goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Fette Zellen mit rccol

 

roibot
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 6
Anmeldedatum: 27.12.11
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 28.04.2017, 20:12     Titel: Fette Zellen mit rccol
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

ich möchte gerne einzelne Zellen in meiner Tabelle fett markieren. Konkret meine ich jene, die größer als 0,5 sind. Hier mein Beispiel:

Code • Öffne in Overleaf
\documentclass[twoside,twocolumn,12pt]{article}
\usepackage[sc]{mathpazo}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{ngerman}
\usepackage{microtype}
\usepackage[font=small,labelfont=bf]{caption}
\usepackage{booktabs}
\usepackage[german,norounding]{rccol}

\begin{document}

\begin{table*}[htb]
   \centering
   \begin{tabular}{p{0.4\textwidth}  R{2}{2} R{2}{2} R{2}{2} R{2}{2} R{2}{2} }
      \toprule
      \textbf{Aussagen} & \multicolumn{1}{c}{Faktor 1} & \multicolumn{1}{c}{Faktor 2} & \multicolumn{1}{c}{Faktor 3} & \multicolumn{1}{c}{Faktor 4} & \multicolumn{1}{c}{Faktor 5} \\ \midrule
      Die Tabelle sieht nicht so gut aus. & ,84 & ,22 & ,11 & -,03  & -,09 \\
      Die Tabelle kann verbessert werden. & ,82 & ,15 & ,21 & ,14 & ,11 \\
      Die Tabelle ist faszinierend. & ,54 & ,45 & ,08 & ,39  & ,10 \\ \midrule
      Cronbachs $\alpha$  & ,36 & ,33 & ,46 & ,53 & ,63 \\
      Varianzaufklärung in Prozent & 20,86 & 12,85 & 10,34 & 6,11 & 5,20 \\ \bottomrule
   \end{tabular}
   \captionsetup{font=scriptsize}
   \caption{Zahlen größer als ,50 sind fett.}
\end{table*}

\end{document}


Mit \textbf oder \mathbf funktioniert es nicht, das scheint nicht kompatibel mit rccol zu sein. Es ist mir egal, wie die jeweiligen Zahlen fett werden. Es wäre natürlich auch praktisch, wenn LaTeX alle selbst markieren könnte.
Mit rccol bin ich auch nicht richtig zufrieden, da ich eigentlich bei Zahlen mit einer Null vor dem Komma keine 0 vor dem Komma haben möchte.

Weiß jemand, wie ich das bewerkstelligen könnte?
Viele Grüße
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister


Beiträge: 807
Anmeldedatum: 16.07.09
Wohnort: Hessische Provinz
Version: Windows 7 64 Bit MiKTeX 2.9 32-Bit
     Beitrag Verfasst am: 28.04.2017, 22:24     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Mit dem Paket Paket auf CTANrccol kenne ich mich nicht aus, deshalb habe ich Dein Beispiel für die Verwendung von Paket auf CTANsiunitx angepasst.

Die Schriftgröße der Tabellenbeschriftung sollte für alle Tabellen einheitlich in der Präambel eingestellt werden.

Code • Öffne in Overleaf
\documentclass[twoside,twocolumn,12pt]{article}
\usepackage[sc]{mathpazo}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel}% Paket ngerman ersetzt
\usepackage{microtype}
\usepackage[font=small,labelfont=bf]{caption}
\usepackage{booktabs}
\usepackage{etoolbox}% für \robustify
\usepackage{siunitx}% Ersatz für rccol
\usepackage{showframe}% zeigt das Layout der Seite

\sisetup{
   locale=DE,
   detect-weight% für \bfseries in S-Spalten
}

\begin{document}
\begin{table*}[htb]
   \centering
   \small
   \robustify\bfseries
   \sisetup{
      table-format     = 2.2,
      add-integer-zero = false% Abschnitt 5.5 in siunitx.pdf
   }
   \begin{tabular}{l*5S}
   \toprule
   \textbf{Aussagen} &
   \multicolumn{1}{c}{Faktor 1} &
   \multicolumn{1}{c}{Faktor 2} &
   \multicolumn{1}{c}{Faktor 3} &
   \multicolumn{1}{c}{Faktor 4} &
   \multicolumn{1}{c}{Faktor 5} \\
   \midrule
   Die Tabelle sieht nicht so gut aus. & \bfseries   ,84 &   ,22 &   ,11 & -,03  & -,09 \\
   Die Tabelle kann verbessert werden. &             ,82 &   ,15 &   ,21 &  ,14  &  ,11 \\
   Die Tabelle ist faszinierend.       &             ,54 &   ,45 &   ,08 &  ,39  &  ,10 \\
   \midrule
   Cronbachs $\alpha$                  &             ,36 &   ,33 &   ,46 &  ,53  &  ,63 \\
   Varianzaufklärung in Prozent        &           20,86 & 12,85 & 10,34 & 6,11  & 5,20 \\
   \bottomrule
   \end{tabular}
   \captionsetup{font=scriptsize}
   \caption{Zahlen größer als \num{,50} sind fett.}
\end{table*}
\end{document}
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

roibot
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 6
Anmeldedatum: 27.12.11
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 29.04.2017, 11:11     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Super, das hat sehr gut funktioniert! Vielleicht kannst du mir noch ein paar Rückfragen beantworten.

Warum ersetzt du Paket auf CTANngerman mit Paket auf CTANbabel? Ich habe recherchiert und gelesen, dass Babel neuer sein soll und weiterentwickelt wird.

Paket auf CTANetoolbox ermöglicht über \robustify, dass Makros von anderen Paketen nicht zerschossen werden?

Eigentlich nehme ich die Schriftgröße der Tabellenbeschriftung einheitlich in der Präambel vor (\usepackage[font=small,labelfont=bf]{caption}), aber gerade diese Tabelle möchte ich in \scriptsize ausgeben, da sie viele Zeilen hat. Deshalb habe ich in dem Tabellencode nochmal die Größe der Beschriftung verringert und an die Tabelle angepasst. Ist die nicht empfehlenswert?
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Bartman
Forum-Meister
Forum-Meister


Beiträge: 807
Anmeldedatum: 16.07.09
Wohnort: Hessische Provinz
Version: Windows 7 64 Bit MiKTeX 2.9 32-Bit
     Beitrag Verfasst am: 29.04.2017, 20:19     Titel:
  Antworten mit Zitat      
roibot hat Folgendes geschrieben:
Warum ersetzt du Paket auf CTANngerman mit Paket auf CTANbabel? Ich habe recherchiert und gelesen, dass Babel neuer sein soll und weiterentwickelt wird.


Ein paar Gründe werden von lockstep auf TeX.SX genannt.

roibot hat Folgendes geschrieben:
Paket auf CTANetoolbox ermöglicht über \robustify, dass Makros von anderen Paketen nicht zerschossen werden?


Der Abschnitt 7.15 der Dokumentation von Paket auf CTANsiunitx geht auf das Thema ein.

roibot hat Folgendes geschrieben:
Eigentlich nehme ich die Schriftgröße der Tabellenbeschriftung einheitlich in der Präambel vor (\usepackage[font=small,labelfont=bf]{caption}), aber gerade diese Tabelle möchte ich in \scriptsize ausgeben, da sie viele Zeilen hat. Deshalb habe ich in dem Tabellencode nochmal die Größe der Beschriftung verringert und an die Tabelle angepasst. Ist die nicht empfehlenswert?


Meine Bemerkung beruht auf meiner Beobachtung einiger Arbeiten, in denen zwar die Schriftgröße des jeweiligen Tabelleninhalts, wegen der Seitenbreite, verringert wurde, aber die Schriftgröße der Tabellenbeschriftungen gleich blieb. Vielleicht war mein "sollte" etwas zu stark.

Ich setze den Status dann mal auf "beantwortet".
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


  Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2017 goLaTeX.de