goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

lmodern zerstört Mathefont

 

Timo1337
Gast

Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 06.02.2017, 23:04     Titel: lmodern zerstört Mathefont
  Antworten mit Zitat      
Hallo
ich benutze die Klasse Book des KOMA Skripts und zur Aktivierung der Umlaute verwende ich fontenc und inputenc.

Als Schriftsatz möchte ich lmodern benutzen, jedoch tritt hier mein Problem auf. Die Matheformeln werden nicht mehr in Serifenschrift dargestellt und sehen allgemein hässlich aus.
Ohne lmodern finde ich den Schriftsatz allerdings nicht schön.
ich habe folgendes Minimalbeispiel erstellt (hoffe ich).

Code • Öffne in Overleaf


\documentclass{scrbook}
%\usepackage[T1]{fontenc}
%\usepackage[utf8]{inputenc}
%\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{lmodern}



\begin{document}
\begin{equation}
   \label{eq:avg_Rest}
   T_{test}=\frac{S_{a}}{S_{B}(a_{test})-S_{C}(t)}\cdot(t_{start}-t)
\end{equation}
 $t_{start}$ so dass$S_{a}(t)\leq0$ ist

 im Intervall $\Delta$t, wird der Mittelwert über N Werte berechnet:
\begin{equation}
    \label{eq:Iquer_Rest}
   \bar{I}(k)=\frac{1}{N} \sum_{i=k-N+1}^{k}I(i)
\end{equation}
Durch die gemittelten Werte äöäöüöüüö???ßß


\end{document}
 

Timo1337
Gast

Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 06.02.2017, 23:30     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Code • Öffne in Overleaf

Package selinput Info: Encoding `utf8' selected on input line 8.

(D:\Programme\MikTex\tex\latex\base\fontenc.sty
Package: fontenc 2017/01/24 v2.0c Standard LaTeX package

(D:\Programme\MikTex\tex\latex\base\t1enc.def
File: t1enc.def 2017/01/24 v2.0c Standard LaTeX file
LaTeX Font Info:    Redeclaring font encoding T1 on input line 48.
))
(D:\Programme\MikTex\tex\latex\lm\lmodern.sty
Package: lmodern 2009/10/30 v1.6 Latin Modern Fonts
LaTeX Font Info:    Overwriting symbol font `operators' in version `normal'
(Font)                  OT1/cmr/m/n --> OT1/lmr/m/n on input line 22.
.
.
.
 


Folgendes steht in der log Datei

nixversteh
Forum-Guru
Forum-Guru

Beiträge: 420
Anmeldedatum: 10.08.10
Wohnort: Wrestedt
Version: Linux Mint 18.1 Serena MATE Edition, 64bit Texlive 2016
     Beitrag Verfasst am: 06.02.2017, 23:35     Titel: ...
  Antworten mit Zitat      
Hallo Timo1337,

... wenn du nicht auf pdflatex angewiesen bist, test doch mal xelatex oder lualatex
Code • Öffne in Overleaf
\documentclass{scrbook}
\usepackage[ngerman]{babel}
%---------------------------------------------------------------------------
% FONTS Libertinus
%---------------------------------------------------------------------------
\usepackage{fontspec}
\usepackage{metalogo} % Für die Logos von \LaTeX \XeTeX usw.
\usepackage{amsmath} %% Displayed equations
\usepackage{amssymb} %% and additional symbols
\usepackage{amsfonts}
\usepackage{trace}
\usepackage{amsthm}
\usepackage{unicode-math}
\setmainfont[Numbers={OldStyle,Proportional}, Ligatures={TeX, Common}
]{Libertinus Serif}
\setmonofont[Scale=0.8]{Libertinus Mono}
\setsansfont{Libertinus Sans}
\setmathfont{Libertinus Math}
%---------------------------------------------------------------------------
\begin{document}
\begin{equation}
   \label{eq:avg_Rest}
   T_{test}=\frac{S_{a}}{S_{B}(a_{test})-S_{C}(t)}\cdot(t_{start}-t)
\end{equation}
 $t_{start}$ so dass$S_{a}(t)\leq0$ ist

 im Intervall $\Delta$t, wird der Mittelwert über N Werte berechnet:
\begin{equation}
    \label{eq:Iquer_Rest}
   \bar{I}(k)=\frac{1}{N} \sum_{i=k-N+1}^{k}I(i)
\end{equation}
Durch die gemittelten Werte äöäöüöüüö???ßß
\end{document}
 

Übrings finde ich die PDF resultierend aus deinem Code nicht schlimm, auch Serifen sind zu sehen.
Gruß
Martin

PS.: Habe deinen zweiten Post zu spät gesehen, sorry, MikTex ist nicht mein Ding
_________________

Der aus Büchern erworbene Reichtum fremder Erfahrung heißt Gelehrsamkeit. Eigene Erfahrung ist Weisheit. Das kleinste Kapital von dieser ist mehrt wert, als Millionen von jener.
(Gotthold Ephraim Lessing)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden

Timo1337
Gast

Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 06.02.2017, 23:48     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Zitat:
PS.: Habe deinen zweiten Post zu spät gesehen, sorry, MikTex ist nicht mein Ding


Ich arbeite unter Windows, was kannst du denn empfehlen? Ich bin gerade erst in die Thematik eingestiegen.

u_fischer
Forum-Meister
Forum-Meister

Beiträge: 3401
Anmeldedatum: 22.11.12
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 07.02.2017, 01:21     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ich wüsste nicht, warum lmodern die Matheschriften "zerstören" sollte. Das passiert bei mir sicher nicht. Zeige besser mal die komplette log-Datei (aktiviere fontenc + inputenc). Und lasse dich bloß nicht von nixversteh ablenken. Sein Name ist Programm.
_________________

Ulrike Fischer
www.troubleshooting-tex.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Timo1337
Gast

Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 07.02.2017, 02:11     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Guten Abend nochmal,
Da der Fehler in overleaf nicht auftrat, habe ich gerade von MikTex zu Texlive gewechselt. Jetzt ist soweit alles wie es sein soll. Daher danke für den Hinweis von nixversteh. Das Beispiel verstehe ich allerdings nicht mit den Paketen. Auch overleaf zeigt nichts an.

Gute Nacht!

iTob
Forum-Meister
Forum-Meister


Beiträge: 1172
Anmeldedatum: 19.04.10
Wohnort: ---
Version: TeX Live auf OS X
     Beitrag Verfasst am: 11.02.2017, 15:44     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Kleine Randnotiz zu deinem Code Wink

In im Intervall $\Delta t$ geht das t vor das Dollarzeichen, denn auch dies ist im Mathemodus zu setzen.

Deine Textindizes solltest du mit dem Macro \text aus dem Paket Paket auf CTANamsmath formatieren. Beispiel $T_\text{test}$. Besonders deutlich warum macht das $U_\text{eff}$ vs $U_{eff}$. Wenn du aus irgendeinem Grund amsmath nicht nutzen willst, dann nimm zumindest \mbox anstelle von \text
_________________

Ich biete Hilfe, Beratung und Schulung für alle Fragen rund um TeX, Buchgestaltung und Textsatz, sowie Grafik- und Kommunikationsdesign.
Mehr Infos und Kontakt unter tobiw.de.

Hier schreibe ich über TeX: Mein Blog „TeX-Beispiel des Monats“ (Deutsch) und TeX.tips (Englisch).
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


  Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2017 goLaTeX.de