektur meint.
Zu Bundsteg und Word habe ich hier folgende Erklärung gefunden, wonach auch die Bindekorrektur beschrieben wird:
Zitat:
Benötigen Sie einen Bundsteg, so wird seine Position und seine Breite ebenfalls dort angegeben. Ein Bundsteg ist ein Freiraum für das Abheften oder Zusammenkleben der Seiten. Er wird im Programm einfach zum Seitenrand hinzugerechnet. Wenn Sie Ihre Seiten beispielsweise in einem Hefter abheften möchten, so sollte der Freiraum für die Lochung mittels Bundsteg festgelegt werden.


Nichts desto trotz ist die Bezeichnung an sich verkehrt. 1,5cm Bindekorrektur kommen mir auch sehr viel vor.
_________________

Wäre Microsoft Word für das Schreiben von Büchern entwickelt worden,
würde es Microsoft Books heißen.

Unkomplizierte und schnelle LaTeX-Hilfe, bspw. Erstellung von Vorlagen und Bewerbungen:
Help-LaTeX@web.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden

EnineerTex
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 11
Anmeldedatum: 15.08.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 16.08.2017, 15:01     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Leider konnte ich noch niemanden erreichen.

Zwischenfrage:

Ist BCOR das selbe wie /bindingoffset?
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

markusv
Forum-Guru
Forum-Guru

Beiträge: 298
Anmeldedatum: 03.09.15
Wohnort: Leipzig
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 16.08.2017, 15:37     Titel:
  Antworten mit Zitat      
EnineerTex hat Folgendes geschrieben:
Ist BCOR das selbe wie /bindingoffset?

Beide stehen für die Bindekorrektur. Allerdings behandeln beide Befehle den Satzspiegel auf unterschiedliche Weise, sodass hier je nach Verwendung verschiedene Ergebnisse zustande kommen.
Als globale Option bringt BCOR übrigens nichts, wenn du danach das Paket Paket auf CTANgeometry lädst, da es seine Randeinstellungen einfach darüber schreibt.

Meinung eines Laien:
Ich würde, wenn ich feste Vorgaben von Randeinstellungen zu beachten habe, das Paket geometry laden und bindingoffset verwenden. Gibt es keine Einstellungen und ich will nur die Bindekorrektur einstellen, BCOR= als Option setzen und kein weiteres Paket laden, welches die vom KOMA-Script gemachten Satzspiegeleinstellungen verhaut.
_________________

Wäre Microsoft Word für das Schreiben von Büchern entwickelt worden,
würde es Microsoft Books heißen.

Unkomplizierte und schnelle LaTeX-Hilfe, bspw. Erstellung von Vorlagen und Bewerbungen:
Help-LaTeX@web.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


  Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2017 goLaTeX.de