goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Unterschied scrarticl/articl: In den Seitenrand schreiben

 

MoonKid
Forum-Meister
Forum-Meister

Beiträge: 684
Anmeldedatum: 30.06.12
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 09.04.2017, 16:48     Titel: Unterschied scrarticl/articl: In den Seitenrand schreiben
  Antworten mit Zitat      
Ich poste das hier in der KOMA-Gruppe, weil das Problem mit article nicht auftritt.

Code • Öffne in Overleaf

%\documentclass{article}
\documentclass{scrartcl}
\usepackage{xltxtra}
\usepackage{polyglossia}
\setdefaultlanguage[spelling=new]{german}

\usepackage{lipsum}
\begin{document}
{\ttfamily \small Akronym: xxxx -- foobar jon doe supported foobar in foobar environment -- geschrieben\par}

\lipsum{1}
\end{document}
 


Woran liegt das?
_________________

XeLaTeX, TeX Live, vim-latexsuite aus Siduction (Debian GNU/Linux unstable)

Zuletzt bearbeitet von MoonKid am 10.04.2017, 08:27, insgesamt 2-mal bearbeitet
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

u_fischer
Forum-Meister
Forum-Meister

Beiträge: 3574
Anmeldedatum: 22.11.12
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 09.04.2017, 17:10     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Das hat nichts mit environ zu tun, sondern nur mit fehlenden Trennmöglichkeiten.
Code • Öffne in Overleaf
{\ttfamily \small Akronym: xxxx -- foobar jon doe supported foobar in foobar environment -- WXXXXXX\par}


zeigt das gleiche.
_________________

Ulrike Fischer
www.troubleshooting-tex.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

MoonKid
Forum-Meister
Forum-Meister

Beiträge: 684
Anmeldedatum: 30.06.12
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 10.04.2017, 08:18     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ok, ich hab jetzt das Eingagspost geändert und das MWE vereinfacht.

Aber warum passiert das bei "article" nicht, sondern nur bei "scrartcl"?
_________________

XeLaTeX, TeX Live, vim-latexsuite aus Siduction (Debian GNU/Linux unstable)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 10.04.2017, 08:22     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Zufall. article und scrartcl haben unterschiedliche Voreinstellungen bei Schriftgröße und Satzspiegel.

MoonKid
Forum-Meister
Forum-Meister

Beiträge: 684
Anmeldedatum: 30.06.12
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 10.04.2017, 08:26     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Anonymous hat Folgendes geschrieben:
Zufall. article und scrartcl haben unterschiedliche Voreinstellungen bei Schriftgröße und Satzspiegel.

Bei TeX gibt es keine Zufälle. Wink

In meinem Originaldokument sieht es allerdings so aus, dass es bei allen eingeschobenenen Kommentaren in den Rand reingeht. Es sieht so aus, als würde in dem betreffenden Textstellen keine Silbentrennung stattfinden, obwohl es korrekte Wörter sind. Hab das MWE nochmal geändert.
_________________

XeLaTeX, TeX Live, vim-latexsuite aus Siduction (Debian GNU/Linux unstable)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 10.04.2017, 08:32     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Gleicht man Schriftgröße, Papiergröße und die Größe des Satzspiegels der beiden Klassen an, so erhält man auch gleiche Umbrüche, beispielsweise mit:
Code • Öffne in Overleaf
%\documentclass{article}
\documentclass[10pt,letterpaper]{scrartcl}% Schrift- und Papiergröße angeglichen
\usepackage[showframe]{geometry}% Satzspiegel angeglichen
\usepackage{fontspec}
\usepackage{polyglossia}
\setdefaultlanguage[spelling=new]{german}

\usepackage{lipsum}
\begin{document}
{\ttfamily \small Akronym: xxxx -- foobar jon doe supported foobar in foobar environment -- WXXXXXX\par}

\lipsum[1]
\end{document}

Die geometry-Zeile muss natürlich bei beiden Fassungen erhalten bleiben.

Paket auf CTANfontspec habe ich verwendet, damit der Online-Editor automatisch erkennt, dass er xelatex oder lualatex verwenden soll. Das Paket Paket auf CTANxltxtra ist ohnehin im Beispiel überflüssig.

MoonKid
Forum-Meister
Forum-Meister

Beiträge: 684
Anmeldedatum: 30.06.12
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 10.04.2017, 09:53     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ok, das verstehe ich - einigermaßen.

In meinem Produktivdokument habe ich in den besagten Textteilen die Schrift auf \sffamily geändert. Jetzt sieht es brauchbar aus. Vermutlich macht die Festbreitenschrift das umbrechen sehr schwierig.
_________________

XeLaTeX, TeX Live, vim-latexsuite aus Siduction (Debian GNU/Linux unstable)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

u_fischer
Forum-Meister
Forum-Meister

Beiträge: 3574
Anmeldedatum: 22.11.12
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 10.04.2017, 10:03     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Code • Öffne in Overleaf
Vermutlich macht die Festbreitenschrift das umbrechen sehr schwierig.


Nicht nur. fontspec setzt für diese Schrift auch diverse Werte so, dass sie für das Schreiben von Code geeignet sind. Insbesondere sind Stretch + Shrink auf Null gesetzt, und die Trennung wird aktiv unterdrückt.

Wenn du wirklich \ttfamily als Textschrift benutzen willst, würde ich eine eigene Schriftfamilie empfehlen. (Mit luatex ist dann Stretch + Shrink immer noch 0)
Code • Öffne in Overleaf

\documentclass{scrartcl}
\usepackage{polyglossia}
\setdefaultlanguage[spelling=new]{german}
\newfontfamily\commentfamily{lmmono10-regular.otf}
\usepackage{lipsum}
\begin{document}
{\commentfamily \small Akronym: xxxx -- foobar jon doe supported foobar in foobar environment -- geschrieben\par
 \the\fontdimen3\font \par% stretch
 \the\hyphenchar\font % Trennzeichen
\par }


{\ttfamily \small Akronym: xxxx -- foobar jon doe supported foobar in foobar environment -- geschrieben\par
\the\fontdimen3\font \par% stretch
\the\hyphenchar\font % Trennzeichen -1=keine Trennung
\par }

\lipsum[1]
\end{document}
 

_________________

Ulrike Fischer
www.troubleshooting-tex.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

MoonKid
Forum-Meister
Forum-Meister

Beiträge: 684
Anmeldedatum: 30.06.12
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 10.04.2017, 13:28     Titel:
  Antworten mit Zitat      
u_fischer hat Folgendes geschrieben:
fontspec setzt für diese Schrift auch diverse Werte so, dass sie für das Schreiben von Code geeignet sind. Insbesondere sind Stretch + Shrink auf Null gesetzt, und die Trennung wird aktiv unterdrückt.

Ah! Genau sowas tex-internes habe ich doch vermutet. Danke für den wertvollen Hinweis!!!
_________________

XeLaTeX, TeX Live, vim-latexsuite aus Siduction (Debian GNU/Linux unstable)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

nixversteh
Forum-Guru
Forum-Guru

Beiträge: 445
Anmeldedatum: 10.08.10
Wohnort: Wrestedt
Version: Linux Mint 18.2 Sonya MATE Edition, 64bit Texlive 2017
     Beitrag Verfasst am: 10.04.2017, 18:58     Titel: ....
  Antworten mit Zitat      
... ein Vorschlag von H. Voß http://tug.ctan.org/info/examples/Einfuehrung/04-02-8.ltx verwendet \usepackage{everysel}
Code • Öffne in Overleaf
\documentclass{scrartcl}
\usepackage{polyglossia}
\setdefaultlanguage[spelling=new]{german}
\usepackage{everysel}
\EverySelectfont{%
\fontdimen2\font=0.4em% interword space
\fontdimen3\font=0.2em% interword stretch
\fontdimen4\font=0.1em% interword shrink
\fontdimen7\font=0.1em% extra space
\hyphenchar\font=`\-% to allow hyphenation
}
\usepackage{lipsum}
\begin{document}
{\ttfamily \small Akronym: xxxx -- foobar jon doe supported foobar in foobar environment -- geschrieben\par}
\lipsum{1}
\end{document}

_________________

Der aus Büchern erworbene Reichtum fremder Erfahrung heißt Gelehrsamkeit. Eigene Erfahrung ist Weisheit. Das kleinste Kapital von dieser ist mehrt wert, als Millionen von jener.
(Gotthold Ephraim Lessing)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


  Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2017 goLaTeX.de