goLaTeX - Mein LaTeX-Forum

Mein LaTeX-Forum


Login  | Registrieren
Forum
      Option
[Erweitert]
  • Diese Seite weiterempfehlen
     


Gehe zu:  
Neues Thema eröffnen Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.

Wichtige Hinweise und Vorabhilfen für dieses Unterforum

 

KOMA
TeX-Entwickler
TeX-Entwickler


Beiträge: 2637
Anmeldedatum: 04.07.08
Wohnort: ---
Version: Ich bin hier nicht mehr zu erreichen!
     Beitrag Verfasst am: 11.05.2010, 12:15     Titel: Wichtige Hinweise und Vorabhilfen für dieses Unterforum
  Antworten mit Zitat      
Du findest in diesem Beitrag wichtige Informationen zum Forum und zum Thema MiKTeX. Bitte lies diese Informationen durch bevor Du eine Frage stellst. In einigen Fällen wird sich die Frage dadurch erübrigen, da Du die Antwort bereits gefunden hast. In anderen Fällen werden Dir die Informationen auch helfen, die Frage so zu stellen, dass Dir schnell geholfen werden kann.

Bevor Du eine Frage stellst:

Zunächst ist zu beachten, dass es sehr schwierig ist, MiKTeX-spezifische Probleme mit alten MiKTeX-Versionen zu reproduzieren und zu lösen. Das gilt ganz besonders für MiKTeX-Versionen, für die es auch keinen MiKTeX-Support mehr gibt. Die aktuellen MiKTeX-Versionen kann man auf der MiKTeX-Homepage erfahren. Für einige Versionen, gibt es dort auch einen Link »issues«, der zu bekannten Problemen der jeweiligen MiKTeX-Version führt.

In Deiner MiKTeX-Installation gibt es auch eine Hilfe zu MiKTeX. Bevor Du Fragen zu MiKTeX stellst, solltest Du diese Hilfe konsultieren. Die Hilfe zur aktuellen Release-Version gibt es auch über den Link »Documentation« links im Menü auf der MiKTeX-Homepage. Neben dem Manual: gibt es dort auch eine MiKTeX-FAQ.

In der Anleitung sind beispielsweise Themen wie die Konfiguration von MiKTeX, die Handhabung des Paketmanagers oder die Installation von Paketen, die nicht vom MiKTeX-Manager angeboten werden, behandelt. Darüber hinaus ist dort beispielsweise auch angegeben, wie man die Anleitung zu einem LaTeX-Paket unter MiKTeX findet.


Bekannte Probleme

  • Insbesondere bei MiKTeX ab 2.8 ist eines der bekanntesten und häufigsten Probleme, dass bei Verwendung von TeXnicCenter als Editor plötzlich keine PDFs (oder auch DVIs) mehr erzeugt werden bzw. Änderungen im Quelltext nicht mehr zu Änderungen im vorhandenen PDF (oder auch DVI) führen. Mögliche Ursachen und deren Beseitigung werden in dem Beitrag http://www.golatex.de/viewtopic,p,22183.html#22183 im Forum Viewer zusammengefasst.
  • Sowohl bei MiKTeX ab 2.9 als auch bei TeX Live ab 2010 ist es BibTeX und MakeIndex aus Sicherheitsgründen nicht mehr gestattet Dateien, die mit absolutem Pfad angegeben wurden, an zu legen oder zu beschreiben. Da bei TeXnicCenter in den Profilen in der Voreinstellung die Pfade beim Aufruf von BibTeX und MakeIndex jedoch absolut angegeben sind, können daher keine neuen Verzeichnisdateien mehr mit MakeIndex und BibTeX aus TeXnicCenter heraus erzeugt werden. Abhilfe ist hier, in den Profilen »%bm« durch »%tm« zu ersetzen.
  • Die Installation von MiKTeX, einzelnen Paketen mit dem MiKTeX-Paketmanager oder das Update von MiKTeX endet teilweise mit Meldungen, dass der Zugriff auf eine Datei nicht möglich war. In vielen Fällen existiert diese Datei bei einer anschließenden Suche nach der Datei gar nicht. Falls tatsächlich alle benötigten Rechte für die entsprechende Datei und das Verzeichnis, in dem sich die Datei befinden soll, vorhanden sind, ist die Ursache häufig ein Virenscanner. Während der Installation von MiKTeX sollte man daher Virenscanner abschalten. Im Falle von Avira mit installiertem Pro-Active genügt es häufig nicht, den Avira Antivir Guard zu stoppen oder zu deaktivieren. Prinzipiell ist es möglich, alle MiKTeX-Prozesse in die Ausnahmeliste von Pro-Active aufzunehmen. Eine einfache Lösung kann darin bestehen, Avira Pro-Active vorübergehend komplett zu deinstallieren.

Weitere Probleme, die eigentlich nichts mit MiKTeX, sehr wohl aber mit TeXnicCenter zu tun haben, sind ggf. in den wichtigen Hinweisen und Vorabhilfen zum Editor-Forum zu finden.


Wenn Du eine Frage stellst:

Du solltest immer die verwendeten MiKTeX-Version mit angeben. Dies gilt umso mehr, wenn Du nicht die aktuelle Release-Version von MiKTeX, sondern eine ältere Version oder die Developer-Version verwendest.

An dieser Stelle sei auch noch einmal darauf hingewiesen, dass dieses Unterforum bei Problemen mit der Installation und Wartung von MiKTeX oder einzelnen Paketen, bei Problemen mit dem Aufruf von MiKTeX-Programmen und bei anderen Problemen, die spezifisch für MiKTeX sind, die richtige Wahl ist. Im Prinzip geht es hier also um Probleme, die auch im englischen MiKTeX-Support-Forum gestellt werden könnten.

Fragen zur Einrichtung eines speziellen LaTeX-Editors gehören hingegen in das Unterforum »LaTeX Editoren«. Diese Probleme können in der Regel daran erkannt werden, dass es bereits beim Aufruf von Programmen aus dem Editor heraus zu ̣̣̣̣Fehlermeldungen (häufig in einem Meldungsdialog) kommt.

Fragen zu Problemen mit einem LaTeX-Dokument gehören hingegen in den entsprechenden Bereich oder wenn sie allgemeiner Natur sind, in das Unterforum »Allgemein«. Fehler, die nichts mit dem TeX-System oder dem Editor zu tun haben, sind meist daran zu erkennen, dass sie während des LaTeX-Laufs auftreten. Sie sind dann auch in der Log-Datei zu finden, die zur Hauptdatei des Dokuments gehört.

Falls eine Frage dann doch einmal falsch eingeordnet wurde, kann man jederzeit einen Moderator bitten, den Beitrag entsprechend zu verschieben.


Besonderheiten von MiKTeX:

  • Installationsumfang
    Wie bei den meisten TeX-Distributionen kann man auch bei MiKTeX den Installationsumfang selbst wählen. Im Zeitalter von Terrabyte-Festplatten empfehlen wir nach Möglichkeit die vollständige Installation zu wählen. Falls die Installation von CD/DVD erfolgt, empfehlen wir, im Anschluss an die Installation ein Update durchzuführen.
  • Paketmanager
    MiKTeX verfügt über einen eigenen Paketmanager, über den sich die meisten auch auf CTAN verfügbaren Pakete einfach installieren lassen. Ausnahme sind experimentelle Pakete oder Pakete, deren Lizenz eine Einschränkung vorsieht, die eine Verteilung mit MiKTeX nicht unbedingt ermöglicht. Näheres zum Paketmanager ist der Documentation zu entnehmen.
  • Automatische Paketinstallation
    MiKTeX kann so konfiguriert werden, dass es immer dann, wenn eine Datei nicht gefunden wird, kontrolliert, ob diese Datei möglicherweise zu einem Paket gehört, und das benötigte Paket ggf. installiert. Dieser Mechanismus hat jedoch je nach MiKTeX-Version teilweise Probleme.
  • Ghostscript
    MiKTeX enthält ein abgespecktes Ghostscript, das alles enthält, was MiKTeX selbst beispielsweise für den Viewer YAP benötigt. Ein vollständiges Ghostscript gibt es als Installations-EXE über die Ghostscript-Release-Seite sowohl in einer 32- als auch einer 64-bit-Windows-Version.
  • Perl
    Einige Zusatzprogramme zu TeX sind im Original in Perl geschrieben. Diese Interpretersprache wird bei MiKTeX nicht mitgeliefert. Deshalb wurden einige dieser Programme als EXE beigefügt. Die Entwicklung findet aber üblicherweise weiterhin in Perl statt. Andere Programme funktionieren überhaupt nur, wenn Perl installiert wird. Näheres zu freien Windows-Perl-Versionen und deren Installation findet man beispielsweise im Perl-Windows-Wiki.
  • Ruby
    Einige Zusatzprogramme zu TeX sind im Original in Ruby geschrieben. Diese Interpretersprache wird bei MiKTeX nicht mitgeliefert. Solche Zusatzprogramme sind dann zwar eventuell in MiKTeX enthalten, um sie zu verwenden, muss man jedoch zunächst Ruby installieren
  • ConTeXt
    ConTeXt besteht nicht nur aus einem LaTeX-Format, sondern auch aus einer Reihe von Programmen rund um TeX. Diese Programme sind je nach Version in Perl oder Ruby geschrieben. ConTeXt kann deshalb nur verwendet werden, wenn die beiden vorherigen Punkte zu Perl und Ruby beachtet werden.
  • DVI-Viewer
    Bei MiKTeX wird der DVI-Viewer YAP mitgeliefert. Dieser wertet diverse dvips-specials aus. Trotzdem kann er auch unter Zuhilfenahme des in MiKTeX enthaltenen, abgespeckten Ghostscript (siehe oben) nicht alle PostScript-Möglichkeiten unterstützen. Im Zweifelsfall sollte man sich daher nicht auf die Ausgabe von YAP verlassen.
  • PDF-Viewer
    MiKTeX liefert seit Version 2.8 den Editor TeXworks mit. Dies ist ein sehr einfacher LaTeX-Editor, der jedoch auch eine eingebaute PDF-Vorschau anbietet. Bei andere PDF-Editoren bleibt nur die Verwendung eines externen PDF-Viewers. Dabei gibt es teilweise das Problem, dass eine im Viewer geöffnete Datei nicht gleichzeitig von pdflatex selbst geschrieben werden kann. Im Zweifelsfall ist der PDF-Viewer also vor dem nächsten pdflatex-Lauf zu schließen!
  • LaTeX-Editor
    MiKTeX liefert sei Version 2.8 den LaTeX-Editor TeXworks mit. Daneben gibt es jedoch eine ganze Reihe anderer LaTeX-Editoren. Diese sind jedoch nicht Thema dieses Forums, sondern ggf. des Forums »LaTeX Editoren«.


Alternativen zu MiKTeX:

Unter Windows ist die derzeitig einzige Alternative zu MiKTeX das für unterschiedliche Betriebssysteme verfügbare TeX Live. Ältere Windows- oder DOS-TeX-Systeme wie emTeX können aufgrund ihrer Beschränkungen nicht mehr empfohlen werden.


Weitere Informationen

Weitere Informationen etwa über das Vorgehen nach Erhalt einer Antwort sind in den wichtigen Hinweisen und Vorabhilfen zum Unterforum »Allgemein« zu finden.


Version: 2011-08-03 12:20
Private Nachricht senden Benutzer-Profile anzeigen
Gesperrt: 11.05.2010, 12:16 Uhr von KOMA

Neues Thema eröffnen Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.



Options and Permissions
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:

Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen
.

goLaTeX ist Teil der goForen
goForen.de goMATLAB.de goLaTeX.de goPCB.de


  Impressum | FAQ | goLaTeX RSS Button RSS-Feed

Copyright © 2008 - 2017 goLaTeX.de