goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

bekomme Texstudio nicht zum laufen

 

555nase
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 14
Anmeldedatum: 07.05.15
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 26.06.2017, 15:16     Titel: bekomme Texstudio nicht zum laufen
  Antworten mit Zitat      
Guten Tag, liebe Latex-Gemeinde.

Ich habe Probleme mit meiner Latex-Installation. Auf meinem Windowsrechner läuft das Programm tadellos. Jetzt auf meinem Ubuntu 16.04 bekomme ich nichts hin...

Zunächst das System:

Lenovo E145 mit Ubuntu 16.04 LTS
Texlive heute erst in der aktuellsten Version installiert
Texstudio ebenfalls
über sudo apt-get autoremove, alte Paketabhängigkeiten entfernt.

Jetzt das Problem:

Wenn ich ein neues Dokument erstelle über die Vorlagen, funktioniert das ganz hervorragend, auch in der Vorschau:

Code • Öffne in Overleaf
\documentclass[]{scrartcl}
\usepackage[ngerman
]{babel}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}  %bessere Silbentrennung, moderne Fonts !!!
\usepackage{lmodern}
\usepackage{textcomp}
\usepackage{microtype}  %nachträglich optischer Randausgleich
%opening
\title{}
\author{
}

\begin{document
}

\maketitle

\begin{abstract}

\end{abstract}

\section{}

\end{document}
 


Dann speichere ich das Dokument in einem beliebigen Ordner (/home/hendrik/Dokumente).
Dann funktioniert pdflatex auf einmal nicht mehr. Die log-Datei kann nicht gelesen werden, sieht aber folgendermaßen aus:

Code • Öffne in Overleaf
This is pdfTeX, Version 3.14159265-2.6-1.40.16 (TeX Live 2015/Debian) (preloaded format=pdflatex 2017.6.26)  26 JUN 2017 15:50
entering extended mode
 restricted \write18 enabled.
 %&-line parsing enabled.
**document.tex

! Emergency stop.
<*> document.tex
               
*** (job aborted, file error in nonstop mode)

 
Here is how much of TeX's memory you used:
 2 strings out of 494901
 102 string characters out of 6178617
 45947 words of memory out of 5000000
 3406 multiletter control sequences out of 15000+600000
 3640 words of font info for 14 fonts, out of 8000000 for 9000
 14 hyphenation exceptions out of 8191
 0i,0n,0p,1b,6s stack positions out of 5000i,500n,10000p,200000b,80000s
!  ==> Fatal error occurred, no output PDF file produced!
 


Ich habe schon alle Einstellungen mit einem Kommilitonen, bei dem Texstudio mit Ubuntu läuft abgeglichen... das passt alles.

Was könnte hier noch das Problem sein?

Ich würde mich über einen Lösungsvorschlag freuen.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

555nase
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 14
Anmeldedatum: 07.05.15
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 29.06.2017, 09:50     Titel: *.tex-Endung eingeben
  Antworten mit Zitat      
Lösung aus dem ubuntuusers-Forum:

Zitat:
[user:555nase:] [post:8863114: schrieb]:
Zunächst ganz einfach als "document".

Aber selbst unter dem Namen "dummy" war der Fehler da. Und die log-Datei konnte er nicht lesen.




Zitat:

user:seahawk1986:] [post:8863120: schrieb]
Gib mal document.tex oder dummy.tex an - Texstudio braucht die Endung.
[/b]
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


  Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2018 goLaTeX.de