goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen

Wertangaben in TeX bzw. LaTeX

 

Sandra
Gast

Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 07.07.2008, 07:01     Titel: Wertangaben in TeX bzw. LaTeX
  Antworten mit Zitat      
Guten Morgen,
ich bin noch absoluter LaTeX Anf#nger und versuche gerade mein ersten Schritte. Allerdings ist das Internet recht unübersichtlich. Daher vielleicht eine kurze Frage mal her gestellt.

Was ist bei Wertangaben in z.B \setlength besser? Da kann man ja verschiedene Einheiten eingeben. z.B cm oder pt oder auch em. Mein Frage nun was ist eigentlich besser oder richtig? Und was genau bedeutet die Einheit em und wann verwende ich was? pt und cm sind mir klar.

pt ist ja diese Einheit nach irgendsoeinem französischen Typen.

Hoffe Ihr könnt mir helfen.

Grüße,
Sandra

jeff42
Forum-Newbie
Forum-Newbie

Beiträge: 4
Anmeldedatum: 04.07.08
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 07.07.2008, 09:05     Titel: Re: Wertangaben in TeX bzw. LaTeX
  Antworten mit Zitat      
Sandra hat Folgendes geschrieben:
Guten Morgen,
ich bin noch absoluter LaTeX Anf#nger und versuche gerade mein ersten Schritte. Allerdings ist das Internet recht unübersichtlich. Daher vielleicht eine kurze Frage mal her gestellt.

Was ist bei Wertangaben in z.B \setlength besser? Da kann man ja verschiedene Einheiten eingeben. z.B cm oder pt oder auch em. Mein Frage nun was ist eigentlich besser oder richtig? Und was genau bedeutet die Einheit em und wann verwende ich was? pt und cm sind mir klar.

Eigentlich die Einheit, die gerade passt Smile
Folgende Längen kenne ich:

    cm Zentimeter
    mm Millimeter
    in Zoll (2.54cm)
    pt Punkte (72.27pt = 1in)
    pc Picas (12pt = 1pc)
    bp Big Point ( 72 bp = 1in)
    dd Didot (1157dd=1238pt)
    cc Cicero (12dd = 1cc)
    sp scaled point (65536sp = 1 pt)


Diese lassen sich alle in einender umrechnen. Aber 18646798.1sp ist etwas unübersichtlich, 10cm ist da eindeutiger Smile

Zusätzlich zu diesen "absoluten" Längen gibts dann noch

    em Breite des Geviertstrichs im aktuellen Zeichensatz (entspricht nicht der Breite des Buchstabens M siehe Geviert)
    ex Höhe des buchstabens "x" im aktuellen Zeichensatz


Zitat:

pt ist ja diese Einheit nach irgendsoeinem französischen Typen.

Du meinst Didot. François Ambroise Didot und Firmin Didot


GRML: dieses Forum akzeptiert keine () im url-tag.

Edit: ein Didot war verlorengegangen in der Url-bastelei Smile
_________________

--
Jeff

Zuletzt bearbeitet von jeff42 am 07.07.2008, 09:51, insgesamt 4-mal bearbeitet
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

KOMA
TeX-Entwickler
TeX-Entwickler


Beiträge: 2637
Anmeldedatum: 04.07.08
Wohnort: ---
Version: Ich bin hier nicht mehr zu erreichen!
     Beitrag Verfasst am: 07.07.2008, 09:15     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Welche Einheit besser ist, hängt davon ab, was man bezweckt. em und ex sind Einheiten, die von der aktuellen Schrift abhängen.

1 em ist 1 Geviert). Der Name kommt von dem Buchstaben M, hat aber nur bedingt etwas mit der Breite dieses Buchstaben zu tun. Trotzdem darf em als horizontale Einheit verstanden werden. Horizontale Abstände, die von der aktuellen Schrift abhängen, werden in der Regel in em angegeben. Wichtig: Gibt man eine Länge in em an und ändert dann die Schrift oder Schriftgröße, so ändert sich diese Länge nicht automatisch mit.

1 ex ist hingegen eher eine vertikale Größe. Sie kommt von der Höhe des Buchstaben x. Echte Längen (die man mit \setlength setzt) kann man übrigens bei TeX nahezu wie Einheiten verwenden. Damit bieten sich auch die Größen \baselineskip (Grundlinienabstand), \ht\strubox (Höher einer Box, die den Grundlinienabstand repräsentiert), \dp\strutbox (Unterlänge einer Box, die den Grundlinienabstand repräsentiert) für vertikale Angaben an, beispielsweise \setlength{\unitlength}{1.5\baselineskip}.

Intern stellt TeX alle Größen als sp (Scale Point dar). Weißt man einem Zähler eine Länge zu oder rechnet man mit Längen ist das zu berücksichtigen. Hier eine Übersicht über die EInheiten, die TeX bietet:

pt point (1 / 72.27 inch, auch als Pica-Punkt bekannt)
pc pica (1 pc = 12 pt)
in inch (1 inch = 2,54 cm)
bp big point (1 / 72 inch, auch bekannt als PostScript-Punkt, damit arbeitet auch Word)
cm centimeter
mm millimeter
dd didot point (1157 dd = 1238 pt, benannt nach François Ambroise und Firmin Didot)
cc cicero (1 cc = 12 dd)
sp scaled point (65536 sp = 1 pt, kleinste TeX-Maßeinheit)
_________________

goLaTeX-Knigge (mit Themen Minimalbeispiel und So stellst Du Deine Frage richtig)
DE-TeX-FAQ, UK-FAQ, l2kurz, l2tabu, CTAN, The TeX Catalogue
KOMA-Script
Ich bin hier nicht mehr zu erreichen!

Zuletzt bearbeitet von KOMA am 07.07.2008, 16:37, insgesamt einmal bearbeitet
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

pospiech
Moderator
Moderator

Beiträge: 247
Anmeldedatum: 03.07.08
Wohnort: Hannover
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 07.07.2008, 11:37     Titel:
  Antworten mit Zitat      
ich arbeite üblicherweise mit "em". Aber was mich bzgl deiner Frage am meisten interessiert ist welche Länge du genau ändern willst.

Matthias
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Sandra
Gast

Beiträge: ---
Anmeldedatum: ---
Wohnort: ---
Version: ---
     Beitrag Verfasst am: 07.07.2008, 16:37     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Hallo alle zusammen,
vielen Dank für die sehr ausführlichen Antworten. Ich entnehme daraus das es keine explizite Einheit gibt die man immer verwenden sollte, sondern dies von Zeit zu Zeit entscheidet.

@pospiech: Bisher habe ich noch nicht vor bestimmte Angaben zu ändern, aber es hat mich einfach interessiert. Denn wenn ich z.B die Seitenränder oder Absätze verändern will brauche ich ja Angaben.

Gruß
Sandra

KOMA
TeX-Entwickler
TeX-Entwickler


Beiträge: 2637
Anmeldedatum: 04.07.08
Wohnort: ---
Version: Ich bin hier nicht mehr zu erreichen!
     Beitrag Verfasst am: 07.07.2008, 16:40     Titel:
  Antworten mit Zitat      
Sandra hat Folgendes geschrieben:
Denn wenn ich z.B die Seitenränder oder Absätze verändern will brauche ich ja Angaben.

Die Seitenränder oder Absätze (ich vermute mal, Du meinst hier den Absatzabstand) änderst Du aber bitte nicht mit \setlength. Siehe dazu l2tabu in meiner Signatur.
_________________

goLaTeX-Knigge (mit Themen Minimalbeispiel und So stellst Du Deine Frage richtig)
DE-TeX-FAQ, UK-FAQ, l2kurz, l2tabu, CTAN, The TeX Catalogue
KOMA-Script
Ich bin hier nicht mehr zu erreichen!
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


  Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2017 goLaTeX.de