goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Kopfzeile: Seitenzahl horizontale und vertikal zentrieren

 

Sofee.Erdbeere
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 4
Anmeldedatum: 11.06.17
Wohnort: Bonn
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 13.06.2017, 11:38     Titel: Kopfzeile: Seitenzahl horizontale und vertikal zentrieren
  Antworten mit Zitat      
Hallo,
ich schreibe grad meien Doktorarbeit und nach vielen Word kämpfen bin ich jetzt auf LaTeX umgestiegen. Ich hab wenig bis keine Ahnung von PC/Programmieren, aber so langsam fuchse ich mich rein und es macht wirklich Spaß.

Ich habe aller dings 2 Probleme mit der Kopfzeile, die ich nicht gelöst bekomme, trotz google und rumspielen.

Ich hätte die Kopfzeile gerne so:
Oben links das Kapitel und in der mitte horizontal und vertikal zentriert die Seiten zahl. Das mit der Seitenzahl wird von der Uni so gefordert ( Satzpiegel oben 3,2cm, Seitenzahl:mittig in der Kopfzeile; 1,6cm vom oberen Bildrand.

Jetzt mein Problem mit der Seitenzahl
1. Ich habe die Seitenzahl nur horizontalzentriert in der Kopfzeile, die vertikale zentrierung bekomme ich nicht hin
2. Auf dein Seiten wo ein Kapitel beginnt, steht dieses natürlich nicht im Kopf, wunderbar. ABER die Seitenzahl steht dann plötzlich in der mitte in der Fußzeile.

Hier ist meine Präambel
Code • Öffne in Overleaf

\documentclass[a4paper,12pt]{scrreprt}
\usepackage[left= 2.2cm,right = 2.2cm, top= 3.2 cm, bottom = 3 cm]{geometry}
\usepackage[onehalfspacing]{setspace}

%===== Packages ======
\usepackage[
   pdftitle={},
   pdfsubject={
},
   pdfauthor={
},
   pdfkeywords={
},  
   %Links nicht einrahmen
   hidelinks
]{hyperref}

\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{graphicx, subfig}
\graphicspath{{img/}}
\usepackage{fancyhdr}
\usepackage{lmodern}
\usepackage{color}
\usepackage{amsfonts}
\usepackage{amsmath}
\usepackage{gensymb}
\usepackage{textcomp}
\usepackage{acronym}
\usepackage{helvet}
\usepackage{longtable}

\pagestyle{fancy}

\renewcommand{\chaptermark}[1]{\markboth{#1}{}}
\renewcommand{\sectionmark}[1]{\markright{\arabic{section}.\ #1}}

\lhead{\leftmark}
\chead{\thepage}
\rhead{}

\lfoot{
}
\cfoot{
}
\rfoot{
}

\renewcommand{\headrulewidth
}{0.4pt}
\renewcommand{\footrulewidth}{0pt}


% ===== Dokumentbeginn ========
\begin{document}
%Seiten ohne Kopf- und Fußzeile sowie Seitenzahl
\pagestyle{empty}
\include{titel}
\include{dissertationsformel}

...

_________________

Ich schulde dem Leben das Glänzen in meinen Augen
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

markusv
Forum-Guru
Forum-Guru

Beiträge: 372
Anmeldedatum: 03.09.15
Wohnort: Leipzig
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 13.06.2017, 13:46     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo und willkommen im Forum!

Das sind ja tolle Vorgaben deiner Uni ... nicht. Egal.

Nutze mit einer KOMA-Script-Klasse (wie scrreprt eine ist) lieber das Paket Paket auf CTANscrlayer-scrpage. Es kommt aus derselben Hand und ist das Standard-Paket für Kopf- und Fußzeilen für DokumentationKOMA-Script.

Darüber hinaus bemühe dich bitte immer (ja, IMMER Smile) um ein vollständiges Minimalbeispiel.

Habe deinen (nicht markierten Code) mal etwas eingedampft und bei gewissen Paketen kommentiert (ohne auf Vollständigkeit zu achten).
Code • Öffne in Overleaf

\documentclass[
a4paper,
12pt,
ngerman, %besser als globale Option
headheight=55pt %Höhe der Kopfzeile anpassen
]{scrreprt}
\usepackage[left= 2.2cm,right = 2.2cm, top= 3.2 cm, bottom = 3 cm]{geometry}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{babel}
\usepackage[T1]{fontenc}

\usepackage[onehalfspacing]{setspace}

\usepackage{graphicx, subfig}
\graphicspath{{img/}}
\usepackage{xcolor}% statt \usepackage{color}

\usepackage[automark,headsepline=.4pt]{scrlayer-scrpage}
\clearpairofpagestyles
\chead{\vfill\pagemark\vfill}
\ihead{\headmark}
\cfoot{}

\usepackage{lmodern
}
\usepackage{helvet} %überschreibt lmodern

\usepackage{blindtext} % für Blindtext

\usepackage[
 pdftitle={},
 pdfsubject={
},
 pdfauthor={
},
 pdfkeywords={
},  
 hidelinks
]{hyperref
} % sollte möglichst zuletzt geladen werden

% ===== Dokumentbeginn ========
\begin{document}
 %Seiten ohne Kopf- und Fußzeile sowie Seitenzahl
\Blinddocument
\end{document}


EDIT: Es fehlte ein \clearpairofpagestyles, an entsprechender Stelle eingefügt.
_________________

Wäre Microsoft Word für das Schreiben von Büchern entwickelt worden,
würde es Microsoft Books heißen.

Unkomplizierte und schnelle LaTeX-Hilfe, bspw. Erstellung von Vorlagen und Bewerbungen:
Help-LaTeX@web.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden

Sofee.Erdbeere
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 4
Anmeldedatum: 11.06.17
Wohnort: Bonn
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 13.06.2017, 17:20     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Danke das mit diesen minimal text habe ich gesucht nur wusste ich nicht wie die richtige bezeichnung dafür ist.

Aber ich bin sogar mit der Erstellung der MV überfordert. Sitze ja jetzt seit 1h dran Rolling Eyes

Hab die kopfzeile jetzt mit dem scrlayout-scrpage versucht, abe jetzt habe ich gar keinen Kopf mehr und sporadische Seitenzahlen unten
_________________

Ich schulde dem Leben das Glänzen in meinen Augen
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

esdd
Forum-Meister
Forum-Meister

Beiträge: 2217
Anmeldedatum: 07.02.10
Wohnort: Stutensee
Version: MiKTeX 2.9
     Beitrag Verfasst am: 13.06.2017, 17:28     Titel: Re: Kopfzeile: Seitenzahl horizontale und vertikal zentriere
  Antworten mit Zitat      
Sofee.Erdbeere hat Folgendes geschrieben:

Hab die kopfzeile jetzt mit dem scrlayout-scrpage versucht, abe jetzt habe ich gar keinen Kopf mehr und sporadische Seitenzahlen unten


Eventuell hast Du die automark Option beim Laden von scrlayer-scrpage vergessen? Außerdem hat markusv noch ein \clearpairofpagestyles direkt nach dem Laden des Pakets eingefügt, was den vordefinierten Inhalt von Kopf- und Fußzeilen bei den beiden Seitenstilen scrheadings und plain entfernt. Der letztere Seitenstil wird auf den Kapitelanfangsseiten verwendet und ist mit scrlayer-scrpage nur ein Alias für plain.scrheadings.

Aber ich habe ohnehin noch nicht verstanden, wie das gewünschte Ergebnis tatsächlich aussehen soll.


Sofee.Erdbeere hat Folgendes geschrieben:
Ich hätte die Kopfzeile gerne so:
Oben links das Kapitel und in der mitte horizontal und vertikal zentriert die Seiten zahl.


Soll der Kapiteleintrag in der Kopfzeile ebenfalls vertikal zentriert sein? Beziehungsweise gibt es für dessen vertikale Position eine Vorschrift?

Sofee.Erdbeere hat Folgendes geschrieben:
Satzpiegel oben 3,2cm


Das heißt 3,2cm Abstand zwischen oberer Papierkante und Textbereich?

Sofee.Erdbeere hat Folgendes geschrieben:
Seitenzahl:mittig in der Kopfzeile; 1,6cm vom oberen Bildrand.


Was ist mit Bildrand gemeint? Der obere Papierrand? Und welcher Punkt der Seitenzahl soll die 1,6cm Abstand haben? Das Zentrum, die Grundlinie, das obere Ende der Seitenzahl?
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Sofee.Erdbeere
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 4
Anmeldedatum: 11.06.17
Wohnort: Bonn
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 13.06.2017, 18:35     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hey danke für die Schnellen antworten.

Zitat:
Eventuell hast Du die automark Option beim Laden von scrlayer-scrpage vergessen?

Ja hatte ich. Habs jetzt eingefügt, aber jetzt ist wie genau wie vorher, also auf den Seiten wo ein CHapter beginnt, steht die seite unten.

Hier ist der genaue Wort laut der Uni
Zitat:
Der Satzspiegel muß rechts und links jeweils 2,2 cm Rand lassen, oben 3,2 cm und unten 3,0 cm. Die Paginierung erfolgt in der Mitte der Seite (1,6 cm vom oberen Papierrand).
Ich verstehe das so, dass der Text 3,2cm unter dem oberen Papierrand fängt und die Fußnote eben 1,6cm vom oberen Papierrand.

ich habe schon überlegt, ob ich nicht einfach die Kopfzeile auf 1,6cm einstelle, weil es ja dann bei einem Satzspiegel von 3,2cm genau die mitte ist?

Der Kapiteleintrag soll außen stehen (wird doppeleitig gedruckt)
_________________

Ich schulde dem Leben das Glänzen in meinen Augen
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

esdd
Forum-Meister
Forum-Meister

Beiträge: 2217
Anmeldedatum: 07.02.10
Wohnort: Stutensee
Version: MiKTeX 2.9
     Beitrag Verfasst am: 14.06.2017, 06:55     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Sofee.Erdbeere hat Folgendes geschrieben:
Hey danke für die Schnellen antworten.

also auf den Seiten wo ein CHapter beginnt, steht die seite unten.


Dann hast Du das \clearpairofpagestyles nach dem Laden von scrlayer-scrpage auch noch vergessen.

Sofee.Erdbeere hat Folgendes geschrieben:
Hier ist der genaue Wort laut der Uni
Zitat:
Der Satzspiegel muß rechts und links jeweils 2,2 cm Rand lassen, oben 3,2 cm und unten 3,0 cm. Die Paginierung erfolgt in der Mitte der Seite (1,6 cm vom oberen Papierrand).
Ich verstehe das so, dass der Text 3,2cm unter dem oberen Papierrand fängt und die Fußnote eben 1,6cm vom oberen Papierrand.


Für mich hört sich Mitte hier nach der horizontalen Mitte an und die 1,6cm klingen nach Abstand, also oben 1.6cm Weißraum und direkt darunter die Seitenzahl. Damit ist der Abstand der Seitenzahl zum Papierrand aber größer als der von der Seitenzahl zum Textbereich. Was meinst Du eigentlich mit Fußnote? Die Seitenzahl?

Da Du ohnehin geometry lädst, kannst Du bei dessen Optionen

Code • Öffne in Overleaf
  headsep=\dimexpr1.6cm-\baselineskip\relax


ergänzen. headsep ist der Abstand zwischen dem Textbereich und der Kopfzeile. Die Länge kannst Du auch noch etwas anpassen.

Aber für mich sieht der Kapiteleintrag neben der zentrierten Seitenzahl sehr seltsam aus. Für die Kapitelüberschriften steht auch recht wenig Platz zur Verfügung.

Code • Öffne in Overleaf
\documentclass[
 twoside,
 a4paper,
 12pt,
 ngerman,% besser als globale Option
]{scrreprt}
\usepackage[
  hmargin = 2.2cm,
  top= 3.2 cm,
  bottom = 3 cm,
  headsep=\dimexpr1.6cm-\baselineskip\relax% <- ergänzt
]{geometry}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{babel}
\usepackage[T1]{fontenc}

\usepackage[onehalfspacing]{setspace}

\usepackage{graphicx}
\usepackage{subfig}% evtl. duch subcaption ersetzen
\graphicspath{{img/}}
\usepackage{xcolor}% statt \usepackage{color}

\usepackage[automark,headsepline=.4pt]{scrlayer-scrpage}
\clearpairofpagestyles
\ohead{\leftmark}
\chead{\pagemark}

\usepackage{lmodern}
\usepackage{helvet} %überschreibt lmodern  

\usepackage{blindtext} % für Blindtext

\usepackage[
  hidelinks
]{hyperref} % sollte möglichst zuletzt geladen werden
\hypersetup{% laut Doku Infoeinträge besser per \hypersetup
  pdftitle={},
  pdfsubject={
},
  pdfauthor={
},
  pdfkeywords={
},
}

\begin{document}
\Blinddocument
\end{document}
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


  Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2017 goLaTeX.de