goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Literaturverzeichnis unvollständig

 

JM
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 3
Anmeldedatum: 01.02.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 01.02.2017, 18:29     Titel: Literaturverzeichnis unvollständig
  Antworten mit Zitat      
Hallo zusammen,
ich habe das Forum schon eine ganze Weile durchforstet und bin mittlerweile am verzweifeln, da ich mehrere Probleme habe. Ich bin völliger LaTex Neuling und hoffe hier dringend auf Hilfe. Falls also irgendjemand mir helfen kann, bitte möglichst ausführlich beschreiben, was ihr vorschlagt.
Ich würde mich wirklich freuen, wenn ihr mir helfen könntet!
Liebe Grüße,
JM

1. Das Literaturverzeichnis ist unvollständig. Ich habe 12 Quellen, von denen mir allerdings nur 7 im PDF erscheinen, die ausschließlich Internetquellen sind. Dabei fehlen 2 Buchquellen und 3 weitere Internetquellen.

2. Weiterhin kommen seltsame Warnungen, mit denen ich nichts anfangen kann und eine Lösung dazu habe ich im web auch nicht gefunden:

(Seminar.toc) [1] (Seminar.lof) pdfTeX warning (ext4): destination with the same identifier (name{page.1}) has been already used, duplicate ignored

und zweimal: LaTeX Warning: `h' float specifier changed to `ht'.

Und hier mein Code:



Code • Öffne in Overleaf
%gibt an: Papierformat, einseitiger Druck, Schriftgr��e
\documentclass[a4paper,oneside,titlepage,12pt]{article}

\usepackage[utf8]{inputenc}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage{lmodern}
\usepackage{ngerman}
\usepackage[a4paper, top=3cm, footskip=0pt, headheight=0.8cm, headsep=0.6cm, lmargin=3cm, rmargin=3cm]{geometry}
%\usepackage{chicago}
\usepackage{graphicx}
\usepackage{fancyhdr}
\usepackage{helvet}
\usepackage{extramarks}
\usepackage{amsmath}
\usepackage{amsthm}
\usepackage{amssymb}
\usepackage[plainpages=false]{hyperref}
\usepackage[right]{eurosym}
\usepackage{tikz}[]
\usepackage[ngerman
]{babel}
\usepackage[absolute,overlay]{textpos}
\usepackage[fixlanguage]{babelbib}  
\selectbiblanguage{ngerman}  

\renewcommand{\baselinestretch}{1.2}
\fancyhead[L]{\slshape \small \firstleftmark}
\fancyhead[R]{\normalsize\thepage} \fancyfoot{}
\begin{document
}
%Titelseite
\begin{titlepage}
%hier steht auch Text
\end{titlepage}
%\thispagestyle{empty}\clearpage

\rmfamily \pagestyle{fancy} \setcounter{secnumdepth}{4}
\newtheorem{satz}{Satz}
\newtheorem{lemma}[satz]{Lemma}
\newtheorem{folgerung}[satz]{Folgerung}
\theoremstyle{definition}
\newtheorem{definition}[satz]{Definition}
\numberwithin{equation}{section}
\renewcommand{\proofname}{Beweis}

\pagenumbering{roman}
%\setcounter{page}{3}
\tableofcontents
%\newcounter{roemisch} \setcounter{roemisch}{\value{page}}
\clearpage

%\setcounter{page}{2}
\pagenumbering{arabic}

\listoffigures

% hier kommt dann mein Text

\newpage
%Literaturverzeichnis
\phantomsection
\addcontentsline{toc}{section}{Literaturverzeichnis}
\bibliographystyle{babalpha-fl}
\bibliography{Literatur}

\end{document}


und hier meine Literatur:
Code • Öffne in Overleaf
 @book{Marsch2015,
   author= {Marsch, Nikolaus AND Vilain, Yoan AND Wendel, Mattias
},
   year = {2015},
   title = {Französisches und Deutsches Verfassungsrecht - Ein Rechtsvergleich},
   edition = {1. Aufl.},
   isbn = {978-3-642-45053-2},
   publisher = {Springer-Verlag},
   address = {Berlin Heidelberg New York},
}

@book{korte2013wahlen,
   title={Wahlen in Deutschland
},
   author={Korte, Karl-Rudolf},
   year={2013},
   publisher={Bundeszentrale für politische Bildung},
   language={german},
   adress={Bonn},
   edition={8},
   series={Zeitbilder}
}  

@www{vogel2005charakteristika,
   author={Vogel, Wolfram
},
   year={2005},
   title={Charakteristika des politischen Systems},
   url={http://www.bpb.de/izpb/9130/charakteristika-des-politischen-systems?p=all},
   urldate={2017-02-01}
}

@www{kimmel2007wahlen,
   author={Kimmel, Adolf
},
   year={2007},
   title={Die französischen Wahlen vom Frühjahr 2007},
   url={http://www.bpb.de/apuz/30232/die-franzoesischen-wahlen-vom-fruehjahr-2007},
   urldate={2017-02-01}
}

@www{delmas2016wahlverfahren},
   author={Delmas, François},
   year={2016},
   title={Wahlen und Wahlverfahren in Frankreich},
   url= {http://www.ambafrance-de.org/Wahlen-und-Wahlverfahren-in-Frankreich#national},
   urldate={2017-02-01}
}

@www{delmas2007nv1,
   author={Delmas, Francois
},
   year={2014},
   title={Wahlen zur Nationalversammlung 1. Wahlgang: Ergebnisse},
   url={http://www.ambafrance-de.org/Wahlen-zur-Nationalversammlung-1},
   urldate={2017-02-01}
}  

@www{delmas2007nv2,
   author={Delmas, Francois
},
   year={2007},
   title={Wahlen zur Nationalversammlung 2. Wahlgang: Ergebnis und Sitzverteilung},
   url={http://www.ambafrance-de.org/Wahlen-zur-Nationalversammlung-2},
   urldate={2017-02-01}
}

@www{cantow2007prasidentschaftswahl,
   author={Cantow, Matthias
},
   year={2007},
   title={Präsidentschaftswahl 2007 in Frankreich},
   url={http://www.wahlrecht.de/ausland/frankreich-praesidentschaftswahl-2007.html},
   urldate={2017-02-01}
}

@www{balinski2007evidence,
   author={Balinski, Michel and Laraki, Rida
},
   year={2007},
   title={Election by Majority Judgement: Experimental Evidence},
   url={https://halshs.archives-ouvertes.fr/hal-00243076/document},
   urldate={2017-02-01}
}

@www{pm2007sarkozy,
   author={Perspective monde
},
   year={2007},
   title={Élection de Nicolas Sarkozy à la présidence de la République francaise},
   url={http://perspective.usherbrooke.ca/bilan/servlet/BMEve?codeEve=673},
   urldate={2017-02-01}
}

@www{haddad2017royal,
   author={Haddad, Marie-Pierre
},
   year={2017},
   title={Présidentielle: quand Fillon, Valls et Peillon piochent des idées en 2007 et 2012},
   url={http://www.rtl.fr/actu/politique/presidentielle-2017-quand-fillon-valls-et-peillon-piochent-des-idees-en-2007-et-2012-7786585070},
   urldate={2017-02-01}
}

@www{autran2016bayrou,
   author={Autran, Jean-Claude
},
   year={2016},
   title={Election présidentielle des 22 avril et 6 mai 2007},
   url={http://jcautran.free.fr/archives_familiales/elections/presidentielles/2007/presidentielles_2007.html},
   urldate={2017-02-01},
   language={german}
}


Zuletzt bearbeitet von JM am 01.02.2017, 18:48, insgesamt einmal bearbeitet
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Johannes_B
Moderator
Moderator


Beiträge: 4858
Anmeldedatum: 01.11.12
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 01.02.2017, 18:41     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Willkommen.

Bitte entferne die nutzlosen Kommentarzeilen aus deinem Code

Code • Öffne in Overleaf

% -------------------
 


Du arbeitest mit einer veralteten Vorlage. Wirf vielleicht mal einen Blick in LaTeeX für wissenschaftl. Arbeiten, sowie eine Einführung.

Die wichtigen Hinweise des Unterforums zeigen, wie man Literaturverzeichnisse im Jahr 2017 macht.
_________________

TeXwelt - Fragen und Antworten Schaut vorbei und stellt Fragen.
LaTeX-Vorlagen?

Der Weg zum Ziel: Ruhe bewahren und durchatmen, Beiträge und unterstützende Links aufmerksam lesen, Lösungsansätze verstehen und ggf. nachfragen.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

JM
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 3
Anmeldedatum: 01.02.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 01.02.2017, 18:50     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo,
das ist gut möglich, dass das eine veraltete Version ist, allerdings ist diese Version vom Insitut von der Universität für die Seminararbeit vorgegeben und es nicht erwünscht, dass wir da groß rumbasteln, sondern die grundlegenden Sachen sollen gleich bleiben. Daher komme ich ja nicht weiter. In den meisten Foren steht nur, das ist veraltet. Leg dir was anderes zu. Das hilft mir in dem Fall allerdings nicht weiter.
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

JM
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 3
Anmeldedatum: 01.02.17
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 01.02.2017, 20:25     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Ich habe herausgefunden, wo der Fehler liegt (eigentlich sehr banal, aber für Anfänger ziemlich umständlich):

Die Quellen, die ich explizit als Referenz im Text angegeben habe, wurden im Literaturverzeichnis aufgeführt. Alle Quellen, die dagegen nicht als Referenz/Verweis angegeben wurden, konnte Texnic-Center nicht erkennen.
Also habe ich sämtliche (vgl. Marsch, Vilain und Wendel (2015) in \cite{Marsch2015} verändert, woraufhin die Quellen nach dem Kompilieren im Verzeichnis nun aufgetaucht sind.

Viele Grüße,
JM
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 02.02.2017, 07:34     Titel:
  Antworten mit Zitat      
JM hat Folgendes geschrieben:
das ist gut möglich, dass das eine veraltete Version ist, allerdings ist diese Version vom Insitut von der Universität für die Seminararbeit vorgegeben und es nicht erwünscht, dass wir da groß rumbasteln, sondern die grundlegenden Sachen sollen gleich bleiben. Daher komme ich ja nicht weiter. In den meisten Foren steht nur, das ist veraltet. Leg dir was anderes zu. Das hilft mir in dem Fall allerdings nicht weiter.

Wenn die an der Uni von dir verlangen, damit zu arbeiten, dann sollten sie dir gefälligst auch Support dafür bieten. Wir sind für Probleme mit veraltetem Kram nicht zuständig!

Eigentlich dachte ich ja, dass Universitäten die Aufgabe haben, aktuelles Wissen zu vermitteln und nicht überholtes …

Daneben zeigt deine Eigenantwort ein erhebliches Defizit bei der Verwendung von LaTeX. Lies bitte unbedingt eine ausführliche LaTeX-Einführung. Die Verwendung von automatischen Verweisen, Verzeichnissen und anderen Automatismen einschl. deren Konfigurierbarkeit ist eine der Stärken von LaTeX, die man unbedingt nutzen sollte.

nixversteh
Forum-Guru
Forum-Guru

Beiträge: 445
Anmeldedatum: 10.08.10
Wohnort: Wrestedt
Version: Linux Mint 18.2 Sonya MATE Edition, 64bit Texlive 2017
     Beitrag Verfasst am: 02.02.2017, 07:37     Titel: ...
  Antworten mit Zitat      
@Gast,

monin, off topic:

Code • Öffne in Overleaf
Eigentlich dachte ich ja, dass Universitäten die Aufgabe haben, aktuelles Wissen zu vermitteln und nicht überholtes …


... dann glaubst du auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten?

Gruß
Martin
_________________

Der aus Büchern erworbene Reichtum fremder Erfahrung heißt Gelehrsamkeit. Eigene Erfahrung ist Weisheit. Das kleinste Kapital von dieser ist mehrt wert, als Millionen von jener.
(Gotthold Ephraim Lessing)
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden

markusv
Forum-Guru
Forum-Guru

Beiträge: 372
Anmeldedatum: 03.09.15
Wohnort: Leipzig
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 02.02.2017, 08:35     Titel: Re: ...
  Antworten mit Zitat      
OFFTOPIC AN:
nixversteh hat Folgendes geschrieben:

... dann glaubst du auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten?


... und Abteilungsleiter Abteilungen leiten.

Nunja, als frischer Alumni und Verfechter von LaTeX-Vorlagen möchte ich dazu sagen, dass es tatsächlich so scheint, als würden die Uhren bei manchen (oftmals leider den Studenten nachteiligen) Dingen still stehen.

Das gilt häufig für einmalige, freiwillige Dienste ehemaliger Studenten ... und Latex- oder auch andere Vorlagen entstehen oftmals aus solchen Einzelleistungen. Was vor Jahren funktioniert hat wird als Nonplusultra angenommen und auf ewig mitgeschleppt.

Dass sich die Uni noch heraus nimmt, am veralteten Code nichts ändern zu sollen, ist jedoch mMn eine Frechheit.

Ich würde den Code nach Studieren einer Einführung auf Vordermann bringen. Am Layout ändert sich nichts (soll ja auch nicht), aber das Bearbeiten und ggf. Fehlerbeheben im Forum wird dadurch wesentlich vereinfacht. Und ein wenig Spaß statt Frust kann es uU auch noch bringen.

OFFTOPIC AUS:
Zu deinen weiteren Fragen sei dir die Floskel "Jede Frage ein Thema" ans Herz gelegt. Wink Daher werde ich meine Erkenntnisse hier nicht mitteilen (sie stützen sich allerdings auch nur auf 1 min googlen).
_________________

Wäre Microsoft Word für das Schreiben von Büchern entwickelt worden,
würde es Microsoft Books heißen.

Unkomplizierte und schnelle LaTeX-Hilfe, bspw. Erstellung von Vorlagen und Bewerbungen:
Help-LaTeX@web.de
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 02.02.2017, 09:10     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Zur pdfTeX-Warning sei darauf verwiesen, dass auch die an der Vorlage liegt. Siehe dazu: Römische Seitenzahlen im Vorderteil und Welche Seitenzahl hat das Inhaltsverzeichnis?

Gast


Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 02.02.2017, 09:13     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Zur float-Warnung sei darauf hingewiesen, dass es nicht sinnvoll ist \begin{table}[h] oder \begin{figure}[h] zu verwenden. Die beste Lösung ist zunächst meist, die Optionen (also [h]) komplett weg zu lassen. Eingriffe sind erst sinnvoll und notwendig, wenn einzelne Abbildungen anderenfalls ungünstig platziert werden. Aber auch dann ist die alleinige Einschränkung auf here nicht zu empfehlen.

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


  Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2017 goLaTeX.de