goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Seitenränder in LaTeX größer als im Office-Programm

 

TheQuestionAsker
Gast

Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 26.03.2017, 13:26     Titel: Seitenränder in LaTeX größer als im Office-Programm
  Antworten mit Zitat      
Viel mehr gibt es zu dem Problem wohl nicht zu sagen. Sowohl die Seitenränder als auch die Kopf, und wahrscheinlich die Fußzeile stimmen bei meinen Seiten nicht. Zuerst einmal der Code hierzu:

Code • Öffne in Overleaf

\documentclass[12pt, a4paper]{report}
\usepackage[pass]{geometry}

\setlength{\headsep}{2.5cm}
\setlength{\footskip}{2.5cm}
\setlength{\oddsidemargin}{2.5cm}
\setlength{\marginparsep}{2.0cm}
 

\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{blindtext}
\begin{document}  
   \tableofcontents
   \chapter{Testeinleitung}
   Dies ist eine relativ kurze Einleitung, um sich einmal den Effekt der Fußnoten anzusehen\footnote{Das ist daher wichtig, weil somit der Abstand zum Boden des Blattes besser sichtbar wird}
   \\
   \blindtext
   \blindtext
   Hier sehen sie noch ein paar letzte Worte, um das Blatt bis zum Boden hin zu füllen. Es ist mir sehr wichtig die Formal richtigen Margins einzuhalten. Deshalb schreibe ich jetzt nur noch diesen Satz zu ende.
   \blinddocument
   \blinddocument  
   \blinddocument
\end{document}                  
 


Also, mir fällt auf, dass pdfLatex mir scheinbar bloß den Druckbaren bereich Anzeigt. (Jedenfalls wird z.B. Ein Bild, das genau an der Seite des angezeigten Dokumentes abgeschnitten ist, auch dementsprechend gedruckt.)
Daher gehe ich davon aus, dass die eingegebenen Werte bei meinen \setlength Commands ab dem Druckbaren Bereich gelten? Wenn ja, wäre das recht unpraktisch, da man dementsprechend rechnen müsste um die richtigen Seitenabstände zu erhalten. Zudem ist der "Nicht Druckbare Bereich" bei Latex scheinbar um einiges größer als Bei OpenOffice, da die Abweichung von den von mir definierten Werten hier größer ist. (bis zu einem ganzen cm..).
Ein weiteres Problem, und ich denke das hat noch andere Ursachen, ist der Header. Nämlich ist die Abweichung von den Werten am Kopf des Dokuments wirklich enorm, weshalb ich davon ausgehe, dass dort eine ungewünschte Kopfzeile ihr unwesen treibt. Da ist die Frage, wie man diese unschädlich macht.
Zuletzt noch etwas was mir jetzt nicht unbedingt negativ auffällt, aber wahrscheinlich auch zu Abweichungen führt: Wenn ich den Wert für das Footskip verkleinere, dann wird nicht der Textbody nach unten vergrößert. Es scheint vielmehr so, als wenn bloß der Raum für die Fußzeile verkleinert würde (Die Seitenzahl verschiebt sich nach oben). Natürlich ist das auch nicht was ich will; benutze ich das falsche command?

u_fischer
Forum-Meister
Forum-Meister

Beiträge: 3554
Anmeldedatum: 22.11.12
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 26.03.2017, 13:36     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Wenn du schon geometry lädst, warum benutzt du es nicht auch? Und liest seine Dokumentation?

Der "druckbare Bereich" hat mit pdflatex nichts zu tun. Das ist eine Sache des Druckers/Druckertreibers/pdfviewer.
_________________

Ulrike Fischer
www.troubleshooting-tex.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Johannes_B
Moderator
Moderator


Beiträge: 4833
Anmeldedatum: 01.11.12
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 26.03.2017, 13:48     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Fragen dieser Art sind für mich verwirrend.

Zitat:
Hallo Fahrrad-Forum, bin neu hier. Bin gestern um ersten mal Fahrrad gefahren, also noch recht neu. Ich will das Fahrerlebnis etwas sanfter einstellen, im Internet habe ich schon was gefunden. Die Bremsen habe ich nun schon abgebaut um an die Federung zu kommen, aber irgendwie funzt das nicht. Ich vermute, es könnte auch am Rahmenmaterial liegen. Hat jemand eine Idee?


Mit etwas Erfahrung hätte der Nutzer eventuell etwas besser googlen können. Oder wäre einfach so auf die simple Idee gekommen, einen weichen Sattel zu kaufen.

Wenn du die entsprechenden LaTeX-Grundkenntnisse hast, dann kannst du dein Problem auch besser beschreiben.

Es gibt auch die Option showframe für Paket geometry.
_________________

TeXwelt - Fragen und Antworten Schaut vorbei und stellt Fragen.
LaTeX-Vorlagen?

Der Weg zum Ziel: Ruhe bewahren und durchatmen, Beiträge und unterstützende Links aufmerksam lesen, Lösungsansätze verstehen und ggf. nachfragen.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 26.03.2017, 17:12     Titel:
  Antworten mit Zitat      
\\ ist übrigens kein Absatz! Wie man Absätze richtig macht, steht in jeder guten LaTeX-Einführung. Dagegen ist die Verwendung von \\ ein häufiger Fehler in irgendwelchen YouTube-Videos oder tollen Tipps im Internet. Deshalb empfehle ich eine ausführliche LaTeX-Einführung zu besorgen und zu lesen. Das spart am Ende viel unnötige Arbeit und eine ganze Menge Frustration.

esdd
Forum-Meister
Forum-Meister

Beiträge: 2215
Anmeldedatum: 07.02.10
Wohnort: Stutensee
Version: MiKTeX 2.9
     Beitrag Verfasst am: 26.03.2017, 22:33     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Wenn Du sehen willst, an welchen Abständen Du da herumgespielt hast, kannst Du das Paket Paket auf CTANlayout laden und den Befehl \layout verwenden:

Code • Öffne in Overleaf
\documentclass[12pt, a4paper]{report}
\usepackage[pass]{geometry}

\setlength{\headsep}{2.5cm}
\setlength{\footskip}{2.5cm}
\setlength{\oddsidemargin}{2.5cm}
\setlength{\marginparsep}{2.0cm}

\usepackage{layout}
\begin{document}
\layout
\end{document}


Das Ergebnis kann man sich anschauen, wenn man oberhalb des Codes auf den Button "Öffne in Overleaf" klickt.

Wenn man vorgegebene Werte für die Ränder hat, empfiehlt es sich wirklich, die Möglichkeiten des von Dir ohnehin geladenen Pakets Dokumentationgeometry zu nutzen. Leider hast Du nicht angegeben, welche Ränder Du jetzt eigentlich haben möchtest. Ich gehe deshalb davon aus, dass alle mit Ausnahme des rechten 2.5cm sein sollen und der rechte 2cm betragen soll. Kopf- und Fußzeile (das ist die Zeile mit der Seitennummer) stehen dabei im Rand.

Code • Öffne in Overleaf
\documentclass[12pt, a4paper]{report}
\usepackage[
  margin=2.5cm,
  right=2cm
]{geometry}

\usepackage{layout}
\begin{document}
\layout
\end{document}


Die Seitenaufteilung kann man sich auch ganz einfach mit der Option showframe des geometry Paketes anschauen:

Code • Öffne in Overleaf
\documentclass[12pt, a4paper]{report}
\usepackage[
  margin=2.5cm,
  right=2cm,
  showframe% <- Anzeigen der Seitenaufteilung
]{geometry}

\begin{document}
Text
\end{document}
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


  Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2017 goLaTeX.de