goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Verlinkung NUR für das Inhaltsverzeichnis

 

fehsi
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 3
Anmeldedatum: 13.02.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 13.02.2017, 17:08     Titel: Verlinkung NUR für das Inhaltsverzeichnis
  Antworten mit Zitat      
Hallo,

ist es möglich, das Packet hyperref NUR für das Inhaltsverzeichnis zu verwenden? Ich möchte nicht, dass meine Quellen und alles andere verlinkt werden, aber ich weiß nicht, wie ich das ausstelle.

Danke!
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

ChristianHupfer
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 22
Anmeldedatum: 15.05.16
Wohnort: Schwarzwald
Version: TeXLive 2017, Linux
     Beitrag Verfasst am: 13.02.2017, 20:09     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ja, das ist mit möglich, wenn man weiß wie Dein Dokument aussieht.

Ich denke, daß man die Hyperlinks zum Literaturverzeichnis in biblatex ausschalten kann.
Die anderen Links erfordern mehr Aufwand!
_________________

Oh mein Gott, Du musst mich mit jemanden verwechseln, den das wirklich, wirklich, wirklich interessiert! (Dr. Cox aus "Scrubs" )
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

fehsi
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 3
Anmeldedatum: 13.02.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 13.02.2017, 22:18     Titel:
  Antworten mit Zitat      
\documentclass[12pt]{article}
\usepackage[english, ngerman]{babel}
\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage{jurabib}
\usepackage{hyperref}

\begin{document}

\pagestyle{fancy}
\fancyheadoffset{0cm}
\rhead{Inhaltsverzeichnis}
\lhead{}
\addcontentsline{toc}{section}{Inhaltsverzeichnis}
\tableofcontents
\newpage

\bibliographystyle{jurabib}
\fancyheadoffset{0cm}
\rhead{Literaturverzeichnis}
\lhead{}
\addcontentsline{toc}{section}{Literaturverzeichnis}
\bibliography{Literatur}

\end{document}

Ich bin noch absoluter Latex Anfänger, ich hoffe die paar Schnipsel reichen aus Smile Ich zitieren mit footcite und die Kürzel werden mit mit dem hyperref Packet jedesmal in den Text gezogen, deswegen wäre es prima wenn hyperref einfach alles andere nicht beeinflusst.

Vielen Dank für die Hilfe!
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

ChristianHupfer
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 22
Anmeldedatum: 15.05.16
Wohnort: Schwarzwald
Version: TeXLive 2017, Linux
     Beitrag Verfasst am: 13.02.2017, 22:43     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Was heißt, die Kürzel werden in den Text gezogen?

Und würde es helfen, wenn die Links nur versteckt aber trotzdem noch vorhanden sind?

Das könntest du mit
Code • Öffne in Overleaf
\hypersetup{hidelinks}

nach
Code • Öffne in Overleaf
erreichen.

(Diese Idee stammt nicht von mir, sondern von Johannes_B)
_________________

Oh mein Gott, Du musst mich mit jemanden verwechseln, den das wirklich, wirklich, wirklich interessiert! (Dr. Cox aus "Scrubs" )
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

fehsi
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 3
Anmeldedatum: 13.02.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 13.02.2017, 23:25     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Leider wird trotz dem befehl alles noch verlinkt im Text.
Die ursprünglich durch \footcite gesetzten Kürzel für die Quellen Mit Autor (Jahr), Seite werden auf einmal nicht mehr als Fußnote angezeigt sondern stehen mittem im Text wo ich die Fußnote gesetzt habe sobald hyperref alles verlinkt. Deswegen hatte ich gehofft, hyperref auf das Inhaltsverzeichnis limitieren zu können..
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 14.02.2017, 08:32     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Als LaTeX-Anfänger würde ich dir dringend davon abraten noch mit dem unhandlichen und schwer beherrschbaren jurabib zu hantieren. Verwende besser Paket auf CTANbiblatex (natürlich mit Paket auf CTANbiber) wie das in den wichtigen Hinweisen zur Erstellung eines Literaturverzeichnisses erklärt ist.

Dein Problem mit \footcite sollte damit dann auch verschwinden (wobei ich noch nie gehört habe, dass ein solches mit jurabib auftritt). Wenn nicht, dann stell bitte im Literaturverzeichnis-Forum eine entsprechende Frage mit korrekt als Code hervorgehobenem InfoMinimalbeispiel.

u_fischer
Forum-Meister
Forum-Meister

Beiträge: 3573
Anmeldedatum: 22.11.12
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 14.02.2017, 10:51     Titel:
  Antworten mit Zitat      
fehsi hat Folgendes geschrieben:
Leider wird trotz dem befehl alles noch verlinkt im Text.
Die ursprünglich durch \footcite gesetzten Kürzel für die Quellen Mit Autor (Jahr), Seite werden auf einmal nicht mehr als Fußnote angezeigt sondern stehen mittem im Text wo ich die Fußnote gesetzt habe sobald hyperref alles verlinkt.


Dein Beispiel enthält kein \footcite. Es demonstriert daher dein Problem nicht und es wird dir daher auch niemand helfen können, es zu lösen.

Zitat:
Deswegen hatte ich gehofft, hyperref auf das Inhaltsverzeichnis limitieren zu können..


Das ist die falsche Problemlösungsstrategie. Du solltest nicht bei der ersten Schwierigkeit nach Umwegen suchen, sondern das Kernproblem angehen. Deine \rhead{Literaturverzeichnis} zeigen das gleiche Verhalten: Statt rauszufinden, wie man Kopfzeilen automatisch korrekt erhält, gehst du den manuellen Weg. Das mag am Anfang schneller gehen ("es funktioniert doch!"), führt am Ende aber zu unwartbaren Code.
_________________

Ulrike Fischer
www.troubleshooting-tex.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

ChristianHupfer
Forum-Anfänger
Forum-Anfänger

Beiträge: 22
Anmeldedatum: 15.05.16
Wohnort: Schwarzwald
Version: TeXLive 2017, Linux
     Beitrag Verfasst am: 14.02.2017, 12:26     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, warum die Unterdrückung der Links sinnvoll ist. Es ist doch gerade der Zweck von hyperref die LInks zu ermöglichen, gleichgültig ob für die Quellen oder für Struktureinheiten, Tabellen, Abbildungen oder Gleichungen.

Übrigens, die manuellen
Code • Öffne in Overleaf
\addcontentsline
- Anweisungen kann man sich mit

Code • Öffne in Overleaf
\usepackage{tocbibind}


ersparen.
_________________

Oh mein Gott, Du musst mich mit jemanden verwechseln, den das wirklich, wirklich, wirklich interessiert! (Dr. Cox aus "Scrubs" )
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


  Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2017 goLaTeX.de