goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Leidiges Thema: et al. statt u.a.

 

lama0900
Gast

Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 04.02.2017, 19:18     Titel: Leidiges Thema: et al. statt u.a.
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

Ich habe nur eine kurze Frage zum Thema et al. und u.a. und APA.
Derzeit schreibe ich an einer Arbeit, bei der APA verwendet werden soll.

Ist et al. oder u.a. im Deutschen derzeit richtig, bzw. seitdem ich auf die neuste biblatex-apa upgedated habe, bekomme ich anstatt u.a. ein et al.

Das habe ich gesetzt.
Code • Öffne in Overleaf

\usepackage[style=apa, backend=biber, sortcites=true]{biblatex}
\addbibresource{quellen.bib}
\DeclareLanguageMapping{german}{german-apa}


Ist das derzeit gewollt, dass et al. dabei rauskommt?

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 04.02.2017, 21:04     Titel:
  Antworten mit Zitat      
In ngerman-apa.lbx und german-apa.lbx ist jedenfalls exlizit:
Code • Öffne in Overleaf
  andothers        = {{et\addabbrvspace al\adddot}{et\addabbrvspace al\adddot}},
zu finden. Ob das Absicht ist oder ein Versehen, kann Dir nur der Autor sagen.

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 04.02.2017, 21:50     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Grundsätzlich kann man im Deutschen entweder die lateinische Form 'et al.' oder die deutsche Variante 'u.a.' verwenden. Was man nutzt, hängt vom persönlichen Geschmack und den Vorgaben ab. Die Standarddateien german.lbx und ngerman.lbx von biblatex haben 'u.a.', aber es ist bei vielen deutschen Nutzern von biblatex eine der ersten Einstellungen in der Präambel, das zu 'et al.' umzubiegen.

Der Stil Paket auf CTANbiblatex-apa folgt den Vorgaben der APA, die als amerikanische Organisation aber soweit ich weiß keine Vorgaben für die Terme in deutschen Texten macht. ngerman-apa.lbx (Link zu ngerman-apa.lbx) und german-apa.lbx halten sich daher an die Vorgaben der DGPs (hier bei der Uni Wien), die 'et al.' verlangt. Siehe auch German tweaks #22 am biblatex-apa-Bugtracker.

Es scheint also in der Tat gewollt, dass du 'et al.' bekommst, und es ist auch sehr gut gerechtfertigt, dass der Autor diese Entscheidung getroffen hat.

BlubiDieBlub
Gast

Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 15.06.2017, 13:06     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ich habe genau das Problem aber scheinbar andersrum. Ich habe u. a. und will et. al.

Wenn ich nun die Zeile dazufüge, welche ich nicht hatte macht er es korrekt mit et.al
\DeclareLanguageMapping{german}{german-apa}

bekomme jedoch den Fehler
\apashortdash undefinded . \begin{dokument}

Code • Öffne in Overleaf
\usepackage[backend=biber, style=apa, bibstyle=authoryear, isbn=true, backref, maxnames=10, maxalphanames=10, maxbibnames=99]{biblatex} % Literaturverzeichnis
\DeclareNameAlias{sortname}{family-given}
\addbibresource{literatur.bib}        % Literaturverzeichnis Datei
\DeclareLanguageMapping{german}{german-apa}


evtl könnt ihr mir helfen - solange kommentiere ich die Zeile wieder aus.

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister


Beiträge: 993
Anmeldedatum: 16.07.09
Wohnort: Hessische Provinz
Version: Windows 7 64 Bit MiKTeX 2.9 32-Bit
     Beitrag Verfasst am: 15.06.2017, 14:12     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Starte bitte ein neues Thema mit InfoMinimalbeispiel.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

markusv
Forum-Guru
Forum-Guru

Beiträge: 372
Anmeldedatum: 03.09.15
Wohnort: Leipzig
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 15.06.2017, 14:14     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Scheint mir, als wäre ein neuer Thread für dieses Thema passender.

Mal ins Blaue geschossen:

Nutzt du Paket auf CTANbabel? Welche Spracheinstellung wählst du?
Nutzt du ngerman, solltest du dies auch hier verwenden, also:
Code • Öffne in Overleaf

\DeclareLanguageMapping{ngerman}{german-apa}
 

_________________

Wäre Microsoft Word für das Schreiben von Büchern entwickelt worden,
würde es Microsoft Books heißen.

Unkomplizierte und schnelle LaTeX-Hilfe, bspw. Erstellung von Vorlagen und Bewerbungen:
Help-LaTeX@web.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


  Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2017 goLaTeX.de