goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Bildbreite bei subfigure

 

ocir
Forum-Century
Forum-Century

Beiträge: 122
Anmeldedatum: 22.06.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 27.06.2017, 19:43     Titel: Bildbreite bei subfigure
  Antworten mit Zitat      
Hallo

Ich möchte zwei Bilder nebeneinander setzen. Beide Bilder sind gleich groß, 12 cm breit und 8 cm hoch.

Code • Öffne in Overleaf

\documentclass[
BCOR=5mm,           % Binderkorrektur von 5mm vorsehen
DIV=10,              % Seite in X Kästchen einteilen (Siehe Koma-Script Guide)
fontsize=12pt,      % Schriftgröße 12 Punkte
oneside,            % Einseitig
parskip,            % Paragraphen nicht einrücken
headsepline,        % Kopfzeile nach unten durch Linie abgrenzen (scrheadings)
plainheadsepline,   % Kopfzeile nach unten durch Linie abgrenzen (scrplain)
plainfootbotline,   % Fußzeile nach unten durch Linie abgrenzen (scrplain)
footsepline,        % Fußzeile nach oben durch Linie abgrenzen (scrheadings)
plainheadtopline,   % Kopfzeile nach oben durch Linie abgrenzen (scrplain)
plainfootsepline,   % Fußzeile nach oben durch Linie abgrenzen (scrplain)
bibliography=totoc, % Literaturverzeichnis ins Inhaltsverzeichnis aufnehmen
listof=totoc,         % Sonstige Verzeichnise ins Inhaltsverzeichnis aufnehmen
fleqn            %gibt Formeln linksbündig aus  
]{scrbook}          % Koma-Script Klasse zum setzen eines Buchs

\usepackage{blindtext}
\usepackage[demo]{graphicx}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[ngerman]{translator}
\usepackage[labelfont=bf,
         format=plain,
         font=small,
         justification=RaggedRight,
         singlelinecheck=false
]{caption}
\usepackage{scrlayer-scrpage}

\pagestyle{scrheadings}
\clearscrheadfoot
\automark[section]{chapter}
\ohead[\sffamily\scshape\bfseries\large\headmark]
{\sffamily\scshape\bfseries\large\headmark}
\cfoot[\sffamily\thepage]{\sffamily\thepage}

\usepackage{listings}

\usepackage{graphicx}
\usepackage{wrapfig}
\usepackage{subcaption}
\usepackage{tabularx}
\usepackage{multirow}
\usepackage[inner=3cm,outer=2.0cm,top=2cm,bottom=2.0cm,includeheadfoot]{geometry}

\begin{document}
\mainmatter

\blindtext

\begin{center}
   \begin{figure}
      \begin{subfigure}{0.5\textwidth}
      \centering
      \includegraphics[width=0.48\textwidth]{example-image}
      \subcaption{Bild 1}
      \end{subfigure}
%------------------------------------------------------------------------------------
      \begin{subfigure}{0.5\textwidth}
      \centering
      \includegraphics[width=0.48\textwidth]{example-image}
      \subcaption{Bild 2}
      \end{subfigure}
   \caption{Test}
   \label{abb_Test}
   \end{figure}  
\end{center}

\end{document}


Wie man sieht, sind die Bilder jedoch bei weitem nicht 0,48\textwidth breit. Woran liegt das?
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister


Beiträge: 935
Anmeldedatum: 16.07.09
Wohnort: Hessische Provinz
Version: Windows 7 64 Bit MiKTeX 2.9 32-Bit
     Beitrag Verfasst am: 27.06.2017, 20:23     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Das \textwidth, welches der Option width von \includegraphics zugewiesen wird, orientiert sich an der subfigure-Umgebung, welche bei Dir auf die Hälfte der Seitenbreite eingestellt wurde.

Code • Öffne in Overleaf
\documentclass[
BCOR=5mm,           % Binderkorrektur von 5mm vorsehen
DIV=10,              % Seite in X Kästchen einteilen (Siehe Koma-Script Guide)
fontsize=12pt,      % Schriftgröße 12 Punkte
oneside,            % Einseitig
parskip,            % Paragraphen nicht einrücken
headsepline,        % Kopfzeile nach unten durch Linie abgrenzen (scrheadings)
plainheadsepline,   % Kopfzeile nach unten durch Linie abgrenzen (scrplain)
plainfootbotline,   % Fußzeile nach unten durch Linie abgrenzen (scrplain)
footsepline,        % Fußzeile nach oben durch Linie abgrenzen (scrheadings)
plainheadtopline,   % Kopfzeile nach oben durch Linie abgrenzen (scrplain)
plainfootsepline,   % Fußzeile nach oben durch Linie abgrenzen (scrplain)
bibliography=totoc, % Literaturverzeichnis ins Inhaltsverzeichnis aufnehmen
listof=totoc,         % Sonstige Verzeichnise ins Inhaltsverzeichnis aufnehmen
fleqn            %gibt Formeln linksbündig aus  
]{scrbook}          % Koma-Script Klasse zum setzen eines Buchs

\usepackage{blindtext}
%\usepackage[demo]{graphicx}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[ngerman]{translator}
\usepackage[labelfont=bf,
         format=plain,
         font=small,
         justification=RaggedRight,
         singlelinecheck=false
]{caption}
\usepackage{scrlayer-scrpage}

\pagestyle{scrheadings}
\clearscrheadfoot
\automark[section]{chapter}
\ohead[\sffamily\scshape\bfseries\large\headmark]
{\sffamily\scshape\bfseries\large\headmark}
\cfoot[\sffamily\thepage]{\sffamily\thepage}

\usepackage{listings}

\usepackage{graphicx}
\usepackage{wrapfig}
\usepackage{subcaption}
\usepackage{tabularx}
\usepackage{multirow}
\usepackage[inner=3cm,outer=2.0cm,top=2cm,bottom=2.0cm,includeheadfoot]{geometry}

\begin{document}
\mainmatter

\blindtext

\begin{figure}
   \centering
   \begin{subfigure}{0.48\textwidth}
      \centering
      \includegraphics[width=\textwidth]{example-image}
      \subcaption{Bild 1}
   \end{subfigure}
   \hfill
   \begin{subfigure}{0.48\textwidth}
      \centering
      \includegraphics[width=\textwidth]{example-image}
      \subcaption{Bild 2}
   \end{subfigure}
   \caption{Test}
   \label{abb_Test}
\end{figure}
\end{document}
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

ocir
Forum-Century
Forum-Century

Beiträge: 122
Anmeldedatum: 22.06.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 27.06.2017, 20:37     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Das ist doch dann aber komplett verdreht?! Rolling Eyes

Mit \includegraphics[width=0.48\textwidth]{example-image} sage ich doch, dass das Bild halb so breit wie die Textbreite sein soll.

Mit \begin{subfigure}{0.5\textwidth} sage ich, dass die Umgebung die Breite der halben Textbreite hat.

Und du schreibst es ja jetzt andersrum und sagst sogar, dass das Bild die Textbreite haben soll.

Oh man, irgendwann werde ich es wohl mal alles halbwegs verstehen Crying or Very sad Danke für eure Geduld!
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

markusv
Forum-Guru
Forum-Guru

Beiträge: 295
Anmeldedatum: 03.09.15
Wohnort: Leipzig
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 28.06.2017, 08:21     Titel:
  Antworten mit Zitat      
\textwidth spiegelt immer die jeweilige Breite wider, die Text in der Umgebung/der Gruppe einnehmen kann.
Die subfigure-Umgebung in deinem ersten Beispiel steht auf der "Original-"Seite und nimmt die Hälfte der Textbreite ein. Die \textwidth der Subfigure-Umgebung ist nun halb so groß wie die \textwidth der umgebenden Seite. Lässt du nun die Grafik innerhalb der Subfigure-Umgebung auf .48\textwidth begrenzen, bekommst du lediglich 24% der Seitentextbreite (0.5*0.48), da LaTeX die hier "gültige" Textbreite der Subfigure-Umgebung annimmt.
_________________

Wäre Microsoft Word für das Schreiben von Büchern entwickelt worden,
würde es Microsoft Books heißen.

Unkomplizierte und schnelle LaTeX-Hilfe, bspw. Erstellung von Vorlagen und Bewerbungen:
Help-LaTeX@web.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 28.06.2017, 09:36     Titel:
  Antworten mit Zitat      
markusv hat Folgendes geschrieben:
\textwidth spiegelt immer die jeweilige Breite wider, die Text in der Umgebung/der Gruppe einnehmen kann.

Das ist zu allgemein! Was du da beschreibst ist \linewidth. \textwidth ist dagegen die Breite des aktuellen Textbereichs. Das ist außerhalb von Umgebungen die Satzspiegelbreite. Es gibt aber Umgebungen, die \textwidth auf die innere Breite des Textbereichs setzen. In erster Linie ist das minipage und eben diverse von minipage abgeleitete Umgebungen wie varwidth (siehe Paket Paket auf CTANvarwidth) oder eben subfigure von Paket auf CTANsubcaption, da diese laut Anleitung (siehe Anmerkung am Ende von Abschnitt 3 der Dokumentationsubcaption-Anleitung) eigentlich minipage-Umgebungen sind. Wenn also etwas nach minipage riecht, dann ist \textwidth die Breite davon.

Neben \textwidth und \linewidth gibt es auch noch \columnwidth. Das ist die aktuelle Spaltenbreite. Diese wird in minipage ebenfalls auf die Breite der Umgebung gesetzt.

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


  Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2017 goLaTeX.de